Destiny: Der Erfolg von Halo setzt die Entwickler laut eigene Angaben unter Druck

Kommentare (1)

Im Gespräch mit MCV plauderte Pete Parsons, COO bei Bungie, über die Entwicklung von „Destiny“ und verlor gleichzeitig ein paar Worte über die „Halo“-Reihe. Wie er ausführt, sorgen die Erfolge, die man mit den Abenteuern des Master Chiefs feierte, dafür, dass man sich die Entwickler intern noch mehr unter Druck setzen, wenn es darum geht, die Messlatte noch einmal höher zu legen.

„Wir setzen uns wirklich unter Druck, wenn es darum geht, die Messlatte höher zu legen. Wir sind es uns und unseren Fans schuldig, bis an unsere Grenzen zu gehen. […] Wir fordern uns immer wieder selbst heraus, um die Technologie und die Unterhaltung weiterzuentwickeln und etwas zu machen, das noch besser ist, als das, was wir zuvor gemacht haben“, so Parsons.

„Das setzt gewisse Ambitionen voraus, aber auch Hingabe, ein unglaublich talentiertes und inspirierendes Team und die harte Arbeit an Destiny. Wir arbeiten hier nicht nur an einem großartigen Action-Titel, sondern verändern die Art und Weise, wie die Menschen Titel von Bungie gemeinsam spielen. Wir entwerfen eine aufregende Welt voller epischer Action und Abenteuer.“

„Wenn uns das gelingt, dann hoffen wir, dass die Spieler genauso auf Destiny blicken wie auf ihre favorisierten Entertainment-Marken“, so Parsons abschließend.

httpv://www.youtube.com/watch?v=EwOUi4JDC4o

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DynastyWarrior sagt:

    Das Spiel habe ich jetzt erst bemerkt. Atemberaubend.