Scenario Writer Kazushige Nojima an einem Nachfolger der „Final Fantasy X“-Reihe interessiert

Kommentare (34)

Der Scenario Writer von „Final Fantasy X“ und „Final Fantasy X-2“, Kazushige Nojima, hat sein Interesse an einem Nachfolger der „Final Fantasy X“-Reihe bekundet.

Im kürzlich erschienenen “Final Fantasy X | X-2 HD Remaster Ultimania” Lösungsbuch sind zwei Zitate von Nojima abgedruckt, die auf ein „Final Fantasy X-3“ hinweisen. „Falls die Nachfrage vorhanden ist, könnte es neue Entwicklunen geben. Ich persönlich würde gerne eine Fortetzung wie ‚Final Fantasy X-3‘ sehen.“ Das Remake „Final Fantasy X | X-2 HD Remaster“ ist bereits in Japan für die PlayStation 3 und PlayStation Vita erhältlich. In Europa erscheint die Collection am 21. März 2014.

ffxx2hd

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. phenea sagt:

    Bitte, alles, nur dass nicht!

  2. Albert Wesker sagt:

    Besser eine Fortsetzung von X als von XIII. X war immerhin ein guter Teil und der Nachfolger war, verglichen mit denen von XIII auch besser. Wenn sie es gut umsetzen, bin ich dafür.

  3. Lichtenauer sagt:

    Jaaaa, her damit! Gib mir die Geschichte von Jekkt!

  4. Yamaterasu sagt:

    X war gut, X-2 war meh... Tendenz also fallend...

  5. Feulas sagt:

    Die Final Fantasy X Welt in HD und richtig genialer Grafik immer her damit!!

  6. Deathstroke sagt:

    Lol die redakteure von Play3 sind ja nicht grade die schnellsten. Die News gab es schon vor 2 Tagen auf anderen Portalen. Und inzwischen hat eine ganz andere News die Foren in Brand gesteckt:

    ACHTUNG SPOILER!!!

    Wie die 30 minütige Bonus Audio Episode die nach X-2 spielt enthüllt, beendet Yuna die Beziehung zu Tidus da sie angeblich jemand neues liebt (Scheinbar aber ihm aus Eifersucht nur einen reindrücken will). Tidus ist zudem seit längerer Zeit nicht mehr er selbst und wirkt kraftlos und hat mit einer Verletzung zu kämpfen. Als Tidus Rat bei Lulu sucht und sie fragt wer Yunas neue Liebe sei, antwortet Lulu das sie enttäuscht von ihm sei und dachte er würde Yuna besser kennen.

    Auch treten zwei neue Charaktere auf, von denen einer Intresse an Yuna bekundet und eine andere behauptet die Tochter von Auron zu sein.

    Dann wird enthüllt das SIN zurück ist (!!!!) und Yuna hält eine Rede in Luca bei der sie schwört SIN erneut zu vernichten.

    Yuna ist übrigens wieder so wie in FF X vom verhalten her und bezeichnet ihre Zeit als Spherehunter als "Bad Dream".

    Und jetzt erzähl noch einer da kommt kein FF X-3.....

  7. Bibbelsat12 sagt:

    FFX-3 wäre super!
    Gimme dis, pls.

  8. Bibbelsat12 sagt:

    @Deathstroke

    Woher hast du diese Information?

  9. Schwarzi sagt:

    jo cool

  10. VincentV sagt:

    @Bibbelsat12

    Wie gesagt von der Audio Episode die nach dem HD Remaster spielt.
    Man hört also nur wie alle reden und sieht dabei neue Concept Artworks.

  11. X_Pliskin_X- sagt:

    Hmm ein X-3 wäre schon nice. Aber bitte ohne den Casual Kampfsystem vom 13er. Das war echt ne grauenhafte erfahrung nur immer X zu drücken. Will wieder taktischen Tiefgang wie beim 10er haben wo man wenigstens den Kopf anstrengen musste. 😀

  12. Blowned sagt:

    Passt auf - und dann erscheint's nur für Smartphones! 😀

  13. Dreamer84 sagt:

    x-3 her damit.. aber ohne yuna und co. neue Helden, namen

  14. Psychotikus sagt:

    Nunja.. wie ich bei JPGames schon sagte... Tidus und Yuna sind getrennt.. sin ist zurück.. diese beiden Dinge machen FFX und FFX-2 wertlos ... ich will also keine Fortsetzung.. obwohl wohl alles danach aussieht.

  15. schlammpudding sagt:

    -@X_Pliskin_X-
    ööööhm, bei FF X musste man die X-taste sogar nur gedrückt halten, damit Angriff, Angriff, Angriff, Angriff, Angriff, Angriff, Angriff, Angriff, Angriff befohlen wurde. habe das ganze game so durchgespielt, weil das kampfsystem einfach nur ätzend, öde und langsam war. es war wirklich nur die story und atmo geil an dem spiel.

    X-2 war vom kampfsystem schon besser, aber die story war schlecht.

    XII hatte ein unterhaltsames kampfsystem, die story hat mich aber nicht so gefesselt.

    XIII hat für mich insgesamt das beste gesamtpaket geliefert. das kampfsystem ist das beste, aller bisherigen FF's - schnell, spaßig und trotzdem taktisch und auch die story war sehr gut (wenn auch nicht so gut, wie bei FF X).

  16. Saleen sagt:

    @Deathstroke
    nichts gegen dich aber sowas bescheuertes habe ich schon lange nicht mehr gehört ^^
    möge der jenige gesteinigt werden der sich den cliffhanger ausdachte 😀
    Wie kann denn Tidus in Spira sein wenn er eine traumfigur durch die Asthra war ??
    Und der fall von Yu-Yevon und Sins tot die Asthra auch befreit wurden bzw. nicht mehr Existieren ??^^ ...

  17. Lichtenauer sagt:

    @schlammpudding

    Koenntest du bitte hinzufuegen das du das Gameplay fuer aetzend und oede healtst damit es nicht als fuer die gesamte Allgemeinheit selbstversteandliche Tatsache zu verstehen
    ist? Das stoert mich gerade ein wenig.

  18. patsche sagt:

    Was hier schon wieder für ein ein Nonsens geschrieben wird, mit gedrückter X Taste hätte man noch nichtmal den ersten Boss geschaft. FFX hatte wohl das taktischste Kampfsystem überhaupt wo man auch mal überlegen konnte bzw. auch musste.

  19. patsche sagt:

    Man konnte übrigens zwischen 'warten' und 'aktiv' umschalten, für die es etwas actionreicher mochten.

  20. Psychotikus sagt:

    @Saleen:

    Wie das funktioniert wurde glaub ich weder in FFX noch in Teil 2 geklärt. Bin mir ned sicher... aber FFX.2 drehte sich ja darum das tidus zurückkommt und das ist er dann letztenendes auch... und am Ende von FFX wurde das ja auch schon angedeutet nach den Credits. Vllt wird das ja in Teil 3 erklärt xD

  21. Psychotikus sagt:

    Am naheliegensten ist wohl das die Asthra Tidus das leben geschenkt haben als dank dafür das der Fluch mit Yu Yevon gebrochen wurde. Aber das hat sich ja offensichtlich eh erledigt ^^

  22. Psychotikus sagt:

    @Patsche: Warten und aktiv? Und wie soll das bei FFX ausgesehen haben? 😀

    FFX hat nicht das ATB sondern das CTB system. Dort kamen die Charaktere nach einer bestimmten Reihenfolge dran die sich durch jeweile Aktionen verändern lies. Da is nix mit aktiv und warten.

    Aber der Rest stimmt wohl. in FFx war der strategische Anteil schon verhältnismäßig hoch.

  23. Saleen sagt:

    @Psycho ^^
    das war doch nicht Tidus in FFX-2 😀 ... das war ein anderer wo Yuna dachte er sei es weil er ihn ähnlich sieht ^^... war doch so oder irre ich mich da 🙂

  24. Psychotikus sagt:

    @Saleen: Oh man du solltest das Spiel mal durchspielen... Yuna hielt einen Typen namens Shuyin anfangs für Tidus ja... ich will dir jetzt aber nicht die ganze Story erzählen... jdf kommt am Ende Tidus zurück... entweder spielst du das Spiel durch oder fragst google

  25. Psychotikus sagt:

    FFX-2 SPOILER

    Hauptmotivation und Sinn des Spiels ist allerdings das Finden von Tidus, das in mehreren Endings endet: Bei einem sehr geringen Prozentsatz tritt das schlechte Ende ein: Yuna hört zunächst ein paar Pfiffe, sie dreht sich suchend nach Tidus um. Dann taucht hinter ihr der Geist von Tidus auf, der sie in den Arm nimmt. Yuna wird klar, dass Tidus die ganze Zeit über bei ihr war, in ihrem Herzen. Das gute Ende tritt ein, wenn man an bestimmten Stellen die X-Taste drückt und einen recht hohen Prozentsatz hat: Tidus taucht aus dem Meer auf, die Celsius erscheint am Himmel und Yuna springt aus dem Luftschiff und läuft Tidus in die Arme. Das perfekte Ende tritt ein, wenn man 100 Prozent erreicht: Das gute Ende wird gezeigt und anschließend stehen Tidus und Yuna vor den Ruinen in Zanarkand.

    Quelle: Wiki

  26. Saleen sagt:

    @ Psycho
    ich habs durch gespielt ^^ ...
    hat auch gereicht denn ich empfand es als nja ohne dir jetzt nah zu tretten als schlecht ... und da es einige jahre schon zurück liegt fehlt mir auf anhieb nicht gleich alles wieder ein sry 😉

  27. Psychotikus sagt:

    warum sollte mich das treffen? viele finden das spiel schlecht.. und mir hat einmal damals auch gereicht... aber ich werds mir wohl nochmal antun wegen des remasters... mir hatdas spiel wohl spaß gemacht aber im vergleich zu seinen vorgängern war es nicht grad gut.

  28. DynastyWarrior sagt:

    Tut es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  29. dizzy123 sagt:

    Solange die Geschichte im Endeffekt Sinn macht soll es mir recht sein .
    Wird aber schwer deswegen halte ich mir vor mal skeptisch zu bleiben

  30. Deathstroke sagt:

    @Saleen:

    Hier mal ein etwas genauerer Überblick der deine Fragen klären dürfte:

    Shuyin war ein Blitzballstar in Zanarkand, der mit der Summonerin Lenne zusammen war. Beide starben 1000 Jahre vor den Ereignissen in FF X während des Krieges zwischen Zanarkand und Bevelle. Shuyin aber blieb auf Spira als ein "Unsent", weil sein Hass auf Spira (durch Lennes Tod) ihn konsumierte. Kurz nach den Ereignissen aus FF X wurde er versehentlich aus einer Höhle befreit, übernahm die Kontrolle über die fayth und plante Spira mit Vegnagun zu vernichten. Yuna hielt ihn in X-2 auf und vereinte ihn wieder mit seiner geliebten Lenne. Beide fanden daraufhin im Farplane ewige Ruhe.

    Nach der Zerstörung von Zanarkand durch Bevelle kurz nach Shuyins und Lennes Tod, erschufen die Fayth Zanarkand durch ihre Traum-Beschwörung neu. Viele der Bewohner dieses Traum-Zanarkands (allesamt Träume der Fayth) wurden nach dem körperlichen Vorbild der original Bewohner erschaffen. Shuyins Aussehen und Fähigkeiten diente als Vorlage bei der Erschaffung von Tidus, weshalb sich die beiden zumindest körperlich so ähnlich sind.

    Tidus verschwand am Ende wie alle Träume der Fayth durch die Vernichtung Yu Yevons und das Besegnen der Aeons/Fayth.

    Aber als Shuyin die Fayth zurückbrachte und Kontrolle über sie übernahm und nachdem die Fayth von Yuna gerettet wurden erklärten sie sich bereit Tidus für sie zurückzuholen. Die Pyreflies von Tidus wurden wieder zusammengeführt und er wurde als Mensch zurückgebracht (nicht als Traum). Im 100 % Ende von X-2 sagt Yuna das er nicht verschwindet auch wenn die Fayth nicht mehr träumen.

    In "Last Mission" (erstmals ausserhalb Japans in der HD Version spielbar) sagt Yuna auch das sie nun mit Tidus zusammen ist und mit ihm in Besaid wohnt und endlich das hat was sie sich immer erträumt hat.

    Mich hat es daher auch erst extrem geschockt was in dem Audio-Drama passiert ist, im Nachinein finde ich es aber gar nicht so schlecht. Jedes große Liebespaar muss durch Höhen und Tiefen durch. Es ist nicht immer jeden Tag Sonnenschein. Selbst Superman und Lois Lane hatten ihre Krisen, gehörten am Ende aber immer zusammen. So gesehen finde ich es gar nicht so schlecht was SE hier macht. Es zeigt das auch bei Tidus und Yuna nicht alles wie im Märchen ist und die beiden durch einige Tiefen müssen. Im Endeffekt ist das recht realistisch. Wichtig ist das die Liebe der beiden das ganze wert ist und sie es am Ende gemeinsam dadurchschaffen und die Beziehung dadurch im Endeffekt stärker wird. Es ist emotional und mich hat es emotional sehr gepackt - und das war schon das was FF X für mich zum größten Videogame Erlebnis aller Zeiten machte. Yuna hat offensichtlich einige Probleme mit Eifersucht und Selbstbewusstsein in der Beziehungs-Sparte. Das zu thematisieren finde ich eigentlich wenn ich sod rüber nachdenke sehr packend und realistisch statt die typische Fairy Tale fantasy-Liebe runterzuspulen die jeden Tag aus Prinz und Prinzessin besteht.

    Das SIN zurück ist muss auch nicht schlecht sein. es entwertet auch für mich nichts was in den anderen beiden Games passiert ist. Und die neue Konstellation jetzt macht es sogar sehr intressant, da es eine völlig neue Ausgangssituation ist und die Charaktere sich alle verändert haben. Die können nicht einfach wieder zusammen ziehen und FF X wieder durchziehen, zumal SIN diesmal wie es scheint auch nicht von Yu Yevon kontrolliert wird.

    Nachdem ich ein paar Tage Zeit hatte das sacken zu lassen, finde ich das da enormes Potential drin steckt. Ausserdem ist FF X mein liebstes Game aller Zeiten, Tidus und Yuna sind meine liebsten Games Charaktere aller Zeiten und ich LIEBE die FF X Welt. Von einem FF X-3 habe ich seit fast 10 Jahren geträumt , bei dem Tidus UND Yuna wieder im vordergrund stehen.

    Sollte es das jetzt wirklich geben und mit der Ausgangslage die von dem Audio-Drama geschaffen wurde - das kann sehr wohl ein absoluter Hammer werden. Habe mir mal ein paar der möglichen Szenarien für X-3 ausgemalt während ich dazu Lieder von FF X wie die Orchester Version von "To zanarkand" oder "Otherworld" angehört habe - GÄNSEHAUT!

    Zu der Gameplay Diskussion:

    Da habe ich mit einem Freund letztens noch drüber gesprochen wie dämlich wir dieses "Bei FF XIII muss man nur X drücken" . Erst einmal stimmt das absolut null, wer wirklich versucht FF XIII vor allem in späteren Abschnitten ohne strategie und nur mit X drücken zu spielen der sieht schneller den game over Bildschirm als er Kupo sagen kann. das Kampfsystem kommt zwar lange Zeit nicht in Gang aber dieses beliebte "man muss nur X drücken" ist blanker Unsinn in späteren Kapiteln. Und versucht auf diese Weise mal die Trials of Titan...

    Es war bei FF schon immer so das die X Taste nunmal die Taste ist die man am häufigsten drückt. Bei allen FFs die ich gespielt habe (also alle bis auf FF III, XI und XIV) habe in den ersten Stunden immer nur hauptsächlich X gedrückt. Aber bei allen FFs wurde es später strategischer und komplexer und FF XIII ist da keine Ausnahme wenn man sich wirklich mit dem gameplay auseinandersetzt.

    FF X ist dabei aber (wie in fast allen Belangen) mein absoluter Favorit. das Gameplay ist in meinen Augen einfach perfekt. Das jeder Charakter und gegner quasi zu einer vorhesahbaren zeit am zug ist und das man die Reihenfolge dessen auch im Kampf ändern kann und man so abwägen muss was zu welchem Zeitpunkt und unter welchen Voraussetzungen das beste ist, macht es fast zu einem Schachspiel (vor allem gegen die wirklichen Brocken wie die Dark Aeons). Das Overdrive System ist dazu in meinen augen das beste Limit/Special system der serie und das Summon system bei dem auch die Aeons einen wichtigen strategischen Teil darstellen ist für mich auch das beste summon system des Franchise.

    klar kann man (wie bei allen anderen FFs) versuchen immer nur X zu drücken und anfangs mag man da mit einigermassen weit kommen. Aber ab gewissen Bossen und dann auch normalen gegnern fällt man ohne die richtige Taktik und nur mit X Gemashe ganz schön auf die Fresse. Und das ist auch beim viel-gescholtenem FF XIII so. Ich finde sogar das man bei FF XII viel mehr X gemasht hat als bei XIII.

    Darum haben ich und mein Kumpel mich schon gewundert warum grade bei FF XIII so auf diesem Punkt herumgehackt wird. Viel X Gedrücke gibts bei jedem FF.

  31. Lichtenauer sagt:

    Final Fantasy X, das beste FF v(・∀・)

  32. schlammpudding sagt:

    @Lichtenauer

    korrektur:
    [...]weil das kampfsystem MEINER MEINUNG NACH einfach nur ätzend, öde und langsam war[...]

    besser so ^^

    jeder hat halt anders spaß. ich habe FF zwar schon immer wegen der stories geliebt, aber das kampfsystem hat mir erst seit XII spaß bereitet. ich finde taktik muss nicht immer langsam sein, man kann taktik auch actionreich und aufregend gestalten und das hat mir bei den früheren teilen gefehlt.

  33. Lichtenauer sagt:

    @schlammpudding

    Dann weare das ja jetzt gekleart. (^^)人(^^)

  34. egal1234 sagt:

    sowas kann ja nur schief gehen 10 jahre her die leute werden heutzutage nicht wirklich klüger und es wird wahrscheinlich wieder so eine emo-story wie ff13
    leute mit geleckten haaren die nur rumposen und in ecken stehen, emoshit halt naja
    rip altes gutes FF