Assassin’s Creed: Unity – Verfrühter Release auf den Druck der Aktionäre zurückzuführen?

Kommentare (29)

Schon kurz nach dem offiziellen Release kristallisierte sich heraus, dass „Assassin’s Creed: Unity“ offenbar zu früh veröffentlicht wurde. So leidet der Titel nicht nur unter der instabilen Framerate, auch vor verschiedenen Bugs sind die Spieler nicht gefeit.

Doch warum entschloss sich Ubisoft nicht kurzerhand dazu, „Assassin’s Creed: Unity“ zu verschieben und den verantwortliche Entwicklern so zusätzliche Zeit für den finalen Feinschliff einzuräumen? Geht es nach Michael Pachter, seines Zeichens Analyst bei Wedbush Morgan, dann ist diese Entscheidung auf den Druck zurückzuführen, der von den Aktionären auf Ubisoft ausgeübt wurde.

Dieser sei so immens gewesen, dass es sich Ubisoft gar nicht hätte leisten können, „Assassin’s Creed: Unity“ um Wochen oder gar Monate zu verschieben. Schließlich handelt es sich bei „Assassin’s Creed“ um eine Serie, mit der Ubisoft rund ein Drittel seines jährlichen Umsatzes generiert. Eine Verschiebung hätte demnach massive finanzielle Einbußen nach sich gezogen.

„Für das Spielerlebnis ist eine Verschiebung immer von Vorteil“, so Pachter. „Aber einige Franchises sind für die Aktionäre zu wichtig, um eine solche Verschiebung zu erlauben.“ Unter diesen befindet sich laut Pachter auch „Assassin’s Creed“.

Ubisoft wurde bereits um eine Stellungnahme gebeten, hielt sich bisher allerdings noch bedeckt.

Assassins Creed Unity - Bild 2

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Schissbuxe sagt:

    Bringt mal bitte einen Artikel über den Schund den dieser Michael Patcher in den letzten Jahren "prophezeit" und wieviel davon gestimmt hat bzw. eingetroffen ist.

    Michael Patcher ist nicht mehr als so ein Sat1 Morgenmagazin-Futzi, der irgendwelchen Gossip breittritt. Und ihr zitiert seinen Unsinn auch noch, nur weil es was mit Assassins Creed zu tun hat.

  2. Cwalk2009 sagt:

    Never trust this guy.

  3. edel sagt:

    Das unfertige Bugfest betrifft nicht nur AC:U oder generell Games von Ubisoft.

    Man kann unfertige und unvollständige Games Dank Onlineanbindung und unkontrollierten Qualitätsstandards Gewinnmaximierend veröffentlichen, also wird das auch ausgenutzt.

    Von Vereinfachung der Entwicklung Dank einheitlicher Architektur ist nichts zu spüren. Die 8. Konsolen-Gen wird uns noch sehr viele Bug-Games bringen.

  4. ₩ambo sagt:

    Verfrühter Release um die Geldgeilheit von Ubisoft zu befriedigen.

  5. nico2409 sagt:

    ^^ nein, die geldgeilen sind die aktionäre die in ubisoft ein investiert haben und ihre dividende fordern. wenn ubisoft verschiebt, dann fällt diese geringer aus.

    ist schon trauig das videogames von aktionären abhängig ist. es geht nicht um die qualität sondern um profit.

  6. SkywalkerMR sagt:

    Habt ihr euch mal die End Credits von Unity reingezogen? 10 Minuten Lauftext... Die haben doch n Wanderhoden ey.

  7. generalTT sagt:

    bei ac rogue hast nach 6 stunden credits die 30 min ungelogen gehen

  8. CrazyZokker360 sagt:

    @ SkywalkerMR

    Da hatte ich schon längere Credits. 🙂

  9. SkywalkerMR sagt:

    Ach du scheiße 😀

  10. golgarta2905 sagt:

    Da steht ACU ja nicht alleine da.

    Ich wüsste nicht ein einziges der Top Games welches fertig zum
    Release kam ohne das man verschieden grosse Day One
    Patches benötigte.

  11. Gurgol sagt:

    Last of us würde ich sagen. Aber das ist wirklich eins der wenigen.

  12. Seven Eleven sagt:

    jajajajajaaaa, jetzt sind natürlich die ANDEREN SCHULD, is klar 😉

  13. Seven Eleven sagt:

    Doch warum entschloss sich (*füge hier ein ENTWICKLERTEAM ein) nicht kurzerhand dazu, (*füge hier ein SPIEL ein) . zu verschieben .....................

  14. Ifosil sagt:

    Das ist der Grund warum die meisten AAA-Spiele Bullshit sind, da stecken gewaltige finanzielle Interessen dahinter. Da gehts nicht um eine Vision, um Herzblut. Sondern hier wird kühl kalkuliert wie viel Console-Peasants blöd genug sind, sich das vorzubestellen.

  15. skywalker1980 sagt:

    HAB ICH'S NICHT GESAGT??!! Hab ich's nicht gesagt?!? Genau DAS hab ich gesagt.
    Was DAS betrifft: kein Mitleid mit euch Ubisoft, selbst Schuld wenn ma sich die große Kohle von der Börse holen muß, und dann den (vore allem Groß-)-Aktionären Rede und Antwort zu stehen verpflichtet ist. Tja, die wollen halt fette Dividenden... mit unabhängig und frei ist's halt vorbei bei der Börserei....

  16. skywalker1980 sagt:

    Ifosil: GENAU.... ES SIND FAST ALLE AAA-Spiele BULLSHIT...

    Das einzige was sichere ist ist die Tatsache, daß man sich zu 100 Prozent sicher sein kann, daß du in jedem deiner Kommentare MEISTENS (und das ist noch gelinde gesagt) BULLSHIT schreibst!!!!
    und daß man jenen jegliches Herzblut und ihre Visionen abspricht ist genauso, ratet mal: Bullshit.

  17. Albert Wesker sagt:

    Das hört man aber oft genug, dass die Entwickeler deswegen keine Wahl haben und mit Fristen unter Druck gesetzt werden. Spiele mit massig Potenzial, werden deswegen oft nicht so gut, wie es eigentlich gepant war. Dementsprechend halte ich die Aussage dieser Herren nicht für völligen Humbug.

  18. skywalker1980 sagt:

    Nico2409: so isses....

    SklywalkerMR: ja und, die meisten Männlein haben Wanderhoden... oder schreist du jedesmal "Au-weeeeeeh" wenn du dich auf deinen A.rsch (bzw auf deine Testiklen) setzt?? 🙂
    ...wenn du mir nicht glaubst, solltes dir mal deine Schrumpeleier genau ansehen... mit ruhig rumhängen is da oft net viel... 😉

  19. skywalker1980 sagt:

    Albert Wesker: Also ich würde jetzt überhaupt nicht "sie werden oft nicht gut" behaupten... eher dabei bin ich wenn man behauptet, daß sie regeläßig dementsprechend fehlerhaft oder unausgegoren sind, aber, daß sie jetzt deshalb nicht mehr "gut" wären halte ich für übertrieben.

  20. skywalker1980 sagt:

    ...TJA, und WAS ist jetzt des Undanks Lohn, daß die Aktionäre gierig fordern und fordern??! RICHTIG: fallende Aktienkurse. Das nennt man dann wohl: voll ver-SPEKULIERT!!! Und DAS gönn ich diesen Damen und Herren Großaktionären, denn die Kleinanleger haben eh nix zu sagen, und kaum Entscheidungsgewalt, nur bei denen heißts jetzt friss oder stirb, und dank des Drucks der "Großen" und deren Schuld, haben jetzt die Kleinen schön Pech gehabt)

  21. Jordan82 sagt:

    fand doch Mordors Schatten lief doch schon beim release sehr rund:)

  22. Ace-of-Bornheim sagt:

    Amikapitalismus ist doch einfach ne tolle sache!

  23. MPerator sagt:

    Das haben die Aktionäre jetzt davon, der Aktienkurz von Ubi ist eingebrochen...

    Nochmal für die Geldgeier, die es immer noch nicht verstanden haben:
    Es lohnt sich nie, gegen die Interessen meiner Zielgruppe zu handeln!

  24. olideca sagt:

    keine ahnung was das ganze gehate gegen unity soll. ich hatte noch nie einen wirklichen bug oder glitches, und die framerate-einbrüche hatte ich in einer woche an einem Abend! (hat wohl was mit online-ubisoftt-servern zu tun).

    da gabs schon wesentlich mehr unfertige spiele zum release.

  25. SebbiX sagt:

    Naja ohne Bugs und mit stabiler Framerate würde das Spiel auch keinen Spass machen. An kleineren Bugs und Grafikfehlern habe ich noch nie die Qualität festgemacht, aber das ist erste AC das mir keinen Spass macht. Einfach immer dasselbe, ob man Koop oder Story zockt stellt man 0 Unterschied fest. Langweilige Story usw.

  26. Cemini sagt:

    Schade Ubisoft. Weisst du noch unser Sommer in Florenz? Nach dem wir uns das erste im nahen Osten sahen, gingst du mir nicht mehr aus dem Kopf. Du warst so kultiviert und wusstest alles über die alten Künste. Unsere Spaziergänge durch Rom und die ausschweifenden Feste in Venedig. Weisst du noch wie wir einmal die Wachposten in den Ufizien lautlos ausschalteten. Haha. Es war alles so neu für mich.
    Wir hatten ne gute Zeit zusammen aber ich hab jemand anderes kennengelernt. Du hattest einfach zu wenig Zeit für mich und warst nur an meinem Geld interessiert. Immer wenn ich dich ausführen wollte, warst du unfertig. Nur weil du auf das hörst was die anderen sagen. Mir machts nichts aus dass du im neuen Haus nur ein wenig Besserung gezeigt hast aber dann scheiterst du an den alten Problemen. Du könntest mehr staubsaugen, hier laufen schon bugs rum und die Texturen könntest du auch mal polieren.
    Unsere Gespräche waren damals auch tiefsinniger. Jetzt erzählst du nur noch belanglose Banalitäten, hängst nur noch in irgendwelchen social medias und bist schlecht im Bett. Nicht mal wenn ich an dir rumgespielt habe, konntest du auf dein Smartphone verzichten. Jedes Jahr die selben Versprechungen und die selben Ausreden. Immer ist jemand anderes schuld. Es ist schluss! Du bist einfach zu schlampig und geldgierig geworden.
    Die Zeit wird zeigen ob wir nochmal zueinander finden, bis dahin können wir ja Freunde bleiben..

    P.S. bitte farcry mir nicht nach und unseren Wachhund, Aiden, behalte ich, bis ich eine gute Division für ihn finde.
    P.p.s. ich wollte nie, dass du in die Prostitution abrutscht.

  27. Argonar sagt:

    Tja schade eigentlich, AC war mal eine der besten Serien aber dann wurde es von Assassins Creed immer mehr zu Barbarians Creed und ner Cashcow. Jetzt ist es einfach nur noch traurig.

    Die Taubenschlag Nebenmissionen aus AC2 waren besser als die Hauptattentate der letzten paar Teile zusammen und von planbaren Aufträgen wie in AC1 will ich gar nicht erst reden.

  28. MPerator sagt:

    @Cemini
    made my day! 🙂 Danke für diesen Artikel.

  29. Cemini sagt:

    @MPerator
    Gerne und danke zurück 😀

Kommentieren

Reviews