Gran Turismo Sport: VR-Unterstützung nur in einem ausgewählten Spielmodus?

Kommentare (3)

Aktuellen Berichten zufolge sollten wir von der PlayStation VR-Unterstützung des Rennspiels "Gran Turismo Sport" nicht zu viel erwarten, da die VR-Unterstützung offenbar nur in einem ausgewählten Spielmodus zur Verfügung stehen wird.

Im Laufe der Woche erreichten uns weitere Details zum Rennspiel „Gran Turismo Sport“, das ursprünglich noch dieses Jahr erscheinen sollte, kürzlich jedoch auf 2017 verschoben wurde.

So enthüllte Kazunori Yamauchi auf einem Event in London, dass die PS4 Pro-Version des Titels mit 60 Bildern die Sekunde auf den Bildschirm gezaubert und Gebrauch von der HDR-Technik machen wird. Des Weiteren gab Yamauchi bekannt, dass bei der Wiedergabe in der 4K-Auflösung auf das sogenannte Checkerboard-Rendering gesetzt wird.

Gran Turismo Sport: VR-Unterstützung nur in einem ausgewählten Spielmodus?

Doch wie ist es eigentlich um die versprochene Unterstützung der Virtual-Reality-Technik bestellt? Aktuellen Berichten aus dem Hause Videogamer zufolge sollten wir von dieser möglicherweise nicht zu viel erwarten. Wie das Magazin unter Berufung auf Yamauchi berichtet, wird nämlich nicht das komplette Spiel mit der PlayStation VR-Unterstützung versehen sein.

Stattdessen wird lediglich ein „VR Tour“-Modus an Bord sein, in dem PlayStation VR zum Einsatz kommt. Da weitere Details noch ausstehen, bleibt allerdings abzuwarten, wie umfangreich dieser Modus im Endeffekt ausfallen wird. Sobald Sony beziehungsweise die verantwortlichen Entwickler von Polyphony Digital diesbezüglich für Klarheit sorgen, bringen wir euch natürlich umgehend auf den aktuellen Stand der Dinge.

Wann „Gran Turismo Sport“ im Endeffekt erscheinen, steht zur Zeit noch in den Sternen. Bisher sprechen Sony und Polyphony Digital lediglich von einem PlayStation 4-Release im kommenden Jahr.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Lalle1982 sagt:

    Hm, Racinggames scheinen die Leistung der PS4 in VR krass zu beanspruchen... Mal sehen wie sich das bei Driveclub mit der Pro entwickelt. Aktuell sieht das ja noch arg matschig aus, obwohl es dennoch Spaß macht. Mehr als 30min am Stück kann ich mir das aber nicht geben.

  2. FufyFufy sagt:

    XD Hammer... Und schon wird gt uninteressant für mich.

  3. Bregi sagt:

    Schade.. hoffe der WRC 6 - VR-Modus wird demnächst nachgeliefert und funktioniert (bezgl. übelkeit) bei mir besser als bei Driveclub

Kommentieren

Reviews