Mafia 3: Gameplay-Video zeigt eine Fahrt durch New Bordeaux

Kommentare (7)

"Mafia 3" hat vor wenigen Minuten ein neues Gameplay-Video erhalten. Darin widmen sich die Entwickler den Fahrzeugen des Open-World-Titels, die von euch durch die Straßen bewegt werden können.

In "Mafia 3" stehen wieder zahlreiche Fahrzeuge zur Verfügung, die von euch gefahren werden können. Sie bieten unterschiedliche Fahreigenschaften.
In "Mafia 3" stehen wieder zahlreiche Fahrzeuge zur Verfügung, die von euch gefahren werden können. Sie bieten unterschiedliche Fahreigenschaften.

Mit „Mafia 3“ wird in wenigen Monaten ein weiterer Teil der populären „Mafia“-Reihe veröffentlicht. Auch im Sequel wird nicht nur geschossen, zudem darf mit allerlei Fahrzeugen die Spielwelt erkundet werden. Passend dazu haben 2K Games und Hangar 13 heute ein Gameplay-Video veröffentlicht, dass sich dem Cruisen durch die Straßen von New Bordeaux widmet.

Im neuen Video zu „Mafia 3“ kommen der Design Director Mathias Worch und der Executive Producer Denby Grace zu Wort. Sie plaudern ein wenig über die Driving-Mechaniken. Das vor wenigen Minuten veröffentlichte Gameplay-Video zu „Mafia 3“ hat eine Länge von etwa 90 Sekunden und kann weiter unten von euch begutachtet werden. Nach dem Start seht ihr verschiedene Fahrzeuge, die ein zentraler Bestandteil von „Mafia 3“ sind. Laut der Angabe der Entwickler sollen sie den typischen Flair der 60er Jahre einfangen.

Gefahren werden in „Mafia 3“ nicht nur alltägliche Fortbewegungsmittel, auch Muscle Cars, Jeeps und Militärfahrzeuge kommen zum Einsatz. Jedes Auto hat ganz eigene Eigenschaften, jedoch soll das Gameplay in dieser Hinsicht nicht zu sehr auf Simulation getrimmt werden. „Mafia 3“ kommt am 7. Oktober 2016 für PlayStation 4, Xbox One und PC in den Handel.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Frauenarzt sagt:

    Das sieht echt nice aus! 😉

  2. HuStLa sagt:

    Das Spiel kann ja so toll werden wie es will aber das nervt mich. Ich habe das realistische Fahrgefühl immer gemocht und das hat die Serie auch teilweise ausgemacht. Zu schnell fahren wird bestraft. Rote Ampel überfahren genauso. Das ärgert mich und ändert einen kleinen aber feinen Teil. Wenn die in allen anderen Bereichen genauso Casual werden wird das ein Just Cause... Aber mal abwarten

  3. Yaku sagt:

    naja realistisch war es nicht wirklich.

  4. HuStLa sagt:

    Ja aber es war in einem Sandbox Game das am besten umgesetzte Fahrgefühl meiner Meinung nach. Besonders im Ersten war es damals genial.

  5. Ifil sagt:

    Sieht leider von der Grafik her, schlechter aus GTA5 aus, denke die werden es auch nicht schaffen soviel Atmosphäre und soviel Abwechslungs zuschaffen wie R*. Sieht aber durschnittlich aus, denke 6/10 sollten drin sein.

  6. skywalker1980 sagt:

    Definitiv eines meiner Most Wanted dieses Jahr! Sieht genial aus!

    Das ist WIE IMMER VÖLLIGER SCHWACHSINN, IFIL, du Schwachmat... Völlig an den Haaren herbeigezogen. Aber was will man einer tauben Nuss von Musik erzählen...

  7. skywalker1980 sagt:

    Hustla: geh bitte, wo war denn in den Vorgängern die Fahrphysik nur annähernd an einer Simulation! Denn genau das ist es was du kritisierst. Dass die macher sagen, dass es nicht zu sehr Sim sein wird ist logisch, und so war es schon immer, das heißt auch net im geringsten. Tut doch nicht immer gleich alles so negativ sehen, wartet erstmal ab!

Kommentieren