Resident Evil 7: Versteckte Räume in der Demo gefunden

Kommentare (25)

Ein Dataminer hat in den Daten der "Residen Evil 7"-Demo weitere bisher noch nicht zugängliche Umgebungen gefunden. Einige Bilder gewähren nun einen Blick auf die neuen Räume, bevor das volle Spiel im Januar 2017 unter anderem für PS4 erscheint.

Resident Evil 7: Versteckte Räume in der Demo gefunden

In weniger als vier Wochen bringt Capcom den heiß erwarteten Survival-Horror-Titel „Resident Evil 7“ in den Handel, in den bereits jetzt eine Demo  erste Einblicke gewährt. Die Demo-Version bietet den Spielern aber nur die Gelegenheit, einige wenige Räume der geheimnisvollen Horror-Umgebung zu erkunden. Die Daten der Demo enthalten aber noch etwas mehr, wie ein Dataminer nun herausgefunden hat. Auf einigen Bildern sehen wir nun weitere Umgebungen aus der Demo, die beim normalen Spieldurchgang nicht zu sehen sind.

So werden beispielsweise Räume gezeigt, die in der Demo enthalten sind, aber nicht betreten werden können. Die Bilder zeigen also Teile des Kellers sowie den Raum hinter der Voodoo-Puppe. Das komplette Horror-Haus wird in „Resident Evil 7: Biohazard“ bald komplett erkundet werden können. Hierzulande wird das Survival-Horror-Spiel am 24. Januar 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Die PlayStation 4-Version des Titels wird auch Unterstützung für PS4 Pro und PlayStation VR bieten. Dank VR-Support kann das komplette Spiel in der Virtuellen Realität erlebt werden, was eine sehr intensive Erfahrung zu sein scheint, wie bereits die ebenfalls in VR spielbare Demo andeutet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Floscho sagt:

    meiner meinung nach,haben die entwickler das resident evil,so wie es einst mal war,ganz aufgegeben,und ein komplett neues spiel daraus gemacht,was einfach nur noch den namen trägt,damit es sich besser verkauft.
    ich glaube schon,dass dieses spiel gut sein wird,aber eben kein resi mehr.

  2. Zeito sagt:

    @Floscho

    Das was die mit dem aktuellen Teil gemacht habe ist doch genau das, was Resident Evil mal war.
    Die Serie ist eben total zum Shooter verkommen, angefangen hat das ganze mit Teil 4 glaube ich.
    Ich begrüße es sehr, dass Sie mit aktueller Grafik ein RE rausbringen, was sich an den Wurzeln der Serie orientiert.

  3. i-fix-it sagt:

    "Versteckte Räume"
    Ein weiterer Hinweis dass es Hauptsächlich im Haus spielt.

    Wird gekauft, obwohl ich Bedenken und Sorge hab,
    das es ein such Spiel mit 2 Gegnern pro Stunde wird.
    hoffe ich irre mich.

  4. President Evil sagt:

    @Zeito

    Sehe ich genauso.
    Die letzten Teile waren vom Gameplay her sehr weit weg vom Ursprung.
    Dieses fühlt sich 'eher' wieder so an wie früher.

  5. austriana sagt:

    Also ich hab die Demo dank weihnachten mit meiner vr gespielt auf der ps4... Ging es nur mir so oder war das echt beängstigend?

  6. President Evil sagt:

    @austriana

    Als ich in den Keller ging war ich kurz davor mir das Headset vom Kopf zu reissen xD

  7. Mustang&Sally sagt:

    @floscho: Genau, stimmt schon, allerdings könnte man auch sagen das sie zumindest zu einem gewissen Teil zum eigentlichen Weg zurückgefunden haben.

  8. Cheaterarescrub sagt:

    @i-fix-it
    Bedenken, hab ich auch.
    Werd's aber riskieren, und mir aber die Deluxe Edition holen. 95€

  9. BombSquad sagt:

    In VR ist das wirklich spooky. Da brauchts sicher sehr gute Nerven. Allein die Kitchendemo ist wirklich heftig...

  10. Murat&Sally sagt:

    @Floscho hast wohl noch nie ein RE gespielt, sowas dummes habe ich noch nie gelesen.

  11. -TOMEK- sagt:

    Alsonresi in vr ist echt n brett, diese mega beklemmende athmo und dann der keller.... Omg das war so freaky xD bisher die beste ps vr erfahrung neben star wars die ich machen durfte 😉

    Aber finde auch das resi7 mehr resi ist als die letzten teile.... Es ist ja sogar sehr ähnlich, altes herrenhaus, aussen areale gibts auch..... Genau wie damals, horror pur.... Nur ist die ego perspektive für viele ungewohnt.

  12. i-fix-it sagt:

    @Cheaterarescrub
    Deluxe Edition, nicht nur du 😀 hab ich schon gekauft/Vorbestellt.

  13. ZerRayza sagt:

    Ich freu mich riesig drauf. Werde es wohl komplett in vr durchzocken. Die demo in vr ist ein ganz anderes kaliber....meine fresse bin ich in dem keller zusammen gezuckt.
    Ich spiel seit jahren sehr viele horror games....in vr funktioniert horror überaus gut. Also mein lieblingsgenre nochmal verbessert
    Hab über die jahre hinweg so gut wie alle resi teile gezockt..0-6 alle komplett ....die 2 revelations auch, die im übrigen mehr resi sind als die 4 5 und 6...meiner meinung nach.

    @i fix it
    Nein spielt nicht nur im haus.
    Man hat sogar draußen in einem wohnwagen die möglichkeit sein waffen upzugraden.

  14. bausi sagt:

    freue mich auch schon richtig

  15. double H sagt:

    Bin schon auf den Irrenhaus Modus gespannt wie das wird, ist.

  16. big ed@w sagt:

    @Murat

    in diesem Falle kommt das Dumme wohl eher von dir.

    Resident Evil ist '96 zuerst erschienen.
    Der letzte traditionelle Teil der Reihe ist mit Code Veronika 2000 erschienen,
    also vor fast 17 Jahren
    u alles was danach kam hatte nichts mit Survival Horror zu tun,sondern mit Shooter
    u man muss schon locker 25-30 Jahre alt sein,wenn man sich nicht näher mit Resident Evil befasst um zu wissen,dass das hier viel näher am Ursprung ist als so ziemlich alles was nach 2000 erschienen ist-
    u es ist ja nicht so als ob Relevations grossartig Wellen geschlagen hat um den Eindruck zu ändern.

    Das hier wird bestimmt das Evilste Resident Evil aller Zeiten,zumind. wenn man VR hat u auch die ganz harten werden es wohl grösstenteils ohne Kopfhörer u in Etappen zocken,weil es sonst zu heftig wird.

  17. -TOMEK- sagt:

    Big ed

    Vollste zustimmung....

    Und du hast recht, sogar die demo mal komplett zu zocken wenns neu ist ist schon der horror xD

  18. Nelphi sagt:

    Biged@w:

    Also ich finde, dass Resident Evil4 schon noch sehr gut das Resident Evil Fealing brachte! Ich hatte damals noch des öfteren Angst!
    Für mich persönlich steht dies auf einem Level mit Resident Evil 2...meine absoluten Lieblinge!

    Ich freue mich jetzt aber tierisch auf Resident Evil 7! Werde dann par Tage vorher nochmal ausgiebig die Demo in VR zocken, um meine VR Fähigkeiten im laufmodus fit zu halten:-)
    An alle die es in VR Spielen wollen und noch kaum Erfahrung haben: Mit den Komfort-Einstellungen braucht man zumindest keine Angst vor VR-Krankheit haben...nur die Angst lässt sich damit nicht nehmen und die war in der Demo schon wirklich, wirklich übel!
    Ich kanns kaum erwarten!

    Jetzt fehlt nur noch ein Dead-Space VR:-)

  19. President Evil sagt:

    @big ed@w

    VR ohne Kopfhörer?
    Also normalerweise würd ich da sowas sagen wie 'geht gar nicht'.
    Aber bei Resi7 klingt das gar nicht mal nach einer sooo üblen Idee 😉

  20. i-fix-it sagt:

    @double H
    Irrenhaus Modus. hab gelesen das der erst am ende der Story spielbar ist.
    Außer bei der Deluxe Edition, da ist er sofort spielbar.

  21. Michael Knight sagt:

    panzerfahr-steuerung wie in den ersten teilen passt perfekt zur first person perspektive und nicht dieser shooter mist der die reihe immer mehr zum klamauk gemacht hat. hatte zwar auch seinen reiz (zb RE5), aber sich wieder mehr auf survival und athmosphäre zu besinnen finde ich den richtigen schritt. einzig storymäßig mache ich mir gedanken.. fand dieses labor im herrenhaus damals schon extrem geil. ich hoffe bei teil 7 gibts auch wieder geheime forschungsprojekte der umbrella corp und nicht nur crazies im wald. aber wird sicher ein gutes spiel auf das man sich freuen kann.

  22. Royavi sagt:

    War Zero nicht das letzte klassische Resident Evil (2002). Für mich wird es dennoch Outbreak 1 und 2 sein (2004) da es dem klassischem Gameplay treu blieb und trotzdem sinnvolle Erweiterung hatte und die Hauptcharaktere wirklich normale Bewohner von Racoon City waren. Das sorgte für eine bedrohlichere Stimmung als Batista , ahm Chris Redfield zu spielen oder Leon S.(piderman) Kennedy. Nichts gegen diese Charaktere, ich finde sie Klasse, Spiele aber lieber mit den Outbreak Figuren.

    Resident Evil 7 ist zwar näher am Original als die letzen Teile, aber ist auch nur ein anderer Weg, der sich wieder vom Original entfernt.

    Was mich auch wundert, jeder weiss doch das die letzteren Resident Evils keine klassischen waren. Warum argumentiert man den wie ein Troll mit, "näher drann als Resi 5 und 6". Warum? Weil man sich nicht eingestehen will das es trotzdem noch Lichtjahre davon weg ist ein klassisches Resident Evil zu sein.

    Gutes spiel wird es bestimmt und wahrscheinlich eines der besten VR-Spiele 2017, aber man hätte nicht Resident Evil raufschreiben müssen...

  23. bausi sagt:

    Also ich finde das RE7 wieder mehr an die alten teile ran kommt als RE5 RE6 und so. Vom feeling einfach her, die Perspektive ist zwar anders aber alleine das man wieder richtige items medipacks und so hat

  24. Ridgewalker sagt:

    Er meint wohl evtl dass RE 7 eine Ego Sicht bietet und daher sich komplett anders spielt als die ersten Teile. RE7 kann schon gut sein und, da Alien Isolation auch gut umgesetzt wurde und das Konzept dort gut passte, wird es sicher auch hier so sein.
    Aber so richtig Horror waren die alten Teile doch nie wirklich.

  25. bausi sagt:

    Allen Isolation fand ich wahnsinnig geil vorallem wenn man fan von den Filmen ist das Spiel wurde damals viel zu schlecht bewertet 1000 mal besser als die immer gleichen shooter