PlayStation 4 Pro: Sony wird laut Pachter im Zweifelsfall mit einer Preissenkung auf die Xbox Scorpio reagieren

Kommentare (13)

Noch ist unklar, zu welchem Preis die Xbox Scorpio angeboten werden soll. Laut Michael Pachter sei jedoch damit zu rechnen, dass Sony mit einer Preissenkung der PlayStation 4 Pro reagieren wird, wenn sich der Preis der Xbox Scorpio auf 399 US-Dollar beziehungsweise Euro belaufen sollte.

Am kommenden Sonntag um 23 Uhr unserer Zeit wird Microsofts Pressekonferenz zur diesjährigen E3 stattfinden, auf der das Redmonder Unternehmen auch über das neueste Mitglied der Xbox One-Familie sprechen möchte.

Dieses entsteht zur Zeit unter dem Arbeitstitel Xbox Scorpio und versteht sich laut Micrsoft als bisher leistungsstärkste Konsole unserer Zeit. Unter anderem ist von sechs Teraflops sowie einem 12GB DDR5-RAM die Rede. Zu welchem Preis die Xbox Scorpio im Endeffekt angeboten wird, ist derzeit noch unklar.

PlayStation 4 Pro: Sony könnte laut Pachter mit einer Preissenkung auf die Xbox Scorpio reagieren

In einem aktuellen Statement sprach Analyst Michael Pachter über dieses Thema und attestierte Sony eine durchaus komfortable Position, da die Japaner die Möglichkeit hätten, im Zweifelsfall auf den Preis der Xbox Scorpio zu reagieren. Sollte dieser in der Tat 399 Euro beziehungsweise US-Dollar betragen, sei laut Pachter mit einer Preissenkung der PlayStation 4 Pro auf der E3 2017 zu rechnen.

Im Zuge der weltweit führenden Messe für Videospiele genießt Sony den Vorteil, dass die hauseigene Pressekonferenz mehr als ein Tag nach der von Microsoft stattfindet. Somit könnten im Zweifelsfall noch kleine Änderungen am Programm vorgenommen und etwa eine Preissenkung der PS4 Pro eingebaut werden.

Erst kürzlich versicherte Sonys Jim Ryan bereits, dass die Xbox Scorpio den Verantwortlichen kein Kopfzerbrechen bereitet, da es im Endeffekt auf die Spiele eines Systems ankommt. Weitere Details zu diesem Thema warten hier auf euch.

Quelle: PlayM

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Konrad Zuse sagt:

    Sagt mal, wie oft wollt ihr diese Aussage noch veröffentlichen.

  2. Dextroenergie sagt:

    Wie oft noch, habt ihr jetzt schon tausendmal gekostet, gähn

  3. StevenB82 sagt:

    Oh Gott, Oh Gott, woher kann man das wissen!? Dazu muss man doch nen IQ von 3000 haben haben um auf sowas zu kommen :O
    Aber kann schon sein...hat die Nachbarskatze auch schon verlauten lassen

  4. Dextroenergie sagt:

    Äh gepostet

  5. ArcBlack sagt:

    Dass andere Gamingseiten weniger Playstationnews bringen, liegt allein daran, dass ihr News wiederholt, oder aus keiner News eine News macht. So langsam habe ich die Faxen dicke hier.

  6. Lisa-Chan sagt:

    Michael Pachter... nichts gegen den Herren, aber wird diese Seite von ihm Sponsoriert ?
    Fast jede 2. Woche gibt es irgendwas neues von Pachter.

  7. SaraShaska sagt:

    Seltsame News heute :,D
    Scorpio bereitet Sony keine Kopfschmerzen, Switch bereitet Sony keine Sorgen und zum dritten Mal die News ueber Sony's potenzielle Preissenkung gegenueber der Scorpio :,)

  8. luciferangel8874 sagt:

    Wie oft denn noch Pachter? Das dieser Glückspilz überhaubt noch Geld verdient, wärend er bei seiner Glaskugel sitzt ist schon bemerkenswert.

  9. Lisa-Chan sagt:

    @luciferangel8874 er bekommt auch noch Geld dafür ? :O

  10. luciferangel8874 sagt:

    @Lisa-Chan

    Ups mein Beitrag oben war ein Fehler, ich glaube nicht das der Geld verdient. Bin mir aber nun völlig nicht sicher. xD

  11. Smoff sagt:

    Danke herr Pachter...damit hätte ich nie gerechnet

  12. Spastika sagt:

    @Lisa-Chan

    Ne, Play3 liebt Pachter einfach weil der über die Jahre zuverlässig für ordentlich Klicks und Kommentare sorgte.

    Etwas stört die Leute daran dass jemand damit gut Geld verdient, seine Meinung über Games an Investoren zu verkaufen und irgendwie mögen gerade diejenigen die selber gerne Prognosen in die Welt setzen ihn am wenigsten.

    Da er seine Meinung in einem Videoblog teilt kann man auch jeden Mist den er mal gesagt hat nachträglich überprüfen und sich dabei ziemlich klug fühlen.

  13. Shaft sagt:

    PlayStation 4 Pro: Pachter wird im Zweifelsfall Pipi in der Hose haben, wenn mal eine seiner Voraussagen stimmt und nicht völlig vorhersehbar ist.

    @Lisa-Chan
    "Michael Pachter... nichts gegen den Herren, aber wird diese Seite von ihm Sponsoriert ? Fast jede 2. Woche gibt es irgendwas neues von Pachter."

    reiner klickbait von play3. funktioniert verlässlich und garantiert genug klicks auf der seite. genau wie xbox-news oder switch titel, die irgendwelche verkaufscharts in lichtenstein anführen.