Nvidia: PS4 und Xbox One werden die letzten Konsolen sein, bevor Cloud-Gaming übernimmt

Kommentare (127)

Geht es nach Nvidias GeForce Grid Cloud Gaming General Manager Phil Eisler, dann sind die kommenden NextGen-Konsolen PS4 und Xbox 720 die letzten Konsolen ihrer Art, bevor Cloud-Gaming die vorherrschende Art und Weise wird, Videospiele zu spielen.

Im Gespräch mit VentureBeat ging Eisler auf den unaufhaltsamen technologischen Fortschritt in dem Sektor ein, der dazu führt, dass die einstigen Probleme der Vergangenheit angehören.

„Sie sagen, das ist die letzte Konsole und ich glaube mit Sicherheit daran“, so Eisler. „Die letzte ist jetzt fast zehn Jahre alt, was die Technologie angeht. Im Laufe der Zeit ist die gute Sache am Cloud-Gaming, dass es jedes Jahr besser wird. Einer der Gründe, warum wir darin investieren, ist, dass wir heute einige Probleme sehen, die aber alle lösbar sind und es bewegt sich in die richtige Richtung. Bandweiten gehen hoch. Die Kosten für Serverräume gehen runter. Wir verkürzen die Latenzen.“

„Das Erlebnis wird jedes Jahr besser und besser bis zu dem Punkt, an dem ich denke, dass es die vorherrschende Art und Weise wird, wie die Leute Videospiele spielen.“.

„Offensichtlich glaubt auch Sony genug daran, um 380 Millionen Dollar [für den Kauf von Gaikai] zu investieren. Das war genauso unterstützend für die Leute, die pro Cloud-Gaming sind. Jeder im Spielkonsolen-Geschäft wird mit dem Potenzial, Videospiele auf TV-Geräte zu streamen, hell wach.“

ps3-super-slim-40001

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. samonuske sagt:

    naja das möchte ich von den machern der konsolen selber hören u nicht von solchen.

    (melden...)

  2. Andi09 sagt:

    Dann werde ich meine Videospielerkarriere nach dem Aus der PS4 beenden.

    (melden...)

  3. hizi sagt:

    Cloud Gaming? NEIN DANKE!

    (melden...)

  4. Typ2211 sagt:

    Wie gut das mit dem Streamen geht, sehe ich ja beim Remote Play zwischen Ps3 und Vita! Eine leichte verzögerung merkt man selbst im Heimnetzwerk....
    Naja, ich kann mir nicht vorstellen, das es nach einer Ps4 nur noch "Straming" geben wird, außerdem sind die Kapazitäten einer Internetleitung auch irgendwann mal erschöpft, zumal ja dann nicht nur ich spielen möchte, sondern sämtliche Nachbarn auch! Das kann alles nicht funktionieren!

    (melden...)

  5. Argonar sagt:

    lol reines Wunschdenken, ich meine wenn das schon von eier Person kommt, dessen Berufsbezeichnug Grid Cloud Gaming Manager ist, dann kann das nicht viel bedeuten.

    Das ist so wie wenn uns der Präsident für nostaligesche Rohrenbildschirme erzählt dass in 7 Jahren wieder alle TV Geräte von LED weg gehen und zurück zur Röhrentechnologie kommen.

    (melden...)

  6. Badman1975 sagt:

    Klar deswegen ist ja ONLIVE auch pleite gegangen weil die nachfrage soo hoch ist ^^

    golem.de/news/spielestreaming-onlive-ist-pleite-1208-93928.html

    (melden...)

  7. David-San sagt:

    Kein Schwein interessiert sich für Cloud-Gaming. Solange es nicht 100% reibungslos funktioniert und es Verzögerungen gibt, wird es nicht erfolgreich sein. Außerdem will absolut niemand vom Internet abhängig sein, wenn er spielt. Mein Internet fällt regelmäßig ein paar Mal am Tag aus (Kabel Deutschland).

    (melden...)

  8. Rageblade_66 sagt:

    Jetzt klärt mich mal auf. Was ist eigentlich dieses "Cloud-Gaming?"

    (melden...)

  9. Dvlinsuf sagt:

    Vielleicht koppelt man ja in der nächsten Generation dass Cloud-Gaming an die Konsole.
    Ist doch ne Weiterentwicklung des Downloads.
    Und wenn dann mal ein spürbaren Preisvorteil gegenüber den Discs entseht, dann wirds auch laufen.

    (melden...)

  10. sette sagt:

    Sagt der Hersteller welcher nach bisherigen Erkenntnissen bei allen drei neuen Konsolen keine Hardware anbringen konnte. Ein Schelm wer schlechtes dabei denkt. 😉

    (melden...)

  11. Rakyr sagt:

    Die Definition selbst ist schwammig, aber im Prinzip gehts darum, dass du die SPiele nicht als Discs hast, sondern sie direkt aus dem Internet streamst. Das ist schlecht aus folgenden Gründen:
    - du wirst wie jetzt bei Steam auch nicht die Spiele selbst sondern nur eine Nutzungslizenz kaufen. Bei Steam gilt die laut Vertrag sogar nur bis 2014 (daran werden sie sich wohl nicht halten) und die Lizenzen sind bis jetzt noch nicht übertragbar.
    - Wenn der Hersteller pleite geht oder sich entscheidet alte Spiele vom Netz zu nehmen, dann wars das.
    - Du wirst sicher auch eine Kreditkarte o.ä. brauchen, dir werden DLCs angedreht usw, generell geht das alles Richtung Free2P(l)ay

    (melden...)

  12. BlauAuge1 sagt:

    Das wird sich eh nicht durchsetzen weil viele nicht mal Online spielen und es auch nicht wollen. Außerdem funktioniert das bei Singleplayer Games ala Metal gear, Final Fantasy ganz schlecht. Mit ausleihen ein paar tage ist es nicht getan. Außerdem wollen alle ihre gekaufte spielen für sich haben. Als materialen gegenstand auch. Und nach Gesetz das letzten erst bekannt gab nach meine Kentnisse müssen spiele die möglichkeit haben zum wiederverkauf und ein materialer gegenstand sein. Falls ich was falsch verstanden habe bitte korregieren! Dann noch das Problem das es in viele orte in DE nicht gute i-net verbindung gibt. Sei es die Daher würden die kunden nur verkraulen und das kann sich Sony nicht leisten bei denn Minus was die machen.

    (melden...)

  13. Muzo62 sagt:

    könnte so kommen.
    man würde nicht mal ne neue ps5 kaufen.
    per update würde man die ps4 cloudgamingreif machen bestimmt.

    (melden...)

  14. Gza89 sagt:

    Hat aber auch Vorteile!

    1. Die Hardware wird immer empfindlicher und alles geht schneller kaputt im Gegensatz zu meinen SNES und N64 die immer noch wie am 1st Day laufen (Die jetzige Generation.hat wirklich oft den Geist aufgegeben!)

    2. Nachrüsten von Hardware wie beim PC fällt auch weg und das die Technology veraltet und das deshalb ne neue Konsole nach ein paar Jahren auf den Markt muss. (Grafik wird per Cloud ja immer nur gestreamt)

    (melden...)

  15. BlauAuge1 sagt:

    Achja noch was

    Meine Meinung:

    Cloudgaming: NEIN DANKE
    Free to Play: NEIN DANKE

    Alles wie es heute ist: JA BITTE

    (melden...)

  16. canthariiz sagt:

    Macht ihr jetzt immer dieses PS3 Bild bei PS3 News? Das ist furchtbar

    (melden...)

  17. radar74 sagt:

    Cloud Gaming = ohne mich

    Diesen Müll können sie behalten.

    (melden...)

  18. Pestilence sagt:

    Meinetwegen kann Cloud-Gaming bereits jetzt schon kommen, ich bin gerüstet. Diese Entwicklung ist schon seit Jahren absehbar, von daher habe ich beim letzten Umzug drauf geachtet, dass die Internet-Leitung möglichst schnell ist (VDSL 50).
    Das Cloud-Gaming wird in 10 Jahren soweit etabliert sein, wie es zu der nächsten Generation und auch heute schon Download-Spiele sind, was die meisten von uns sich vor 10 Jahren auch nicht vorstellen konnten.

    Eine PS5 wird es trotzdem geben, nur wird sie sehr günstig und viele werden sie als Streaming-Box für Filme, Musik und Spiele im Wohnzimmer stehen haben. Die Zeit der Datenträger ist definitiv bald vorbei.

    (melden...)

  19. Godofwar sagt:

    Wenn wir uns in 10-15 Jahren diese Kommentare hier anschauen, werden wir lachen. Bis dahin wird sich noch so einiges tun und ich denke, Cloud Gaming wird am Ende für jeden verfügbar sein. Und dadurch fiele dann auch das Installieren von Games weg, genauso wie der Download von Patches und DLCs, etc. Einfach TV an, Spiel auswählen (evt. bezahlen) und sofort losspielen. Keine große Kosten mehr für neue Hardware oder ähnliches. Ich halte Cloud-Gaming für nicht so schlecht, wie die meisten hier schreiben. Momentan noch schwer umsetzbar, aber mit Sicherheit die Zukunft des Gamings. Und wer meint, dann aufzuhören, Videospiele zu spielen, dem kann ich nur sagen: Wie werden sehen 🙂

    (melden...)

  20. Rakyr sagt:

    @BlauAuge1:
    Als materialen gegenstand auch. Und nach Gesetz das letzten erst bekannt gab nach meine Kentnisse müssen spiele die möglichkeit haben zum wiederverkauf und ein materialer gegenstand sein. Falls ich was falsch verstanden habe bitte korregieren! Dann noch das Problem das es in viele orte in DE nicht gute i-net verbindung gibt. Sei es die Daher würden die kunden nur verkraulen und das kann sich Sony nicht leisten bei denn Minus was die machen.

    Ich hoffe es, aber ich glaube nicht wirklich daran. Wir werden hier von ~10 Jahren in der Zukunft, da wird das Netz schon besser ausgebaut sein. Und die DLCs haben sie ja auch gebracht. Ich selbst halte mich für einen Willensstarken Menschen, aber ich glaube die meisten Gamer (vor allem Konsolengamer), werden schwach werden wenn der neueste Teil ihrer Lieblingsserie plötzlich nurnoch über die "Cloud" zu haben ist. Diablo 3 und Assassins Creed 2 (damals) sind im Prinzip auch singleplayer Spiele, das hat die Entwickler aber nicht davon abgehalten online-zwang einzubauen. Was den Materiellen Wert angeht, daran liegt mir auch viel, kaufe auch viel Collectors Editions, aber es gibt genug Leute die anders denken.
    Was das Gesetz angeht, liegst du garnicht so falsch. Ein Gericht hat entschieden dass Software-Lizenzen weiterverkauft werden können müssen (im IT BEreich passiert das sogar öfter), aber den Puplishern ist das noch ziemlich egal. Das Problem denke ich ist, dass der durchschnittliche Gamer doch relativ jung ist, eher wenig Ahnung von Gesetzen usw hat und alles mit sich machen lässt. Ich denke das wird so weiter gehen bis die ersten Leute alt werden und ihre Accounts und Lizenzen an ihre Kinder weitervererben wollen, aber das liegt noch weiter in der Zukunft, sehr vaage, vielleicht ist es dann schon zu spät.

    @Gza:
    Ich spiele zwar hauptsächlich am PC, aber bei mir hat überhaupt noch nie eine Konsole oder Handheld den Geist aufgegeben, nur den Motor meiner PS1 musste ich mal reparieren lassen.
    Den PC musst du eigentlich auch nur mit den Konsolen zusammen aufrüsten, die meisten Spiele sind Multiplattform und haben daher relativ ähnliche Hardware Anforderungen wie Konsolen. Ich hab in meinem PC noch eine mittlerweile 4 Jahre alte GTX 280 drin. Einzig und allein Battlefield 3 kann ich damit nicht auf max. Details spielen, es sieht aber immer noch deutlich besser aus als auf der PS3.

    (melden...)

  21. Buzz1991 sagt:

    Ich denke, CloudGaming wird sich nie durchsetzen können.
    Warum? Es mag zwar sein, dass die Bandbreite immer größer wird und auch der Ausbau von schnellem Internet zunimmt, aber man muss im Gegenzug bedenken, dass auch die Spiele immer mehr Daten schlucken. Was machen wir erstmal, wenn die Spiele 4K-Auflösung haben und dadurch nochmal mehr Platz einnehmen? Sollen wir dann Spiele, die über 50 GB groß sind, laden? 50 GB * nehmen wir an 100000 Personen? Die Server möchte ich sehen, die da nicht zusammen brechen.

    Discbasierte Medien wird es immer geben.
    Außerdem würden viele Grafikkartenbetreiber wie Nvidia und AMD davon nicht begeistert sein, denn es bräuchte niemand mehr ihre teuren Grafikkarten.

    (melden...)

  22. psykeks sagt:

    ich finde die nachteile überwiegen hier eindeutig. wenn man sich mal allein nur die preise im psn oder steam anschaut, wird einem schwindelig.

    totale abhängigkeit vom betreiber der die absolute preiskontrolle hat? ne danke...

    (melden...)

  23. patsche sagt:

    Ich bin wohl der einzige der keine Problem mit Cloud Gaming hätte, wenn es, ja wenn es dann auch richtig funktionieren würde!

    (melden...)

  24. Errorelli sagt:

    ich hasse diese abhängigkeit
    was mach ich ohne cd, internet usw?

    das geilste an diesem beitrag ist aber:
    "Nvidias GeForce Grid Cloud Gaming General Manager Phil Eisler"

    ich musste 4 mal lesen bis ich den nahmen drin hatte!?

    (melden...)

  25. samonuske sagt:

    naja 110 jahren, es gibt ja jetzt erst mal richtig zu einem halbweges vernünftigen preis eine 100.000 leitung u da die firmen immer gieriger werden. wird dies auch immer tuerer u ergo können es sich die leute weniger leisten. und in 10 jaren kann man keinen sprit sich mehr leisten wie soll man denn sich da bitte noch das netz dann leisten. Doofer vergleich ich weiß.

    (melden...)

  26. Flens sagt:

    Denke mal, dass wir uns dem trend eher nicht verschließen können. Ich wollte früher auch keine Downloadspiele und bin nun bei Steam/Origin und PSN Kunde...

    (melden...)

  27. Maria sagt:

    Abwarten...

    Habe was gegen Klaut Gaming

    (melden...)

  28. Muzo62 sagt:

    @Buzz
    ist mit cloudgaming nicht streaming gemeint?
    reines digitalkvertrieb kommt man nicht mal heute zurecht ^^

    (melden...)

  29. Muzo62 sagt:

    also ehrlich gesagt hab ich nichts gegen cloudgaming.
    es muss halt richtig gut funktionieren.
    ich mein wäre doch geil wenn man sowas wie PS++++ mitglied wird so 100 - 200 das packet und dafür flaterat auf alle spiele hat oder so ^^

    (melden...)

  30. Warhammer sagt:

    @Buzz1991
    Discbasierende Medien wird es immer geben? Das halte ich für unwahrscheinlich da erstens Festplatten und USB-Sticks an Bedeutung weiterhin gewinnen werden und zweitens denke ich es nicht das es Discs noch in 50 oder 500 oder gar 5000 Jahren noch geben wird. Die Einschätzung/ Prognose das es Discbasierende Medien immer geben wird ist wirklich sehr gewagt.

    (melden...)

  31. Bohne sagt:

    PS4 wird dann wohl meine Letzte Konsole sein 🙁

    (melden...)

  32. IceWolf316 sagt:

    Also die Idee hinter Cloud gaming an sich finde ich recht gut, aber es ist nichts für mich. Ich kaufe auch keine Download titel. Ich will meine Anleitung, meine DVD/Blueray und meine Box.

    Zumal die preislichen Unterschiede eher mau sind.
    Z.B. WOW - Mists of Pandaria

    Digitale Version bei Blizzard: 29,99
    Boxed Version bei Amazon: 34 inkl Versand.

    Für 4.01 € mehr kriegt man ne Anleitung, eine schön designte Box fürs regal und gut gemachte DvDs

    (melden...)

  33. Muzo62 sagt:

    nicht zu vergessen das wir von einer generation reden die vermutlich erst in 7 8 jahren startet ^^

    bis dahin kann sich so eiiiiiiiiiniges ändern 🙂

    (melden...)

  34. Lord.Mauel sagt:

    Wenn die Telekom und die ausländischen Vertreter mal ihren Arsch erheben könnten und die Leitungen komplett erneuern und sicherer machen würden, könnte ich mir das schon vorstellen.

    (melden...)

  35. deathproof sagt:

    Naja.
    Vor kurzem hab ich noch gelesen das es schwer ist für 8K Fernseher die Daten durchs Internert zu schiecken.
    Jetzt soll sich ja lansgam 4K dursetzen und in 8 Jahren soll dann 8K kommen wenn die Streaming Konsolen kommen sollen.
    Das sind dann 2572 MByte/s für 24 Bilder pro Sekunde.
    wikipedia .org/wiki/Digital_Intermediate :davor de einfügen und leerzeichen entfernen.
    Ich hab heute eine 16000 leitung die 2MB/s liefert, dann brauch ich ja nur eine 16000000 oder 16Gbit leitung, na dann mal los ihr Internet Betreiber.
    Gut es ist sogar noch mehr drin, es wurden schon 26Tbit und in einem versuch sogar schon 101,7 Tbit übertragen.
    Heutiges Glasfasernetz kommt aber auch nur auf ca. 1 Gbit/s – FTTH Glasfasernetz.
    wikipedia .org/wiki/Größenordnung_(Datenraten) wieder de davor und leerzeichen entfernen.

    (melden...)

  36. Das_Krokodil sagt:

    Wie ignorant die meisten hier sind 😀 und immer rumheulen.. Das ist eine ganz normale Entwicklung, die es auch früher schon gab, sei es auch nur der Wechsel von VHS zur DVD oder der Übergang von der Röhre zum LCD.

    Niemand behauptet, dass Cloud-Gaming perfekt funktionier, aber wir reden hier von einem Zeitraum von ca. 5 Jahren. Bis dahin hat jeder highspeed-Verbindungen. Und wer diese nicht hat, sollte sein Gekd nicht fürs Gaming ausgeben.

    Abgesehen davon werden die Spieleentwicklungen immer teurer, aber die Preise bleiben seit Jahren konstant. Durch die Umgehung des Vertriebsweges können demnach Kosten eingespart werden.

    Also seid nicht so dumm und ignorant.

    (melden...)

  37. Muzo62 sagt:

    wer glaubt denn bitte von euch an den 4K schwachsinn.
    wir haben heute nicht mal fullhd (auser bluray).

    weder ps3 noch 360 noch sky oder andere sender.

    ich bereu immer noch das ich damals soviel geld aus dem fenster für ein fullhd tv geschmissen habe.

    (melden...)

  38. Shaft sagt:

    cloud gaming finde ich gut. allerdings nur in final fantasy 7. diesen kontrollierten laggy onlinemist, den sie uns alle sechs wochen für das gamernirvana verkaufen wollen, können sie behalten.

    (melden...)

  39. deathproof sagt:

    Kleine korrektur:
    müsste eigentlich 16Tbit leitung heißen nach den 16000000.

    (melden...)

  40. dalos123 sagt:

    und die usk?
    jeder <18 bestätigt dann er wäre älter und hat dann zugriff auf alle titel...
    entweder gestreamt werden dann nur titel für unter 18 oder es könnte ein gesetz auf den weg gebracht werden das online vertrieb für "gewaltspiele"

    (melden...)

  41. dalos123 sagt:

    und die usk?
    jeder <18 bestätigt dann er wäre älter und hat dann zugriff auf alle titel...
    entweder gestreamt werden dann nur titel für unter 18 oder es könnte ein gesetz auf den weg gebracht werden das online vertrieb für "gewaltspiele" verbietet..
    ich glaub das wird nicht so einfach sein zu sagen ab der nächsten konsolengeneration gibts keine speichermedien mehr, da die kontrolle quasi unmöglich wird(zumindest in de)

    (melden...)

  42. Exotoxin sagt:

    Und immer wieder kommt so ein Wichtigtuer aus der Versenkung und möchte Nostradamus spielen in dem er seine Wunschträume als Tatsachen verkauft. Hauptsache man kann sich wichtig machen und kommt ins Gespräch.
    Woher will der denn wissen was in wer weiß wie vielen Jahren ist?? Das ihm natürlich das am liebsten wäre, schon klar.
    Geldscheffeln geht dann so viel einfacher

    (melden...)

  43. deathproof sagt:

    @ Muzo62
    Ist wirklich schrecklich das man dir sowas antut, noch nicht mal Full HD kannst du sehen.
    Das problem ist das die übertragungswege alle nur für SD Fernseher ausgelegt war.
    Jetzt ist es Digital und kompremiert nur trotzdem würden nur noch wenige Sender bei dir ankommen wenn alle FullHD wären.
    Irgendwann wird das Fernsehen nur noch über das Internet kommen da es da die Glasfaserleitung gibt.
    Die Olypischen Spiele in London wurden schon teilweise in 4K aufgezeichnet, gab aber nur wenige Orte wo es sehen konnte, die nächste Olympiade in Japan wir wohl nur noch in 4K aufgezeichnet, ich glaube aber nicht das wir das über die heutigen übertragungswege sehen können.
    4kfilme.de/4k/4k-uebertragung-olympische-spiele-2012/

    (melden...)

  44. Arminator sagt:

    @Muzo62:
    Viele spiele der PS3 unterstützen full HD. Steht hinten auf der verpackung drauf. Komisch... Battlefield 3 hat nur 720p und CoD MW3 hat 1080p.

    (melden...)

  45. vangus sagt:

    Diese Entwicklung ist eh unvermeidlich.. In 10 Jahren sieht die Welt sowieso schon wieder ganz anders aus, da würde mir Cloud-Gaming nicht weiter stören, wahrscheinlich seid ihr dann gar nicht mehr die großen Gamer, weil ihr euch dann vielleicht um Familie usw. kümmern müsst.. 😉

    Überhaupt, vor 10 Jahren hatten alle noch einen Röhrenfernseher bei sich stehen, in dieser Zeit wird es noch so einigen Fortschritt geben, und Cloud-Gaming wird da schon ok sein. Überhaupt wäre es gut für die industrie, und gerade für kleinere Studios, wenn der Gebrauchtmarkt und illegale Machenschaften unterbunden werden..

    (melden...)

  46. Warhammer sagt:

    @vangus
    So ähnlich sehe ich das auch. In 10 Jahren kann sich außerdem viel ändern.

    (melden...)

  47. metallicious sagt:

    An die Schnarchnasen in der Redaktion:

    Wer übersetzt denn bei euch aus dem Englischen bzw. gibt es niemanden, der Korrektur liest?

    Bandwidth mit Bandweite zu übersetzen ist ja mehr als peinlich.

    (melden...)

  48. Typ2211 sagt:

    Aber recht Muzo schon irgendwie, es wird seit Jahren über flächendeckendes FullHD geredet und im endeffekt kriegen es ja noch nichtmal die Spielentwickler hin, Spiele in Full Hd abzuliefern!
    Ich beziehe mein Tv Programm über Entertain 50 , das Bild ist schon gut, totzdem soll ich aber für HD Sender (Pro7, Sat1 usw.) extra bezahlen. Wie soll das denn mit dem 4k Programm sein? Allein für das FullHD Programm wird schon eine 16000 er Leitung gebraucht ( damit es flüssig läuft, laut Telekom), wenn dann noch sämtliches Zeug gestreamt wird, sehe ich dann in Zukunft Standbilder!

    (melden...)

  49. Beowulf2007 sagt:

    @Andi09

    jo da schliess ich dir an ich höre dann auch auf wenn Cloud Gaming kommen soll

    (melden...)

  50. Muzo62 sagt:

    @Arminator
    das ist jetzt nicht dein ernst oder 😀
    wir haben das jahr 2012 und es gibt immer noch leute die glauben, dass das was hinten auf der verpackung steht natives 1080p ist auweia xD

    die meisten spiele werden leider nur hochskalliert.
    viele spiele bieten nicht mal 720p.
    ja klar gibt es paar PSN arcade spiele die natives fullHD haben und glaub rayman hatte natives fullhd.
    aber COD zum beispiel hat nicht mal 720p wird nur hochskalliert.
    mgs4 zum beispiel leider auch waren keine 720p.

    (melden...)

  51. eule sagt:

    will ich nicht 🙁 mag immer eine verpackung im regal haben :(((((

    http://www.euleszockerbude.de

    (melden...)

  52. Solid Raven sagt:

    Interessiert mich wenig... bis sich das durchsetzt Zocke ich wohl nicht mehr 🙂

    (melden...)

  53. Rakyr sagt:

    @Das Krokodil:
    Was hat das ganze mit Ignoranz zu tun? Ja es ist eine Entwicklung, aber früher gab es sowas nicht. Wir haben hier die schwelle zwischem geistigen Eigentum und physikalischem Eigentum überschritten, das kannst du einfach nicht mit früher Vergleichen. Jemanden wie dich habe ich gemeint als ich gesagt habe "Gamer lassen fast alles mit sich machen"
    Wenn du deinen Röhrenfernseher wegwirfst und nen LCD kaufst, dann hast nen LCD. Wenn der Hersteller pleite geht, hast den LCD immer noch. Er kann auch nicht einfach in deine Wohnun spazieren und ihn wieder mitnehmen, oder dir vorschreiben wann du ihn benutzen darfst.

    Die Spieleentwicklungen werden immer teurer ja, aber es werden auch mehr Stück pro Spiel verkauft! Oder glaubst du dass Activison Blizzard ein finanzielles Risiko eingeht wenn sie das nächste Call of Duty entwickeln?

    Also spar dir bitte deine Beleidigungen.

    (melden...)

  54. WiNgZz sagt:

    Ohohoh, alle hier haben eine genaue Vorstellung von Übermorgen, keiner ist in der Lage mal 10 Jahre realistisch in die Zukunft zu schauen! Böses Cloud-Gaming, böse böse ...

    (melden...)

  55. lecker bier sagt:

    so ein dreck und was machen leute die überhaupt kein internet haben oder keins haben wollen! na ich finds kacke von mir aus kanns so bleiben wie es ist vor allem wegen gebraucht spiele die um einiges günstiger sind und wo ich auch tauschen und selbst verkaufen kann ! alles andere ist doch kacke! iphone cloud bewegungscontroller mist free to PAY usw ne ne danke da wird mir angst und bange um mein liebstes hobby . ich sehe schwarz für core gamer ! das geht alles den bach runter nach ps4

    (melden...)

  56. Muzo62 sagt:

    @deathproof
    interesant, an das internet hatte ich jetzt net gedacht gehabt ^^

    (melden...)

  57. Warhammer sagt:

    Regt euch doch nicht so auf und wartet es ab ich verstehe nicht wieso hier zu herumgemekert wird das tritt eh erst in etlichen Jahren ein.

    @lecker bier
    Du spielst doch so gerne CoD und warum nennt du dich dann Coregamer? CoD ist Casual und Arcade zugleich^^

    Gerade gestern habe ich mal die MW3-Demo getetst und da stand ständig wenn ich schwerer getroffen wurde "You have been hurt. Search for cover" oder so das nenne ich mal casual. Und es gibt noch genügend andere Hinweise die darauf hindeuten das CoD casual ist.

    (melden...)

  58. deathproof sagt:

    @ Typ2211
    Schon mal was von PC Spiele gehört die laufen schon länger in FullHD auflösung, nur die PS3 und X-Box360 sind dafür zu schwach.
    Es gibt auch bald den ersten 4K PC Monitor, der aber im fünfstelligen bereich und wohl im dual oder triple Karten channel erst die Grafik darstellen wird.
    heise.de/ct/artikel/36-Monitor-mit-4K-Aufloesung-1512505.html
    Du könntest ja auch zum Mond fliegen, die Technologie gibt es fährst aber immer nur ein paar Kilometer, trotzdem kann man aber sogar alle Planeten in unseren Sonnen system erreichen.

    (melden...)

  59. CloudAC sagt:

    Also ich halte davon auch nix. ich ziehe gerade um und muss von 16+ DSL auf das normale 16ner wechseln. Also nix mehr mit entertain usw. gehe zwar nun zu kabel deutschland, aber nicht mit dem internet weil die bei uns alles andere als stabil sind (hatte mal ne weile getestet bei uns, war ne katastrophe, immer und immer wieder keine verbindung). was ist wenn ich mal in ne andere straße ziehe? bei uns im ort ist das in jeder ecke anderes. wir haben auch noch straßen da geht nur eine 2000er leitung. und in anderen nachbar dörfern haben sie kein Internet. naja, wenn Cloud Gaming kommt, bin ich auch weg vom Spielemarkt.

    (melden...)

  60. lecker bier sagt:

    @warhammer

    na nur weil du bei cod nix gebacken bekommst ist es noch lange kein casual! ich zocke auch andere games mann höre und staune und ich hab schon gespielt da hast du noch bei mama am rockzipfel gehangen und mal wieder der beweis das die bf3 spieler jedesmal anfangen mit haten siehe deinen dummen kommentar! regst dich jedesmal über die trolle auf und bist selast der größte muhahaha geiles eigentor! prost troll:)

    (melden...)

  61. vangus sagt:

    @metallicious

    Vor 10 Jahren gab es kaum UMTS-Antennen, heute surft jeder mit Smartphones durch die Gegend, LTE-Antennen werden allerdings schon jetzt viel verbaut, überwiegend auf dem Lande, und in 10 Jahren wird Deutschland mit Sicherheit flächendeckend bestückt sein. Die Reichweite von LTE ist auch weitaus größer als bei UMTS. Die Tarife werden denke ich auch komfortabler werden, weil es wieder neue Techniken geben wird, die noch besser sind..
    Internet wird in 10 Jahre kein Problem mehr sein..

    @CloudAC
    Immerhin hast du dir einen passenden Namen ausgesucht..

    (melden...)

  62. Warhammer sagt:

    @lecker bier
    Ich fand es nur lustig das du sagtest das du dich als Coregamer bezeichnen würdest und dann fast ausschließlich Call of Duty spielst. Call of Duty ist so ziemlich das Gegenteil. Eine extrem starke Zielhilfe mit ADS (Aim Down Sight oder so), die ganzen Hilfehinweise, die kleinen Karten, die vielen Anzeigen usw. deuten darauf hin. CoD ist arcade und casual.

    "ich hab schon gespielt da hast du noch bei mama am rockzipfel gehangen" sind immer solche Kommentare die ich besonders liebe.

    (melden...)

  63. Timotime sagt:

    Ich sehe das schon eine ganze Zeit lang genauso. Die kommende Generation ist zu 100% die letzte Konsolengeneration. Ich hab das auch schon vor einer ganzen Weile in einem Artikel niedergeschrieben: timotime.de/clo...uch-oder-segen/

    Auch wenn Cloud-Gaming zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ganz ausgereift ist, es hat noch gute 10 Jahre Zeit. Bedenkt mal wo unserer Internetleitungen noch waren, als die Ps2 rauskam. Ich hatte, wenn überhaupt DSL6000 zu Hause. Angekommen sind vlt 3-4k. Heute habe ich 32MBIT zu Hause und ich könnte problemlos auf übe 100MBit upgrade. Klar, ist das noch nicht in allen Gebieten verfügbar, aber 10 Jahre sind eine verdammt lange Zeit, bis dahin haben wir wahrscheinlich alle sogar mobile Internet was zum Cloudgaming ausreichen würde. Und wenn es dann mal läuft, haben Konsolen ausgesorgt. Klar mag es 2-3 Nachteile geben:

    - man ist abhängig
    - man kann sich keine Spiele mehr ins Regal stellen

    Aber die Vorteile überwiegen einfach im großen und ganzen:

    - ich muss meinen Rechner nie mehr aufrüsten
    - ich muss mir keine neue Konsole mehr anschaffen
    - ich habe zu jedem Zeitpunkt das beste Grafikerlebnis, da meine Hardware zu Hause dafür keine Rolle mehr spielt
    - ich kann auf dem Fernseher anfangen zu zocken und auf dem Smartphone, Tablet, oder auch bei einem Kumpel zu Hause - an der exakt selben Stelle weiterspielen!

    Also --- die Sache ist zu 100% sicher Leute =)

    (melden...)

  64. Check008 sagt:

    Sehe da mehr Nachteile als Vorteile, und ich werd sicher keine Hure der Publisher.
    Den Dreck könn die behalten.

    (melden...)

  65. proevoirer sagt:

    Warum alle darüber reden wie es in 5-10 Jahren wird?
    Erstmal ps4,dann schauen wir weiter

    (melden...)

  66. lecker bier sagt:

    @warhammer

    na das sehen die bf3 noobs so die cod gamer sehen es anders rum:) thema kleine karten ja grad da brauchst viel skill und reflex net wie bei bf3 da hockt jeder im busch und gammelt vor sich her habs grad vor 2 tagen mal gespielt (eroberung) und wat is fast alle am campen.na wenn das core ist dann kann ich auch mein ponyhof spielen! und bevor du wieder damit ankommst ich kann kein bf3 ich hab da k\d von 1.98 und denke mal das ist nicht schlecht vieleicht sogar besser als du:) mich nervt da einfach das dauergecampe die völlig überpowerten heli drecks teile ohne die würde es mir sogar gefallen ! dann die kack verbindung da und jeder dumme kann nen server mieten und haut dich raus weil mann zu gut spielt! und das schlimmste ist die träge steuerrung da bewegt sich mein opa mit nen krückstock schneller! das gute an bf3 sind die lichteffekte der sound bodenfahrzeuge und auf pc macht es sogar laune da pennt mann nicht ein wie auf ps3 und pc ist grafik auch weltklasse! ach ja thema casual dein heissgeliebtes crysis ist ja mal der inbegriff von casual im multiplayer! so nu laß gut sein sonst artet das wieder aus hier

    (melden...)

  67. lecker bier sagt:

    @warhammer

    ach ja zeig mir mal wo ich gesagt habe das ich ausschliesslich cod spiele???

    (melden...)

  68. TeamBravo sagt:

    viele hier sagen ja, die Leute wollen eh kein cloud gaming haben und dass wird sich eh nicht durchsetzen....schonmal pro7 zurzeit geschaut, da kommen den ganzen Tag irgendwelche werbungen über Online Games, das traurige is, dass es so Leute gibt, die dann Zuhause sitzen und sich in "grepolis" oder weiß der Geier was ihre griechische Stadt aufbauen...
    ich find die Veränderung, dass man anfängt die Spiele eher herunterzuLaden Ja noch in Ordnung (so lang der Preis für die Speicherträger adäquat is und nicht so dreist wies Sony zurzeit bei der vita zeigt (32GB vita Karte: 80€ ; 32GB SanDisk Karte: 17€) aber dieses behinderte cloud gaming, wo man dann teilweise mehr als dilettantische Server Vorgesetzt bekommt, das is ein Witz :-/

    (melden...)

  69. TeamBravo sagt:

    @lecker Bier:
    er hat "fast" ausschließlich geschrieben!
    Drück du mal nochmal die Schulbank in deutsch, deine Kommentare zu lesen, is ne Zumutung, wenigstens ab und an ein Komma setzen wäre ganz nett!

    (melden...)

  70. lecker bier sagt:

    @team

    ja komma punkt herr lehrer da scheiß ich drauf dauert zu lange mit game pad alles klar und niemand zwingt dich mein kommentar zu lesen.oder fühlst du dich angesprochen setz du mal schön dein komma und maul zu! glaub der warhammer ist alt genug und kann sich selbst verteidigen also laber mich net voll und belästige deinen hamster

    (melden...)

  71. Buzz1991 sagt:

    @Warhammer:

    Zum Thema "Discbasierte Medien wird es immer geben":
    Schau mal, wie lange es schon die Schallplatte gibt 😉
    Es heißt nicht, dass diese auch in 30 Jahren noch die Bedeutung wie jetzt haben.
    Jedoch wird es sie noch geben und ich denke, dass ihre Bedeutung nicht ganz gegegen 0 gehen wird.
    CDs haben es zwar mittlerweile auch schwerer gegen MP3-Downloads, aber sie werden immer noch verkauft ^^

    (melden...)

  72. Deidara_hmm sagt:

    scheiss auf cloud gaming
    singleplayer ist eh besser...

    (melden...)

  73. widevilman sagt:

    cloud gaming schön und gut

    trotzdem kenne ich sehr sehr viele leute die mit ihrer konsole noch NIE im internet waren, es nicht vor haben, es nicht wollen, es nicht brauchen

    soll einer noch dann ne konsole herstellen, wird der sie sicher gut los.

    Wer will schon von seiner internetleitung abhängig sein, ob er spielen kann oder nicht??? wer nimmt nicht gern mal seine konsole mit zu nem kumpel, zur oma oder zB in den keller mit ;))? verteilen die cloud betreiber dann auf der ganzen welt internet um dann auch überall spielen zu können? das internet müsste dann aber gratis sein, wenn man schon dran gebunden wird

    cloud schön und gut, wird sich aber die nächsten 10jahre nicht durchsetzen, Zumindest fix kein MONOPOL werden... weil nicht jeder internet hat, nicht jeder eins haben will, nicht jeder gewillt ist sich internet anzumelden nur um zocken zu können, keine internetleitung stabil genug ist, um 100% garantiert stunden oder tagelang durch zu zocken... ;))

    einfach mal wieder ne MÜLL aussage von irgendwem...

    Wäre ja ur dumm, als spiele hersteller sich seinen abnehmer kreis einzuschränken?!?!? haha

    (melden...)

  74. TeamBravo sagt:

    @lecker bier: scheinst ja ziemlich auf krawall gebürstet zu sein =D und provozieren kann man dich auch leicht..hahaha lappen =D
    deine eltern sind bestimmt stolz auf dich und deine tolle 1.98 K/D Rate, bist ein toller...

    nur dein umgangston taugt mir überhaupt nicht

    (melden...)

  75. globalplayer81 sagt:

    Und wieder hat ein Vollpfasten es geschafft mit dem leidigen Thema anzufangen!!!

    (melden...)

  76. globalplayer81 sagt:

    meinte Vollpfosten

    (melden...)

  77. Blackfire sagt:

    Solange es normale Spiele auf Disks gibt für PC und Konsole kann Cloud gaming ruhig co existieren.

    (melden...)

  78. Muzo62 sagt:

    jaja unser ADS warhammer wiedermal 😀

    (melden...)

  79. lecker bier sagt:

    @team bravo

    tja jungchen wie mann in den wald......... du weisst was ich mein du hast ja angefangen.wer hier provoziert das sehen wir ja.erst punkt und komma jetzt noch meine eltern.kleiner tipp geh mal zum psycho doc bei dir scheint was zu klemmen bekommst wohl keine aufmerksamkeit von mama oh du armer na ja hast noch deinen hamster gib ihn nen kuss von mir.thema umgangston du darfst provozieren und andere sollen maul halten ne danke jungchen.

    (melden...)

  80. vangus sagt:

    Bei Cloud-Gaming hätte jeder seinen Account wie beim PSN, man könnte sich überall auf der Welt einloggen und zusammen mit Freunden spielen, sogar mit Handys und Tablet-PCs und allen anderen Internet-fähigen Geräten wäre es dann möglich.. Konsolen-Hardware würde nicht mehr gebraucht werden, man bekommt dann ja jeder Zeit die bestmögliche Grafik per Stream. Man kann sich dann sicherlich die Auflösung aussuchen, ob nun 720p, 1080p oder dann auch 4K, ähnlich wie bei Youtube halt..

    Die Vorteile werden euch noch einholen. Ihr geht davon aus, dass die Industrie euch fertig machen will, dabei werden die Anbieter ihre Cloudgaming-Platform genau auf die Wünsche der Gamer anpassen, sie wollen etwas erschaffen, was uns begeistert, was wir alle kaufen..

    (melden...)

  81. lecker bier sagt:

    @vangus

    ach was sie wollen etwas erschaffe was uns begeistert.na was ist dann mit free to pay das will die mehrheit mit sicherheut nicht.aber immer mehr studios wollen es bringen.du glaubst doch nicht das die noch an uns gamer denken? ich denke die haben nur noch dollar zeichen vor augen und scheissen auf uns.gibt genug anzeichen zb free to pay,onlinepass,wollen gebraucht handel unterbinden,aus spielen wird mit absicht etwas weggelassen siehe dlc usw ne ne die denken net an uns sorry ist meine meinung

    (melden...)

  82. UnKraut85 sagt:

    cool bleiben!....bis dahin vergehen noch locker 8jahre bis zur übernächsten generation. wen juckt was in 8jahren ist?!? 🙂

    (melden...)

  83. vangus sagt:

    @lecker bier

    Hm, naja, ich schreibe gern mit dir. Habe selten einen User erlebt, der derart niveauvolle Kommentare verfasst..

    (melden...)

  84. TeamBravo sagt:

    @ lecker bier:
    ich hab net mal nen hamster und ich hab nie gesagt, dass dus maul halten sollst

    (melden...)

  85. lecker bier sagt:

    @vangus

    na das finde ich toll muhahaha weiter so

    (melden...)

  86. lecker bier sagt:

    na egal bin weg ein saufen der drecks bvb hat endlich verloren hahahaha wie gei prost

    (melden...)

  87. RED-LIGHT sagt:

    Free 2 Play, Clod Gaming und Steam alles totaler scheiss. ich will weiterhin Spiele haben die nicht ONLINE sind, ich will weiterhin Spiele kaufen und die Verpackung in der Hand haben und ich will keine Demos kostenlos kriegen, die ich dann mit Geld investieren verbessere. Wenn es soweit kommt, dann werden viele aus dem gaming Bereich aussteigen, weil keiner Bock auf so einen scheiss hat.

    (melden...)

  88. RED-LIGHT sagt:

    @ lecker_Bier --- Die einzigen die in BF3 campen sind die supporter und die stammen alle von COD. Allein das sich BF3 öfters als BFBC2 verkauft hat, beweist das haufenweise COD Camper zu BF3 gewechselt haben.

    (melden...)

  89. Warhammer sagt:

    @Buzz1991
    Du kannst eine analoge Schallplatte nicht mir einer digitalen Disc vergleichen. Digitale Discs inform von BDs, CDs usw. wird es irgendwann nicht mehr geben das steht für mich so gut wie fest. Man kann digitale Inhalte nämlich auch auf Festplatten, USB-Sticks, SD-Sticks etc. speichern. Außerdem kann man die auch via Internet streamen. Bei Schallplatten geht das nicht.

    @RED-LIGHT
    Du gehörst sicher auch zu denen welche ihr Musik nicht auf CDs sondern auf Festplatten etc. hören. Und, stört es dich da das du keine Verpackung etc. hast? Bei Games wird es auch mal genau so sein ich verstehe das Problem nicht.

    (melden...)

  90. Der Tyrant sagt:

    bitte nicht

    (melden...)

  91. goodoldbismarck sagt:

    Auch wenn ich in einer Stadt mit passablen Internet lebe, möchte ich zum Cloud-Gaming nur folgendes sagen:

    Cloud-Gaming? Sagt das man den Leuten in der Eifel! Oder in ländlichen Umgebungen! Oder drei Kilometer südlich von meiner Stadt, wo die Bewohner immer noch mit niedrigen Bandbreiten zu kämpfen haben -.-

    (melden...)

  92. edel sagt:

    Krokodil:
    "Abgesehen davon werden die Spieleentwicklungen immer teurer, aber die Preise bleiben seit Jahren konstant. Durch die Umgehung des Vertriebsweges können demnach Kosten eingespart werden."

    Was interessiert mich als ehrlicher Konsument von kaufbaren Vollversionen, ob der Anbieter Geld bei der Produktion (Medium, OVP, Handbuch, Releasezeitpunkt) sparen kann? Wenn das gleichzeitig auch bedeutet das ich als ehrlicher Konsument nicht mehr sein Produkt kaufen, sondern nur noch in absoluter Abhängigkeit mieten kann?

    Kurz gesagt, der Anbieter würde bei der Herrstellung für ein Produkt weiter Geld einsparen, für das ich (sehr viele andere ebenfalls) überhaupt garkein Geld ausgeben oder es nutzen würde. Ausser vielleicht für Demos. Geniale Idee!

    Und wieder wird natürlich von den bestimmten Boys hier, der verbreitete Schwachsinn, den einige geldgeile Publisher und deren eigene Developer erzählen, hier wie heinblöd weitergegeben. Dabei werden wie immer viele Informationen nicht näher mit einkalkuliert. Typsich! Immer so wie man es braucht.

    Das nicht jedesmal eine neue Engine für ein Spiel eigens neu entwickelt wird oder das die allg. Zielgruppe "Gamer" schon weit mehr als nur 1000 Fach zu damals, in den ganzen Jahren angestiegen ist und somit viel höherer Gewinne verbucht werden können, ist natürlich vollkommen egal. Schon klar.

    Krokodil:
    "Also seid nicht so dumm und ignorant."

    @Krokodil
    Ja, gut formulierter Satz. Und genau deswegen unterstütze ich Cloud oder F2P nicht! Und deinen eigenen Satz solltest du dir besser selber ersteinmal zu Gemüte führen bevor du anderen damit kommst.

    (melden...)

  93. Das_Krokodil sagt:

    @Rakyr:
    Erstens habe ich niemanden beleidigt, sondern lediglich eine Tatsache festgestellt. denn die meisten hier argumentien nicht sachlich (wie Du) sondn jammern einfach, weil etwas sich ändert ohne darüber nachzudenken.
    Zweitens kann man immer mit Activision argumentieren, denn die verkaufen genug Einheiten (zumindest bei CoD). Andere Studios dagegen schreiben rote Zahlen, gehen Pleite, werden geschlossen oder aufgekauft... Und das sind nicht wenige.
    Drittens: Warum sollte mir ein digitakes Game weggenommen werden oder man mir vorschreiben können, wann ich spielen soll? Falls Du es nicht weißt, wir haben nur ein Eigentum an der Disc, die Software darauf unterliegt einer Nutzungsbedingung und ist lediglich eine Lizens. Was ist zum Beispiel mit Deinem Email-Account? Der gehört Dir auch nicht wirklich, aber Du lädtst Daten hoch und runter und nutzt ihn und beschwerst Dich auch nicht darüber. Gut, im Normalfall zahlst Du nicht dafür, aber auch das ist möglich (entfernt vergleichbar mit einem free2play und "Premium"-System).
    So wie der Handy-Markt sich im letzten Jahrzehnt extrem verändert hat, unterliegt auch der Konsolenmarkt eine solchen Veränderung. Ob es nun Cloud-Gaming ist oder was anderes, kann ich nicht sagen, aber ich jammere nicht schon jetzt über eine mögliche Entwicklung der nächsten Jahre, nur weil es eine Änderung ist.

    (melden...)

  94. edel sagt:

    Einigen muss man sogar erst erläutern was die zahlreichen und makanten Unterschiede zwischen Musik (Alben, Tracks) und Videogames sind? LÖLE 🙂

    (melden...)

  95. Warhammer sagt:

    @edel
    Digitale Inhalte werden digital gespeichert also gibt es keine so großen Unterschiede. So wie es sich mit der Musik entwickelt wird es auch mit den Games und Filmen geschehen das sieht man ja schon jetzt. Filme werden vermehrt gestreamt und es wird so weiter gehen. Bei Videospielen wird es auch so sein.

    Wie sagte Prophet in Crysis 2 so schön: "Welcome to the future"

    (melden...)

  96. Das_Krokodil sagt:

    @edel:
    Die Konsequenz für Dich als ehrlichen Konsument ist entweder, dass die Games teurer werden oder das die Auswahl an Games geringer wird, weil viele Produktionen sich einfach nicht mehr lohnen.

    (melden...)

  97. Das_Krokodil sagt:

    Edit: Konsumenten

    (melden...)

  98. edel sagt:

    @Warhammer

    Für dich zählt nur das es sich um Daten handelt (Datenspeicherung u. Wiedergabe), deswegen sind für dich Musik TRACKS, Filme u. Spiele-Vollversionen gleich?

    Hat garkeinen Zweck mit Dir weiter zu diskutieren, da ich die verchiedenen Medien nicht so oberflächlich betrachte.

    @Krokodil

    Die Konsequenz WÄRE EVENTUELLL (nicht IST!).
    Deine beschriebene "Konsequenz" kann ich nur aus einem Endgültigen (geschehen) bzw. Sachverhalt schliessen. Da aber Cloudgaming bisher nicht erfolgreich war und es alles andere als danach aussieht (Nachfrage der potenziellen Kunden / Kosten für Anbieter) und selbstverständlich IMMER die Konsumenten das letzte Wort haben werden (und nicht nur Du, Warhammer oder Vangus), ist deine Vorhersehung nicht gerade viel Wert.

    (melden...)

  99. RED-LIGHT sagt:

    @ Warhammer --- Wenn ich von einer Band oder so 5 Lieder mag kauf ich mir das Album, ansonsten hab ich nur MP3 Versionen von manchen Songs. Aber bei den Spiele und Filmen ist es was anderes, da will ich immer die Bluray dazu haben. Schau mal beim PSn ladet man sich Vollpreisspiele runter, wer garantiert mir das es in 10 jahren immer noch verfügbar ist? Mit der DISC Version hat man das problem nciht, außer wenn die PS3 kaputt ist. Weisste was ich meine? Spiele kann man auch nciht auf eine Externe Festplatte ziehen, Musik schon und bei Filmen verbraucht es zu viel Speicher. Ich rechne damit, das SONY irgendwan das PSN abschaltet und somit die ganzen Donwloads weg sind.

    (melden...)

  100. RED-LIGHT sagt:

    Allein die Multiplayer DLCs wenn du sie jetzt kaufst, bringen sie einem nichts mehr weil das Game keiner mehr Online spielt. Deswegen überleg ich mir sehr gut was für DLCs ich kaufe und was für welche nicht. Ich will die Spiele, Musik, Filme immer haben und nicht nach 5 Jahren alles wieder weg werfen.

    (melden...)

  101. RED-LIGHT sagt:

    Deswegen kauf ich mir 99% aller Spiele als DISC version. PSn Spiele wie Crysis, Journey geht natrülich nicht anders.

    (melden...)

  102. Buzz1991 sagt:

    @Warhammer:

    Darum geht es mir doch gar nicht.
    Es zeigt, dass physische Medien nach wie vor beliebt sind.

    Deshalb denke ich, dass solche Medien nie aussterben werden.
    Aber sie werden in Zukunft einen geringeren Stellenwert haben als heute noch.
    Das hat sich, wie du schon richtig erkannt hast, in den letzten 10 Jahren geändert und wird sich, wie Vangus sagt, nochmal ändern.

    Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile.

    (melden...)

  103. ChuckNorriss sagt:

    Nvidia hat recht! Ich sehe jetzt schon keinen Sinn mehr in Konsolen wie soll das erst mit der Nächsten Generation werden wenn die PC Hardware schon mit nanotechnik gebaut wird.

    Akzeptiert es einfach das Konsolen Zeitalter geht langsam aber sicher dem ende zu.

    (melden...)

  104. Keres sagt:

    @Warhammer

    Die Musik ist ein gutes Beispiel das alte Medien wieder verstärkt aufkommen. Die Schallplatte ist nach wie vor das Medium welches die beste Klanwiedergabe überhaupt hat, besser als die CD und erst recht besser als runtergeladene Dateien, einfach wiel auf der Schallplatte keine Datenkomprimierung existiert. Selbst unter jüngeren Menschen gibt es jetzt wieder mehr Leute die sich an die Schallplatten ranwagen, wegender besten Klangwiedergabe.
    Natürlich kauft jetzt nicht jeder Schallplatten, aber Leute die Wert auf einen besseren Klang legen und in Kauf nehmen, dass auf dem Medium eben nicht so viele Lieder wie auf einer CD, oder gar einer Festplatte sind, gibt es genügend (habe nicht nur einen Bericht gesehen, sondern ich kenne auch solche Leute, die auch noch wirklich jung sind). Es ist wirklich so, dass sich zeigt das die Schallplatte als Medium die CD überlebt und immer zumindest eine mühelos genügende Menge an Anhängern haben wird.

    Dasselbe gilt auch für andere Trägermedien. Wenn man Daten komprimieren muss, gehen mehrere kleien Details verloren, die in der Summe viel ausmachen und die Qualität verschlechtern.
    Natürlich wird bei Digitalen Medien nicht ewig eine Disc das Trägermedium sein, man hat für die Zukunft prognostiziert, dass es würfelförmige Trägermedien geben wird, die immense Datenmengen aufnehmen können sollen.

    Allerdings gibt es auch noch eine Barriere, aufgrund von Ressourcen bedarf weiß man sowieso nicht wie lange der Fortschritt in diesem Tempo wachsen kann. Die Fortschritt unserer Welt ist auf Ressourcen wie Silizium, Kupfer und noch viel mehr Metalle und Halbmetalle aufgebaut. Es lohnt sich bereits wirtschaftlich viele Metalle und Halbmetalle zu Recyclen, weil sie eben nicht so ohne weiteres in großen Mengen zu gewinnen sind (Silizium z.B. ist zwar häufig, aber man muss bei der Gewinnung aufpassen, dass man eien hohe Reinheit hat, weswegen man nicht alles was Silizium enthält gut zur Gewinnung nutzen kann).
    Da die Menschheit wächst und immer mehr dieser Rohstoffe gebraucht werden, kann es zu engpässen kommen, z.B. in 10 Jahren, die den Fortschritt erheblich ausbremsen. Außerdem können auch noch die Ölreserven dermaßen schrumpfen, dass der Transport der nötigen Ressourcen enorm teuer werden kann, so dass es auch auf diesem Wege zu Engpässen kommen kann.

    Das waren keine Hirngespinnste, sondern tatsächliche Möglichkeiten, die gar nicht mal so unwahrscheinlich sind, im Grunde weiß heute nämlich keiner genau, wie gut die Versorgung gewährleistet werden kann in den nächsten Jahren, dass Benzin z.B. wird bereits jetzt immer teurer und teurer.

    (melden...)

  105. edel sagt:

    Buzz1991
    "Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile."

    Ich schätze du meinst zwsichen Retail/Digital und Cloud.

    Objektive betrachtet ist die Klassiche Art des Vertiebs (Retail), dass beste Modell ür den ehrlichen Käufer. Da dieser mehr Rechte und Möglichkeiten besitzt und das ganze auch noch 100% unabhängig vom Anbieter (PC mal aussen vor mit den DRM-Zwängen.

    Bei Digital ist es unterchiedlich. Hängt auch von der Höhe des Preises ab. In den meißten Fällen hat man nicht die Möglichkeit, seinen Download auf ein anderes Medium zu übertragen. Von daher fallen hier schon mehr Nachteile als bei Retail an.

    Bei Crowdfounding und Indiegames hat man (PC) öfter mal die Möglichkeit sein gekauftes Produkt auch auf ein anderes Medium nach dem Download zu übertragen oder man bekommt hier eine DRM-Freie Retailvollversion.

    Bei Cloudgaming fallen am meißten Nachteile (Abhängigkeit, mieten statt kaufen usw.) für Konsumenten an, hier ist der größte Vorteil für Konsumenten, die Bequemlichkeit und die einmaligen Hardwarekosten. Diese beiden Vorteile werden aber zum harten Preis (Abstriche, Nachteile) toleriert werden müssen, falls man sich hierfür als Konsument entscheiden würde.

    Subjektive kann das ja jeder so sehen wie er will.

    (melden...)

  106. Keres sagt:

    Edit: Hab noch einen Faktor vergessen, auch wenn die Ressourcen reichen sollten, ist das Garantie das alles so weiterläuft mit verstärkten Fortschritt. Die Weltwirtschaft kann durchaus Probleme in den nächsten Jahren haben, schon allein wegen der Finanzsituation, es muss nicht mal Griechenland pleite gehen, oder was ähnliches drastisches passieren, auch so gibt es bereits finaziell enorme Belastungen, so wie eben auch weitere Bankenskandale, dass kann der Weltwirtschaft durchaus auch mal einen erneuten Schlag verpassen, wenn man pech hat. Gehts der Wirstschaft sehr schlecht, ist eben auch kein Geld da um große Investitionen in einen fortschrittlicheren Lebensstandart zu machen.

    (melden...)

  107. BlauAuge1 sagt:

    Ohne Disc kein verkauf im Handel mehr. Außer Guthabenkarten... Gegen Downloadspiele habe ich nichts aber ich will sie selber besitzen können und nicht vom anbieter abhängig sein. FIFA zb kann man auch offline spielen wenn mal eine Wartung ist.

    Ohne Disc werden Disc Hersteller und zulieferer ihre arbeitsstellen verlieren, Auftragslage wird weniger. nicht nur bei games. Auch filme und Musik. Und das alle nicht mehr im handel erhältlich. keine Coole Collector edition wie bei CoD seit MW2...

    Und käffer mit 50 bis 100 einwohner werden auch in 10 jahren noch keine 50.000 leitung haben mit sehr guten Ping. Das kostet viel zu viel geld für so eine gegend und Gamer gibt es eh nur eine Hand voll davon.

    Daher da Free to play und Cloud Gaming keine Zukunft haben. Zumindest nicht ohne dem was es heute noch gibt. Materiele Medien

    (melden...)

  108. Keres sagt:

    @Blau Auge

    Natürlich wird es die Trägermedien weiterhin geben (außer wir erleben einen großen Crash und haben ganz andere Probleme als sowas), aber es wird nicht unbedingt immer eine Disc, ich wiederhole mich, ich habe mal in einem Bericht mitbekommen, dass es irgendwann wohl würfelförmige Trägermedien geben wird, die eine unglaubliche Anzahl von Informationen aufnehmen können, weit jenseits dessen, was Discs leiten könnten, aber es ist immer noch ein Trägermedium.
    Es ist auch logisch so, so wie sich die Datenübertragungsraten in immer größeren Mengen schnell transportieren lassen, so wachsen auch die Mengen an Daten, also bleibt ein Trägermedium viel besser, wenn es um hohe Qualität geht.

    Außerdem wurden die Konsolen ja auch schon einmal totgesagt, 1983 beim Videospielcrasch, als die meisten Konsolenhersteller untergingen (es gab da enorm viele) und man meinte, Viedospiele würden fortan nur noch auf Heimcomputern gespielt werden, da man mit denen mehr machen kann als mit Konsolen. Aber dann kamen die Japaner und holten sich die Marktherrschaft bei den Videospielen. Die Konsolen werden genauso wie damals überleben.

    (melden...)

  109. Nnoo1987 sagt:

    haha ich find das total toll und feier das auch.
    wie naiiv ihr alle seit, erstaunt mich.

    (melden...)

  110. Warhammer sagt:

    Man kann Analog nicht mit Digital vergleichen.

    Ich sage es nocheinmal in der Zukunft wird es keine Disc mehr geben. Ich bin zwar auch ein Visionär aber das wissen selbst meine Eltern das es so sein wird. Als nächstes wird man einem Stick oder eie Disc nehmen und das komplette Spiel auf der Festplatte speichern. Der darauffolgende Schritt wäre das man alles herunterläd und auf Festplatten speichert und danach wird evt. alles gestreamt.

    Vor 10 Jahren war mein Internet extren langsam und heute ist es tausendfach schneller. In 10 Jahren wird das nicht anders sein.

    (melden...)

  111. Rakyr sagt:

    @Das Krokodil:
    Na gut, vielleicht hab ich mich zu voreilig angesprochen gefühlt.

    Activision ist schon immer ein gutes Argument für sowas, aber gerade diese großen Puplisher sind es die immer neue Wege suchen den Spielern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Klar, auch die kleinen Firmen möchten Geld machen, aber davon bleiben die meisten bodenständig und bringen DLCs in gutem Maße (zB Bethesda). Aber gerade EA und Acitivison werden, wenn die Zeit gekommen ist, die ersten sein die in die Bresche springen und irgendwelche fadenscheinige Verbesserungen durch Cloud Gaming prophezeien werden.
    An diesem Punkt möchte ich noch einfügen, als Ubisoft bei AC2 (PC) den permanten Online-Zwang durchgesetzt hat, waren die Server mehrere Tage lang nicht erreichbar. Es muss nur irgendwas passieren, ein Software/Hardware-Fehler, ein Problem mit dem Internet Provider, vielleicht schlägt ein Blitz in die Leitung ein (ist einem Kumpel von mir vor kurzem passiert), oder irgendwer kommt auf die Idee er muss eine DDoS Attacke ausführen - aber dann ists aus mit spielen.

    Zur Lizenz: Der Puplisher wird dir zwar kaum aus Boshaftigkeit deine Lizenz sperren (das würde seinen Ruf schädigen), aber vielleicht hat er selbst Lizenz-Probleme und ist gezwungen Spiele zu löschen? In dem Fall wirst wahrscheinlich dein Geld zurückbekommen, aber das Spiel ist weg.
    Oder der Puplisher geht pleite, das ist nicht unwahrscheinlich. Wer sorft dafür dass du weiter deine Spiele spielen kannst? Wenn du Glück hast, kauft vielleicht jemand anders alles auf, aber wenn nicht, stehst blöd da.
    Wenn ich mein Spiel aber auf einer Disc habe und offline spielen kann, kann der Puplisher tun was er will, das wär mir dann egal.

    Emails sind kein so guter Vergleich. Im Prinzip ist das einzig schlechte daran, dass der Email-Anbieter die Texte und Informationen mitlesen kann. Wenn er dich löscht, musst dir halt eine neue Adresse besorgen, von den Kontakten kannst dir ein Update machen. Ich als IT Mensch hab ohnehin meinen eigenen kleinen Server.

    Ich versteh schon dass sich alles immer weiterentwickelt, aber das heißt nicht dass es gut ist, und auch nicht dass man es nicht abwenden kann.

    Im Endeffekt kommts doch immer auf folgendes hinaus:
    Entweder ich nehme die blaue Pille, nehme was der Markt mir vorschreibt, lass mich kontrollieren und führe ein sorgloses/(ignorantes?) Leben
    oder
    ich nehme die rote Pille, nehme die manchmal scherzhafte Wahrheit in Kauf, bin aber mein eigener Herr.

    Ich hab mich jedenfalls für letzteres entschieden.

    (melden...)

  112. grayfox sagt:

    das wird nicht passieren warhammer. ohne laufwerk gäbe es keine laufwerkschäden mehr und die konsolen würden nicht mehr überhitzen, spricht kein ylod. das würde in zahlen -30% verkaufte konsolen für sony bedeuten.

    (melden...)

  113. dc1 sagt:

    Cloudgaming wird nicht die Zukunft sein. Dafür ist der Drang, etwas zu besitzen (sei es auch nur eine Bluray-Hülle/Scheibe) sowie die Internetanbindungen in extrem weiten Bereichen noch viel zu schlecht ausgebaut. Das wird sich auch in 10 Jahren nicht ändern. Die Europäische Kommission plant mit den Staaten schon seit einer gefühlten Ewigkeit, die "weißen Bereiche" an High-Speed-Internet anzuschließen. Was hat sich seitdem getan? Immer schnelleres Internet für die Städte, dazwischen nicht einmal Handyempfang geschweige denn mehr als Internet-Modem-Geschwindigkeit.

    Ich will mit Cloudgaming nichts zu tun haben. Das wird sich auch in 10 Jahren nicht geändert haben. Das ist eine total falsche Richtung, in die gedacht wird.

    (melden...)

  114. Ifosil sagt:

    Ich bin PC Junky, mag auch Nvidia, aber diese Aussage halte ich für falsch. Cloudgaming wird ergänzend dazu kommen, aber leistungsfähige Geräte wird es nicht ersetzen. Es gibt beim Cloudgaming einige Probleme die nicht überwindbar sind, nämlich die Verzögerung/Latenz/Ping. Zwar ist die bei regulären Gaming auch dabei, doch die Steuerung wird lokal berechnet und daher in Echtzeit. Cloudgaming hat immer eine verzögerte Steuerung und macht damit viele Spiele unspieltbar (Shooter z.b).

    (melden...)

  115. edel sagt:

    Rakyr:
    "Ich hab mich jedenfalls für letzteres entschieden."

    Ich auch.

    (melden...)

  116. Trixer84 sagt:

    Ich wünsch Euch alle viel Spass bei 4k-Clound-Gaming. Bin jetzt noch bei 2k-DSL, da werd ich dann wohl die Welt nach der PS4 nicht mehr erleben. Aber gut... dann dürfte ich eh schon 37 / 38 sein und man muss ja irgendwann mal andere prioritäten setzen - zum PC schiel 😉

    (melden...)

  117. Argonar sagt:

    Irgend ein Speichermedium wird es immer geben, ob das disks, cartrides, memory cards/sticks oder was anderes sein werden kann ich nicht sagen.

    Es gibt einfach eine Reihe von Vorteilen, die auch bestehen werden, wenn die Inet Kapazitäten deutlich erhöht werden, daher wird es immer Leute geben die eine physische Kopie haben wollen. Und allein schon wegen der ganzen Special Editions ist das auch im Interesse des Verkäufers.

    Allerdings wird es dann wohl immer beides geben, Datenträger und eine Online Version. Wir haben aber noch einen weiten Weg vor uns bis überhaupt mal alle aktuellen Spiele als Downloadvariante herausgebracht werden. Und so lange bis es so weit ist, braucht in diesem Zusammenhang eigentlich niemand das Wort "ersetzen" auch nur ansatzweise in den Muind zu nehmen.

    (melden...)

  118. naughtydog sagt:

    @Keres
    Das mit der Komprimierung bei CDs hast Du wohl mit dem Compreesing verwechselt, das man bei heutiger Musik anwendet um lautere Produktionen hinzubekommen. Die Limitierungen der Schallplatte lassen das aber nicht zu. Hat mit Datenkomprimierung nichts zu tun. Wenn demnächst die Gesetze zur Maximalen Lautheit (RMS) verabschiedet werden, stellt die CD das Vinyl wieder in den Schatten. Schade eigentlich.

    (melden...)

  119. Keres sagt:

    @naughtydog

    Nee, ich meinte auch die Datenmenge, die rein kann. Cds können schon mehr Lieder aufnehmen aber eben den Klang nicht genauso gut wiedergeben, ist halt auch ein Faktor und spätestens bei runtergeladener Musik ist es der der Fall. Ob die RMS Regelung das Vinyl niederingt weiß ich, ich weiß nicht wie sehr die Lautstärke limitiert wird in diesen Gesetzen und ich weiß nicht, in wie weit da auch einfach noch die Plattenspieler eine Rolle spielen.

    (melden...)

  120. Keres sagt:

    @Warhammer

    Die I-Net ist schnelelr geworden, aber die Daten sind auch immens gewachsen, willst du maximale Qualität in 10 Jahren, für eine 4k Optik mit einem riesigen Open World Spiel, sind Datenträger auch da noch die Beste Option, dass hat dann auch nicht allein mit Analog und Digital, sondern eben mit Datenmengen zu tun.
    Außerdem kann keiner garantieren das die Entwicklung so reibungslos weitergeht, zum einen muss sich erst noch zeigen wie es mit den Ressourcen und der Wirtschaft in 10 Jahren steht, erste Probleme gibt es jetzt schon, daher weiß auch keiner wie es genau in 10 Jahren aussieht, zum anderen selbst wenn die Entwicklung des Internets in einer enorm hohen Geschwindigkeit weitergeht und man sogar theoretisch die massiv gestiegenen Datenmengen alle übertragen könnte, nicht jeder hätte die Anschlüsse. Die Sache ist jene die schnellste Verbindung ist immer noch über Kabelanschüsse und auch wenn Kabelloses Internet schneller geworden ist, mit den verkabelten Anschlüssen kann man immer noch nicht mithalten, so lange es welche mit hoher Leistung sind.
    Aber schon jetzt kann nicht jeder haushalt DSL bzw das beste DSL erhalten, teilweise sogar in den großen Städten nicht und für eine Weiterentwicklung bedarf es noch hochwertigerer Anschlüsse, die teuer zu verbauen sind, in 10 Jahren hätte man bestenfalls die Möglichkeit, dass alle das Intenret so schnell zu erhalten, wie es im besten DSL Angebot jetzt ist, wenn überhaupt wirklich wahrscheinlich ist nicht mal das, die neue noch schnelleren Leitungen werden dann bei weitem nicht alle haben, schon allein weil es teuer und aufwendig ist, sie zu verbauen.

    (melden...)

  121. SonKratos - Z sagt:

    Wird meine letzte Gen, so wie ich das sehe.
    Ich brauche kein Cloudgaming. Und nach sovielen
    Jahren will ich mich nicht ändern. Zocke im übrigen
    seit Snes Zeiten.

    (melden...)

  122. ***GoTtK�NiG*** sagt:

    @warhammer

    es wird immer physische datenträger geben... vielleicht nicht die cd ... aber es wird nie komplett auf streaming hinauslaufen ... vielleicht werden es irgendwann datenkristale oder sowas ... du sagst zwar die leitungen zum streamen werden immer besser... allerdings werden die zu streamenden daten auch immer größer... daher ist ein physisches medium unumgänglich in unserer begrenzten lebenszeit... und alles was dnach ist interessiert uns eh nicht... und wie du schon wieder in so ner news über den bekanntesten shooter herziehst, (ich sag mit absicht nicht den namen) ... und dann wieder von crisis loslaberst zeigt doch was du für nen riesentroll bist...

    @topic

    es wird sich bestimmt durchsetzen ... irgendwann... allerdings bion ich sicher wird es immer das ausweichmedium datenträger geben... und wenn das ne kleine spicherkarte ist... aber es wird diese alternative geben... ^^

    (melden...)

  123. KatanaRider sagt:

    bis dahib gibt es sicher CoD: Modern Wardare 28 o.O

    (melden...)

  124. KatanaRider sagt:

    haha bis dahin*; Modern Warfare*

    scheiss Tablet ^^

    (melden...)

  125. asbachclub sagt:

    Allein schon weil nicht jeder eine super Internetanbindung hat wäre dies nicht der beste Schritt. Aber wir werden es ja noch sehen

    (melden...)

  126. Kekekorea sagt:

    Das kann ich mir gut vorstellen. Die technik geht von Jahr zu jahr immer schneller. Die verbreitung von Internet ebenso (aufjedenfall per Kabel ist es eher langsam aber wer sagt den das kabel in zukunft noch standart sein wird und nicht etwas neues kommen wird wo weltwelt überall absolut problemlos Up/download hoch genug ist für cload gaming?)

    Wenn es sagen wir mal so 6-7 Jahre dauert bis die übernächste Konsole kommen sollte dann könnte das gut sein. Vor und nachteile wird es ebenso geben das ist klar. Aber 70€ um ein Spiel zu mieten werd ich eh nicht hinlegen (wie manche BF3 und Co im PSN Store kaufen können versteh ich eh nicht weil das ja eigentlich das gleiche ist).
    Wenn es die hälfte kostet dann können wir darüber reden.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews