Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Zukünftig mehr Speicherplatz vonnöten

Kommentare (0)

Wie Square Enix bekannt gab, werden Spieler von „Final Fantasy XIV: A Realm Reborn“ dem MMO zukünftig etwas mehr Platz auf der Festplatte einräumen müssen.

Diese Begebenheit ist auf die nahende Veröffentlichung des Updates 3.2 zurückzuführen, das im kommenden Monat das Licht der Welt erblickt und verschiedene neue Inhalte mit sich bringt. Wie es seitens Square Enix heißt, wächst der Speicherbedarf von „Final Fantasy XIV: A Realm Reborn“ auf der PlayStation 3 von 12 auf 20 Gigabyte.

Auf der PlayStation 4 hingegen wird „Final Fantasy XIV: A Realm Reborn“ zukünftig 50 statt der gewohnten 40 Gigabyte an freiem Speicher verschlingen. Auf dem PC sowie dem Mac wächst der benötigte Speicherplatz von 20 auf 30 Gigabyte.

Von dem Ganzen betroffen sind lediglich Spieler von „Final Fantasy XIV: A Realm Reborn“. Wer die Erweiterung „Heavensward“ erworben hat, verfügt ohnehin schon über einen größeren Client.

Final Fantasy XIV A Realm Reborn

Quelle: Square Enix

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews