Battlefield 3: EA bestätigt Premium-Service

Kommentare (106)

Nachdem schon vor Wochen gemunkelt wurde, dass „Battlefield 3“ mit einem eigenen Premium-Dienst ausgestattet wird und Sony gestern die für die E3 2012 geplante Ankündigung zunichte machte, folgte heute die Bestätigung aus dem Hause Electronic Arts. Gegenüber Joystiq gab das Unternehmen bekannt: „Es sieht so aus, als ob die mit Battlefield Premium verbundene Begeisterung nicht länger geheim gehalten werden kann. Um weitere Details zu erfahren, schaut am 4. Juni auf die Seite Battlefield.com.“

Wie der gestrigen Vorschau auf das Store-Update zu entnehmen war, schlägt „Battlefield Premium“ mit rund 50 Euro zu Buche. Gleichzeitig wurde der Veröffentlichungstermin des Download-Packs „Close Quarters“ bestätigt:

  • Battlefield 3 – Close Quarters (Montag 4. Juni –  €14.99)
  • Battlefield 3 – Premium (Montag 4. Juni – €49.99)

„Battlefield Premium“ kann mit einem Season-Pass verglichen werden und bietet zum Pauschalpreis den Zugriff auf alle Download-Packs und einige weitere Boni. Schon gestern tauchte ein Fact-Sheet auf, dem viele – leider aber auch unbestätigte – Details zu entnehmen sind:

battlefield-3-premium

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. Freeway sagt:

    @ SonnyIch habs elbst nix geg DLCs. Aber wenn es Kleidung, Waffen oder sogar herausgenommene Missionen vond er Story sind,d ann is das doch Abzockerei. Map Packs geht ja noch, aber entfernte Story Elemente sind einfach kake. Problem is einfach das es vill bald nur noch so große packs für 50e gibt wo alles drin is, was einzeln nicht mehr zu kaufen is. Die Qualität der Spiele lässt auch deutlich anch. Resident Evil wird von nem Horror Game zu nem Shooter. Syndicate von nem Strategie Spiel zu nem Shooter. Warum Shooter, weil die merheit einfach nur 0815 Spiele spielen können, weil was anderes kriegen sie ned auf die Reihe. Das is tatsache. Mich wunderts eh das es noch leute gibt die Journey und Heavy Rain usw bevorzugen. ich fand zB Mirrors Edge traumhaft, das Spiel war neu und cool gemacht. Deshalb kotzt mich DICE zurzeit so an was die fürn kak machen. Die haben das geniale BF erfunden und Mirrors Edge.

  2. Didi6781 sagt:

    Einfach geil..! Und wer sich wieder aufregt das es geld kostet...was denn sonst hosenknöpfe?wer vorher lieber cod gespielt hat und auf grund von irgendwelchen dubiosen aussagen im internet zu bf3 gewechselt ist...dazu sag ich nur wie naiv typisch cod spieler (kindergarten) bf3 bietet doch viel mehr abwechselung (zerstörbare engine,fahrzeuge,heli&jet etc.) einfach realistischer als cod übrigens codelite ist ja auch nicht umsonst!!!

  3. ***GoTtK�NiG*** sagt:

    elite für alle ...

    Battle of Duty ... oder doch Dutyfield ??? ^^

  4. grayfox sagt:

    bad company 2 ist so viel geiler als diese drecks bf3

  5. Epic_Jackson sagt:

    Ich finde auch das Battlefield 3 ein unfertiges Spiel ist. Bestimmt hat es 40-45 Euro gekostet, und haben dann noch B2K hinzugefügt damit sie es für 60 Euro verkaufen können. Und das es ein unfertiges Spiel ist stimmt. Wieviele Patches sind denn gekommen für das Spiel ?. Habt ihr das letzte nicht gesehen. ? Das waren bestimmt 4 bis 5 Seiten.

    Zu Battlefield Premium: Wer alle DLCs haben will, ist es bestimmt gut und lohnt sich auf jeden Fall. Man kommt etwas günstiger weg vielleicht 10 Euro oder so. Und Außerdem ist Battlefield Premium eher was für Fanboys bzw. Hardcore Spieler. Die, die es nicht haben wollen lassen es einfach weg und kaufen sich das einzelnt.

  6. Cyrax83 sagt:

    Hat sich DICE aber die abzock masche von Call of Duty gut abgeschaut.
    14 Eu`s wie bei CoD.
    Nen 10er würde es auch tun.

1 2 3