Project CARS: Slightly Mad Studios bestätigen den Titel für die PlayStation 4

Kommentare (23)

Nach den verschiedenen Andeutungen der vergangenen Wochen machten die Jungs der Slightly Mad Studios vor wenigen Stunden endlich Nägel mit Köpfen.

So heißt es in einem aktuellen Statement der Entwickler, dass die ambitionierte Renn-Simulation „Project CARS“ in der Tat auch für die beiden Next-Generation-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird. Der Haken an der Sache: Laut offiziellen Angaben wurde die Entwicklung des Titels für die PlayStation 3 und die Xbox 360 eingestellt. Als Release-Zeitfenster nennt man den Herbst des kommenden Jahres.

„Diese leistungsstarken neuen Plattformen erlauben es uns, bei der Qualität unserer Version keine Kompromisse eingehen zu müssen. Und das bedeutet letztendlich, dass die Spieler ein atemberaubendes Erlebnis geboten bekommen, wenn sie sich hinter ihrem Lenkrad befinden“, so Ian Bell, Head of Studio.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Moody sagt:

    Richtige Entscheidung, ich bin gespannt auf das fertige Spiel.
    Sony dagegen hat wieder einmal den ultimativen Fehler gemacht, kein Gran Turismo zeitnah auf der neuen Konsole zu veröffentlichen.

    (melden...)

  2. Wearl sagt:

    Sehr gute Entscheidung. Freu mich nach wie vor.
    Bin gespannt, was sie uns auf die 4er zaubern 🙂

    (melden...)

  3. bulku sagt:

    WoW götenim zickzack sehr coole news....

    (melden...)

  4. goodoldbismarck sagt:

    Die beste Nachricht des Tages 🙂

    (melden...)

  5. Muzo62 sagt:

    naja bei der one müssen sie bestimmt wieder kompromisse eingehen 😀

    dat xbone"720" hhahaha

    (melden...)

  6. Gurgol sagt:

    Sehr schöne News.

    (melden...)

  7. fybil sagt:

    ich hoffe da passiert noch einiges. die staubpartikel sehen furchtbar aus und die reifen verschwinden im asphalt. Freu mich dennoch sher und wird auf jeden fall getestet und für die ps4 gekauft.

    (melden...)

  8. Lorenor sagt:

    schaut an sich gut aus, aber merkwürdig finde ich einmal die weiße wand im hintergrund bei 0:30 und dann noch das meer bei 1:34, das nur so vor sich hin ruckelt. das stört bei der sonst realistische grafik.

    (melden...)

  9. MatzeLoCal sagt:

    Bei 1:30 sieht man im Hintergrund noch den grössten Schwachpunkt von pCars: die KI.
    Die Computergegner fahren extrem aggressiv und nicht besonders intelligent und dann werden die kaputten Fahrzeuge auch nicht aufgeräumt.
    Aber wenigstens Fahren die Gegner nicht wie an der Perlenschnur aufgereiht 😀

    Dafür hat sich die Physik gebessert... sehr sogar.

    (melden...)

  10. NoFearJN sagt:

    Jetzt kann gran turismo einpacken ^^

    (melden...)

  11. Fakeman sagt:

    Jo , dann werde ich mich noch ein Jahr mit GT6 beschäftigten
    und dann gibt's die PS4 und Project CARS . Auf ein GT7 werde
    ich dann verzichten , wird dann wohl nicht mehr gebraucht !
    Sehe ich Spiele wie Project CARS oder RaceRoom denke ich :
    Polyphony Digital hat den Anschluss verpasst , definitiv !
    Man sollte sich halt nicht zu sehr auf seinen Lorbeeren
    ausruhen . Stillstand bedeutet immer auch Rückschritt .

    (melden...)

  12. DjSky123 sagt:

    Was sind das alles für Drecks Karren
    Totaler Mist das Spiel

    (melden...)

  13. Yolo sagt:

    Dass es im gleichen Atemzug für SteamOS und Xbone angekündigt wurde.... hatte man wohl vergessen zu erwähnen. 😉

    (melden...)

  14. Buzz1991 sagt:

    @Yolo:

    Xbox One wird bereits seit heute früh erwähnt.

    "So heißt es in einem aktuellen Statement der Entwickler, dass die ambitionierte Renn-Simulation “Project CARS” in der Tat auch für die beiden Next-Generation-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird."

    (melden...)

  15. Buzz1991 sagt:

    SteamOS ist außerdem keine Plattform, sondern nur ein anderes Betriebssystem.
    Soll man auch aufzählen, dass dieses Spiel auf iOS4,5,6,7 usw. läuft?
    Sicher nicht.

    (melden...)

  16. big ron sagt:

    @Moody
    Zeitnah ist auch hier etwas übertrieben. Das Spiel kommt wenn, dass erste gegen Ende nächsten Jahres raus.

    (melden...)

  17. Yolo sagt:

    In der Tat solle man unterschiedliche Betriebssysteme aufzählen.
    Macs z. B. verwenden die gleiche Hardware wie Windows-PC's, der einzige unterschied ist das Gehäuse und das Betriebssystem, aber man kann noch lange nicht alle Spiele darauf verwenden. Im Gegenteil, es sind die Wenigsten.

    Außerdem bedeutet Support für SteamOS gleichzeitig auch Support für die Steam Machine.

    (melden...)

  18. A!! sagt:

    find ich immer wieder lustig die kommentare über GT 🙂
    "GT kann einpacken etc." lol
    mal sehn wie sich Project Cars verkauft und vorallem wie es wird

    (melden...)

  19. Zockerfreak sagt:

    Das Spiel ist eh überbewertet,im Dezember kommt GT6,da brauch ich so einen NoName Game nicht,können die behalten.

    (melden...)

  20. big ron sagt:

    @Zockerfreak
    Is bei dir was stecken geblieben? Das Spiel kommt nächstes Jahr für PS4, da spielst du dein GT5.5 wahrscheinlich eh nicht mehr.

    (melden...)

  21. Tendou-kun sagt:

    Für Wii U ist es ja auch schon seit Ewigkeiten angekündigt ^^

    (melden...)

  22. h2min sagt:

    Project C.A.R.S. wird ein absolutes Grafikmonster...die Physik ist auch einzigartig.
    Und natürlich muss noch viel gemacht werden, aber man darf nicht vergessen: das Spiel ist noch lang nicht aus der Alpha-Phase raus. Und dafür spielt es sich schon hammermäßig. (die PC-Version)

    (melden...)

  23. HannibalGT500 sagt:

    Ich denke mal wenn DAS Spiel fertig ist, dann kann sich Polyphony verabschieden. Die möchten zwar GT7 für die NextGen Konsole entwickeln in 2 Jahren aber ich glaube Project CARS wird das Maß aller Dinge für Konsolensimulation werden und PD wird sich sicherlich schwer tun sich von ihrem altbewährtem zu trennen. Zudem denke ich das man GT7 nocheinmal verschieben wird weil man natürlich vorher die Konkurenz etwas ausspähen muss ^^

    (melden...)

Kommentieren

Reviews