ANGESPIELT: Final Fantasy Type-0 HD

Kommentare (14)

Vor gut über drei Jahren erschien „Final Fantasy Type-0“ auf Sonys PSP. Doch trotz aller Gerüchte über eine mögliche Umsetzung für die Playstation Vita und entgegen aller Bemühungen von Seiten der beinharten „Final Fantasy“-Fans schaffte es „Type-0“ nicht nach Europa.

Umso überraschender kam da die Ankündigung einer HD-Neuauflage für die Playstation 4. Schließlich bedeutet dies einen Sprung über gleich mehrere Konsolengenerationen. Im Frühjahr 2015 kommt „Final Fantasy Type-0 HD“ also endlich auch in den Westen. PLAY3.DE spielte das Action-Rollenspiel bereits weit vor Release zwei Stunden an.

Eine Frage der Technik
Das größte Fragezeichen steht zweifellos hinter der Präsentation. Auch wenn sich Square Enix bemüht, die Spinnweben vom PSP-Skelett abzuklopfen, so sieht man dem Action-Rollenspiel seinen Ursprung doch an vielen Stellen an. Wurden beispielsweise die Hauptcharaktere noch mit hübschen HD-Texturen überzogen und sogar mit einigen Gesichtsanimationen ausgestattet, so wirken Nebendarsteller wie Wachleute gerade in den Zwischensequenzen wie sprechende Schaufensterpuppen. Sprachausgabe gibt es ebenfalls weiterhin nur in besonders wichtigen Passagen und auf Englisch. Eine deutsche Tonspur ist nicht geplant! Stattdessen aber eingedeutschte Untertitel. Auch wenn „Final Fantasy Type-0 HD“ serientypisch ungeheuer viele Dialoge umfasst, so darf man sich dennoch fragen, ob auf einer Blu-Ray nicht ausreichend Speicherplatz für zusätzliche Inhalte gewesen wäre.

Auch die Umgebungsgrafik entspricht nicht ganz dem modernen Standard, den viele womöglich aus aktuellen Rollenspielen gewohnt sind. Die Areale wirken in ihrer Farbgebung vergleichsweise trist, was allerdings die finstere Stimmung innerhalb des Spiels unterstreicht. Schwerer wiegen die teils arg kantigen Objekte und Bauten. Square Enix betont, dass es sich bei der Demo noch um eine Preview-Fassung handelt und dass sich das Spiel noch bis zum Release verändern wird. Gerade an der Kamera wird noch gearbeitet. Diese reagiert nämlich in der Hands-On ausgesprochen hektisch und leistet einem bei der Orientierung manchen Bärendienst. In der fertigen Version könnt ihr diese aber selbst justieren und so an eure Wünsche anpassen.

screenshots__1_

Die Welt im Krieg
Glücklicherweise ist ja die Technik bei Rollenspielen nicht entscheidend, so lange eine spannende Geschichte erzählt wird. Und bereits das massive Intro gibt einen Vorgeschmack darauf, dass „Final Fantasy Type-0 HD“ das vielleicht härteste Spiel der Serie darstellt.

Denn in der Welt herrscht Krieg: Das Volk der Milites will die Macht mit purer Waffengewalt an sich reißen und greift die übrigen Völker – Concordia, Lorcia und Rubrum – an. Die Milites erinnern in ihrer Darstellung leicht an die Armee des Dritten Reichs und so spritzt in der Eröffnungssequenz massig Pixelblut über den Bildschirm. Für ein „Final Fantasy“ ist das eher untypisch!

Anführer der Angriffe ist Commander Cid, der mit aller Härte gegen den Feind vorgeht. Glücklicherweise gibt es da aber noch die Zauberer der Magieakademie von Rubrum. Sie stellen sich dem Widersacher entgegen und sind die Helden von „Final Fantasy Type-0 HD“.

screenshots__2_

Die glorreichen 14
Anders als andere Ableger der Serie spielt sich „Final Fantasy Type-0 HD“ ausgesprochen schnell und actionreich. Einen Rundenmodus gibt es nicht. Vielmehr laufen die Schlachten in Echtzeit ab. Statt fester Charakterklassen wählt ihr aus 14 Recken der Magie-Akademie aus. Vor jedem Einsatz entscheidet ihr euch an roten Portalen für drei Kameraden und wechselt eure aktive Spielfigur im Geschehen mit Hilfe des Digitalkreuzes. Die Vielfalt macht hier tatsächlich den Unterschied. In der Hands-On beispielsweise schleudern wir zunächst mit dem blonden Ace magische Karten und sind somit gut für die Distanz gewappnet. Ein schneller Tastendruck und schon steuern wir Sice, die mit einer Sense im Nahkampf kräftig austeilt.

Grundsätzlich verfügt jede Spielfigur über vier Attacken. Während die Standard-Aktionen jederzeit aufrufbar sind, verbrauchen stärkere Spezialfertigkeiten Energie, die sich erst mit der Zeit aufbaut. Praktisch: Elementarangriffe – also beispielsweise Blitz- oder Feuerattacken – richten bei bestimmten Widersachern mehr Schaden an oder treffen gar auf Resistenzen. Als unsere Truppe beispielsweise im Innenhof der Akademie auf einen mächtigen Walker trifft, sind gerade die Elektro-Schocks ein gutes Mittel, um das Biest zu stoppen.

screenshots__3_

Beschwörungen zum selber spielen
Ein Herzstück der „Final Fantasy“-Serie war seit jeher die Beschwörung mächtiger Kreaturen durch die L’Cie. In „Type-0“ steuert ihr Bestien wie Golem, Shiva, Bahamut oder Odin selbst. In der Demo übernahmen wir Kriegsgott Odin, der reitend mit riesigem Schwert attackiert. Wie die Helden selbst kontrolliert ihr die Beschwörungen aus der Verfolgerperspektive und führt mit den Aktionstasten entsprechende Angriffe durch. Die Präsentation des Bosskampfs in der Demo ist klasse, auch wenn die Übersicht durch die großen Kreaturen und die vergleichsweise nahe Kameraperspektive schnell verloren geht.

Nachdem ihr den ersten Angriff der Milites abgewehrt habt, könnt ihr euch frei in den Räumlichkeiten der Akademie bewegen. Hier erfüllt ihr kleinere Nebenaufgaben, sprecht mit Charakteren wie Moogles oder der Mutter, der Leiterin der Akademie. Einige Bereiche innerhalb des Gebäudekomplexes sind nur für bestimmte Spielfiguren zugänglich. Der Clou: Ein Timer zeigt euch die Zeit bis zur nächsten Hauptmission an. Durch Aktionen und Gespräche tickt die Uhr herunter. Ihr könnt allerdings auch direkt zur nächsten Aufgabe springen. Dann landet ihr auf einer hässlichen, stilisierten Weltkarte und reitet mit eurem zuvor ausgewählten Charakter zum Zielort.

System: PlayStation 4
Vertrieb: Square Enix
Entwickler: Square Enix
Releasedatum: 20. März 2014
USK: noch nicht bekannt
Offizielle Homepage:http://www.square-enix.co.jp/fabula/0/

Weitere Meldungen zu , , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Einschätzung: gut

„Final Fantasy Type-0 HD“ wird sicherlich nicht die breite Masse begeistern wie „Skyrim“ oder „Inquisition“. Es ist gelungener Fanservice für all jene, die keine PSP besitzen oder keine Lust hatten, das Spiel seiner Zeit zu importieren. Natürlich kann die HD-Neuauflage eines PSP-Spiels nicht mit aktuellen Action-Rollenspielen mithalten und genauso ist die fehlende deutsche Sprachausgabe eine Enttäuschung. Allerdings trumpft „Final Fantasy Type-0“ mit den berüchtigten inneren Werten ganz groß auf. Das Kampfsystem ist nach einer längeren Eingewöhnungsphase ausgesprochen griffig und erlaubt dank der schnellen Charakterwechsel taktisch fordernde und actionreiche Schlachten. Denn hier kommt es auf die richtige Wahl des Helden und auch auf eure Fähigkeiten an. Gerade in späteren Passagen agieren die Feinde klüger und greifen mit schweren Geschützen an, sodass ihr häufig ausweichen müsst. Darüber hinaus ist „Final Fantasy Type-0 HD“ ausgesprochen umfangreich. Allein die Weltkarte ist riesig, dazu kommt das Charaktersystem, Nebenaufgaben und natürlich die Erkundung der einzelnen Areale. So hat „Final Fantasy Type-0 HD“ vielleicht nur eine vergleichsweise kleine Zielgruppe. Allerdings dürfte auch der im Lieferumfang enthaltene Demo-Code zu „Final Fantasy 15“ für viele ein Kaufanreiz sein.

Kommentare

  1. generalTT sagt:

    fangen wir mal an:

    "Final Fantasy Type-0 HD“ wird sicherlich nicht die breite Masse begeistern wie „Skyrim“ oder „Inquisition“."

    jRPGs mit westlichen vergleichen? und wann hat inquisition (nehme mal an soll dragon age sein) die breite masse begeistert?

    "Es ist gelungener Fanservice für all jene, die keine PSP besitzen oder keine Lust hatten, das Spiel seiner Zeit zu importieren."

    Eher für jeden, der nicht japanisch kann...außerdem was fürn fanservice? oldschool rpgs like FF7 - 10 wären fanservice, das nicht

    "Natürlich kann die HD-Neuauflage eines PSP-Spiels nicht mit aktuellen Action-Rollenspielen mithalten und genauso ist die fehlende deutsche Sprachausgabe eine Enttäuschung."

    Warum können PSP games nicht mit aktuellen actionrpgs mithalten? ihr meint wohl die grafik, denn beim gameplay wäre es eine lüge. und welches FF hat deutsche sprachausgabe? keines, also warum eine enttäuschung?

    "Gerade in späteren Passagen agieren die Feinde klüger und greifen mit schweren Geschützen an, sodass ihr häufig ausweichen müsst."

    wow, sowas gabs ja noch nie

    "Darüber hinaus ist „Final Fantasy Type-0 HD“ ausgesprochen umfangreich."

    hatte nach 21 h die story durch...sehr umfangreich ja. die nebenmissionen sind so öde, dass man die nicht zur spielzeit wirklich dazuzählen kann

    "Allerdings dürfte auch der im Lieferumfang enthaltene Demo-Code zu „Final Fantasy 15“ für viele ein Kaufanreiz sein."

    das ist für 90 % der käufer der einzige anreiz 🙂

    hab übrigens die japanische psp version durchgezockt babys ♥

  2. Albert Wesker sagt:

    Ich würde das Fehlen einer Deutschen Sprachausgabe nicht als Enttäuschung, sondern eher als Pluspunkt werten. Die deutsche Sprachausgabe ist fast immer totaler Müll und ich bin froh, wenn ich ein Spiel au Englisch spielen kann. Das hat mich bei The Evil Within sogar fast vom Kauf abgehalten.

    Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf das Spiel. Seit der Zumutung genannt XIII, endlich mal wieder ein Teil der Reihe, der mich interessiert und gut werden könnte.

  3. redman_07 sagt:

    ich sehe es schon als fanservice,sie hätten es nie für die konsole bringen müssen, schon garnicht in den westen,tun es aber trotzdem, gab auch viele anfragen von fans,also definitiv fanservice!
    natürlich ist das nicht der einzige grund,aber dennoch ne gute sache,ich habe zb auch keine psp und hab es deshalb nie gespielt,für die konsolen werd ichs mir jetzt zulegen.

    bei der synchro geb ich dir recht,selbst gta hat NIE eine dt synchro und da beschwert sich (i.d.R.) auch keiner

  4. Heartz_Fear sagt:

    Play3 Reviews sind manchmal echt zum an den Kopf greifen (siehe generalTT's ersten 3 Punkte). Eine fehlende deutsche Sprachausgabe zu kritisieren...dann lieber eine gute Englische über deutsche Synchros wird sich ja sowieso immer aufgeregt, egal ob sie gut war oder nicht.
    Und seit wann bekommt ein FF eine deutsche Sprachausgabe?

  5. Tukuyomi sagt:

    Also interessant finde ich das Spiel ja schon, auch wenn mir die jap. Demo für die PSP nicht so richtig gut gefallen hatte. Lag vllt an mangelndem Sprachverständnis. Aber für den Vorbesteller-Preis, den Amazon momentan listet...pff, das ist echt zuviel des Guten für n aufgewärmtes PSP Spiel. Da kann ich gut warten, bis es auf 20 € runter ist, XV Demo hin oder her oO

  6. SquarePlayer92 sagt:

    Wartet mal ab.kingdom hearts 1.5 und 2.5 kommen auch als remake für ps4 raus .

  7. Ridgewalker sagt:

    @general TT
    Endlich mal etwas gescheites von dir 😁!
    Trotzdem interessiert mich das und die FFXV demo weniger!

  8. Royavi sagt:

    SquarePlayer92

    wenn als nen einfachen Port oder als Remaster 😛

  9. Tarorist sagt:

    Macht aufjedenfall Lust auf mehr.
    Bin gespannt 🙂

  10. Maria sagt:

    @generalTT

    Im Grunde stimme ich mit Dir überein aber in einem Punkt bin ich anderer Meinung 😉

    DA Inquisition ist an allen Ecken und Enden für die breite casual Gamer Masse designt, dass es schon weh tut.

    Nichts desto Trotz freue ich mich, dass FFT0 es endlich in den Weste schafft, in welcher Form auch immer. Eins ist auch klar - mieser als FFXIII kann es nicht sein.

  11. generalTT sagt:

    es ging eher ums 'begeistern' 😀

  12. Maria sagt:

    Ok, jetzt hab auch ich das verstanden...ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil, sorry 8)

  13. generalTT sagt:

    gott segne dich

  14. Lichkoenig sagt:

    'Ein Herzstück der „Final Fantasy“-Serie war seit jeher die Beschwörung mächtiger Kreaturen durch die L’Cie.'
    sowas als alter Final Fantasy Hase zu lesen ist echt traurig. Schon selbsterklärend wenn eine große Seite wie ihr so ein Müll schreibt.
    Mag ja sein das die seit FF13 und in FFT0 so heißen. Aber SEIT JEHER? Der Autor sollte bitte keine Texte mehr verfassen...

Kommentieren

Reviews