The Elder Scrolls Online: Entwickler sprechen über die Steuerung der PS4- und Xbox One-Versionen

Kommentare (14)

Das bekanntlich auch für die neuen Konsolen PS4 und Xbox One kommende Online-Rollenspiel „The Elder Scrolls Online“ soll auch für die Konsolen-Spieler eine ansprechendes Interface und eine zufriedenstellende Steuerung mit dem Gamepad bieten, auch wenn das Spiel zunächst nur für den PC und Mac angekündigt wurde.

Der zuständige Game Director Matt Firor sagte dazu: „Nachdem die Next-Gen-Konsolen angekündigt wurden, forderte unsere Community ständig, dass wir das Spiel auch auf diese Plattformen bringen. Wir haben unser ‚Look and Feel‘ in Bezug auf das User-Interface auf dem von Skyrim und Oblivion aufgebaut – simpel, unauffällig und mit einem Schwerpunkt darauf, dass sich die Spieler die Welt anschauen können, ohne dabei ständig auf das UI achten zu müssen.“

Und dieser Ansatz war laut Matt Firor dabei behilflich, das Online-Rollenspiel „The Elder Scrolls Online“ auf die neuen Konsolen zu portieren. Trotzdem mussten einige Elemente für die Controller der beiden Konsolen PlayStation 4 und Xbox One angepasst werden. Spieler, die „Skyrim“ und „Oblivion“ gespielt haben, sollten sich aber zurechtfinden.

„The Elder Scrolls Online“ wird am 4. April 2014 für PC und Mac sowie im Juni 2014 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

elder-scrolls-online-top

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. _Hellrider_ sagt:

    Zu teuer.

  2. alechander sagt:

    Das stimmt

  3. DDR5 sagt:

    Sehr informativ... Ist jetzt nichts, was man nicht schon seit Monaten weis...

  4. Rantanplan sagt:

    Ein misst, blablabla, konselen Spieler die skyrim kennen sollten sich zu Recht finden. Blablabla

  5. Droux sagt:

    und trotzdem ist das UI unergonomisch wie 99% aller UIs ... es ist zum kotzen!
    ich hab kein bock darauf das ich eine info oben links in der ecke habe, die andere in der mitte und ne 3 unten rechts. das mag auf 12-15" röhren noch notdürtig funktioniert haben bzw aus der not heraus weil man es eben aufteilen musste aber bei 24"-55"+ kann man das ganze auch ansprechender und stressfreier für das auge gestalten. Teso hat sich da ja schon mühe gegeben, aber da geht ne ecke mehr, bei normalen retail spielen hab ich das ja eh schon aufgegeben. lichtblick der last gen, so blöd es klingt, split second in der aussenansicht. alles wichtige war um das fahrzeug, was man eh 99% der im blick hat, trapiert.

  6. KaoZ sagt:

    Die Antworten bestätigen meine Entscheidung auf die pc Version zuzugreifen und die ps4 Version zu stornieren. Konsolen sind bei solch einer Community für Konsolen nicht geeignet. Alle wollen f2p und jammern über monatliche Kosten. Doch wenn man ein mmo im endgame zockt zahlt man bei f2p spielen oft das 5 fache im Monat

  7. Kekekorea sagt:

    Sollte problemlos funktionieren mit dem Controller. Das einzigste das ich mir wünsche wäre aber Tastatur Support für den Chat. Aber das sollte absolut kein Problem sein 🙂

    @KaoZ: Nö, auch die PC Community bekommt inzwischen Feuchte auch und heult rum das alles Free2play sein muss.

  8. Kekekorea sagt:

    augen*

  9. Maria sagt:

    Gibt doch überall Geiz ist Geil Lappen. Die sollen draußen bleiben und sich die Nase platt drücken. Viel Spaß dann beim Zocken von 70€ Shootern mit 6 Stunden Spielzeit 😀

  10. Skullyboney sagt:

    Wer hier der es auf der 4er zocken wird?

  11. FairyLaw sagt:

    Freu mich auf die Steuerung, wenn se genauso gut wird wie die von FF14 dann is es perfekt...

  12. Feuchtmacher sagt:

    Also ich würde es schon spielen. Hätte auch kein Problem mit den Kosten. Aber irgendwie reizt es mich nicht 🙁 .... Leider

  13. Kekekorea sagt:

    @FairyLaw: Die Steuerung in FF14 basiert aber auf das übliche "Target - cast" System. Das macht eben Probleme wie FF14 beweist.

    TESO basiert auf ein Reaktionsbedingtes Actionkampfsystem ala Wildstar/Tera. Das Target wird nicht ausgewählt sondern man schiesst/schlägt einfach über ein Zielkreuz. Somit sollte das Spiel mit Controller ohne Probleme funktionieren.

  14. DarkSoul sagt:

    @Maria

    Immer wieder Maria ! Ich frag mich nur aus was für einer Anstalt sie dich haben gehen lassen ? Wenn du soviel Schotter hast , dann kannst du ja meine Gebühr mitblechen und dann kann ich jeden Tag deinen dummen Arsch aus TESO prügeln !! 😆