Review

PS4-TEST: FIFA 16

von OB | 22.09.2015 - 11:18 Uhr
8.0

Konami schockt die Branche: Erst legen die Japaner mit „PES 2016“ mächtig vor, dann ziehen sie sich aus der Produktion von AAA-Games zurück. Aber EA Sports darf sich nicht zu früh freuen.

„Pro Evolution Soccer“ wird weiterleben und wird – neben „Metal Gear Online“ – als einziger Franchise weiterhin von Konami betreut. Der Konkurrenzkampf zwischen „FIFA“ und „PES“ bleibt uns also zum Glück erhalten.

In diesem Jahr – soviel sei schon einmal gesagt – hat allerdings „Pro Evolution Soccer 2016“ die Nase vorne. Warum „FIFA 16“ diesmal nur der Titel des Vizemeisters bleibt, verraten wir im Test.

Was wir gut finden

Die Atmosphäre passt
„Pro Evolution Soccer 2016“ punktete auf dem Spielfeld, patzte aber in Puncto Präsentation. Bei „FIFA 16“ ist es – zumindest stellenweise – genau andersherum. EA Sports Fußballsimulation wirkt modern und gewohnt aufgeräumt. Neue Spielarten sucht man allerdings vergebens. Im Hauptmenü findet ihr weiterhin Optionen wie den Karrieremodus, Ultimate Team und natürlich die reichlich vorhandenen Online-Spielarten.

Im Gegensatz zu „Pro Evolution Soccer 2016“ bietet „FIFA 16“ aber weiterhin das bessere Lizenzpaket. Hier sind wirklich alle wichtigen Nationen mit erster und zweiter Liga vertreten. Die dritte Liga ist hingegen weiterhin nicht dabei, ebenso wie Hallenfußball. Dafür gibt es aber die überraschend versteckten Damennationalmannschaften als nette Alternative zum Herrenfußball.

Allein die Lizenzen, die stimmige Präsentation inklusive solidem deutschen Kommentar und der damit verbundene Wiedererkennungswert bleiben ein echter Kaufgrund für „FIFA 16“ und ein klares Argument gegen „Pro Evolution Soccer 2016“.

FIFA16_XboxOne_PS4_Gamescom_BundesligaOverlay18_wWM

Veränderungen auf dem Platz
„FIFA 16“ spielt sich eine Spur langsamer als sein Vorgänger und insgesamt weniger leichtfüßig als „Pro Evolution Soccer 2016“. Gleichzeitig erfordert es weit mehr taktisches Verständnis und Übersicht als noch sein Vorgänger. Die Abwehrreihen stehen dichter und machen einem das Durchbrechen mit hohen Pässen oder schnellen Zuspielen schwerer. Stattdessen müsst ihr Spielzüge erkennen oder selbst mit Dribblings Lücken öffnen.

Als neue Allzweckwaffe dient nun der tödliche Pass mit Hilfe der linken Schultertaste. Diese Zuspiele haben mehr Wucht als normale tiefe Pässe und wollen mit viel Gefühl geschlagen werden. Gleichzeitig eröffnet diese Passart aber auch viele Möglichkeiten für den Spielaufbau – etwa über die Flügel oder im Zentrum.

„FIFA 16“ legt mehr Wert auf eine kontrollierte Defensive. Wer ballführende Spieler unwirsch angreift, wird schnell ausgetrickst. Vielmehr kommt es darauf an, den entscheidenden Moment für ein Tackling oder eine Grätsche abzupassen. Die Sensen spielen sich diesmal dynamischer und ermöglichen es euch, Bälle erst abzugrätschen und anschließend sofort zum Gegenangriff anzusetzen.

Generell wurde das Flügelspiel gestärkt, sodass gezielte Flanken – speziell aus dem Halbfeld – effektiver sind als noch im Vorgänger. Das Leder selbst fühlt sich wieder eine Spur schwerer an, was sich gerade bei Weitschüssen bemerkbar macht. Grundsätzlich spielt sich „FIFA 16“ allerdings nicht ganz so straff und direkt wie „Pro Evolution Soccer 2016“.

FIFA16_XboxOne_PS4_Gamescom_BundesligaOverlay13_wWM

Vorsicht, Suchtgefahr!
Die großen Spielarten machen ebenfalls kleine Veränderungen durch: So bindet „FIFA 16“ die Skill-Games sehr gut in den Karrieremodus ein. Jede Woche könnt ihr nämlich fünf Profis in verschiedenen Disziplinen trainieren. So verbessert ihr gezielt einzelne Talente und seid nicht mehr auf die sehr zufällig wirkenden Auf- und Abwertungen der Vorgänger angewiesen. Wer keine Lust hat, Mini-Spiele vor jedem Spieltag abzuklappern, darf diese natürlich auch simulieren lassen. Diese Erweiterung der Karriere macht mächtig Laune, da man junge Spieler endlich gezielt aufbauen und für die große Bühne vorbereiten kann.

Ultimate Team wurde dagegen um den Draft erweitert: Dabei handelt es sich um eine Serie von maximal vier Spielen, die ihr im Idealfall allesamt gewinnen müsst. Denn je länger ihr unbesiegt bleibt, desto bessere Kartenpacks erhaltet ihr auch. So bekamen wir zwei Gold- und ein Premium-Gold-Packs für drei gewonnene Matches. Einen Haken hat die Sache allerdings: Der Draft kostet einen so genannten Token und diesen gibt es erst für 15.000 Münzen oder 300 FIFA-Punkte. Trotzdem ist der Draft eine schöne Ergänzung, da er Abwechslung ins Spiel bringt. Schließlich stellt euch der Draft eine neue Mannschaft mit frischen Talenten zur Verfügung, die ihr in der Mini-Serie zu einer Einheit formen müsst.

Was wir schlecht finden

Jetzt lauft endlich mit!
„Pro Evolution Soccer 2016“ zelebrierte den Offensivfußball. „FIFA 16“ dagegen stärkt die Abwehr und krankt weiterhin an einer mittelmäßigen Mitspieler-KI. Viel zu oft lässt euch das eigene Team im Regen stehen. Bei schnellen Angriffen kommen Mittelfeld- und Flügelspieler oftmals nicht rechtzeitig mit und müssen weiterhin per Doppelpass über den Platz gezerrt werden. Das Problem ist zwar längst nicht so immanent wie noch in „FIFA 15“, bleibt aber ein echtes Ärgernis. Immer wieder verlaufen Tempogegenzüge im Sand, weil man plötzlich mit einem Angreifer einer Wand aus vier Verteidigern gegenüber steht.

Im Umkehrschluss zwingt einen „FIFA 16“ zum vermehrten Einsatz langer Dribblings, was angesichts der aktuellen Spielphilosophie moderner Clubs und Nationalmannschaften antiquiert wirkt. EA Sports muss dringend an seiner KI-Routine arbeiten. In der aktuellen Verfassung stößt „FIFA 16“ – trotz neuer Passoptionen – immer wieder an seine Grenzen.

FIFA16_XboxOne_PS4_NYFCWalkout_HR_WM

Zu viel Gestolper
Leider greifen längst nicht alle Innovationen, die „FIFA 16“ mitbringt. Die Ballannahme beispielsweise sorgte bei uns für Stirnrunzeln. Das Leder verspringt den Profis nun, was neue Gelegenheiten kreieren soll. So spannend diese Momente sicherlich vor dem Tor sein können, so sorgen die häufigen, unkontrollierbaren Ballverluste speziell mit durchschnittlichen Mannschaften wie etwa Gladbach oder dem 1. FC Köln für Frust. Spieler mit einem mittleren 70er-Wert sind kaum in der Lage, einen flott geschlagenen Pass ohne Verspringen zu verarbeiten. Stattdessen verstolpern sie die Pille immer wieder, was einen gezielten Spielaufbau unnötig schwer macht.

FIFA16_XboxOne_PS4_Gamescom_ManCityvChelsea_HR_WM

Schiri, Telefon!
Gleichzeitig macht die neue Ballannahme den virtuellen Schiedsrichtern das Leben schwer. Denn wann ein Kicker das Leder wirklich unter Kontrolle hat, ist in „FIFA 16“ oftmals schwer zu erkennen. Im Gegensatz zu „PES 2016“ tendieren die „FIFA“-Referees eher zum Verpfeifen der Matches und stoppen das Spiel selbst bei kleineren Delikten.

System: Playstation 4
Vertrieb: EA Sports
Entwickler: EA Sports
Releasedatum: 24. September 2015
USK: ohne Altersbeschränkung
Offizielle Homepage: https://www.easports.com/fifa

8.0

Wertung und Fazit

PS4-TEST: FIFA 16

Wir tun uns in diesem Jahr mit „FIFA 16“ wirklich schwer. Nicht alle Veränderungen fallen positiv aus. Einige verschlimmbessern den Spielverlauf sogar. Besonders die unkontrollierbare Ballannahme macht Proberunden mit vermeintlich schwächeren Team zu einer echten Nervenprobe. Hinzu kommen die schwächelnden Schiedsrichter und Torhüter, die sich gerne mal eine Auszeit gönnen. So richtig geärgert haben wir uns über die Mitspieler-KI. Bei einem modernen Fußballspiel muss einfach mehr Bewegung auf dem Platz herrschen. Allerdings macht „FIFA 16“ auch einige Fortschritte: Im Spielaufbau ist es weitaus variabler als bei seinem Vorgänger. Die Abwehr steht besser und insgesamt bietet das Spiel mehr Möglichkeiten zum Torerfolg. Hinzu kommt die starke Präsentation, die Lizenzen und natürlich die ebenfalls überzeugenden Spielarten wie etwa Ultimate Team, der Karrieremodus, Be-A-Pro und die starke Einbindung von Online-Funktionen.“FIFA 16“ ist wie sein Vorgänger die Fußballsimulation für Bundesliga-Fans, die auf hohe Authentizität wert legen und denen es nicht ausschließlich um die perfekte Spielbarkeit geht.

Reviews

Kommentare

  1. Chefkoch sagt:

    Dann hoffe ich mal das diese Sachen noch gepacht werden

  2. BVBCHRIS sagt:

    Und konami hat nix drauf außer gameplay.
    Nehmen sich wohl beide nix.

  3. ManHunter31 sagt:

    Hol ich mir halt Fifa 15 für 10€

  4. DerNight sagt:

    Blablablub, Ihr gebt doch immer eine 8,0. Hab die DEMO gespielt, war Rund und besser als 15. Peng!

  5. CrazyZokker360 sagt:

    Hm, ich finde anhand der Demo FIFA 16 besser. Für mich bleibt es dieses Jahr das bessere Spiel.

  6. BVBCHRIS sagt:

    Den eintrittspreis bei draft haben sie wohl geändert.

    Bei youtube gibt es ein video wo der eintritt für draft nur 7500 münzen kostet.

  7. Sickboy sagt:

    also wenn man zb castro bei twitch anschaut sieht das spiel schon sehr flüssig aus! auch das se das mit der pace soweit gefixed haben find ich super! und kleiner ki fehler werden doch schon mit dem ersten patch behoben 🙂 habe es gestern für 48 euro vorbestellt und freue mich drauf! 🙂

  8. boddy sagt:

    Naja beide Serien kommen zu spät, bin mit Rocket League, schon abgedeckt in Sachen Fußballspiele für dieses Jahr.

  9. El_Hefe sagt:

    Gameplay ist ja auch nicht wichtig 😉

  10. Maria sagt:

    Mit der Wetung kann ich leben, die von PES ist allerings zu hoch. Schon alleine wegen den nicht vorhandenen Schiedsrichtern, die kaum ein Fouls pfeifen. Das mag offline gegen die KI noch ok sein, online oder im 1on1 offline zerstört dies das Spielgefühl völlig. Das Ganze ähnelt dann eher einem beat em up, als einem Fussballspiel und sowas bekommt ne 9 - lächerlichst!

  11. attitude2011 sagt:

    Jo Rocket League ist für einen Fussball Fan auch voll der Ersatz... ne is klar.

  12. Pusher82 sagt:

    Tut mir leid PES, hatte drüber nachgedacht aber nachdem ich es bei einem kollegen gezockt habe bleibe ich bei FIFA dieses Jahr wieder!!!

  13. Pusher82 sagt:

    @boddy
    Yoooooo....ooook, lol

  14. Shinji sagt:

    Sorry aber deine Meinung deckt sich gar nicht zu sehr VIELEN die das Spiel zocken konnten!!!

    Fifa 16 ist das beste Fifa was es jeh gab, wenn die 10Stunden Probe zocken auf dem ACCESS auf der X1 im Kaufspiel auch so sind!

    Die verminderte Geschwindigkeit und die Reduzierung der ÜBERTRIEBENEN Pace machen es endlich zu einem angenehmen und realistischeren Gameplay.
    Dazu das jetzt nicht aus jeder Bewegung der Ball gleich gut zum Mann bekomme, ist doch nun mal richtig!! Wer schleccht zum BAll steht kann nun mal keinen guten Ball spielen!
    Auch das der Ball kontrolliert werden muss und nicht immer mit SPRINT SPRINT SPRINT am Fuss klebt ist genial!

    Eine veränderte Steuerung mit NO TOUCH die Dir wirklich mal Freiheit gibt und ein KI die es so gut noch nie gab.

    Wer ntürlich nur immer PACE PACE PACE und immer nur Spieler schicken drückt, dem wird es GOTT sei DANK gerade schwerer gemacht!!!

    FAZIT:
    Fifa16 ist DAS BESTE FIFA was es bis jetzt gab UND PES MIT DEN WEICHEN BEWEGUNGEN ist bestimmt gerade nicht mehr besser.

    Hoffentlich wird Fifa16 nicht durch ARCADEGAME-MEINUNGEN wie es von dir öffentlich gemacht wird ein gutes Spiel mit Patches wieder zu einem RUN RUN RUN -Game.

    Spiel seit 25Jahren Fussigames und bis 2013 immer PES aber diese Gameplayzuweisungen stimmen nicht mehr! Spielt einfach mal beide Games.
    Fifa ist mehr altes PES gewworden. (Gott sei DANK)
    PES ist irgend was neues!

  15. Shinji sagt:

    ach so und ENDLICH GIBT ES FOULS!!!
    Kann doch nicht sein das Spiele ohne Fouls laufen!!! Voll der schmarrn was da über Jahre programmiert wurde.
    Endlich foult die KI mal und Körpereinsatz ist auch mal Foul.
    Von sollen SACHEN leben doch Fussballspiele und nicht RUN RUN RUN UND TOR.
    Könnten sogar noch mehr zweikämpfe mit Fouls sein, weil das einfach wwichtig ist. Auch taktisch Fouls mal.......

    Ea hat wenn es so bleibt VIEL BESSER GEMACHT und wünsche jeden ab MORGEN VIEL SPASSSSSSS 🙂

  16. Smolly sagt:

    PES FTW !!!

  17. buckshot sagt:

    Und PES kriegt 9.0 !!! Der Witz des Jahres ...😂😂😂😂

  18. haci677 sagt:

    @Shinji

    Kann deine Zusammenfassung nur zustimmen und ist für mich eine viel bessere Test zusammenfassung, auch wenn natürlich kurz, als die hier zu lesen 🙂

  19. haci677 sagt:

    Wer sagt fifa 16 sei Gleich wie fifa15 sollte lieber mal besser gaaaaaanz weit weg bleiben von diesem Genre.

    Fifa16 ist endlichmal ein super Spiel geworden. Fifa15 war zwar auch spassig, aber es hat einfach nur noch genervt gegen die pace gamer.

    Fifa 16 hat einen Quantum sprung gemacht, aber natürlich muss man es auch spielen können und was vom fussball etwas was verstehen.
    Und die Verbesserung liegen nicht nur im Pace Shinji ja schon erklärt hat vor mir.
    Das beste ist wohl die Tempo veringerung und die Zweikampf freudigkeit.
    Tacticel defense ist nicht für jeder man was das vestehe ich aber es um längen besser als das arcade lasstige drücke X nur und schnapp ball.

    Türhüter sind besser geworden, aber sie könnten trotzdem noch besser werden
    Die eigene Team KI konnte ich keine grosse mängel feststellen, aber das liegt vieleicht auch daran das ich sehr viel mit Doppelpass spiele und den schick button nutze und daran gewohnt bin soweit wie möglich das Spiel selbst zu gestallten ohne die Team KI zu nutzen.

    Pes Ist nicht mein Fall und die rumgepatche bringt ja nur im offline modus wirklich etwas . Gameplay Technisch finde ich Pes jetzt auch nicht besser, aber ist wohl etwas leichter soweit ich es in der Demo erfahren durfte, also mehr beliebter bei noobs 🙂
    Ausserdem schaust du Im online modus weiterhin in die Röhre beim rumgepatche.
    Bin generell nur Online gamer aber es sollen ja noch leute geben die spielen nur gegen KI oder wie ich auch ab und zu natürlich auf der couch gegen Kollegen.

  20. Seven Eleven sagt:

    alex meier fussballgott. fifa 16 bekommt 13 von 10 punkten bei mir

  21. Frauenarzt sagt:

    @haci677 - Zitat:"Fifa 16 hat einen Quantum sprung gemacht,..."

    Was hat es gemacht??^^ Du meinst wohl einen Quantensprung.

    Oder benötigst du ein Quantum Trost? 😀

    Ich hol mir FIFA 16 am Freitag. Auf solche Tests lege ich gar keinen Wert.
    Frauenfußball 4 the world! 🙂

  22. ManHunter31 sagt:

    QUANTUM TROST XD

  23. haci677 sagt:

    @Frauenarzt

    hups 🙂

  24. attitude2011 sagt:

    Spiele ja quasi schon seit Hyper Soccer Fussballspiele von Konami, aber die FIFA 16 Demo hat mir wirklich richtig gut gefallen. So gut wie kein Fifa zuvor. Deswegen wird es diesmal FIFA 16 und kein PES 2016 geben. Eventuell in ein paar Monaten im Sale für 15-20 Euro.

    Spelerisch ist es zwar genial und eventuell sogar besser als FIFA, aber die gesamten Lizenzen und die Präsentation machen einfach ungemein viel aus.

  25. Bierbaron sagt:

    Hat Fifa 15 damals nicht 8,5 bekommen?Korrigiert mich falls das nicht stimmt aber im Vergleich dazu hat Fifa 16 min 9/10 verdiehnt.Werd morgen mal nach der Arbeit in Media Markt vorbei schauen vielleicht gibts es schon.Freu mich.Demo hat mega Laune gemacht.Nur der BvB 😉

  26. neuer71j sagt:

    Einmal FIFA immer FIFA!Mehr muss ich zu dem spiel nicht sagen liegt ja auf der hand sage hier Linez-packet!Pes nur 3 in worten DREI deutsche Mannschaften und das schon über jahre hinweg ist doch wohl eine Frechheit oder?Mehr brauche ich zum dem spiel nicht zu sagen!Einziger Punkt der mich stört das es wieder keine deutsche 3.liga bei fifa gibt obwohl dort sehr gute mannschaft im mom sind aus West und Ost wohl gemerkt so könnte man aus Liga3 in die Bundsliga aufsteigen aber gut nicht zu ändern!Wird denn noch geholt!Lg

  27. Linez sagt:

    @hacci677
    Soso PES ist für Noobs. Du rühmst dich doch damit ahnung von Fussball zu haben. Ich würde PES mal richtig spielen und nicht bloß 5 spiele aus der Demo. Man kommt zwar schnell ins spiel rein, das spiel aber zu beherrschen ist anspruchsvoller als in Fifa. Zum Thema Lizenzen kann ich nur sagen, dass EA nicht ganz unschuldig daran ist.

  28. haci677 sagt:

    @ Linez

    Habt spass beim zocken und gut ist ob es fifa ist oder pes.
    Pes ist für mich vom gameplay gefühl her einfach nicht korrekt, aber das ist wohl eher geschmackssache.
    Und als Jahre langer zocker in dieser Genre kenne ich Pes auch intensiv, da viele Freunde von mir leider auch lieber pes spielen. Was macht man nicht für gute Freunde 🙂
    Ich kann es auch beherrschen denke ich mal sonst würde ich nicht so easy gewinnen.

  29. Plastik Gitarre sagt:

    pes2016 hat 3 mal mehr animationen als 2015 und gefühlt immernoch doppelt so viel wie fifa16. nach 30 spielen sehe ich immer wieder neue bewegungen und aktionen der spieler. wie schon gesagt lässt der schiri viel durchgehen aber wenn ein faul im strafraum nicht gegeben wird und der gefaulte auf den knien aus protest auf den boden trommelt ist das schon ziemlich geil. und von solchen kleinen aufmerksamkeiten gibt es unzählige. da kann fifa nicht mithalten.
    ist einfach realistisch das pes bessere wertungen bekommt.

  30. Frauenarzt sagt:

    Sorry, aber was manche hier so schreiben ist Wahnsinn. Sehr viele Fehler und alles klein usw.

    Warum schreibt ihr nicht ordentlich auf dem PC mit Tastatur?

    Entweder ihr rotzt das alles mit dem Touchpad eures 1 Zoll Smartphones hin 😀 , oder ihr könnt es echt nicht besser.

  31. Scarface sagt:

    sieht man bevor man online spielt wenn der gegner sich aussucht und umgekehrt?

  32. Ifil sagt:

    Fifa 2016 ist leider sehr schlecht, da meinte EA die könnten PES und Konami Übertrumpfen aber das war schon 2015 bei Fifa Fehlanzeige, PES wird nun von Jahr zu Jahr den Vorsprung ausbauen und in 2 - 3 Jahren spricht keiner mehr über das "Lizenz" Spiel von EA, das ist Fakt!

  33. Sunwolf sagt:

    @Ifil

    das ausgerechnet du das Wort "leider" in einer FIFA news verwendendest finde ich amüsant.

  34. Bulllit sagt:

    Also ich Zocke beides und muss sagen, dass pro dieses Jahr für mich persönlich das bessere Spiel ist. Wieso?

    -starker online Modus (kein ruckeln, keine Zeitverzögerung...) Vorsicht! Suchgefahr!

    -die k.i. macht seine Sachen sehr gut. (Mitspieler denken mit und nutzen die freien Räume und Gelegenheiten)

    -grafisch besser(Schweiß sieht realistisch aus. Tolle Technik.

    - Editor Modus!!! Durch fanpatches können die Bundesliga und Premier League erstellt werden.( Premier League gibt es schon als Download und die Bundesliga ist in Arbeit. Das Problem mit den Lizenzen ist Vergangenheit.

    Negative:

    Die Präsentation könnte besser sein. Da hat fifa die Nase vorn!

  35. buckshot sagt:

    Pes grafisch besser ja ? Geh zum Augenarzt, für mich liegen da Welten zwischen zu Gunsten von FIFA !

    4players gibt pes 80% ! Schon realistischer als die lächerlichen 9/10 der play3 😂😂

  36. JEDISTRIKER sagt:

    @buckshot

    Dann les aber auch den 4players Test mal richtig durch.
    Vom Gameplay her ist der Luibl begeistert und nur wegen den Modis gibt es die Abzüge. Dort hat er auch in vielen Punkten recht und da muss Konami ansetzen.

    Ich bin gespannt, wie er FIFA und PES im Gameplayvergleich bewertet.

    Vielleicht sollten sich viele mal ein Wochenende mit PES auseinandersetzen und nicht nur 3 Spiele.
    Der Schiri muss wirklich noch nachgepatcht werden aber dann ist PES grandios.

  37. buckshot sagt:

    Grandios ja ? Halt mal den Ball flach... Habe mit Freunden mittlerweile viel PES gezockt und ich finde es schwach ! Einfach zu billig alles... Allein diese lauf Animation, ps2 oder was ?

    Naja jedem das seine... Aber am meisten freue ich mich auf NBA 2k !!! 😃👍

  38. Maria sagt:

    @Ifil

    Fakt ist einzig und alleine, dass Du leider gequirlte Fanboi Kacke schreibst

    Die Lizenz wird immer sehr wichtig sein! War auch schon früher so, als PES 2-6 klar besser als FIFA waren aber damals warst Du ja nocht nicht geboren 😀

  39. JEDISTRIKER sagt:

    Ich habe noch keinen Test gesehen, bei dem FIFA besser abgeschnitten hat.
    Und wenn die Lizenzen nicht wären, dann wäre der Unterschied noch gravierender.

    Gameplay wird von jedem bei PES gelobt.
    Und bei FIFA vor allem die Mitspieler KI total kritisiert.

    Die ist bei PES super. Da gehen die Verteidiger außen mit und Mitspieler bieten sich klasse an.

  40. Steamkiller sagt:

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass mittlerweile die Argumentation in Richtung PES ausgelegt wird.

    Fakt ist: Es ist mit Abstand das beste und vor allem realistischste FIFA aller Zeiten!

    Es wird teilweise kritisiert das Bälle verspringen, das das spiel unvorhersehbar ist, das es teilweise zu viel Gewusel ist!
    Genau das sollten eig. Positive Argumente sein!

    Gameplaytechnisch hat FIFA PES klar überholt!

    Ich hab Zwischen PES 2 und PES 2012 nur PES gespielt und seit FIFA 13 eher FIFA.
    Und ich muss ehrlich sagen FIFA war bis dieses Jahr nie ein gutes, realistisches Fussballspiel.

    Gerade der 15er Teil war extrem nervig, zu schnell und richtig schlecht!

    Leider ist PES aber seit Jahren unspielbar und dabei hoffe ich seit Jahren auf ein starkes Comeback!

    Was PES 2016 unspielbar macht:
    Ball viel zu Leicht, Gameplay viel zu schnell(noch schneller als FIFA 15), Es sind immer noch Animationen bei die ich genau so bei PES 6 beobachten kann, fast jeder Schuss kommt perfekt aufs Tor (ein 5-5 ist online keine Seltenheit), praktisch gibt es keine Schiris und kaum wirkliche Zweikämpfe(Online artet es in Grätschorgien aus)
    Und was soll eig. diese Linie bei Freistoßen?! Die war damals bei FIFA 99 usw. schon grausam.

    Ich kann dieses Jahr wirklich nicht verstehen wie jemand, der Objektiv beide Spiele spielt, PES ernsthaft besser finden kann.
    Natürlich hat es seine Momente und das der Editor wieder ordentlich ist ist auch Super, aber am Ende bleibt es aber wieder total enttäuschend.

    Neben dem Gameplay sind da natürlich immer noch die fehlenden Modi, Lizenzen, Atmosphäre, kein 2vs2 Online.
    Was PES noch mehr ins Hintertreffen bringt.
    Das würde aber alles nichts ausmachen, wäre der Gameplayvorsprung so gravierend wie er zwischen PES 6 und FIFA 06-12 war.

    Nun ist es so das sich FIFA 16 eher so anfühlt wie PES 16.

    Generell gilt, damit PES überzeugen kann muss es sowieso Gameplaytechnisch mehr als eine Klasse besser sein als FIFA.
    Momentan ist EA mit FIFA aber deutlich enteilt!

  41. Muzo62 sagt:

    hahahahahaha was für ein geschwätz.

  42. Muzo62 sagt:

    unglaublich die tester flennen rum weil sie kein "erfolgserlebnis" wie in pes haben 😀 nach den demos zu beiden spiele wusste ich das PES wie TITANFALL durch den "erfolgsgefühl" besser bewertet wird xD

Kommentieren