Doom: Ein Singleplayer-DLC steht nicht zur Debatte

Kommentare (4)

Shooter-Fans, die darauf gehofft hatten, dass "Doom" noch mit einem Singleplayer-DLC erweitert wird, sollten nun stark sein, denn laut id Software steht die Entwicklung einer solchen Donload-Erweiterung derzeit nicht auf dem Plan. Man ist sich jedoch bewusst, dass es viele Fans der Story-Inhalte gibt, die man glücklich machen wolle.

Doom: Ein Singleplayer-DLC steht nicht zur Debatte

Auch wenn der 2016 veröffentlichte Shooter „Doom“ durchaus eine gelungene Singleplayer-Kampagne zu bieten hatte, lag der Fokus auf dem Multiplayer-Part, für den bereits einige Download-Erweiterungen veröffentlicht wurden. Doch können Fans des Shooters in Zukunft auch noch auf eine Erweiterung für die Kampagne erwarten?

Wie die Verantwortlichen von id Software und Bethesda bei der QuakeCon vor wenigen Tagen bestätigt haben, „steht ein Kampagnen-DLC für Doom derzeit nicht auf dem Plan.“

Im Gespräch mit PCGamesN auf einen Singleplayer-DLC angesprochen, dass die Kampagne sehr beliebt war und ein DLC noch fehlen würde, sagte der Director Marty Stratton: „Ich kann nicht allzu viel dazu sagen, aber Kampagnen-DLC für Doom steht derzeit nicht auf dem Plan. Ich kann es verstehen, es gib viele Entwickler bei uns, die auch so denken. Wir verstehen also wie wichtig es ist und wir wollen Fans wie euch glücklich machen. Sobald wir also einen Weg eingeschlagen haben, über den wir reden können, dann werden wir das auch definitiv machen.“

Auch wenn Stratton weitere Singleplayer-Inhalte für „Doom“ nicht ausschließt, so ist die Wahrscheinlichkeit wohl mehr als gering, dass eine Erweiterung mehr als ein Jahr nach dem Spiel veröffentlicht wird. Die Tatsache, dass alle Multiplayer-Inhalte mit dem letzten Patch bereits kostenlos verfügbar gemacht wurden, deutet wohl eher an, dass das Team bereits an einem neuen Projekt arbeitet. Vielleicht gibt es in „Doom II“ mehr Singleplayer-Momente für die Spieler.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ridgewalker sagt:

    Warum auch Geld verdienen. Schade immer noch kein ng+ (?)

  2. m0uSe sagt:

    Ich hoffe auf eine Fortsetzung. Vielleicht machen sie ja aus DOOM 2016 eine Trilogie so wie bei Wolfenstein auch. Würde ich sehr begrüßen.

  3. consolfreak1982 sagt:

    Finde ich auch sehr schade aber vielleicht bedeutet dies auch das wohl eher an einem Nachfolger gearbeitet wird ^^ würde mich auch sehr über die ganzen restlichen Doom Games auf meiner PS4 sehr freuen, eine Collection wäre zB auch grandios (wie die BFG Edition)

  4. Ginesco sagt:

    Würde mich sehr über eine Quake Umsetzung freuen.

Kommentieren