Kalypso Media bringt Shadow Tactics Blades of the Shogun und Blackguards 2 auf die Konsolen

Kommentare (0)

Im kommenden Jahr werden Kalypso Media und Daedalic Entertainment die Titel "Shadow Tactics: Blades of the Shogun" und "Blackguards 2" auf den Konsolen PS4 und Xbox One veröffentlichen, wie jetzt bekannt gegeben wurde.

Kalypso Media bringt Shadow Tactics Blades of the Shogun und Blackguards 2  auf die Konsolen

Kalypso Media und Daedalic Entertainment haben bekannt gegeben, dass die Spiele „Shadow Tactics: Blades of the Shogun“ und „Blackguards 2“ für Konsole veröffentlicht werden sollen. Beide Titel sollen im zweiten Quartal 2017 für die aktuellen Konsolen-Plattformen PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Für den PC ist „Blackguards 2“ bereits seit Januar 2015 verfügbar, während „Shadow Tactics: Blades of the Shogun“ am 6. Dezember 2016 veröffentlicht wird.

„Blackguards 2“ ist ein Strategie-Rollenspiel, welches rundenbasierte und taktische Kämpfe bietet. Der Titel schickt eine Bande von Verbrechern als vermeintliche Helden in den Kampf. Mit dabei sind einige der bekanntesten Blackguards aus dem ersten Spiel. Deren Leben hat sich aber ganz und gar nicht positiv entwickelt: Zwerg Naurim ist fett und faul geworden, Zauberer Zubaran erneut in die Sklaverei geraten und Waldmensch Takate veranstaltet nun Gladiatorenkämpfe in seiner Heimat.

„Shadow Tactics: Blades of the Shogun“ ist wiederum ein Echtzeit-Taktikspiel, das die Spieler in das Jahr 1615 in die Edo-Ära Japans versetzt. Die Spieler sollen sich rund 25 Spielstunden mit fünf Charaktere kniffligen Missionen widmen können. Die Fähigkeiten der Protagonisten unterscheiden sich grundlegend. Laut den Entwicklern soll es vor allem bei höheren Schwierigkeitsstufen entscheidend sein, die Stärken und Schwächen der verschiedenen Charaktere zu kennen, damit sie als Team voranschreiten können.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews