PES 2014: Neue Engine der Fußballsimulation wird in der nächsten Woche vorgestellt

Kommentare (19)

Konami hat auf der offiziellen Webseite bekannt gegeben, dass in der nächsten Woche erste Details zum kommenden “Pro Evolution Soccer“-Ableger zu erwarten sind.

Hinter verschlossenen Türen haben die Redakteure vom englischsprachigen Spielemagazin Edge einen Blick auf die neue Engine und damit die Zukunft der „PES“-Serie geworfen. Das Magazin geht am 14. März in den Verkauf. Erste Details zum kommenden „PES“ werden dementsprechend in der nächsten Woche zu erwarten sein.

In der Vorschau auf die neue Ausgabe ist von „fotorealistischer Grafik und einem neuen Ansatz für der Physik der Fußballsimulation“ die Rede.

Bisher heißt es lediglich, dass Kojimas neue Fox Engine für die Fußballsimulation eingesetzt wird. Jon Murphy, Leiter des europäischen “Pro Evolution Soccer”-Teams, kündigte bereits vor einiger Zeit in einem kurzen Statement an, dass “Pro Evolution Soccer 2014″ nicht nur auf einer ganz neuen Engine basieren wird, gleichzeitig verspricht er diverse aufregende Überraschungen, mit denen man die Spieler in Staunen versetzen möchte.

pes-2014-new-engine-576x432

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. LukeCage sagt:

    da bin ich mal extrem gespannt.

  2. X-Station sagt:

    Endlich, einer der größten Gründe, weshalb ich mir die Next-Gen-Konsolen herbeigewünscht habe, waren nur Engines für Fifa und PES. Bin extrem gespannt wie es aussehen wird.

  3. kuw sagt:

    Es ist schon Monate bekannt das die neue fox Engine genutz wird ...

  4. era1Ne sagt:

    Die letzte Generation hat für mich FIFA gewonnen, weil ich mich dem Eindruck nicht erwehren konnte, dass PES mit der neuen Generation nicht ganz klar gekommen ist.

    Ich hoffe in der nächsten Generation sehen wir wieder PES wie in den alten PES Zeiten als sie unangefochten auf Platz 1 waren. FIFA wird sicher ihre Position gegen PES verteidigen wollen und wie zuletzt ein besseres Spiel abliefern wollen.

    Ich hoffe wir sehen einen guten und fairen "Schlagabtausch" zwischen FIFA und PES 🙂

  5. era1Ne sagt:

    "wie in den alten PS2 Zeiten" 😀

  6. Xcoolplayer49 sagt:

    Ich werde immer bei FIFA bleiben 🙂 Aber dieses Jahr werden wohl FIFA 14 und PES 14 gekauft^^

  7. Backi1970 sagt:

    ...und täglich grüßt das Murmeltier :-).

  8. Terhorst sagt:

    Bin auch gespannt 😉 als FIFA spieler

  9. Buzz1991 sagt:

    Wird PES 2014 nicht auf die Fox Engine setzen?
    Fußballspiele müssten wirklich noch etwas besser aussehen.
    Bis auf die höhere Auflösung, 16:9 und etwas bessere Spielermodelle sowie Animationen, hat sich da nicht viel getan.
    Andere Genres haben sich deutlich weiterentwickelt in puncto Technik.

  10. K1LLSH8DY sagt:

    bundesliga? 😛
    ich bin echt gespannt, auch wenn ich mitlerweile die hoffnung auf vernünftige lizenzen aufgegeben habe. aber eines kann man wohl sicher sagen. die pes reihe war für mich immer die optisch beste fußball sim.
    bin echt gespannt was die da herbei zaubern und was für überraschungen das sein sollen.

  11. K1LLSH8DY sagt:

    hoffe das die stadion athmosphäre aus iss zeiten zurück kommt oder einfach mal optisch dem entspricht was im fernseh zu sehen ist.
    mit der neuen hardware und physik engine sollte da einiges möglich sein.

  12. Feuchtmacher sagt:

    Naja hoffentlich machen die jetzt mal eine Quantensprung in Sachen Engine... genauso wie Fifa .... die letzten Spiele waren von der Grafik her eine Frechheit.

  13. p2bcroat sagt:

    Ich will Lizenzen, Original Stadien und größeren Umfang (sh. Fifa) eventuell eigenes Ultimate Team wäre nicht schlecht da mich Fifa dieses Jahr dermaßen enttäuscht hat (geldgeile penner) .

  14. Sonny Rasca sagt:

    PES, sprich Konami hat seine Vormachtsstellung im Fussball-Genre in der aktuellen Konsolen-Gen leichtfertig aus der Hand gegeben. Speziell seit der Einführung der letzten Engine, die ja speziell für Xbox360 und PS3 entwickelt worden sei, befindet sich die Serie in einer Abwärtsspirale. Die aktuelle Engine ist einfach nicht spielbar, es sei denn man gewöhnt sich an die verzögerte Steuerung und den immensen Input-Delays. Von Multiplayer fang ich erst gar nicht an zu reden, der nochmals eine Spur mehr Verzögerung und Unspielbarkeit daher bringt...
    Hoffe Konami kriegt es mit der neuen Engine oder zumindest mit der nächsten Konsolen-Gen wieder im Griff. Ich habe mir in diesem Jahr zum ersten mal seit gut zehn Jahren kein Fussballspiel mehr geholt, weil es IMO z.Z. sowohl Fifa und PES nicht ansatzweise an die Qualität eines PES5 oder PES6 kommt...
    Mal schauen.....

  15. Deltaway sagt:

    FIFA 13 ist GROTTENSCHLECHT, das ist Konamis Chanche. Habe aber kein gutes Gefühl...
    Wenn FIFA 14 nahezu Bugfrei erscheint und das Momentum deutlich abgeschwächt wird, sollte FIFA wieder klar vorn sein.

  16. Fischkopf14 sagt:

    In Fifa gibt es seit Jahren immernoch kein echten Rasen,das sieht echt billig aus!

  17. Linez sagt:

    Ja die sache mit dem momentum ist nicht wirklich lustig.
    Sowohl pes als auch fifa haben vorvund nachteile.
    Alleine das momentum in fifa geht gar nicht.

  18. dc1 sagt:

    Wichtig wäre endlich mal realistisch aussehende Zuschauer einzubauen.

  19. kcijones sagt:

    wahrscheinlich kommt dann am release tag wieder bereits die entschuldigung seitens konami: wir hatten nicht genügend zeit, um uns auf die neue generation einzustellen xD nächstes jahr bekommt ihr das richtige spiel! 😀

    sowie bei pes6 damals auf der xbox360.