DmC: Devil May Cry – Entwicklung sorgte bei Capcom & Ninja Theory für gegenseitigen Respekt

Kommentare (6)

Im Gespräch mit VG247 haben die Entwickler von Ninja Theory auf die ersten Tage der Entwicklung des Reboots zurück geblickt. Ninja Theorys Dominic Matthews erklärte dabei, dass beide Seiten, sowohl Capcom als auch Ninja Theory, einzigartige Talente für die Entwicklung des Spiels bereitstellten, was zu großem gegenseitigen Respekt führte.

„Beide Seiten haben viel Talent“, so Matthews. „Capcom hat so eine reichhaltige Vergangenheit bei Fighting-Games, wahrscheinlich mehr als irgendwer anders in der Welt. Für uns ist es sehr schmeichelhaft, mit jemandem zu arbeiten, der Fighting-Games so gut kennt.“

„Was wir dazu beitragen können, ist ein anderes Skillset. Wir bringen Storytelling, Darstellungen, Actiongameplay dazu, was wir in früheren Spielen bewiesen haben und es gibt großen gegenseitigen Respekt. Die Beziehung zwischen Capcom und Ninja Theory ist wirklich stark.“

„Tatsächlich sind wir in vielerlei Hinsicht ziemlich ähnlich, weil wir auf beiden Seiten sehr hohe Standards haben. Es gibt gegenseitigen Respekt, weil wir wissen, dass wir in die selbe Richtung ziehen.“

„DmC: Devil May Cry“ erscheint im Januar 2013 für PlayStation und Xbox 360.

vorschau_dmc_ps1_2

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Hongii sagt:

    naja das "reichhaltigste" ist so ne sache, da 3D Fighting-Games ist so ne sache, aber "Storytelling, Darstellungen, Actiongameplay" gab es vorher bei Capcom nicht oder wie, Ninja theory denken auch, die haben Devil may Cry erfunden...

  2. Lord.Mauel sagt:

    @Hongii

    Nein, in dieser Art nicht.

    Aber seit Ninja Theory Enslaved so hastig fertiggestellt hat, um schnellst möglich DMC anfangen zukönnen, bin ich mir nicht mehr so sicher mit deren Qualitätsstandards.

    Naja, wird auf jeden Fall gekauft

  3. Hongii sagt:

    nachtrag: da 3D Fighting-Games fehlen

  4. f42425 sagt:

    Würde Ninja Theory das Spiel alleine entwickeln, würde ich von abraten. Die Kamera und der Wiederspielwert waren bei Enslaved bescheiden. Da Capcom mit am Board ist, glaube ich schon, das es was wird.

  5. Hongii sagt:

    @f42425

    Capcom ist der Publisher und Rechteinhaber, sie haben DMC in die Hände von Ninja Theory und die volle Verantwortung liegt somit bei den Entwicklern.

  6. f42425 sagt:

    Ja, aber Capcom wird nicht zulassen, das NT das Spiel spielerisch so mies wie Enslaved werden lässt.

Kommentieren

Reviews