Assassin’s Creed 4: Black Flag – Acht verschiedene Entwicklerstudios involviert

Kommentare (21)

Auch beim kürzlich angekündigten „Assassin’s Creed 4: Black Flag“ lassen es sich die Verantwortlichen von Ubisoft nicht nehmen, mit diversen Superlativen um sich zu werfen. Wie es in einem aktuellen Statement heißt, sind in die Entwicklungsarbeiten am neuesten Ableger nicht weniger als acht verschiedene Studios involviert.

Für die Hauptarbeiten an „Assassin’s Creed 4: Black Flag“ sind wieder einmal die Jungs und Mädels von Ubisoft Montreal verantwortlich. Allerdings werden diese bei den Arbeiten an der Einzelspieler-Kampagne tatkräftig von Ubisoft Singapur, Ubisoft Sofia und Ubisoft Québec unterstützt.

Zudem mit von der Partie: Die Multiplayer-Experten von Ubisoft Annecy und Ubisoft Bukarest, die sich für die Mehrspieler-Komponente des vielversprechenden Piraten-Abenteuers verantwortlich zeigen werden. Ubisoft Kiew und Ubisoft Montpellier sind ebenfalls an Bord, hier ist allerdings unklar, woran die beiden Studios genau arbeiten.

Weitere Details zu „Assassin’s Creed 4: Black Flag“, das am 29. Oktober für die PlayStation 3 und zu einem späteren Zeitpunkt auch für die PlayStation 4 erscheinen wird, findet ihr in unserer aktuellen Vorschau.

assassins-creed-4-walfang

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Friendship sagt:

    sehr sehr gute serie

  2. Der_Pole_Balboa sagt:

    4Studios für den Singleplayer...klingt zumindest von der Arbeitsaufteilung mal vielversprechend.

    Bitte nur diesmal als erstes einen Top Hauptprotagonisten wie Ezio-...eine Top Welt-...eine Top Story kreiren...und dann den MP Supporten...schlecht waren die AC teile alle nicht, im gegenteil...aber der 2er war mit abstand bis jetzt der beste

  3. Kreeze sagt:

    ... mag ja sein, zumindest verstehts Ubisoft teilweise mehrmals täglich in die News zu drängen.
    Der PR-Manager für Assassins Creed versteht seinen Job scheinbar gut 😀

  4. DarkRyuHayabusa sagt:

    Ubisoft Kiew und Ubisoft Montpellier arbeiten an denn DLC die dann in forme einer Microtransaktion angeboten wird.

  5. kajovino sagt:

    zuviele köche verderben den brei und der ist schon schimmlig nach dem katastrophalen ende von teil 3

  6. Maria sagt:

    Die Serie hätte gut werden können, wenn sie nicht so unglaublich offensichtlich auf Casual Gaming getrimmt wäre. In der vorliegenden Form ist sie allerdings weniger unterhaltsam als ne Magen Darm Verstimmung.

  7. Edelstahl sagt:

    @ Maria

    So ist es, Word!

  8. Ifosil sagt:

    Viele Köche verderben den Brei.

  9. A!! sagt:

    das kann nichts werden.....

  10. skywalker1980 sagt:

    ja, A!!A!!, dein motiv hier zu jeder ac-news etwas zu schreiben kennt wohl jetzt schon jeder: haten. lass woanders deinem frust freien lauf. tu mal wieder gescheit liebe machen oder so, dann sieht die welt schon wieder anders aus...

  11. skywalker1980 sagt:

    ich dachte AC-BF hat keinen MP weil es unnötige ressourcen frisst??? jetzt also doch wieder??? ein MP bei AC ist so nötig wie ein kropf am hals. scheisse das ist!!!
    hat AC3 eigentl nen MP? bin jetzt bei sequenz 7 und mir ist nix dementsprechendes aufgefallen...

  12. A!! sagt:

    @skywalker1980
    ich hab alle AC teile
    hater lol
    ist halt schon ausgelutscht wie ich finde und wenn 8 entwicklerstudios dran arbeiten dann kann das nichts werden ausser sie kommunizieren ständig miteinander

  13. A!! sagt:

    @ skywalker1980
    "ich dachte AC-BF hat keinen MP weil es unnötige ressourcen frisst??? jetzt also doch wieder??? ein MP bei AC ist so nötig wie ein kropf am hals. scheisse das ist!!!
    hat AC3 eigentl nen MP? bin jetzt bei sequenz 7 und mir ist nix dementsprechendes aufgefallen… "

    und du sagst zu mir hater hahaha big fail....
    ja AC3 hat einen mp...
    du kleiner hater ; )

  14. skywalker1980 sagt:

    im übrigen arbeiten zumindest seit ac2 mehr als ein ubi-studio an ac, also hört auf euch so künstlich zu wundern.
    noch ein tipp an ubisoft: BIIITTE: beschränkt euren news-drang ab jetzt auf max 1-2 im monat, und das bis release, sonst versaut ihr mir wieder die freude darauf, wegen den übersteigerten erwartungen daran und ich muss wieder 3 monate warten bis ich bock hab das spiel endlich zu beginnen...

  15. skywalker1980 sagt:

    genau a, bin NATÜRLICH ein hater, wenn ich eine komponente zum schei... finde, dzu kleiner erbsenzähler... 😉
    eigentlich aber bin ich fan der 1en stunde, und zwar des singleplayers, wenn dir das so besser gefällt...

  16. A!! sagt:

    skywalker1980
    du kleiner hter du : )

  17. skywalker1980 sagt:

    @a!! naja, das kommunizieren fällt ihnen im sog informationszeitalter in der eh schon alles vernetzt ist, sicher TOTAL schwer... wie es wohl internationale konzerne mit dutzendeen assets machen... tja... mit brieftaube und rauchzeichen der ka:nienthe-haka ... was assets sind versteht sich wohl v selbst

  18. skywalker1980 sagt:

    hater-die platte hängengeblieben...?

  19. A!! sagt:

    skywalker1980
    sieht man wie gut es funktoniert so wie bei Aliens: Colonial Marines ; )
    klar ist es einfach zu kommunizieren die frage ist ob sie sich die zeit dafür nehmen

  20. skywalker1980 sagt:

    sogar MARIA hat dem einsilbigen permanent-haten schon entsagt, seit die PS4 angekündigt wurde... hat das leben wieder sinn für er-sie-es... heheheee
    gell... MARRRRIA... 🙂

  21. skywalker1980 sagt:

    A!! find bis jetzt habens die sache sehr gut gemacht, mit AC3 (und den andren games))werdens auch wieder nen batzen marie abcashen, das kann (oder sollte) für den kommenden teil eher gut sein. wie gesagt, wenn sie endlich nen schwierigkeitsgrad einführen, das kampfsystem fordernder machen, die story etwas reichhaltiger machen und den hauptcharakter mehr tiefe verleihen wirds genial wrden. aber wenns keinen schwierigkeitsgrad einführen kann ich auch damit leben.