EverQuest Next: Entwicklung aufgrund des ausbleibenden Spielspaßes eingestellt

Kommentare (3)

In den vergangenen Jahren arbeiteten die Entwickler von Daybreak Game Company (ehemals: Sony Online Entertainment) unter anderem an „EverQuest Next“.

Das Online-Rollenspiel sollte zunächst für den PC erscheinen, anschließend aber auch den Weg auf die PlayStation 4 finden. So weit wird es allerdings nicht mehr kommen, da Russell Shanks, der seine Brötchen als Präsident des Studios verdient, in einem aktuellen Statement einräumte, dass sich die Entscheidungsträger von Daybreak Game Company dazu entschlossen, die Arbeiten an „EverQuest Next“ endgültig einzustellen.

Wie Shanks ausführt, habe das Studio intern zwar verschiedene interessante Konzepte und Spielmechaniken ausgearbeitet, unter dem Strich gelang es allerdings nicht, diese entsprechend unter einen Hut zu bringen. Oder anders ausgedrückt: Der Spielspaß blieb in „EverQuest Next“ in weiten Teilen auf der Strecke.

Da diese Entwicklung mit den internen Qualitätsansprüchen unvereinbar sei, blieb den Verantwortlichen laut Shanks nichts anderes übrig, als die Entwicklung von „EverQuest Next“ einzustellen.

Everquest-Next

Quelle: PlayM

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. dc1 sagt:

    War leider zu erwarten. Gut, dass das Thema jetzt einen Schlussstrich hat.

  2. Insider sagt:

    Blöd für alle, die bereits Landmark erworben
    erworben
    haben.

  3. julZ20 sagt:

    Gut so, alles was Müll ist muss weg.