Kerbal Space Program: Macher wechseln Entwickler der Konsolenversion

Kommentare (1)

Flying Tiger Entertainment, die sich für die Entwicklung der Konsolenversionen für die PlayStation 4 und Xbox One von "Kerbal Space Program" verantwortlich zeichneten, wurden von dem Spiel abgezogen. Blitworks übernimmt.

Kerbal Space Program: Macher wechseln Entwickler der Konsolenversion

Wie das Entwicklerstudio Squad bekannt gibt (siehe Quelle), wurde die Zusammenarbeit zwischen Deported B.V. (den Köpfen hinter Squad und „Kerbal Space Program“) und Flying Tiger Entertainment für beendet erklärt. Letztere waren zuvor für die Umsetzung der PlayStation 4- und Xbox One-Fassungen verantwortlichen.

Ein neues Studio hat Deported aber schon an der Hand: So wird Blitworks die Arbeiten übernehmen. An Erfahrung im Bereich Konsolen geizt es den Entwicklern nicht, Blitworks setzt schon unter anderem „FEZ“, „Sunless Sea“, „Amnesia“, „Reus“, „OlliOlli“, „Don’t Starve“ oder „Jet Set Radio“ für diverse Spielgeräte um.

Wenn es nach den Spekulationen im „Kerbal Space Program“-Forum geht, sei Flying Tiger Entertainment mit der Entwicklung überfordert gewesen. Eine offizielle Aussage hierzu gibt es nicht.

Quelle: KSP Forum

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ifosil sagt:

    Perlen vor die Säue werfen....

Kommentieren

Reviews