Final Fantasy Type-0: Möglicher Nachfolger würde für die Konsolen erscheinen

Kommentare (12)

Mittlerweile dürften auch die größten Optimisten die Hoffnung aufgegeben haben, dass „Final Fantasy Type-0“ noch den Weg in den Westen findet. In einem aktuellen Interview ließ Square Enix‘ Hajime Tabata durchklingen, dass man zuletzt mit einer High Definition-Fassung des Titels herumexperimentierte.

Aber macht euch bitte keine Hoffnungen: Weiter heißt es nämlich, dass wir es hier lediglich mit einem Experiment zu tun hatten, das im Endeffekt niemals das Licht der Welt erblicken wird. „Wir haben uns vorgestellt, wie unterhaltsam es wäre, Final Fantasy Type-0 auf dem großen TV zu spielen. Und in der Tat haben wir damit experimentiert. Es war wirklich intensiv. Aber unglücklicherweise haben wir derzeit keine Pläne, das weiter zu verfolgen“, heißt es.

Abschließend führt Tabata aus, dass man während der Entwicklung von „Final Fantasy Type-0“ zu dem Schluss kam, dass das Spiel auf leistungsfähigen Plattformen besser aufgehoben ist. Sollte man sich also irgendwann dazu entscheiden, an einem Nachfolger zu arbeiten, dann wird dieser definitiv für die stationären Konsolen erscheinen.

type-0

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Blackfire sagt:

    Wann kommt das Ding endlich bei uns auf der Vita raus?
    In Japan kann mans schon längst auf der Vita spielen. 🙁

    Dieses Spiel hat außerdem das was mir bei 13 versprochen wurde und nicht erfüllt wurde. Echtzeitkämpfe. Meinen Cara steueren so wie ich es will!

    Wie Versus...
    Mann Versus kommt warscheinlich als Lounchtitel für die PS4.

  2. FirebirdTT sagt:

    @Blackfire

    Das ist ein PSP Spiel!

    Wie es aussieht kommts nie bei uns raus 😉

  3. Sephirothnova sagt:

    booar die typen sind sind zu dumm zum scheißen... bitte SE geht sterben oder verkauft eure marken an leute die wissen wie man sie nutzt..

  4. Gza89 sagt:

    und dann wundern die sich warum leute ihre psps und vitas flashen und diese spiele dann mit sprachpatches zocken -.-

  5. DarkLord1003 sagt:

    Type 0 wäre schon geil bei uns gewesen. Vor allem war das das erste Final Fantasy seit langem (ich denke seit X) dass mich wieder richtig interessiert hätte...

  6. big ed@w sagt:

    @gza89
    babbel keinen Unsinn nur um irgendeinen noblen grund vorzuschieben.

    wieviele haben die psp echt nur geflasht um type o spielen zu können?
    1 von 100000 wenns hoch kommt(u das sollst du sein?lol) u vielleicht einer von 200 weil er scharf auf japano spiele ist deren schrift er nicht lesen kann.

  7. Blackfire sagt:

    @FirebirdTT:
    Danke Captain Sonnenklar das HÄTT ICH NIE GEWUSST!

    Die Japaner haben aber das Spiel für die Vita. Zwar nur digital und mit ein paar Verbesserungen gegenüber der PSP Fassung aber immerhinn.

    Und ne Zeit lang hieß es ja das das Spiel auch in physikalischer Form auf den Markt kommt.

  8. Altin731 sagt:

    @ Blackfire:

    Naja, SE ist in letzter Zeit richtig gut darin uns die schlechten Spiele rüberzubringen, aber die guten (FF: Type Zero, Bravely Default) für sich zu behalten.

  9. Beowulf2007 sagt:

    Und ich hab schon die Japanische Demo Version gezockt, einfach ihrgenwo im Internet mit dem PC gesaugt 😀 und USB stecker anstöbseln und dann im PSP Ordner Datei eingefügt Perfect, aber leider kann man das nicht mehr machen bei der PSVita -.-

  10. joegoku sagt:

    Das Spiel kommt nicht zu uns.

  11. Blackfire sagt:

    @Altin731:
    Ich hab ja meine alte Slim PSP mit CFW noch.
    Hab ich mir damals machen lassen damit ich Iporte auf Englisch zocken kann und die PSP zu overclocken. ES IST zwar ein Englisch patch in der mache nur dauerts noch laaaaaange bis der fertig ist. Der wird warscheinlich dann fertig sein wenn der Tales of Vesperia Englisch Patsch kommt. 🙁

  12. Magatama sagt:

    "Abschließend führt Tabata aus, dass man während der Entwicklung von “Final Fantasy Type-0″ zu dem Schluss kam, dass das Spiel auf leistungsfähigen Plattformen besser aufgehoben ist."

    Meine ewige Rede. Warum verschleudert man so ein Spiel für Handhelds, die sowieso weder Power noch Speicher haben, ein komplexes großes Spiel zu handlen. Solche Spiele gehören auf die richtige Konsole und nicht auf die Mäusekino-Daddelkisten.

    "Sollte man sich also irgendwann dazu entscheiden, an einem Nachfolger zu arbeiten, dann wird dieser definitiv für die stationären Konsolen erscheinen."

    Die Hoffnung stirbt zuletzt 🙂

Kommentieren

Reviews