Mirror’s Edge Catalyst: EA ist laut eigenen Angaben zufrieden

Kommentare (8)

Auch wenn das First-Person-Abenteuer "Mirror's Edge Catalyst" weltweit eher durchschnittliche Wertungen einfuhr, ist der verantwortliche Publisher Electronic Arts laut eigenen Angaben mit dem Abschneiden von Faith' Abenteuer zufrieden.

Vor wenigen Wochen wurde „Mirror’s Edge Catalyst“, das genau wie der Vorgänger bei DICE entstand, für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 veröffentlicht.

Leider zeichnete sich schnell ab, dass das neue Abenteuer von Faith den hohen Erwartungen der Fans und Kritiker nicht gerecht wurde. Stattdessen pendelte sich „Mirror’s Edge Catalyst“ bei einem weltweiten Wertungsschnitt von knapp 70 Prozent ein. Beim verantwortlichen Publisher Electronic Arts ist man laut eigenen Angaben trotz allem zufrieden, wie das Unternehmen in Person von Laura Miele, der Leiterin von EA Global Publishing, versichert.

EA ist mit Mirror’s Edge Catalyst

„Wir sind wirklich glücklich darüber, diesen Charakter und diese Welt auf den Markt bringen zu können“, heißt es hier. „Es ist ein großes Open-World-Spiel. Seit der ursprünglichen Erfahrung gab es eine große Evolution. Und darauf sind wir stolz. Ich denke, dass Mirror’s Edge für uns als Spiele-Marke sehr wichtig ist.“

Des Weiteren gibt Miele zu verstehen, dass sich Electronic Arts auch weiterhin darum bemühen wird, abwechslungsreiche Spiele zu veröffentlichen – große wie kleine. Daher sei das Unternehmen froh, dass es stets am Ziel, „Mirror’s Edge Catalyst“ zu realisieren, festgehalten habe.

Quelle: PlayM

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Twisted M_fan sagt:

    Ich glaube eher das es stark floppte selbst in den Streams wird es so gut wie gar nicht gespielt.Kann man sich vielleicht mal antun wenn es für Plusler erscheint.Das wird es wohl auch für Mirrors Edge gewesen sein.

  2. Aragorn85 sagt:

    Also ich finde das game bockt total. Macht einfach Spaß durch die gegend zu flitzen!

  3. Attack sagt:

    Teil 1 war schon so nervig auf trail&error getrimmt.
    Wenn ich ein Spiel beginne, zock ichs eigentlich auch durch aber ME1 war so nervig, dass ichs dann doch gelöscht hab.
    Aber solang EA mit den Zahlen zufrieden ist, sei es ihnen vergönnt.

  4. LukeCage sagt:

    ich warte auf ein sale.

  5. Maiki183 sagt:

    da kann man lieber dying light zocken. 😉

    keine ahnung was die sich dabei gedacht haben, aber da kommt leider nie was gutes raus.
    teil1 und 2 bleiben einfach weit hinter ihren möglichkeiten.

  6. polteran sagt:

    Das Game hat 88% auf 4players bekommen und dich bewerten meist streng.

    Es mit einem no brain zombie shooter zu vergleichen ergibt keinen Sinn.

  7. 2Pac. sagt:

    @polteran: mirrors edge ergibt keinen sinn.

  8. Maiki183 sagt:

    @polteran
    bestimmt hat die taste geklemmt und es sollten eigentlich nur 8% sein. 😀

    dying light ist sicher ein anderes game, aber auch dort hat man parcour elemente und im gegensatz zu mirrors edge macht man auch neben dem parcour part ne gute figur.