Thief: Erfahrungspunkte-System wurde von den Entwicklern entfernt

Im Rahmen einer Fragerunde gingen die kreativen Köpfe von Eidos Montreal noch einmal etwas näher auf den Reboot der „Thief“-Reihe ein. Dabei enthüllten Game Director Nic Cantin und Lead Designer Daniel Windfeld Schmidt unter anderem, dass man sich während der Entwicklung dazu entschloss, das eigentlich geplante Erfahrungspunkte-System über Bord zu werfen.

Demnach kam man hier zu dem Schluss, dass sich das Sammeln von Erfahrungspunkten negativ auf die Motivation hinsichtlich des Stehlens ausgewirkt hätte. Und da das Stehlen nun einmal zu den Kernelementen eines „Thief“ gehört, wurde kurzerhand das XP-System gestrichen.

„Wir wollten den Schwerpunkt auf den Diebstahl legen und die Belohnungen für Dinge vergeben, die mit dem Diebstahl zusammenhängen“, heißt es von offizieller Seite. „Und wir wollten, dass der Spieler selbst entscheiden kann, wir er das Ganze meistert. Wir wollen nicht beurteilen, wie der Spieler das Ziel erreicht sondern ihn nur dafür belohnen, dass er es erreicht hat.“  Auch das Feedback der Fans, die sich nach der E3 recht kritisch zu den Erfahrungspunkten, die beispielsweise bei einem erfolgreichen Headshot vergeben wurden, äußerten, gab hier den Ausschlag.

Statt der Erfahrungspunkte erhaltet ihr nun Gold, das in neue Werkzeuge und Hilfsmittel investiert werden kann. Diese wiederum können ganz individuell eingesetzt werden und beispielsweise beim Schleichen oder bei einer aggressiven Vorgehensweise nützlich sein. Und da man Gold nur durch Diebstahl erhält, wird das Kernelement des Spiels beibehalten. Ergänzend wurde noch erwähnt, dass „Thief“ weiterhin durchgespielt werden kann, ohne andere Charaktere zu töten.

Abschließend heißt es, dass möglicherweise auch die QuickTime-Events gestrichen werden. „Thief“ wird Ende Februar unter anderem für die PlayStation 3 und die PlayStation 4 erscheinen.

thief

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Crunchyroll

9 Anime-Highlights in der Herbst-Season 2022

FIFA 23 im Test

Besser als im Vorjahr, aber auch mit Schwächen!

PS5

Pulse 3D-Headset im Camouflage-Look kann vorbestellt werden

Saudi-Arabien

Möchte für 13 Milliarden Dollar einen führenden Publisher übernehmen

PlayStation Stars

Stufe 4-Nutzer werden beim Support bevorzugt - User üben Kritik

PlayStation Stars

Termin und weitere Details zum Treueprogramm

One Piece Film Red

Ein einzigartiges Anime-Abenteuer mit Ruffy & Co. - Filmkritik

PS Plus Oktober 2022

Neuzugänge für PS4 und PS5 enthüllt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Wolverine_79

Wolverine_79

17. Oktober 2013 um 10:28 Uhr
Lichtenauer

Lichtenauer

17. Oktober 2013 um 10:29 Uhr
raptorialand

raptorialand

17. Oktober 2013 um 19:18 Uhr