Naughty Dog: Man experimentiert mit neuen Welten und Genres

Kommentare (8)

Bei Naughty Dog ist man nicht auf Third-Person-Action und Adventure-Inhalte fixiert, auch wenn man diesen Bereich in der Vergangenheit mit "Uncharted" und "The Last of Us" in den Mittelpunkt stellte. Derzeit experimentiert man für kommende Projekte auch mit neuen Spielwelten und neuen Genres.

Bei Naughty Dog steht man kurz davor „Uncharted: The Lost Legacy“ für PlayStation 4 zu veröffentlichen, sodass danach wohl „The Last of Us: Part 2“ in die Vollproduktion starten werde, während man gleichzeitig an Konzepten für weitere Spiele arbeitet.

Bei einer Promotion-Tour für „Uncharted: The Lost Legacy“ hat der verantwortliche Game Director Shaun Escayg im Gespräch mit Daily Star erklärt, dass man nach „The Last of Us Part II“ durchaus an einem weiteren „Uncharted“-Spiel arbeiten könnte. Aber auch ein komplett neues Projekt wäre nicht auszuschließen, da man derzeit auch mit komplett neuen Spielwelten und sogar neuen Genres herumexperimentiert.

„Wir wissen noch nicht, was die Zukunft bringt, aber ihr habt schon recht, es könnte etwas komplett Neues sein“, bestätigte Escayg. „Es könnte ein weiteres Uncharted sein, wer weiß. Naughty Dog hat keine Angst davor, mehr zu erkunden. Das gesamte Studio denkt so, jeder will etwas Neues ausprobieren. Es gibt so viele neue Ideen. Das ist die Kultur bei Naughty Dog, wir lieben Ideen.“

„Im ganzen Studio wimmelt es nur so vor neuen Inhalten, neuen Ideen, die neue Welten erschaffen und neue Genres. Es ist ein wahrer Schmelztiegel von neuen Ideen“, betonte der Entwickler abschließend.

Nachdem sich das Studio in den vergangen Jahren hauptsächlich mit Third-Person-Action und Adventure-Inhalten befasst hat, könnte es in Zukunft vielleicht einen First-Person-Shooter oder ein Rollenspiel aus dem Hause Naughty Dog geben. Konkrete Hinweise auf ein mögliches neues Projekt lassen aber noch auf sich warten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SemperFI187 sagt:

    Cool, ein Rollenspiel so ähnlich wie the Witcher oder Horizon! Trotzdem sollen sie jetzt lieber tlou 2 fertig machen, ich bin hier am ausflippen ich brauche das Spiel!

  2. skywalker1980 sagt:

    Nice to hear!

    SemperFi: da hast du absolut recht! Also, mit allem was du schreibst... ^^

  3. vangus sagt:

    Die werden zum Glück weiterhin Charakter- und Story-basierte Spiele machen, bei denen der Spieler durch Regie durchs Abenteuer geführt wird und nicht selbst in den Mittelpunkt gerückt wird. Das ist deren Philosophie und das wird sich auch nicht ändern. Sie werden versuchen, etwas Bedeutungsvolles zu erschaffen mit glaubhaften und tiefen Charakteren, da kommt garantiert kein Open World Rollenspiel, denn Naughty Dog geht es ums Story-Telling, da wird das Gameplay mit der Story weitesgehend im Einklang stehen, also ist da kein Platz für typisches RPG-Gameplay oder Open World Design.
    Wenn sie hier "Genres" sagen, dann geht es eher um inhaltliche Genres, nicht um die Spielart.

  4. Nathan Drake sagt:

    Ein Shooter mit der Erzählweise, den glaubhaften Charakteren und der Technik von Naughty Dog wäre sicher geil.
    Rollenspiel lieber nicht. Ein Racer kann ich mir nicht vorstellen, wäre aber auch schön.

  5. Maiki183 sagt:

    irgendwas düsteres in richtung blade runner. 🙂

    oder was wie indiana jones, so als tomb raider konkurrenz. 😛

  6. DrSchmerzinator sagt:

    @Maiki
    "oder was wie indiana jones, so als tomb raider konkurrenz."
    Versuch mal UNCHARTED. Hab gehört das soll ganz cool sein

  7. Maiki183 sagt:

    @vangus
    guerilla games (killzone, ...) hätte man vorher auch nicht zugetraut nen rpg/open world game zu machen.
    das sie weiterhin auch ne vernünftige story abliefern, davon gehe ich aus.
    das ganze kann aber auch in einer open world etc. eingebaut werden.
    und ich bin schon der meinung das er auch genres meinte.
    storys funktionieren auch bei rennspiele, jump n runs, strategie, etc. man muss es nur ordentlich umsetzen.

  8. vangus sagt:

    @Maiki183

    Es geht darum, WIE die Story erzählt wird, und dazu taugen Open World Spiele einfach nicht. Auch Horizon hat ein schwaches Story-Telling. Naughty Dog geht es nunmal ums Erzählen von Geschichten und sie werden das Game-Design genau darauf auslegen. Man muss einen klaren Fokus haben, das macht dann auch eine hervorragende Game-Direction aus, es wird also garantiert ein lineares Spiel.
    Ein Strategie-Spiel oder ein Rennspiel fallen schonmal komplett weg, genauso auch klassiche RPG-Kämpfe, denn all dieses traditionelle Gameplay ist Spielkram und schadet dem Story-Telling extrem. Naughty Dog sind die Meister im Erzählen, weil sie Story und Gameplay weitesgehend miteinander verschmelzen lassen, sie nutzen die Sprache des Mediums so gut wie kein zweiter Entwickler, während andere Spiele alles nur in Zwischensequenzen erzählen oder nur über Schriftstücke und Audiologs und sonstigen Murks, das taugt alles nichts.

    Und um nochmal Naughty Dog zu zitieren:
    "what’s exciting everyone at the studio is continuing to work on narrative-driven games with strong characters." ... "I think we’re on to something really good though creating character-driven stories so that’s where our focus is going to be."

    Gibt viele weitere derartige Zitate aus Interviews, die ich jetzt aber unmöglich alle finden kann.