Uncharted-Kinofilm: Bryan Cranston soll eine Rolle in dem Prequel-Film mit Tom Holland übernehmen

Nachdem vor einigen Monaten der "Spider-Man: Homecoming"-Star Tom Holland für die Hauptrolle des Nathen Drake im kommenden "Uncharted"-Film bestätigt wurde, folgt mit dem "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston möglicherweise ein weiterer bekannter Name für eine wichtige Rolle im Film.

Uncharted-Kinofilm: Bryan Cranston soll eine Rolle in dem Prequel-Film mit Tom Holland übernehmen

Der seit längerer Zeit geplante Kinofilm basierend auf der PlayStation-Action-Reihe „Uncharted“ ist vor einigen Monaten offenbar in die heiße Phase eingetreten. So hat man im Mai berichtet, dass es sich um ein Prequel-Film mit dem „Spider-Man: Homecoming“-Star Tom Holland in der Hauptrolle als Nathan Drake handeln soll.

Etwas später meldete sich Tom Holland zu Wort, der ein paar bekannte Namen wie Chris Pratt oder Jake Gyllenhaal nannte, die er sich als Schauspieler für die Rolle von Drakes Mentor Sully wünschen würde. Inzwischen berichtet The Hashtag Show, dass sich auch der „Breaking Bad“-Star Bryan Cranston für eine große unterstützende Rolle für den Film im Gespräch befinden soll.

Als Victor „Sully“ Sullivan wäre Cranston wahrscheinlich aber schon etwas zu alt, sodass er vermutlich für eine andere Rolle vorgesehen sein könnte. Er könnte möglicherweise den Schurken in dem „Uncharted“-Film verkörpern. Genauere Details und offizielle Bestätigungen gibt es aber noch nicht.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS4 & PS5

Diese Spiele kommen neu auf den Markt

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

skywalker1980

skywalker1980

26. September 2017 um 17:10 Uhr