Horizon Zero Dawn: Warum wurde der 2-Spieler-Coop verworfen?

Kommentare (11)

Wie die Entwickler von Guerrilla Games bestätigten, sollte "Horizon Zero Dawn" ursprünglich einen Coop für zwei Spieler umfassen. Doch warum wurde dieses Feature über Bord geworfen?

Mit „Horizon Zero Dawn“ veröffentlichten die „Killzone“-Macher von Guerrilla Games im vergangenen Jahr ein Action-Rollenspiel, das exklusiv für die PlayStation 4 erschien.

In einem aktuellen Interview blickte das niederländische Entwicklerstudio noch einmal auf die Arbeiten an „Horizon Zero Dawn“ zurück und gab in Person von Game Director Mathijs De Jonge zu verstehen, dass die ersten Versionen des Abenteuers noch einen Coop für zwei Spieler umfassten. Allerdings wurde der Coop zugunsten anderer Features über Bord geworfen.

Horizon Zero Dawn: Darum wurde der 2-Spieler-Coop verworfen

Mathijs De Jonge dazu: „Es gab frühe Konzepte. Zu Beginn dachten wir über einen 2-Spieler-Coop nach. Unser sehr früher Prototyp umfasste zwei Spieler. Wir hatten das Spiel damals im Koop-Modus und das Ganze war wirklich schön anzusehen. Aber das haben wir [in der endgültigen Version] nicht hinbekommen, weil die Programmierer im Grunde gesagt haben, dass wir bei einem Coop nur 50 Prozent der Features bekommen hätten, die wir eingefordert haben – keine 100 Prozent.“

Zum Thema: Horizon Zero Dawn: Umfassende Dokumentation zur Produktion veröffentlicht

Und weiter: „Horizon: Zero Dawn ist das erste Spiel dieser Franchise. Daher wollten wir unbedingt die 100 Prozent erreichen und haben dafür den Coop fallen gelassen. Die NPCs kämpfen mit, was das Ganze sehr kompliziert macht, wenn es darum geht, es korrekt umzusetzen. Bei diesem Spiel haben wir es nicht gemacht, da es eine Menge Arbeit voraussetzt, wenn man es gut machen möchte.“

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. KingOfkings3112 sagt:

    Gute Entscheidung. Bei dem Spiel brauche ich kein Co-Op.

  2. LDK-Boy sagt:

    Das Spiel is so der maßen der hammer auf nem 4 K tv...unglaublich was die hier erreicht haben.Diese Grafik und Details.Episch

  3. S3pp3 sagt:

    Zum Glück (für mich). Hab keinen mit dem ich coop zocken könnte und für mich war das Spiel perfekt genau so wie es ist. Game of the year 2017.
    Frozen wilds ist auch einer der wenigen dlcs die an ihr hauptspiel heran kommen.
    Lieber ordentlicher singleplayer - kein koop Kompromiss und kein nerviger multiplayer

  4. Giwen sagt:

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wo das Problem ist. Einfach einen zweiten Char zulassen der dann wie ein NPC Mitkämpfer und dafür die Gegner etwas schwerer machen.
    Einzige Mehrarbeit: Netzcode damit die beiden sich gegenseitig sehen und testen was „etwas schwerer“ bedeutet. Das sind doch höchstens 10% mehr Arbeit... und ich bin Softwareentwickler..!

  5. dieselstorm sagt:

    @Giwen

    Bei einer Entwicklungszeit die mehrere Jahre beanspruchte sind 10% mehr Arbeit nicht wenig.

    Bin aber auch immer froh über einen guten Coop Modus. Macht mehr spaß seine ingame Erfolge und Herausforderungen mit Freunden teilen zu können.

  6. Hendl sagt:

    ich warte schon seit resi5 auf ein vernünftiges coop game 🙁

  7. Aragorn85 sagt:

    Könnte ich mir mit Co op überhaupt nicht vorstellen. Zum Glück würde das nicht umgesetzt. So wie es ist, ist es ein Meisterwerk.

  8. surakim sagt:

    @Giwen: und was entwickelst du so?

  9. Das Orakel sagt:

    Also ich hätte es gerne im Coop gespielt ich vergleiche es mal mit Tomb Raider Überlebensmodus im Coop...das hat sehr viel Spaß gemacht

  10. big ed@w sagt:

    @giwen
    Im ggsatz zu "einfach nur den Schwierigkeitsgrad anziehen"
    muss das Spiel einen ganzen zusätzlichen Charackter animieren der sehr detailliert ist+Kollisionsabfragen.
    Das geht auf Kosten der Rechenpower.
    +umprogrammieren der ki,da diese nun 2 characktere abwechselnd angreifen muss u den zweiten nicht ignorieren kann.
    +Kameraarbeit optimieren bzw sogar für Splitscreen modifizieren
    +ingegration des 2. charackters in die Handlung

    Das ist also ein bischen mehr Arbeit als bei einem Jump n run oder einem racer Spieler 2 dazuzupacken.

  11. ChraSsEalIeNKi sagt:

    @surakim..
    Ich denke mal sein Toilettenpapier...
    😉

Kommentieren

Reviews