Live Challenge: Let's Player jagen Narcos-Drogenboss Pablo Escobar in Berlin

Am Sonntag versammelt sich zahlreiche Prominenz aus der deutschen Youtuber-Szene in Berlin, um in einer sogenannte „Live Manhunt“-Herausforderung Escobar höchstpersönlich dingfest zu machen.

Aufmerksame Netflix-Nutzer wissen Bescheid. Am 2. September 2016 startete Staffel zwei von „Narcos“ – ein hochspannender Crime-Thriller inspiriert von historischen Begebenheiten. Im Mittelpunkt der Handlung steht Pablo Escobar, der wohl berüchtigtste Drogenbaron Südamerikas. Mit blutigen Methoden und jeder Menge Schmiergeld gelingt es ihm, Ende der 1970er ein ständig expandierendes Rauschgift-Imperium in Kolumbien auf die Beine zu stellen – das berühmte Medellín-Kartell. Doch schon bald schlagen die Amerikaner Alarm und hetzen ihm Spezialagenten der Anti-Drogen-Behörde DEA auf den Hals. Hochspannung vorprogrammiert!

narcos-bild-3

Was all das mit der Gaming-Szene zu tun hat? Ganz einfach: Am Sonntag den 25. September 2016 versammelt sich zahlreiche Prominenz aus der deutschen Youtuber-Szene in Berlin, um in einer sogenannte „Live Manhunt“-Herausforderung Escobar höchstpersönlich dingfest zu machen. Der Clou: Die Twitch-Community darf nicht nur live zuschauen, sondern auch aktiv mitmischen, in dem sie ihrem Favoritenteam nützliche Tipps und Hinweise gibt. Zudem könnt ihr die Teams auf Twitch mit den Hashtags #Plata und #Plomo unterstützen, indem ihr eure Hinweise und Kommentare damit kennzeichnet.

Team 1 setzt sich dabei zusammen aus den Let’s Playern DoctorBenx und VeniCraft. Ersteren dürften insbesondere „Minecraft“-Fans unter euch kennen. Sein Twitch-Kanal bringt es bereits auf über 108.000 Follower. Noch bekannter ist VeniCraft mit knapp 202.000 Twitch-Followern. Ihnen gegenüber steht Team 2, bestehend aus Der Hardi und KranCrafter, zwei ebenfalls sehr Gaming-erfahrene Youtuber mit jeweils über 370.000 Followern. Moderiert wird der ganze Nervenkitzel von Rewinside, welcher derzeit allein 1,7 Millionen Youtube-Abonennten mobilisiert.

Pablo Escobar - brillant gespielt von Wagner Moura

Wichtigste Parallele zur Netflix-Serie: Genau wie DEA-Agent Steve Murphy und sein Kollege Javier Peña, müssen auch die Verfolger im „Live Manhunt“-Spiel jede Menge Hirnschmalz, Ausdauer und Geschicklichkeit beweisen, um erfolgreich Rätsel zu knacken, Hindernisse zu bewältigen und Pablos Spione auf Abstand zu halten.

Neugierig geworden? Dann kringelt den 25. September 2016 in eurem Kalender schon mal rot ein und bookmarkt den Facebook-Account von Netflix sowie den Facebook-Kanal von Rewinside. Dort erfolgen die Übertragungen. Der Countdown zum Event zählt dann ab 17:30 Uhr runter, die Live-Challenge selbst startet um 18.00 Uhr. Geschätzte Laufzeit: zwei Stunden. Ihr wollt mal in „Narcos“ reinschnuppern? Packendes Trailermaterial zu Staffel 1 und Staffel 2 gibt’s hier.

Weitere Informationen findet ihr außerdem auf der Facebook-Seite sowie den Twitter– und Instagram-Kanälen von Netflix. Interessant für Technikbegeisterte: Die Serie selbst kann auf Netflix – passendes Abspielgerät vorausgesetzt –  in Ultra HD, sprich in 4K-Auflösung bewundert werden.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

EA Sports F1 22 im Test

Champagnerdusche für Codemasters Renn-Simulation?

Cyberpunk 2077

QA-Unternehmen soll CD Projekt belogen haben

Spec Ops The Line im PLAY3.DE-Interview

"Es ist nicht so, dass wir dir die Chance geben, die Welt zu ...

PS Plus Juli 2022

Das Spiele-Lineup wurde geleakt

Spec Ops The Line

Auch zehn Jahre später noch eine unvergessliche Erfahrung

Square Enix

Publisher plant "Story-getriebene NFTs" und Blockchain-Titel

PS5

Dualsense, Pulse 3D, SSD-Speicher und mehr - Zubehör im Angebot

Japan Charts

Xbox Series X/S wieder vor PS5 - Switch dominiert

Mehr Top-Artikel

Kommentare