PS4 & Xbox 720: Entwicklung für Next-Gen-Plattformen wird kompliziert und kostspielig, meint Take-Two

Kommentare (24)

Im Rahmen des gerade vorgestellten Geschäftsberichts betonte der Take-Two CEO Strauss Zelnick, dass die Entwicklung von strahlenden maßgebenden Titeln auch auf den Next-Gen-Plattformen kein leichtes Unterfangen wird. Die Entwicklung von echten Toptiteln wird kompliziert und kostspielig, gibt Zelnick zu verstehen.

„Es ist nicht einfach, Titel zu machen, die, wie wir hoffen, Maßstäbe in der Branche setzen sollen. Und es steht außer Frage, dass die Entwicklung für die Next-Gen kompliziert und kostspielig sein wird für die Art von Spielen, die wir machen“, so Zelnick.

„Gleichwohl haben wir eine starke Bilanz und wir bringen unser Geschäft mit unseren Kosten in Einklang; und eines unserer drei strategischen Ziele liegt darin, das effizienteste Unternehmen im Business zu sein.“

Seine Meinung hat sich demnach gegenüber dem letzten Quartalsbericht etwas verändert. Im Februar sagte Zelnick gegenüber Investoren noch, „…wir erwarten keine bedeutende Veränderung der Entwicklungskosten von hochqualitativen Produkten.”

take_two

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Hei_ko sagt:

    was ist denn nun daran kostspieliger? die konsolen sind einen pc immer ähnlicher.auf dem pc gibt alle halbe jahre eine neue graka und die spiele laufen und werden dort für 40-50 euro vertickt.versteh ich nicht. 🙁

  2. samonuske sagt:

    erst recht weil andere entwickler sletzt gesagt haben .so einfach wie noch nie .jeder sagt was anderes.

  3. dc1 sagt:

    Außerdem liegen Dateien wie Grafiken in viel höheren Auflösungen auf deren Rechnern, die für die Leistung der ps3 dann heruntergerechnet werden mussten. Die kann man bei der ps4 doch einfach in viel höherer Auflösung einfügen. Dadurch ergibt sich grafisch ein großer Sprung ohne auch nur eine Sekunde Mehrarbeit geleistet zu haben.

  4. FIXXXER sagt:

    take two? wasn das? 😉

  5. Sonny_ sagt:

    @Hei_ko:
    Ich les nichts von kostspieliger. Die Überschriften sind bei play3, besonders in letzter Zeit, mehr als unzureichend. Im Text selber, lese ich aber nicht, dass es komplzierter und kostspieliger sein wird als aktuell. Wobei ich mir letzteres gut vorstellen kann. Aber nur marginal, wenn überhaupt.

  6. TylerDurden94 sagt:

    Kann ich mir einfach nicht vorstellen das Spiele teurer werden, ich meine ja klar Spiele werden umfangreicher und detaillierter und vielleicht übersehe ich Aspekte des Entwickelns (bin kein Technikgenie) aber es wird so oft erwähnt das es tausendmal einfacher wird für die PS4 zu entwickeln als für die PS3 und wie bereits von Vorredner erwähnt die Architektur der PS4 ähnelt der eines PC und wieso sollten PS4 Games dann kostspieliger werden, PC games wurden es ja auch nicht.

  7. Sonny_ sagt:

    Lol, kann das sein, das die Überschrift geändert wurde?

  8. Sonny Rasca sagt:

    Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.... 😉

  9. DarkRyuHayabusa sagt:

    Verstehe ich eigentlich auch nicht, da die Spiel eh mit Hochauflösende Texturen entwickelt werden und dann auf dem System angepasst wird. Da die PS4 und Xbox dem PC ähneln. Müsste es also keine mehr kosten entstehen. klar ist aber auch wenn man auf Motion Capture oder reale Sound Capture zurückgreift gibt es mehr kosten.

  10. Terhorst sagt:

    Ich verstehe es , d.h man muss bessere Engine herstellen und bessere Technik verwendet werden . Das kostet bestimmt viel Geld da kann das programmieren zwar einfach sein aber kostenspiwlig wird's bestimmt sein . Die wollen bestimmt keine alte Technik verwenden .

  11. K1LLSH8DY sagt:

    das ist wirtschaftliches denken. die dicken millionen machen und trotzdem noch rumheulen.

  12. Red_One sagt:

    die brauchen doch nur ne ausrede dafür das sie ihre spiele später für 70-80€ verscheuern

  13. Das_Krokodil sagt:

    1. Sagte der Mann NICHT, dass die Produktion kostspieliger wird, sondern nur, dass sie kostspielig ist (Wer lesen kann, ist klar im Vorteil)

    2. ist es logisch, dass Entwicklungen von komplexeren und aufwändigeren Spielen auch Produktionskosten mit sich ziehen.

    3. Ist die Preisgrenze bei Games seit SNES-Zeiten (unter Berücksichtigung von Inflation etc.) quasi konstant geblieben. Es ist wahrscheinlich, dass Games nicht teurer werden (geringere Verkaufszahlen) und stattdessen zusätzliche Einnahmen durch alternative Modelle generiert werden (digital distribution, DLCs, OnlinePass etc.)

  14. ArthurKane sagt:

    Das krokodil hat recht.A atari 2600 game hatte auch preise zwischen 100-und 120 mark.ich finde die games heutzutage nicht überteuert.

  15. baldars83 sagt:

    Das machen die doch alle nur um den Endpreis hoch zuhalten . Wenn man sagt "Es ist super schwer mit den neuen Konsolen spiele erzustellen " um den Gamer das Gefühl zuvermittel das der Preis ja gerecht ist um die Hohen Kosten auszugleichen als wenn man sagt "Alles gan esay " di3 Games aber noch immer 60 -70euro kosten .

  16. rifton sagt:

    versteh abslout nicht warum es angeblich kostspielig werden sollte die arbeit ist die gleiche und komischer weise sind pc spiele soagr immer billiger . sorry aber ich glaub dennen kein wort

  17. rifton sagt:

    @arthurkane
    60 euro sind 120 mark und ich vertseh nicht wie manche hier leute die entwickler noch in schutz nehmen können ihr könnt ja gern 100 euro für ein spiel zahlen . aber ich finde 60 euro sind ein fairer preiss ende

  18. redman_07 sagt:

    also das ist der erste entwickler der das sagt wenn mich nicht alles täuscht^^

  19. animefreak18 sagt:

    Komischer Weise egal wie weit die Technik voranschreitet die Preise der pc Games bleiben immer gleich

  20. Psychotikus sagt:

    also mir ist es auch egal was die entwickler dazu sagen, mehr als 30 Euro gebe ich für ein Spiel nicht aus. Maximal 40 wenns ein wirklich gutes ist. Entweder Gebraucht oder runtergesetzt. ^^

  21. RED-LIGHT sagt:

    Was nun? Teurer, billiger? Immer dieses hin und her!! -_-

  22. HamburgWarrior sagt:

    Logisch... neue Konsolengeneration heißt neue Spielegeneration. Neue Entwicklungen bedeuten nun mal höherer Aufwand und entsprechend mehr Kosten.
    Würde die Spieleindustrie nicht neue Schritte wagen, bräuchten wir keine neue Generation an Konsolen und hätten weiterhin den Stand 2006 / 2007 (XBox 360 und PS3). Wie schrecklich...

  23. HamburgWarrior sagt:

    @animefreak18
    Die Preise der PC-Games bleiben (fast) immer gleich, weil die Spiele eh nur lieblos für den PC portiert werden. Da wird ja nix Neues dran programmiert. Da die Leadplattformen der Spiele meist bei XBox und PS liegen, sind auch die Presie dort höher angesiedelt.

  24. bellaruphon sagt:

    kurze info am rande: ps3, xb360 oder auch wii/wiiU-spiele sind deshalb teurer, weil jeder puplisher für jede gepresste disc "lizenzkosten" an den jeweiligen konsolenhersteller abdrücken muss....

Kommentieren