Resistance: Burning Skies – Video beleuchtet Vorteile der dualen Steuerung

Kommentare (8)

Sony hat weiteres Videomaterial zum PS-Vita-Shooter „Resistance: Burning Skies“ veröffentlicht. In den Mittelpunkt der heutigen Szenen rückt die duale Analog-Steuerung. “Resistance: Burning Skies” kam am 1. Juni exklusiv für die Vita in den Handel.

Sony: „Dank der dualen Analogunterstützung erleben FPS-Fans erstmalig das gewohnte Konsolenfeeling der Shooter-Spiele auf einem Handheld-Gerät und können ihr Spielerlebnis online über Multiplayer- und ortsgebundene Spieloptionen erweitern.“

„Resistance: Burning Skies“ bringt neben einer Kampagne einen dynamischen Multiplayer-Modus mit sich, der unter anderem die Möglichkeit bietet, sich mit dem Bestien-Virus zu infizieren. „Das hört sich vielleicht zunächst etwas gefährlich an, ist aber wirklich eine gute Sache, da dir der Bestien-Virus zusätzliche Multiplayer-Erlebnisse beschert“, so Sony weiter.

„Mit NEAR kannst du sogar noch einen Schritt weitergehen und deine Freunde anstecken. Sobald sie infiziert sind, erhalten sie im Multiplayer-Modus denselben Bonus und so hat jeder etwas davon.“

httpv://www.youtube.com/watch?v=uePWgl40YPI

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Badman1975 sagt:

    Echt schade was aus der serie geworden ist. es war einmal ein gutes game........

  2. Red Hawk sagt:

    Das Spiel ist richtig schlecht.Nich kaufen !!!, mein größter Fehlkauf aller Zeiten.

  3. Arminator sagt:

    Also ich fand das spiel in ordnung. Es ist zwa jetzt nicht der überkracher, aber als shooter fan sollte man das game schon kaufen. Und überhaupt ist es der erste ego-shooter auf der PS Vita. Ich finde die dualsteuerung hätten sie schon bei der PSP machen sollen. Ich glaube wenn sony wirklich gewollt hätte, dann wäre die PSP sicher mit 2 analogsticks dahergekommen. Aber dann wäre sie vielleicht ein jahr später auf den markt gekommen.

  4. N-G sagt:

    Ich denke die Mehrheit will coole RPG's und keine Shooter.

  5. EV3RL4ST_07 sagt:

    Also mir hat das Spiel auch ganz gut gefallen. Story war auf jeden Fall ok, der Multiplayer motiviert aber leider nicht sehr lange, ach und Spieldauer geht auch voll in Ordnung.

  6. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    Ich finde das Spiel auch in Ordnung, wurde gut unterhalten.

  7. spassmann sagt:

    Halllo,

    also ich weiß echt nicht warum viele hier das Spiel schlecht reden.
    Es ist endlich ein Shooter wo ich auf einen Handheld keine Probleme mit der Steuerung habe.
    Auch die Storry ist prima, wenn ich es spiele ertappe ich mich das es unter 2Std. am Stück nie ist. Deswegen suche ich auch immer einen Zeitpunkt wo ich echt ungestört spielen kann. Dadurchnun endlich auch YouTube auf der Vita ist kann man Problemlos nachschauen wenn man mal nicht weiter kommt. Ich finde das Spiel absolut super und bin gespannt wie COD sich auf der Vita spielen läßt.
    Schade nur das es kein richtigen Racer auf der Vita gibt, habe zwar Asphalt drauf aber ein GT5 wie auf der PS3 wäre der Oberhammer. Na mal sehen vielleicht wird es was. Bin stolz auf meine Vita zur Zeit zocke ich mehr damit als auf der PS3, vielleicht hat es was damit zu tun das man auch draußen damit problemlos spielen kann bei schönem Wetter. 🙂

  8. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @spassmann

    Ich kann deinen ersten Satz beantworten! Die Antwort ist, einer fängt mit so einen blöden gelaber an und die unwissenden Quatschen einfach nur nach ohne sich selber ein bild zu machen. Ich gebe dir was das Spiel angeht, vollkommen recht 😉

Kommentieren