2K Games: Bioshock-Level-Designer ist wieder im Unternehmen tätig

Shawn Elliott hat bei 2K Games angeheuert, nachdem er in den Jahren zuvor bei den "Prey"-Machern seine Brötchen verdiente. Bei 2K Games ist der Mann kein unbeschriebenes Blatt. Immerhin war er maßgeblich an der "BioShock"-Reihe beteiligt. Das warf eine Vermutung auf.

2K Games: Bioshock-Level-Designer ist wieder im Unternehmen tätig

Shawn Elliott ist wieder bei 2K Games aktiv. Den Jobwechsel teilte er kurz vor dem Jahreswechsel über sein aktualisiertes LinkedIn-Profil mit. Zuvor war der Mann bei den den Arkane Studios beschäftigt, wo er als Level Designer an der 2017er-Version des Shooters „Prey“ Hand anlegte. Zurück bei 2K Games werkelt Shawn Elliott an einem unangekündigten Projekt. Als Principle Combat Designer soll er sich um die Kämpfe kümmern.

Vor seinem Wechsel zu den Arkane Studios war Elliott unter der Flagge von 2K Games bei Irrational Games aktiv. Dort wirkte er unter anderem an der Entwicklung von „Bioshock Infinite“ mit. Diese Tatsache ließ einige Spekulationen aufkommen. Denn recht schnell wurde vermutet, dass der Mann an einer weiteren Episode der Shooter-Serie „Bioshock“ arbeiten könnte. Dass ein solches Spiel in Arbeit ist, geistert schon seit Monaten durch die Gerüchteküche. Passenderweise liegen die Rechte bei 2K Games.

Zu den heutigen Vermutungen hat sich das Label bislang nicht zu Wort gemeldet. Der LinkedIn-Seite von Shawn Elliott lässt sich jedoch entnehmen, dass er in einem neuen Studio von 2K Games in Novato, Kalifornien, arbeitet. Das 2K Games-Studio Hangar 13, wo „Mafia 3“ entstand, ist ebenfalls in Novato beheimatet.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

The Last of Us

PS5-Remake im Grafikvergleich von Naughty Dog

Activision Blizzard

Sonys Einwände gegen die Übernahme laut Microsoft eine durchschaubare Politik

Sony

Laut Microsoft werden Entwickler dafür bezahlt, auf den Game Pass zu verzichten

Call of Duty

Xbox-Exklusivität wäre laut Microsoft nicht rentabel

PS Plus Extra & Premium

Die Neuzugänge am 16. August 2022 mit Yakuza und mehr

Marvel's Spider-Man Remastered im Test

Wie schlägt sich der PlayStation-Hit auf dem PC?

PS4

Die endgültige Verkaufszahl steht fest

Twitch und Co

Nutzung der Game-Streams sinkt deutlich

Mehr Top-Artikel

Comments are closed.