Call of Duty Franchise hat über 11 Milliarden Dollar Umsatz eingebracht

Kommentare (20)

Im aktuellen Finanzbericht Activisions für das Jahr 2014 hat das Unternehmen ein paar Zahlen zu seinem mehr als 10 Jahre währendem Franchise „Call of Duty“ geteilt. Eine Zahl stach ganz besonders heraus. Nachdem Activision einen weiteren Verkaufserfolg mit „Call of Duty: Advanced Warfare“ erzielte, hat der Umsatz des Franchise seit dem Start im Jahr 2003 mittlerweile 11 Milliarden Dollar überschritten. Die Zahlen wurden bereits von den Marktforschungsunternehmen „NPD Group“ und „GfK Chart-Track“ bestätigt.

Die Zahl unterstreicht den langjährigen Erfolg von „Call of Duty“ und zeigt gerade durch den aktuellen Ableger, dass es mit dem Franchise noch lange nicht zu Ende geht und selbst ein Pausieren der Entwicklung nicht nötig ist, wie es Electronic Arts für sein „Need for Speed“-Franchise einleitete. „Advanced Warfare“ war der Bestseller auf der Konsole im Jahr 2014, was den Shooter in Nordamerika das sechste Jahre in Folge als Top-Franchise kategorisierte.

Call of Duty Packshot

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ifosil sagt:

    CoD ist wie Justin Bieber, wird viel verkauft. Ist aber trotzdem kein Zeichen guter Qualität oder gar des Anspruchs.

  2. Ifosil sagt:

    *hust* Dieses Kommentar war keine Konsolen-Hetze. Ich benehme mich.

  3. Warhammer sagt:

    So viel Potential und was kommt dabei heraus?

    Activision könnte die Videospielgeschichte verändern... Anscheinend geht es nur um Gewinnmaximierung.

  4. Zockerfreak sagt:

    COD ist und bleibt einfach der Marktführer im Bereich Shooter,zurecht.

  5. Ifosil sagt:

    @Zockerfreak

    Was ist an CoD so besonders? Kannst du Argumentieren warum der Shooter so gut ist? Ich persönlich kann dem Spiel nichts abgewinnen.

  6. Emzett sagt:

    Eine stolze Summe für die Verdummung und Verrohung der Jugend...

  7. Devmev sagt:

    Gibt noch genug dumme, welche sich auch auf play3 rumtreiben die den DRECK kaufen und weiterkaufen werden! Pfui

  8. Inkompetenzallergiker sagt:

    Devmev macht jetzt mal ne Woche Pause.

  9. Fregattvogel sagt:

    @ifosil

    Momentan gibts ja auf der PS4 nur 2 MP-Shooter. CoD und BF. Wenn man mit BF nichts anfangen kann, bleibt halt nur CoD. Ich hoffe Rainbow Six kommt noch dieses Jahr.

  10. GrafHolderberg sagt:

    Zeigt mir das Kinder zuviel Taschengeld bekommen. Marketing ist alles. Spielerisch ein 0815 Game. Und dabei waren die ersten Teile wirklich gut. Aber wieso sollte es bei CoD anders sein wie bei Bf. Alle Titel werden verheizt und raus kommt nur noch Standard-Kost, Schnell produziert, technisch verbuggt,... Hauptsache die Kids lassen Kohle da.

  11. _Hellrider_ sagt:

    Hoch verdient. Nach wie vor die beste Videospielreihe. Es stimmt alles, Atmosphäre, Geschwindigkeit, Inszenierung, enormer Spaß im Multiplayer und vor allem diese direkte Steuerung wie sie in in keinem anderen Spiel vorkommt.

  12. Inkompetenzallergiker sagt:

    @Fregattvogel

    Killzone MP, Tomb Raider MP und Destiny Coop/MP zählst Du also nicht zu PS4-MP-Shootern?

  13. Fregattvogel sagt:

    Ich meinte FPS PVP-Spiele. TR ist keins. Außerdem ist mMn der MP schlecht und aufgesetzt. Bei Destiny ist er okay, kann aber nicht mit den großen Ego-Shootern wie CoD, Halo mithalten. Bei KZ ist es genau so und das spielt auch fast niemand mehr.

  14. Inkompetenzallergiker sagt:

    Ob gut oder schlecht ist aber eine andere Diskussion als "es gibt nur 2" 😀

  15. BigBOSS sagt:

    Ich hasse Militärshooter. Aber Cod trifft bei allen Entscheidungen
    das richtige. Zb. von Promis Besetzung. Kevin Spacey.
    Allein das zieht Käufer an (bei den Amis). Da Kevin Spacey
    ein guter Schauspieler ist.

    Das ist auch kein Einzelfall zb. Gary Oldman war auch schon
    dabei. was ich damit meine ist die Qualität ist da.
    Es ist ja auch ok, sollen Sie CoD solange die Spieler es
    wollen, das gleiche gilt auch für BF.

    Was Mich stört ist nur das jeder popelige Entwickler versucht
    einen COD oder BF Clon zu erschaffen. Und das obwohl
    die Spielmechanik eine andere ist. zb. Resident Evil ,
    Metal Gear GZ etc.

  16. Misanflop sagt:

    Hellrider als dummer fanboy

  17. putinversteher sagt:

    @Inkompetenz..es richt hier irgendwie nach stasi methoden findest du das gut? hast du zuhause nichts zu melden?oder warum,führst du dich so merkwürdig auf?das sind nur fragen die ich mir stelle!!!

  18. Nike sagt:

    Allein der Tatsache, wie viele hier kommentieren, sag der Beliebtheit des Spiels schon aus.
    Naja muss zugeben, dass seit mein erstes Cod (MW2) alle Teile außer BO II besitze. Viel verkehrt machen sie mit dem Spiel nicht, es ist und bleibt ein gelungenes Ego Shooter, aber jedes Jahr das gleiche kaufen? Ich glaube, dann gebe ich doch in Zukunft Geld für andere Spiele aus.
    Das neue CoD werde ich definitiv nicht kaufen, es sei denn man schmeißt es mir für zehner hinter.

  19. Arkani sagt:

    11 Milliarden zuviel!

  20. Neveroutgunned sagt:

    Auch meiner Meinung nach zurecht-falls die Zahlen stimmen...Qualität hin oder her,macht einfach immer Spaß die Reihe...👍

Kommentieren