Crytek will in Zukunft nur noch Free2Play-Spiele machen

Kommentare (54)

Cryteks Zukunft wird ausschließlich aus Free2Play-AAA-Titeln bestehen, sagte Crytek CEO Cevat Yerli im Interview mit VideoGamer. Erste Erfahrungen sammelt das Unternehmen bereits mit dem free-to-play Online-Shooter „Warface“.

Sobald die laufenden Verträge für die Entwicklung von klassischen Retail-Produkten erfüllt sind, soll sich das Studio demnach nur noch auf die Entwicklung von F2P-Titeln konzentrieren, die von der Crytek-eigenen Social-Gaming-Plattform GFACE unterstützt werden.

„Während wir Konsolenspiele entwickelten, wussten wir schon sehr genau, dass die Zukunft in Online und Free-to-Play liegt“, sagte Yerli. „Derzeit befinden wir uns in der Übergangsphase unseres Unternehmens, von Retail-Spielen zu vollständigen free-to-play Erfahrungen.“

„Das beinhaltet, dass wir in Zukunft alle neuen Spiele und neue Projekte, neue Plattformen und Technologien um free-to-play und online designen, mit höchster Qualitätsentwicklung.“ Dabei sollen alle Projekte AAA-Standards erfüllen und entsprechende Produktionsbudgets erhalten.

Laut Yerli wäre diese neue Art von Spielen das verbraucherfreundlichste Geschäftsmodell. Spiele entwickeln sich vom eigenständigen Produkt somit zu einem Service. Dabei ist Yerli allerdings kein Freund von Premium-Modellen wie sie von Activision und EA genutzt werden.

crytek_logo_gros

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. JohnnyGundam sagt:

    heist das jetzt das se keine Singleplayer spiele mehr bringen werden ?

    naja ,solange ich da mit mit paysafe card zahlen kann und ich die weiterhin beim netto um die ecke bekomme solls mir recht sein ^^

  2. mcgeesack sagt:

    Glaub ich nicht, aber Warface is eh .. OK ^^

  3. Dreamer84 sagt:

    Free2Play AAA Titel

    man ich krieg mich nicht mehr ein. Was die alles machen wollen und schlussendlich weder das eine noch das andere erreichen

    F2P AAA *gröööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööhl

    man schafft nicht zwei sowas von unterschiedlichen Käufergruppen mit einem spiel zu beruhigen. Entweder man macht was social / Casual mässiges , wass dann die sogenannten core gamer nicht spielen weill es zu anspruchslos ist oder man macht ein AAA Titel für die Core gamer wo aber dann der Social / Casual Player überfordert ist.

    ansonsten kommt nur wischiwaschi sachen raus. und wie schon bei THQ News.

    ES GIBT EINFACH KEINE ECHTEN FREE2PLAY Spiele. ab einem bestimmten Level werden alle Pay2win spiele.

    und was heisst das F2P ?? 8 Bit? 16 Bit?? sonstige minderwertige grafik???

  4. Dorf�ltester sagt:

    Ist doch Super. Die Crysis Teile waren doch eh alle Schrott. Nur große TechDemos.

    Wer will denn ein Crysis 4 oder 5 oder Crysis Reborn oder Crysis Gehkacken Deluxe ??

    Deren Spiele waren schon immer mies dabei hätten sie mit der Engine so nette und unkomplizierte Multiplayer basteln können oder mal ein Spiel welches ne nette Story und Super Szenarien bietet.

    Aber nö man durfte ja immer gegen nette Aliens ballern im Hightech Anzug. Wie aufregend.

  5. redman_07 sagt:

    @dreamer84
    das stimmt nicht,League of Legends zb kannst du auch oben mitspielen ohne geld zu zahlen! da wird das spielen belohnt

  6. Heart_Warrior sagt:

    Ich finds immer genial Bemerkungen darüber zu lesen das Crysis ja nur eine reine techdemo ist und keine Story bietet. Da fragt man sich echt ob Leute überhaupt mehr als 2 min in das Game bzw. gar eine Beta investiert haben. Es ist eben doch mehr als ein high Tech anzug und viel bumm bumm. Ich bezweifel stark das für Crytek der Schritt zum casual f2p lohnenswert ist.

  7. Solidus sagt:

    Finde ich auch. Crytek gehört nicht zur Casual Fraktion! :b

  8. zUkUu sagt:

    ich habs schon länger gesagt... das wird die zukunft (leider)....

    man bekommt für umsonst / sehr wenig geld ne "basis" version eines spiel und mss sich alles dazukaufen via DLC - mehr lvl, story, waffen etc etc

  9. Demonaz sagt:

    Goodbye Gaming, wie ich es seit Kindesalter kenne...mit der PS4 wird definitiv das Ende der Hardcoregamer kommen.

    Freut mich absolut nicht. Andererseits ist es quasi nochmal ein letzter Schwung, was Neues um dann aufzuhoeren. Nach der PS4 ist Schluss und wir alle bekommen nur noch Angry Birds, super tolle AAA F2P Spiele von Crytek ( ein Witz, was der Tuerke von Crytek da oben labert ) und anspruchslose 25 Minuten Games, die man fuer 0,79€ im Appstore laedt um sie nach drei Tagen zu loeschen.

    Ich hoffe die PS4 wird noch einmal Vollgas geben und mich Spiele ins Regal stellen lassen, statt sie zu streamen.

  10. steffen sagt:

    Mir gefällt die Entwicklung der Industrie so garnicht...

  11. Check008 sagt:

    Seit Crytek unter dem Banner von EA arbeitet wird die Firma immer unsympathischer.
    Bei Ubisoft war Crytek besser aufgehoben.

  12. olideca sagt:

    Free2play-AAA Titel?
    Schlage das vor für das Unwort des Jahres 2012.

  13. Das_Krokodil sagt:

    Naja... Crytek hat eh nichts vernünftiges an Games zu bieten... Die Crysis-Games sind zwar ganz gut...aber das war es dann doch auch schon. Für uns Gamer kein Verlust^^

  14. PanGoku1 sagt:

    Ein Wort Crytek ist scheisse und die sollen ihren free to scheiss behalten, ich meine wer brauch die, allso bitte -_-

  15. Demonaz sagt:

    @olideca

    Leider ist DAS Umwort 2012 schon "Actioner" .... LOL.
    Denke das dein Vorschlag aber fuer das Jahr 2013 durchaus chancenreich ist 🙂

  16. acmcsc sagt:

    is auch richtig so is eh nur Schrott was die fabrizieren!

  17. Yamaterasu sagt:

    Crytek will Free-2-Play und Kojima will Core und Social Games verknüpfen... ääääh... wth ist los mit der Industrie?! 🙁

  18. Solidus sagt:

    Das is halt der Trend grade... Bin aber auch gegen solch eine Entwicklung... FAKT is aber... Spieleentwicklungen und deren Budgets von großen AAA Titeln schießen doch schon seit langem in die Höhe... Ich denke viele sehen da drin keinen großen Gewinn mehr und verlagern etz ihre Ausrichtung auf solche F2P Kaka...

    Hatte gelesen, Crytek wollte ja gar kein Crysis 3 mehr machen... Da Teil 1 u. 2 zuviel Raubkopiert wurde...

  19. naughtydog sagt:

    F2P-Shooter mit Aliens. Der Knaller!
    Jetzt bekomme ich die Spiele, die ich niemals wollte auch noch umsonst.

  20. kevin22101993 sagt:

    Bevor sie das machen soll sie endlich mal Crysis 2 einen fetten guten Patch machen und die ganzen Bugs wegmachen die die glaube sie wären die besten

  21. Crysis sagt:

    Fehlt ja eigentlich nurnoch das Activision und Blizzard auch nurnoch Free-2-Play Spiele Finanzieren und schon gehen alle pleite. XD

  22. Freeway sagt:

    Wenn die Crysis aufgeben, dann ist Crytek für mich gestorben.

  23. Magatama sagt:

    Auf Wiedersehen Crytek.

  24. Warhammer sagt:

    Warface ist auch F2P und die Qualität ist höher als bei fast jeden anderen MP-Shooter. Grafisch schlägt es nebenbei auch fast jedes Game.

    Hier ein Video: http://www.youtube.com/watch?v=C4c3OfvJTuw

  25. Warhammer sagt:

    Warface Gameplay: http://www.youtube.com/watch?v=2n9c6DqyI2w&feature=related

    @Heart_Warrior
    Und dann zocken sie solche Ultraschlauchshooter wie CoD und Killzone 3 obwohl sich da noch weniger "Game" dahinter verbirgt.

  26. steffen sagt:

    Oha na mein Fall is das nicht Warhammer. Der Hitmarker macht mich schon beim zusehen ganz verrückt 😀
    Hoffentlich wird der Crysis 3 MP etwas anders.

  27. Praseodym sagt:

    Ich freu mich schon total drauf wenn es nur noch Streaming und Casual Games gibt. Keine neue Konsole mehr kaufen, sondern die ganzen Perlen die ich noch nicht für PS 3, und alle Konsolen darunter, habe nachholen. Singleplayer natürlich 🙂

    Dann hab ich auch mal Zeit alle Games nochmal richtig entspannt durchzuzocken, weil dann ja nix neues mehr kommt (für mich).

  28. Exotoxin sagt:

    Ach Crytek...... ihr seid naiv wenn ihr denkt, dass ihr den großen Gewinn auf einem Markt machen könnt, der bald mehr als überfüllt sein wird.

    @Praseodym
    traurig

  29. KingzWayz sagt:

    die machen das schon, wenns doch nicht so laufen sollte wie verfhofft lassen die sich was einfallen. ich hätte aber wirklich immernoch gerne singleplayer games von dennen. aber mal schauen, die sind cool und locker, die schaukeln das.

  30. kevin22101993 sagt:

    Ja also wenn die Crysis aufgeben was ich nicht verstehe dann können sie ihren Konkurs angeben

  31. Warhammer. sagt:

    Egal was Crytek macht, es wird ein Spektakel der extraklasse...siehe Crysis.
    Sie haben oft genug bewiesen das sie das Weltbeste Entwicklerstudio mit den besten Ideeen sind.
    Was auch immer sie machen, die anderen werden nachziehen und versuchen die Ideen von Crytek zu Kopieren. Siehe Killzone 3, 95 % von Crysis schlecht kopieret

  32. CrazyZokker360 sagt:

    Ihr solltet vorsichtig sein, was ihr über die "Crysis"-Spiele sagt. ^^

    Nachher wird der Warhammer noch böse. 😀

    Entschuldigung. ^^

  33. CrazyZokker360 sagt:

    @ Warhammer. (PUNKT)
    11. Juni 2012 um 17:56

    Boah, bei allem Respekt.

    Dein Kommentar strotzt ja so vor Fanboy-Gelaber.

    Klar, Naughty Dog hat sich auch die Ideen bei Crytek abgeschaut und sie für "Uncharted" übertragen. 😉

    Man kann es auch übertreiben.

    __________

    Ändere mal bitte Dein Bild. Man verwechselt Dich immer noch sehr leicht. 😛

  34. Freeway sagt:

    @Warhammer Aber COD kriegt das nicht mal auf der PS4 hin, da können wir wetten. Naja Killzone 3 geklaut, paar Sachen. Aber Jet Pack, die Nahkampf Kills usw sind schon was eigenes. Da find ich jetz nichts geklaut. Selbst wenns geklaut wäre, sie haben es trotz alle dem TOP gemacht.

  35. cinematichype sagt:

    Also ich finde auch das es die Zukunft F2P ist.
    Allerdings muss es ein gutes Konzept sein sonst wird das nichts.

    StarTrek Online ist auch F2P und man muss dort nichts ausgeben denn man kann alles auch im Spiel verdienen ohne eine Cent auszugeben.

  36. evil-duck sagt:

    OK OK
    der angegebene grund ist totaler quatsch und pr gelaber

    crytek hatte immer schon riesige probleme mit raubkopien
    ein spiel wird 1 mio. mal auf dem pc verkauft - dafür wird es 3 mio. mal illegal heruntergeladen
    crytek spiele sind die beliebtesten spiele in illegalen tauschbörsen
    das ist eine tatsache, der man nur mit einem permanenten internetzwang, registriercode oder online pässen entgegenwirken kann

    da meckert aber jeder rum und boykottiert schließlich crytek spiele => andere lösung wird gebraucht

    free to play spiele kann man nicht wirklich illegal herunter laden
    geld wird genug durch mikrotransaktionen geholt

    crytek spiele waren immer schon für den pc gemacht, die sind einer der wenigen entwickler, die sich wirklich um grafischen fortschritt kümmern - deswegen muss man diese spiele auch weiterhin für den pc entwickeln

    dort werden diese aber nur geklaut - wenn man nicht mehr für konsolen entwickelt, dann hat crytek in ein paar jahren wirkliche finanzielle probleme
    => free to play

    ps: ja, das mit den 3 mio. raubkopien von crysis 2 ist wirklich so
    hat sich vielleicht 3 mio. mal auf allen platformen verkauft ( grob geschätzt ) - auf dem pc aber eben nur sehr selten, dafür waren torrents und co. voll damit

  37. Pitbull Monster sagt:

    Fassen wir mal die eingeschlagenen Wege von Crytek zusammen:
    Als only PC Entwickler hieß es: PC Spieler sind scheiße weil sie alle Raubkopierer sind
    Als Konsolen-Entwickler hieß es: Konsolen Spieler sind scheiße weil sie alle gebraucht kaufen

    Wie wird es wohl in Zukunft heißen?:
    F2Per sind scheiße weil sie alles gratis haben wollen?
    Oder viellecht: Smartphone Spieler sind scheiße weil sie nur 1€ Spiele zocken wollen?
    Crytek sucht wohl die die dicksten Kühe unter den Konsumenten.

  38. naughtydog sagt:

    @evil duck
    Das heisst aber nicht, dass sie ohne Raubkopierer 4 Mio PC-Versionen verkauft hätten. Lass das einen Verlust von 300.000 Kopien sein, dann ist es viel.

  39. evil-duck sagt:

    @naughtydog
    ein bischen mehr wären es schon
    die leute, die crysis 2 stabil auf ihrem pc zum laufen bringen, hätten sicherlich die 30€ ausgegeben, wenn sie es müssten
    wer so 800 - 1000€ für hardware ausgibt, kann sich die summe auch leisten
    ich hab mir das spiel für 15€ bei nem angebot in origin gekauft

    0,5 - 1 mio. mehr verkäufe wären innerhalb ein bis zwei jahren sicherlich drin gewesen

  40. steffen sagt:

    Und man muss sich mal überlegen, was 1 mio bei einem 15-30 euro Spiel bedeutet...
    30 mille weniger is schon nen Brett. PC Spiele haben es echt nicht leicht. Kann aus wirtschaftlicher Sicht verstehen, warum EA den Zug fährt auch wenns mich als User anpisst^^.

  41. Deftones sagt:

    ich wusste gar nicht dass killzone 3 was von crysis geklaut hatte... finde nicht dass killzone 3 genauso is wie criysis... kein plan... allein der anzug is doch schon anders als bei killzone? bei killzone hat man doch keine superkräfte oder? oder was is da kopiert?

    @ topic. ich bin nicht für free 2 play... kein plan... ich will schon was für die games zahlen... vor allem wenn es gute games sind, unterstütze ich die entwickler gerne... so wie bei uc-kz-gow-gowxbox- etc. um ein paar zu nennen...

    und für streamgames bin ich total dagegen... ich will die games als blueray haben sprich ich will was in der hand haben und nicht irgendeine datei... kein plan... wenn es sich durchsetzen sollte naja dann muss man sich wohl daran gewöhnen... solange alle mit machen oder sagen wir der großteil der konsumer wird sich alles ändern... und der andere teil wird rumheulen... ha ha... so ein pech aber auch... wenn man an die schule zurück denkt, merkt man oft, dass man alleine da steht!

    mfg

  42. Buzz1991 sagt:

    Wäre schade, denn die Crysis-Serie ist cool.

  43. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @warhammer

    Was hat den Killzone von Crysis kopiert? also die schlechte Crysis KI bestimmt nicht 🙂 Guerrilla brauchen nicht zu kopieren, die sind Klever genug um ihren eigenen geschmack auf die Scheibe zu bringen.

  44. naughtydog sagt:

    @ evil duckIch denke eher, dass diejenigen die sich Crysis gekauft haben, die sind, die es auch mit Sicherheit auf einer ansprechenden Einstellung spielen können, da die Hardware vorhanden war. Die anderen waren wohl die, die sich unsicher waren, ob und wie es läuft. Vielleicht sind sogar einige der Käufer frühere Raubkopierer. Würde mich gar nicht wundern. 

    @steffen
    Wenn die Zahl denn stimmt. Und selbst wenn, ist das nicht der verlorene Gewinn sondern nur der verlorene Umsatz. 

  45. Alpenmilchesser sagt:

    Ein beliebiger Teil Killzone ist mir lieber als alles von Crytek ,einschliesslich Familie Yerli.

  46. ManmanSion sagt:

    @Warhammer.
    Klar Crytek Weltbeste Studio? Wenn das mal nicht ein Comment von einem Verblendeten Fanboy mit Rosa roter Brille auf der Nase ist.^^
    Selten so ein Stuss gelesen, man kann es echt übertreiben.

    Jetzt hat Warhammer schon Zwei Accounts? Ein Warhammer mit Punkt (.) am Ende und einer ohne.^^

  47. Baschotti sagt:

    Man nehme "Crysis" die Bombastische Grafik, und schon ist´s nichts mehr als ein stink normaler gewöhnlicher Shooter.

    Habe noch nie verstanden warum das Spiel überhaupt so krass gehypt wurde...

  48. Limejuzz sagt:

    Crytek...Crytek...sind das nicht die, die nur techdemos veröffentlichen? Ach ne... von denen kommt ja auch FraCry und natürlich die ganzen grafik erweiterungen für FarCry (crysis 1,2,3 usw).

    Mit Free2play dacht ich erst, die meinen sie entwickeln jetzt nur noch für PC. ^^

    ich weiß der war billig... 😉

  49. skywalker1980 sagt:

    die werden sich alle noch wundern, um sich dann zu wünschen sie hätten besser nicht versucht dem markt was aufzuzwingen und ihn komplett umzukrempeln... das ist die reine gier in einen vollkommen neuen, undefinierten und unsicheren markt als einer der ersten vorzudringen... genausoschnell wie die glauben nur dieser shit waer die zukunft wirds schon auch wieda vergangenheit sein... und falls nicht bleibt noch die originalverpackte ps3 und die vielen games die kein online bauchen

  50. Warhammer sagt:

    Nur mal so. Ich bin nicht Warhammer mit PUNKT merkt es euch einfach!

    @ABWEHRBOLLWERK
    Obwohl ich es nicht geschrieben habe muss ich trotzdem sagen das die KI von Crysis der von Killzone 3 überlegen ist. Die Helghast KI ist von vorne bis hinten gescriptet. Sie reagiert zwar schnell aber deren Horizont ist arg beschränkt. Die sehen es nicht einmal wenn ich 3m vor ihnen einen Kameraden im Dschungellevel eleminiere. Und das passiert jedes mal wenn ich die Mission spiele. So viel zur Killzone 3-KI.
    In Crysis suchen die das ganze Gebiet ab wenn man sich vor ihnen versteckt während die KI von Killzone selbst auf dich feuert wenn du hinter der deckung bist obwohl sie es garnicht wissen können das du da bist. So als ob sie durch Wände sehen könnten.

    Ich habe Crysis 2 15 mal durchgespielt und Crysis 6 mal. Killzone 3 4 mal und ich weiß wovon ich spreche.

1 2