Friday the 13th: Paranoia – Neuer Spielmodus im Teaser-Video

Kommentare (6)

Mit einem neuen Teaser-Trailer haben IllFonic und Gun Media den Paranoia-Modus für „Friday the 13th“ in Aussicht gestellt. Genauere Details zum neuen Spielmodus wurden aber noch nicht enthüllt.

Friday the 13th: Paranoia – Neuer Spielmodus im Teaser-Video

IllFonic und Gun Media haben mit einem neuen Teaser-Trailer zum Multiplayer-Survival-Spiel „Friday the 13th“ einen neuen Spielmodus angekündigt. Der neue Spielmodus heißt “Paranoia” und der Teaser gibt ein paar Hinweise, worum es sich bei dem Modus handeln könnte.

Demnach soll der Paranoia-Modus eine komplett neue Spielerfahrung in „Friday the 13th“ bieten. Da der Trailer noch keine genauen Einzelheiten verrät und auch sonst noch keine Details zum neuen Modus enthüllt wurden, gibt es bisher nur einige Spekulationen. So wäre eine Möglichkeit, dass sich unter allen Spielern ein Killer befindet, der für die anderen Spieler zunächst nicht zu erkennen ist. Dieser hat die Aufgabe, die anderen Spieler zu töten, während die versuchen den Killer ausfindig zu machen. Eine andere Möglichkeit wäre, dass ein Spieler bestimmte Aufgaben zu erledigen hat, die er erledigen muss, bevor er von Jason gefasst wird.

Es ist noch nicht bekannt, wann und ob der Paranoia-Modus als kostenloses Update für „Friday the 13th“ veröffentlicht werden soll. Hier könnt ihr den frischen Teaser-Trailer ansehen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. HushPuppy sagt:

    Die sollten lieber Server bereitstellen. Das Hostsystem nervt extrem. Fast jedesmal Spielabbruch weil der Host nicht Jason ist. Und dann wieder zehn Minuten warten bis Spiel gefunden und die Lobby voll ist. Und wenn es dann doch mal zum Spiel kommt, hat man das Glück als erster von Jason getötet zu werden, weil man noch nicht die Gelegenheit hatte was nützliches wie ein Messer zu finden. Als Belohnung darf man dann 25 min seiner Leiche oder anderen beim zocken zu schauen. Logischer Weise verlassen dann viele inklusive Host das Spiel und die Suche beginnt von vorne. Ein sehr frustrierendes Spiel. Hab mir diese asoziale Spielweise jetzt auch angewöhnt. Ich sehe immer zu das ich der Host bin und sobald mir was nicht passt heißt es " Und Tschüss" ;-). Das Spiel zeigt irgendwie schon sehr, wie der Mensch insbesondere der Gamer wirklich ist. Nämlich ein asoziales Stück Sch..ße.

  2. Frauenarzt sagt:

    Und warum tust du dir das überhaupt an?

    So ein Spiel spiele ich doch keine 5 Minuten und wirf es in den Mülleimer das Teil.

  3. HushPuppy sagt:

    Gute Frage. Irgendwie ist das Spiel wie ein Spieleautomat in der Kneipe. Auch wenn man fast nur verliert und dabei sehr viel Geld verballert setzt man sich trotzdem immer wieder mal rann weil man ab und zu doch mal was gewinnt. Hab schon paar mal über ein Verkauf nachgedacht. Hab es ja zum Glück auf Disk 🙂

  4. Neox83 sagt:

    Ich finde das Spiel ziemlich cool und finde es gut das es gut mit Updates erweitert wird ...
    Das mit den Servern nervt manchmal das stimmt . Aber ich habe das Problem nicht so oft ... und viele spielen es auch mit Freunden und bleiben dann auch im Game drin....
    Es könnte auch helfen wenn es einen punkteabzug gibt beim verlassen..

  5. Frauenarzt sagt:

    @HushPuppy

    Ja eben. Und eine Disc kann man perfekt im Müll entsorgen. 🙂

    Aber wenn es dir dennoch gefällt ist ja alles gut.
    Dann musst du aber auch mit dem Problem leben. 😉

  6. Rushfanatic sagt:

    Community erstellen, 7 Leute suchen und.privat zocken, mit Unbekannten macht das Spiel keinen Spaß