Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds – Patch 1.42 mit Patchnotes veröffentlicht

Kommentare (12)

Die "Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds"-Erweiterung wird von Guerrilla Games heute mit dem neuen Patch 1.42 ausgestattet, der einige Anpassungen bei der Spielbalance mit sich bringen soll. Die Patchnotes verraten die Details.

Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds – Patch 1.42 mit Patchnotes veröffentlicht

Die Verantwortlichen von Guerrilla Games haben für die „Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds“-Erweiterung heute den neuen Patch 1.42 veröffentlicht. Mit dem Patch werden einige allgemeine Probleme in der kürzlich veröffentlichten Story-Erweiterung des Open-World-Action-Rollenspiels behoben. Auf Reddit hat das Entwickler-Team die Patchnotes enthüllt. Damit wird verraten, welche Änderungen vorgenommen werden.

Demnach werden einige Balanceprobleme bei Kämpfen in der Story von „The Frozen Wilds“ behoben, die für einige Spieler Probleme bereiteten. Außerdem werden allgemeine Verbesserungen geboten. Unter anderem wurde auch in der Quest „For The Werak“ das Zusammentreffen mit den drei Frostclaws neu ausbalanciert, sodass der von den Gegnern ausgeteilte Schaden nun von der Anzahl der verbleibenden Frostclaws abhängig ist. Auch die Balance bei einem Zusammentreffen mit dem Fireclaw bei der Quest „The Forge of Winter“ wurde überarbeitet.

Hier die englischsprachigen Patchnotes zum Patch 1.42 für die „Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds“-Erweiterung:

PATCH SUMMARY
• Fixed combat balance issues for some players in the quest storyline of ‘The Frozen Wilds’ expansion.
• General improvements for ‘The Frozen Wilds’ expansion.

GENERAL FIXES
• Rebalanced the encounter with the three Frostclaws during the quest ‘For The Werak’. The damage done by the Frostclaws depends on how many Frostclaws are left during the encounter.
• Rebalanced the encounter with the Fireclaw during the quest ‘The Forge of Winter’.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Die müssen sich mit dem Outfitbeutel was einfallen lassen. Der ist voll, zu Ende gelevelt und es gibt noch mehr Outfits. Ich werd ganz sicher keine verkaufen

  2. xXBloodyRootXx sagt:

    Die 3 Frostklauen waren schon nicht ohne. Aber das ist ja auch die Herausforderung. Schade, dass wenn ein paar Spieler rumheulen direkt ein Patch kommt der das Spiel einfacher macht..
    Dann stirbt man halt mal und versucht es erneut. Früher ganz normal.

  3. tricogirl88 sagt:

    Ich hatte bisher noch keine Probleme mit der Schwierigkeit.
    Ich Spiele auf Normal.
    Irgendwo muss ein Spiel auch noch eine Herausforderung bleiben.

  4. skywalker1980 sagt:

    Ich habe das Hauptspiel gemacht, so wie fast alles eigentlich, auf Ultra Schwer, und fand es nicht sonderlich schwierig...
    Ist der Dlc da anders??

  5. tricogirl88 sagt:

    Die Maschinen sind schon gefährlicher und stärker als die im Hauptspiel.
    Aber warum das so ist wird im DLC relativ am Anfang erklärt.

  6. TecTone sagt:

    Ist das Spiel allgemein zu empfehlen?

  7. Saleen sagt:

    Mehr als das.
    Wer Open World liebt kommt voll auf seine Kosten.
    Alleine die Kulisse in Sachen Sound und Atmosphäre sucht seines gleichen und die Liebe zum Detail ist der Wahnsinn. Glaub mir wenn ich dir sagen, dass du so etwas in der Form noch nirgends gesehen hast. Facettenreich vom vorne bis hinten. Grafik ein Konsolenmaßstab was der Atmosphäre zu gute kommt.

    Es wurde viel Wert auf die Sprecherollen gelegt im Dlc und deren Vertonung. Dadurch bekommen Nebencharacter eine viel bessere Bedeutung. Was im Hauptspiel auch der Fall ist aber The Frozen Wild macht es einfach runder.

    Die Orte laden alle zum Entdecken ein. Und auch die Story .....Geniales Setting einfach.

    Horizon Zero Dawn ist absolut Kunst. Genieß es 🙂

  8. skywalker1980 sagt:

    Saleen: wobei man fairerweise sagen muss, dass die Gesichtsanimationen und die Mimik im Vergleich zum Rest ziemlich schwach sind, die Synchro ist teilweise schwer fehlerhaft, es wird teilweise Gesprochen wenn die Münder zu sind usw. AC Origins macht das im Vergleich deutlich besser. Aber der Rest, den du erklärst, stimmt jedoch größtenteils. Optisch, soundtechnisch,
    erzählerisch ist es eine Wucht und das Kampfsystem/das Gameplay ist schwer süchtig machend. Das Looten macht auch Spaß. Das Ding mit den Maschinen nach der Apokalypse und mit der neuen Menschheit, die in einer Art indianischer Kultur leben, ist was neues. Und es läuft fehlerfrei.

  9. skywalker1980 sagt:

    Ich beschreibe hier das Hauptspiel, nicht den Dlc!

  10. President Evil sagt:

    Normalerweise spiele ich alle Spiele auf 'normal'. Hatte im Vorfeld bei einer Preview zu Horizon gelesen, dass dieses auf 'normal' etwas zu leicht sei.
    Habs deshalb direkt auf 'schwer' gestartet und für mich wars genau richtig.

    Gewisse Bosskämpfe manchmal fast schon ein bisschen 'DarkSoulesk' 😀

    Freu mich auf den DLC 🙂

  11. ps3hero sagt:

    Das Blumenpflücken nervt. Wäre toll wenn sie beim zweiten Teil den Nahkampf besser implementieren würden.

  12. skywalker1980 sagt:

    Ps3hero: 1x ne ordentliche Blumenpflück Session machen und man hat Ewigkeiten genug... Zumindest wars bei mir so.

Kommentieren

Reviews