Februar 2014: Verkaufszahlen aus den USA

Kommentare (16)

Im Laufe der Nacht erreichten uns verschiedene Hard- und Software-Verkaufszahlen aus den USA, die von den Marktforschern der NPD Group zur Verfügung gestellt wurden. Im aktuellen Bericht heißt es, dass die Xbox One  inzwischen „mehr als 90 Prozent“ der Verkäufe der PlayStation 4 erreicht hat. Dabei sollte man im Hinterkopf behalten, dass die PlayStation 4 auch in den USA vielerorts ausverkauft ist.

Microsofts Xbox 360 kam im Februar 2014 auf 114.000 verkaufte Exemplare. Nintendo nannte keine genauen Zahlen sondern bestätigte lediglich, dass die Verkäufe der Wii U im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent zulegen konnten, womit die Wii U bei knapp 82.500 Einheiten liegen dürfte.

Bei den Software-Charts liegt der Shooter „Call of Duty: Ghosts“ an der Spitze vor „The LEGO Movie Videogame“:

  1. Call of Duty: Ghosts
  2. The Lego Movie Videogame
  3. NBA 2K14
  4. Thief
  5. Grand Theft Auto 5
  6. Battlefield 4
  7. Assassin’s Creed 4: Black Flag
  8. Lightning Returns: Final Fantasy 13
  9. Minecraft
  10. Bravely Default

In den USA wurde im Februar mit dem Verkauf von Retail-Spielen, Hardware und Zubehör insgesamt eine Summe von 887 Millionen US-Dollar erwirtschaftet -gegenüber dem Vorjahr ein Plus von neun Prozent. Der Hardware-Umsatz stieg dank der neuen Konsolen um 42 Prozent auf 347 Millionen US-Dollar. Bei der Software ging es um neun Prozent auf 318 Millionen US-Dollar bergab.

PS4 Logo PlayStation 4 PLAY3.DE

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Inkompetenzallergiker sagt:

    Tja, das heisst also, weil Sony zu langsam beim Produzieren der PS4 ist, griffen die Amis notgedrungen zur XboxOne. Fuck.

  2. cosanos sagt:

    ist doch egal.. mir bringt es nix das xbox Verkauf höher liegt als angenommen.. Ich habe meine ps4 und spiele kommen so oder so für meist beide Plattformen.. also warum die Aufregung :-).. man verdient doch nix dabei ;-)... denke nur eins zocke deine Konsole was wer wieviel verkauft hat kann doch egal sein...

  3. Ks_Noz sagt:

    sony wird viele kunden verlieren die nun auf xbone umspringen da sie das warten satt haben! sony verhaut sich wieder mal alles selber!

  4. Celebreties sagt:

    Zählen die 90 Prozent ausschließlich für die USA?

    Kann mir nicht vorstellen, dass die X1 1-2 Million plötzlich mehr verkauft wurde. (Weltweit)

    Und falls es nur die USA Verkaufzahlen sind - scheiß drauf. Wäre das selbe wenn die Verkaufzahlen von Japan und Co. veröffentlicht werden, da liegt die PS4 mindestens 1000 Prozent weiter vorne.

  5. frostman75 sagt:

    Man sollte diese Verkaufszahlen nicht so ernst nehmen. Ende des Jahres wird man erst sehen,wie das Kräfteverhältnis schlussendlich aussieht. 😉
    Ich schätze mal weltweit ein Verhältnis von 2Drittel PS4 und 1 Drittel Xbox-One. Es kauft sich sowieso jeder die Konsole,die er am liebsten bevorzugt. Die kommenden Exclusiv-Titel werden dann den Unterschied ausmachen.
    Ich bin seit der PS1 bei Sony dabei,und brauche keine Xbox. Mir ist es auch völlig egal,wie viel Microsoft Umsatz macht.(Ich bekomme ja nichts vom Kuchen ab 😉 )

    Außerdem belebt Konkurrenz das Geschäft. Deshalb hoffe ich auch,dass Microsoft nicht allzu sehr gegen Sony abstinkt,damit Sony IMMER einen Grund hat in Zukunft immer besser zu werden. Jede Firma braucht einen gewissen Ansporn und Ziele !!! 🙂

  6. Rhino sagt:

    @ celebreties

    Kannst du lesen?
    Was steht denn in der Überschrift?
    !!!Verkaufszahlen der USA!!!

  7. leo_trotzki sagt:

    Informiert euch erst bevor ihr irgendeinen Scheiss von euch gebt.
    @ks_noz
    Sony hat schon zum Launch überraschend viele Geräte hergestellt . Und ist darauf alle sofort losgeworden . Noch nie hat sich ne Konsole so gut in den ersten Wochen verkauft. Also wie zur Hölle verhaut sich Sony irgendwas?
    Die haben auch ihre Grenzen wie schnell sie produzieren können

  8. Cult_Society sagt:

    leo laber kein Blech du Spaten ! Sony will es nur mega billig haben und so viele Foxcons gibt es halt nicht.Der Launch ist außerdem schon Monate her und der Hype ist auch vorbei. Wann will Sony denn dann mal hinter her kommen 2019 ? Das ist doch lächerlich und über alle maßen peinlich !

  9. Inkompetenzallergiker sagt:

    So ist es. Zumal ja Microsoft anscheinend überhaupt kein Problem hat, genügend Xboxen zu bauen und zu liefern. Oben steht es ja: Schon mehr 90% so viele Xboxen verkauft wie PS4s. MS kriegt es also hin, genügend zu bauen, aber Sony nicht.

  10. H0nor sagt:

    Peinlich sind Leute, die zu dumm zum vorbestellen sind

  11. Dvlinsuf sagt:

    Oh. Endlich keine Verkaufszahlen mehr aus UK.

    Dafür aus den noch uninteressanteren Vereinigten Staaten.

    Bin mal gespannt wann mal Deutschland dran ist bei euch.

  12. Ifosil sagt:

    Sony, wo bleiben unsere guten Titel? Die Xboxler haben 2 Toptitel - PvZ: garden warfare und Titanfall.
    Zum Lieferproblem, Sony ist da selbst schuld, wenn man 55 Länder gleichzeitig beliefern will.

  13. zero18 sagt:

    @ifosil
    das hat nix damit zu tun das man mehrere Länder belieferte. der grund war einfach das ms jünger zur ps4 gewechselt haben weil ms eben viel falsch gemachr haben. ps4 bekommt nächste woche infamous und durch psplus hat man schon echt gute spiele für ps4 gekommen

  14. leo_trotzki sagt:

    @Cult_Society

    eben die kommen nicht mit der produktion nach.
    sie haben offensichtlich nicht mit sovielen abnehmern gerechnet.
    und ich denke nicht dass sie einfach mal so kurzfristig eine andere firma für die produktion beauftragen können.

    würde es eine möglichkeit geben mehr und schneller zu produzieren hätten wir schon längstens frische konsolen in den läden.

    und was regst du dich überhaupt darüber auf?

    denn fakt ist: weder du noch ich wissen genug über dieses geschäft dass wir leute kritisieren können die
    1. das jahrelang gemacht haben
    2.das dort sind wo sie sind weil sie zu den besten gehören und
    3.die verantwortung über eine riesige firma tragen

  15. HamburgWarrior sagt:

    @cosanos:

    Genau richtig. Wozu die unnötige Aufregung?! Und wenn die PS4 auf dem letzten Platz liegen würde... wen interessiert es letztendlich?! Wer zu seinem Gerät steht, dem interessiert die Konkurrenz herzlich wenig. 🙂

    Und außerdem... Konkurrenz belebt das Geschäft. 🙂

  16. DarkLove1982 sagt:

    bis auf platz 8 und 9 nur müll ^^