PS5: Analyst veröffentlicht weitere Release-Prognose

Kommentare (82)

Die PS4 verkauft sich nach wie vor hervorragend. Sony hat somit keinen Grund, in den nächsten ein oder zwei Jahren mit einer PlayStation 5 auf den Markt zu kommen. Erst 2020 ist Analysten zufolge mit der Veröffentlichung des PlayStation 4-Nachfolgers zu rechnen.

PS5: Analyst veröffentlicht weitere Release-Prognose

Die PlayStation 4 ist inzwischen mehr als vier Jahre alt, was rückblickend auf die vergangenen Jahrzehnte kein allzu hohes Alter ist. Allerdings schreitet die Technologie ständig voran und auch viele Konsolenspieler dürften sich jenseits der PS4 Pro ein neues Modell wünschen. Damit ist Analysten zufolge nicht in Kürze zu rechnen.

Der NPD-Analyst Mat Piscatella gab zu verstehen, dass die PS4 auch in diesem Jahr reichlich Abnehmer finden wird. Erst 2019 sei mit rückläufigen Verkaufszahlen zu rechnen. Bis Ende 2019 werden laut der Angabe des Analysten 100 Millionen Exemplare der PlayStation 4 auf dem Markt verweilen. Maßgeblich entscheidend für den weiteren Erfolg seien die Spiele und die Preisstrategie von Sony.

Absatz der PS4 geht im kommenden Jahr zurück

„Hardware-Verkäufe werden hauptsächlich von Content- und Preisstrategien bestimmt. Ich bin gespannt, zu sehen, wie sich der Preis der PS4 im Laufe des Jahres ändern wird“, so die Aussage des Analysten. „Ich erwarte, dass die PS4 ein weiteres großartiges Verkaufsjahr haben wird, aber ich gehe davon aus, dass es 2019 verglichen mit 2018 weniger werden.“

Mehr: PS5 vs Xbox One X: Laut Michael Pachter steht ein Teraflop-Wettrüsten bevor – NextGen-Konsolen mit AMD Ryzen?

Laut Piscatella ist es unwahrscheinlich, dass die PlayStation 5 schon im kommenden Jahr eingeführt wird. 2020 sei eine realistischere Release-Prognose. In die selbe Kerbe schlug einst der Analyst Michael Pachter von Wedbush Security. In einem Podcast ging er schon im vergangenen Jahr grob auf die Leistungsfähigkeit der neuen Hardware ein. Laut Pachter könnt ihr mit der PS5 eine echte 4K-Maschine erwarten. Aus diesem Grund werde die PS5 nicht auf den Markt kommen, bis das Verkaufsmomentum der PS4 nachlasse.

Beide Analysten blicken mit Spannung auf die Preisgestaltung der PlayStation 4. Offenbar wird eine weitere Preissenkung erwartet. Keine Sorgen machen sich die Analysten in Bezug auf das Spieleangebot. Auch 2018 sei mit hochwertigen Games zu rechnen und Sony mache in diesem Bereich einen guten Job. Ein konstanter Fluss an neuen, hochwertigen und innvovativen Spielen sei die Folge.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Sunwolf sagt:

    Bist ein krasser Typ der im Netz Leute beleidigt. Respekt!

  2. ALOIS sagt:

    Deine Dummheit ist halt anstrengend. Erst denken, dann schreiben du Opfer.

  3. Sunwolf sagt:

    Jaja schreib nur so weiter....

    Mach hier ruhig den dicken und beleidige die Leute weiter so im Netz. Auf der Straße markierst du wohl nicht den dicken.

  4. ALOIS sagt:

    Spiel einfach weiter deine ps3 auf 720p oder ab und zu 1080p und gut ist du Niete.

  5. Anonymous sagt:

    Die PS4 darf ruhig noch eine Weile erhalten bleiben. Bin zufrieden mit dem gebotenen. Aber im Vergleich hatte die PS3 schon einige Top Spiele mehr raus gebracht.

  6. Tomyi sagt:

    Also meine "PlayStation 3" Konnte (und kann) auch schon 1080p - nichts Neues... 😉
    Stichwort: "WipEout HD" ! etc. (sowie auch Filme in Full HD)...

    ...und sogar 3D-Filme aus dem PlayStation-Store (Video-Bereich: "PlayStation Video") kann die PS3 immer noch direkt STREAMEN, was die PS4 leider nicht mehr kann (wohlbemerkt über Online-Stream!)...die PS4 kann das leider "nur" über eine Disc im Laufwerk... 😛

    Und auch die guten Super-Audio-CD's (Musik) versteht die PS4 nicht mehr... 🙁

  7. ALOIS sagt:

    Deswegen schrieb ich oft nur 720p und nur recht wenige in 1080p für ps3.Habe viel Musik und Filme gespeichert auf der guten alten ps3.

    Die ps4 ist halt ne reine Spiel Konsole.Was auch richtig so ist.

  8. Tomyi sagt:

    Dann ist "sie" das aber nicht konsequent genug...denn WENN "sie" eine "reine Spielekonsole" WÄRE, was soll dann der ganze Social-Kram auf "ihr"? 😉

    Und wozu noch Sachen implementieren wie z.B.: blu-ray-Disc-Player für Spielfilme, Internet-Browser, PlayMemories-Online Bilder, Spotify-Musik, USB Music Player, Media-Player, und PlayStation-Video ???

    ...und die ganzen anderen "Services" wie: Youtube, Netflix, Amazon, Sky, maxdome, DAZN, Dailymotion, VEVO, IGN, MUBI, PLEX, RedBull-TV, WWE Network, Eurosport Player, Gamereactor, Crunchyroll, Magine-TV, Wakanim, Inside PlayStation ???

    Dabei habe ich nicht einmal die VR-Apps erwähnt; geschweige denn Twitch TV... 🙂

    Wie gesagt, das klingt für mich irgendwie anders, als "reine Spielekonsole"...Was auch richtig so ist... 😛

    Denn WENN die PS4 alle bisherigen PlayStation's ersetzen könnte, hätte ich NUR die für alles in Benutzung...aber dann müsste "sie" auch alles können, was die Vorgängermodelle konnten...inklusive Video-Chat...etc.pp.

  9. Frauenarzt sagt:

    Tomyi, du sagst es.

    Eine reine Spielekonsole gibts heute gar nicht mehr.
    Die letzte reine Spielekonsole war die PS2.

    Der ganze Social-Kram nervt mich sowieso. Das ist für mich alles nicht wichtig.

    Aber kauft ihr euch nur schön dann mal die Holzkisten PS5.
    Ich schau euch erstmal zu wenns dann soweit ist. Und im richtigen Moment verlasse ich meine Deckung und schlag zu. 😀

  10. stiernacken80 sagt:

    Ich lasse mir auch ungern unterstellen das ich dumm bin, nur weil ich das Upgrade zur pro gewagt habe. Bei so einigen Aussagen hier kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln. Bis auf StevenB82 hat kaum einer verstanden, wie der Stand der Technik die letzten 15Jahre verlief bzw ist. Die ps4 pro war der einzig logische Schritt aufgrund der Zunahme an Anteilen im 4k Bereich. Und das muss man trotzdem noch relativieren da wir anteilsmäßig weltweit mit gerade mal 10prozent an 4k-Fernsehern und Monitoren ausgestattet sind und der rest zum größtenteil in HD. So spiegeln sich auch die Verkaufszahlen der pro im Vergleich zur Standard ps4 wieder. Man hat eine wachsende Sparte einfach abgedeckt was aus ökonomischer Sicht absolut Sinn macht, da 4k die nächsten 7-10Jahre das Medium sein wird, was den Markt bestimmt bevor irgendwann mal der Übergang zu 8k kommen wird, der gewiss nicht so eklatant sein wird wie von HD zu 4k. Auch Prozessor technisch im CPU und GPU Bereich hat sich erst die letzten 2-3 Jahre wieder so richtig was getan. Das Jahrzehnt davor war gar nicht der Rede wert. Ihr meckert über eine eh schon subventionierte Konsolengeneration. Diese Subventionen hätte ich gerne mal im PC Bereich. Für meine Grafikkarte allein habe ich schon mehr für bezahlt als wie für eine x one x im Vergleich. Und das schöne ist bei der Xbox und PS4: Man hat die Wahl ob lediglich FHD oder 4K. Keiner ist im Nachteil wenn er nur auf FHD setzt, da ich mit den Standard Konsolen alle erhältlichen Spiele auch zocken kann, genauso gut.
    Sony hat mit der pro eine Plattform, auf der die PS5 bauen wird damit die nächste Generation auch erschwinglich bleibt und wir natives 4k mit 60fps bekommen. Einen Sprung wie in dieser Generation wird es nicht geben, selbst durch 8k nicht.
    Das alles sollte jedem bewusst sein. Keiner war und ist verpflichtet eine pro zu kaufen. Man hat sein Portofolio einfach um eine Konsole erweitert für diejenigen, die einen 4k Fernseher haben. Das finde ich gut und so geht Entwlickung, und nicht anders.

  11. Frauenarzt sagt:

    Natives 4K mit 60fps kannst du knicken für die PS5. Manche von euch sind wohl Träumer.^^

    Die schaffen es bei den meisten games heute noch nichtmal auf 1080p und 60fps.

    Ihr erwartet euch viel zu viel. Das Ding soll ja bestimmt wieder nur um die 400-500 Euro kosten, damit es auch oft genug verkauft wird.

    Mit dem ganzen 4K Kack geht das Spiel ja wieder von vorne los. Framerates zum Kotzen, aber Hauptsache mit 4K werben.

  12. StevenB82 sagt:

    @Frauenarzt, genauso siehts aus. Ich bin trotzdem zuversichtlich. Sony hat sich ja mal dazu geäußert wie sie sich ne PS5 vorstellen. Das klang schon nach Hand und Fuss. Ich denk mal nach dem PS3 und xbox one Architekturdisaster wissen alle worauf es ankommt.

  13. stiernacken80 sagt:

    Das wird man sehen. Sony muss liefern dementsprechend, da man mit der pro schon einen Kompromiss eingegangen ist.
    Ich schaue dem aber positiv entgegen, da die neuesten Grafikchips von Nvidia in den Startlöchern stehen und AMD schon liefert mit der Vega-Architektur.
    Es wird trotzdem nie ein PC mit ultra-settings, von daher gehen wir mal von einer erneut subventionierten Konsole um die 400Euro aus, die 4k nativ bewältigt.
    Es liegt übrigens nicht an Sony das so einige Titel selbst unter FHD nicht in 60fps laufen. Hier sind viele Publisher lieber den Weg des geringsten Widerstands gegangen, wie so oft leider. Selbst PCs von 3000Euro und mehr mit der besten Hardware scheitern bei manchen Titeln was fps angeht, da die Spiele schlecht programmiert wurden (Dawn of War 3 zB).
    Unverständlich meinerseits da xbox,ps und pc mittlerweile die gleiche Architektur besitzen und Entwickler immer noch die verschiedenen Plattformen als Ausrede nehmen.

  14. M0jit0 sagt:

    Also jeder Gamer, der hier behauptet, er schlägt bei der Release PS5 nicht zu, mit dem vermeintlichen Wissen es wird eine Pro-Version geben, belügt sich selbst. Bin auch gar kein Pro-Verfechter und hab selber auch nur eine normale PS4.

    Aber je nachdem wie interessiert ihr am Gaming seid, kann mir keiner erzählen, er schlägt bei der 5 nicht zu sobald das Teil im Regal steht. Jeder will doch gleich die neuesten Games zocken und wird nicht mal 1 Jahr warten. Man kann ja seine Alte auch verkaufen und sich die Pro holen. Ein Modell wo es von Anfang an zwei Versionen gibt kann ich mir auch gut vorstellen, wird aber glaub ich nicht passieren.

    Wie gesagt, ich halte von dem Pro Scheiss auch überhaupt nichts. Das hat auch finde ich nichts mit Verdummung und blind alles kaufen zu tun. Der Markt regelt nun mal das Kaufverhalten. So war es schon immer und wird es auch immer sein. Man muss es nicht unterstützen, wenn es einem nicht gefällt aber dann richtig und konsequent!

    Also alle ganz entspannt durch die Hose atmen und gucken was passiert.

  15. Frauenarzt sagt:

    @M0jit0

    "Jeder will doch gleich die neuesten Games zocken und wird nicht mal 1 Jahr warten."

    Bitte nicht verallgemeinern. Das mag ja bei den ganzen Nerds so sein, aber nicht bei jedem der auch mal gerne ein Videospiel spielt.
    Jemand der es nicht abwarten kann und alles sofort haben muss ist nunmal nichts anderes als ein Nerd.
    Genau das wollen die Entwickler ja und das erreichen sie auch jedesmal.

    Oft spielt da natürlich auch das Alter eine Rolle. Ich war als Jugendlicher auch so drauf, aber heute ganz sicher nicht mehr.^^

  16. StevenB82 sagt:

    Nee, am Alter liegt das nicht unbedingt immer. Ich sprech mal für mich, ich liebe open world games und bin auch bisschen perfektionist was das angeht. Je besser und fehlerfreier sowas dargestellt werden kann desto mehr begeistert es mich und deswegen werd ich auch immer zu einer besseren Hardware greifen. Ausser im falle xbox, hab ganz schön mit mir gerungen mir nicht die one x zu holen und das hab ich zumindest schon mal im griff. Aber bei einer ps5 pro könnte ich wahrscheinlich für nichts garantieren. In Sachen Auflösung bin ich eigentlich garnicht so fanatisch, möglichst fehlerfrei muss es sein.

  17. ALOIS sagt:

    Die Leistung jeder Konsolen Generation wurde immer um dass zig fache erhöht. So wird es auch wieder mit der ps5 sein.Es ergibt für mich keinen Sinn und fast kein verkaufs Argument wenn die ps4 pro und die ps5 nur 4k 60fps können.ps4 pro meist halt nur 4k 30fps.

  18. naico sagt:

    Da muss ich dem Vorredner recht geben.
    Eine PS5 wird das 10 fache der Leistung mindestens haben im Vergleich zur PS4.
    Sonst macht eine Next Gen Konsole keinen Sinn.
    Eine neue Konsolengeneration definiert sich durch grafische Sprünge und verbesserte Dienstleistungen und nicht durch Auflösung. Das ist sowieso eine Verschwendung von Ressourcen.
    Der grafische Sprung von PS3 zur PS4 ist deutlich zu sehen wenn man Uncharted sieht oder The Order oder Horzion. Call of Duty , Battlefield oder Red Dead Redemption 2 zeigen
    die großen Sprünge.
    Klar spielerisch hat sich wenig getan auch nicht bei der KI aber sonst sehr viel.
    Vor allem die Beleuchtung und die Details sind sehr beeindruckend.
    Und das wird auch so bei der PS5 sein. Nicht die Auflösung definiert eine Next Gen Konsole sondern die Grafik an sich. Polygone, Texturen und Vor allem die Beleuchtung sind wichtig. Je besser die Lichteffekte und Beleuchtung desto realistischer die Grafik.
    Da wird die PS5 einem großen Sprung wieder machen wie die PS4.
    Danke der stärkeren CPU wird die PS5 Welten und die KI dynamischer und intelligenter darstellen können.

    Deswegen versucht man die PS5 soweit wie möglich zu verzögern um eben wieder diesen Sprung zu ermöglichen. Die Pro und die X sind als Puffer gedacht um den Lebenszyklus zu verlängern. Aufgrund der immer länger werdenden Fertigungssprünge ist das ganze nur logisch.
    Die PS5 wird auf Ryzen basieren und da einen ordentlichen Sprung machen. Navi könnte als GPU Architektur dienen. Generell kann man eine Leistung von mindestens 12-14 Teraflops für eine PS5 erwarten.
    Perfekt wären 20 Teraflops selbst das könnte realistisch werden. Die Tecnologie geht schnell voran. AMD hat mit Ryzen und Navi die besten Voraussetzungen geschaffen um die PS5 mit 20 Teraflops auszustatten. Bis 2020/2021 ist das realisierbar. Für 499€ kann man da nicht meckern.
    Das eine PS5 8-9 Teraflops bekommt ist vollkommener Blödsinn. Dann könnte man das System ja gleich auf den Markt bringen nur würde es keiner kaufen da diese Teraflops Zuwenig für grafische Sprüunge sind. Es reicht nur für eine Erhöhung der Auflösung. Das wäre aber dann keine Next gen Konsole.
    Sony zögert das ganze soweit hinaus bis man die Teraflops hat die einer Next gen Konsole wie der PS5 würdig sind. Das nennt man Fortschritt. 4K und 60fps bei PS4 Grafik hauen keinen vom Hocker. Also mehr Leistung für wichtigere Dinge die Sprünge wie Beleuchtung, Texturen, Animationen, KI und Polygone und Umgebungszerstörung. Eben das was eine Next gen Konsole ausmacht sowie bessere Dienstleistungen.

  19. xLeniDEx sagt:

    Ich Kaufe die PS5 wenn sie günstiger angeboten wird und bis dahin die anfänglichen Kinderkrankheiten beseitigt wurden, ich habe aktuell die erste Xbox One und die erste PS4 einzig die PS3 da hab ich die Super Slim aber auch nur weil ich die mir im Dezember für 60€ bei eBay gekauft habe.

    Ich Kaufe mir meine Konsolen mittlerweile auch gebraucht, ist günstiger und Gebrauchsspuren bekommt sie auch bei mir.

    Ich halte nichts von Release Konsolen die total viele Macken haben, sei es das Laufwerk oder der HDMI Anschluss oder das Netzteil.

    Mit sind auch Grafiken eigentlich total Wurst, ich spiele auch auf 720p und hab mein Spaß wenn das Spiel gut ist, klar 60fps sehen immer toll aus aber selbst bei 30fps kann mir ein Spiel Spaß machen vor allem wenn die Story sehr gut gemacht ist und man sich darin verliert und dann ist es plötzlich Mitternacht.

    PS5 kaufe ich also erst wenn sie ne Weile auf dem Markt ist.

    Aktiv Spielen tue ich im Moment sowieso nicht eher so zwischendurch, ansonsten bin ich mehr im Party Chat oder schaue Filme.

  20. Frauenarzt sagt:

    @ALOIS und naico

    Ihr seid Träumer.

    Natives 4K und 60fps wird die PS5 nie im Leben schaffen.
    Ich sag ja, ihr habt eine Erwartungshaltung fern von jeder Realität.

    Aber ihr werdet schon auf den Boden der Tatsachen zurückgeworfen, sobald es soweit ist.

    Die PS4 Pro schafft bei manchen games gerade so Checkerboard 4K mit 30fps und da bläst sie schon aus allen Rohren.^^

  21. naico sagt:

    Ich denke du kannst nicht richtig lesen Frauenarzt.
    Mein Kommentar enthält keinerlei Informationen darüber das die PS5 4K 60 fps haben wird.
    Ich habe gesagt das die PS5 die Grafik an sich weiterführen wird und nicht die Auflösungen. Lieber das Checkerboard verwenden und die Rohleistung der Gpu für die Grafil an sich verwenden.

    Was erwartetes du von der Pro. Diese hat gerade mal das Doppelte an GPU Leistung mehr nicht. Eine PS5 wird da viel mächtiger muss ja auch sein ansonsten macht eine Next Gen Konsole keinen Sinn. Deswegen versucht Sony es so lange wie möglich die PS5 zu verzögern damit man einen Leistungssprung anbieten kann.

    Die PS4 hat die 16 fache Menge an RAM und mehr als die 10 fache an GPU Power ok die CPU ist nutzbar nur 2x schneller aber solche Sprünge wird die PS5 auch haben. Beim RAM denke ich eher das Doppelte^^. Dieses Jahr wird AMD Vega in 7nm veröffentlichten und nächstes Jahr Navi. Diese Architekturen werden für einen Großen Sprung sorgen so wie es sein muss.

  22. StevenB82 sagt:

    naicos texte gefallen mir sehr, sowas ist Musik in meinen ohren.

  23. Tomyi sagt:

    Für mich ist die "Diskussion" spätestens hier hinfällig...

    ...denn wenn das ultimative "Zukunfts-Game" auf der "PS5" auch grafisch noch so "aufgebläht" wird (verfeinert,ausgeleuchtet, "KI't", physikalisch korrekt berechnet oder was auch immer) ...bis zur schieren Grenzenlosigkeit - und "fantastisch" aussieht - so ist es doch für mich völlig irrelevant, wenn es spielerisch (für mich) eine Gurke bleibt...und mir NULL Spaß bereitet...

    Und das ganze Technik/Insider-Geschwafel hat für mich als "Casual-Game-EndUser" überhaupt keine Bedeutung...

    Mir gefallen nach wie vor einige PS2(!)-Spiele hervorragend, die Viele hier nicht einmal mit der Kneifzange anfassen würden...nur aufgrund der Grafikauflösung - oder ihrer technischen "Limits"...

    Es ist eben nicht alles Gold, was glänzt... 😉 (Amen!)

  24. StevenB82 sagt:

    @Tomyi: z.B.?

  25. naico sagt:

    Da hast du recht Tomyi.
    Mir gefallen viele alte PS2 Spiele auch erst gestern hatte ich wieder Lust auf Burnout Revenge auf der PS2.
    Die Spiele auf der PS5 werden realistischer und noch besser aussehen und dank der CPU dynamischer aber wie du gesagt hast liegt es an den Entwicklern ob die Spiele einen mitreißen oder nicht.

    EA bringt Burnout Paradise heraus was schön und gut ist aber wieso kein komplett neues Burnout wie Takedown oder ein Remaster von Revenge. Leider verkommen viele Spiele als Blender ohne tieferere Geschichten und Hintergründe. Wenn EA FIFA 128 und Ubisoft Far Cry 17 herausbringt ist das halt nicht mehr so toll. Spielerisch leider keine Innovation.
    Ich denke dank der Ryzen CPU in der PS5 wird das ganze bessere weil einfach mehr CPU Power für KI, Animationen und Dynamik da sein wird.
    Ich meine die CPU der PS4 ist gerade mal 2x nutzbar stärker als der Cell. Deswegen ist auch spielerisch nicht so viel passiert. Aber wenn ich mir auch das heutige Niveau in der Gesellschaft und manche Kommentare hier ansehe dann kann ich die Entwickler verstehen warum solche Spiele erscheinen die nicht mehr so innovativ, kreativ sind sondern Fortsetzungen sind die Pay to Win Systeme und Mikrotransaktionen weiter ausbauen um den Spieler mehr Kohle aus dem Kreuz für ein eher durchschnittliches Spiel zu leiern.

  26. Tomyi sagt:

    Verstehe ich Deine Frage richtig? StevenB82 ? 😉

    Du meinst, welche PS2-Spiele ich immer noch liebe?

    Zum Beispiel AMPLITUDE ("1") - ein unübertroffen gutes Musik-Rhythmus-Spiel...
    Wenn ich nur EIN einziges PS2-Spiel behalten dürfte, wäre dieses Musikspiel das Auserwählte...

    ...Und sogar ein PSone-Klassiker spiele ich im lokalen Multiplayer IMMER wenn mein Freund mich besuchen kommt...THE NEXT TETRIS (mein meistgespieltes Game aller Zeiten - ich glaube die Stundenzahl lässt sich gar nicht mehr als Zahl darstellen ^^)...das macht mir/uns dermaßen viel Spaß, das gab es nie wieder! - die ganzen Tetris-Clone danach - auf der PS3/4 etc. - kann man vergleichsweise mit dem PS1-Teil in der sprichwörtlichen Pfeife rauchen... 🙂

    Und die PS1-Grafik ist natürlich alles andere als State of the Art...
    Aber was soll's? Wir kreischen vor Begeisterung - das hat bisher noch kein PS4-Spiel geschafft...

  27. stiernacken80 sagt:

    20tflops werden definitiv unrealistisch sein in dem genannten Zeitraum. AMD bringt zwar mit der aktuellen Vega-Architektur die Rohleistung einer Titan XP, aber kraucht bei der Effizienz im Bereich einer GTX1080. AMD muss erstmal Schadensbegrenzung betreiben mit Vega. Ich kann auch selbst nicht die Leistung einer Grafikkarte so groß wie eine PS4 bald in einer PS5 erwarten. Das ist unrealistisch. Realistisch sind 8-10tflops bedingt durch die Bauweise. Und das wird definitiv reichen für 4k mit 60fps. Eine Konsole ist kein PC. Eine Konsole ist übrigens auch keine Retromaschine. Wer Retro möchte, der kann sich bei rebuy, ebay usw dementsprechende Hardware kaufen. Zudem ist viel an Retrohardware neu aufgelegt worden mit vielen Klassikern. Und zur Not tut es auch ein Emulator am PC. Hier sehe ich keinen Bedarf an Abwärtskompatibilität. Eine neue Konsole mit dementsprechend potenter Hardware sollte auch für das genutzt werden, wofür sie geschaffen wurde. Die Technik schreitet nunmal weiter voran. Deswegen kauft man nicht die Katze im Sack. Die Leute haben ein falsches Bewusstsein erlangt, Generation ALDI. Das beste für Noppes. Und genau so funktioniert die Welt nunmal nicht. Eine vom Hersteller subventionierte Konsole, der fast ausschließlich über die Digitalverkäufe den Gewinn macht und dann noch die Leistung eines PCs von 2000Euro oder mehr ist nicht realistisch. Ich sehe jeden Tag selbst arbeitsbedingt in Forschung, Entwicklung und Vertrieb wie schwer eine ReFinanzierung ist und dann noch das aufbringen für Forschung und Entwicklung. Das funktioniert selbst bei Sony nicht leichter wie bei uns im Automobilbereich. Dadurch bedingt wird eine Konsole immer eine Konsole bleiben und Leistungstechnisch hinter dem PC liegen, was auch gut so ist.
    Wegen 4k und 60fps: Das Problem liegt ausschließlich auf Seiten der Spieleentwickler, bzw wie weit diese bereit sind Geld in die Hand zu nehmen damit das Spiel auch dementsprechend programmiert wird. Viele verstehen immer noch nicht das Sony geliefert hat, die Spieleindustrie es aber oft nicht macht.

  28. naico sagt:

    Gut das noch einer Niveau reinbringt. Da hast du recht Vega war ein Desaster.
    Ich denke Sony wird weiter das Checkerboard verfeinern um die Rohleistung der GPU für das Wichtigste die Grafik an sich zu verwenden. Entwickler haben dann die Wahl zwischen 4K mit leicht besser Ps4 Grafik oder Checkerboard mit Next Gen Grafik.
    Ich sage auch immer das eine Konsole kein PC ist. Eine Konsole Wird immer einem PC überlegen sein und zwar in Sachen Architektur, Optimierung und Effizienz. Klar der PC hat viel Rohleistung die aber ineffizient verpufft wird.
    Alle Konsolen beweisen welche Beeindruckenden Systeme sie sind. Ich meine was die PS4 aus ihren mittlerweile ollen 1,84 Teraflops zaubert ist wirklich beeindruckend.
    Die Switch ist noch extremer. Die PS3 hat gerade mal 256 MB! RAM und man konnte sehen was sie zeigte.
    Deswegen braucht eine Konsole nicht so viel Rohleistung weil durch die optimierte und hochgezüchtete Architektur sehr vieles wett gemacht wird. Das Zusammenspiel der Komponenten ist das essentielle bei einer Konsole. Die APU in der PS4 ist ja ein Unikat.
    Weil Refinanzierung schwer ist und Quersubventionierung wird die PS5 jetzt kein Überflieger aber das Ergebnis wird beeindruckend sein. Wobei 8-10 Teraflops zu wenig sind. Ich denke eher an 12 Teraflops das wird sicher machbar sein bis 2020.

  29. Frauenarzt sagt:

    @naico

    Zitat ALOIS:
    "Es ergibt für mich keinen Sinn und fast kein verkaufs Argument wenn die ps4 pro und die ps5 nur 4k 60fps können."

    Zitat naico im nächsten Kommentar:
    "Da muss ich dem Vorredner recht geben."

    Zitat naico nach meinem Kommentar:
    "Ich denke du kannst nicht richtig lesen Frauenarzt.
    Mein Kommentar enthält keinerlei Informationen darüber das die PS5 4K 60 fps haben wird."

    Ähm, dein Text nicht, aber deine Zustimmung zum Text von Alois. 😉

    Die PS5 oder PS5 Pro werden niemals 4K in 60fps schaffen. Nur darum gings mir.
    Das ganz Geschwafel was ihr dann gebracht habt interessiert mich nicht.^^

  30. xLeniDEx sagt:

    Ich bin auch mit 720p und 60FPS sehr zufrieden, wie Tomyi schon sagte, ein Spiel muss Spaß machen und nicht nur Hübsch aussehen, das ist wie mit den Männern und Frauen, die sehen dann alle ganz toll aus so äußerlich aber innerlich sind die dann total zum Kotzen xD

    Warum muss denn immer alles nur noch 4K oder noch höher sein? Der Inhalt ist doch entscheidend für einen Kauf Grund und dazugehörige Erweiterungen.

  31. Oligetorix sagt:

    Auf alle Fälle sehr unterhaltsam, wie hier über ungelegte Eier diskutiert und spekuliert wird. Das sorgte für eine kurzweilige Mittagspause. Ich selbst hatte mir schon die PS3 erst gekauft, als die Slim herauskam, die PS4 erst ein Jahr nach dem Erscheinen, die PS4 Pro dann aber sogar vorbestellt, da sie halt schön meinen neuen 4K TV ergänzt und dabei bisher erheblich leiser ist wie die PS4 Slim davor. Übrigens würde ich als Endvierziger niemals auf den Gedanken kommen, meine Mitspieler mit der "normalen" PS4 als minderwertig zu betrachten. Und ob und wann ich mir eine PS5 holen würde entscheide ich einfach, wenn es irgendwann mal soweit ist. Bis dahin genieße ich einfach weiterhin das Gameplay auf der PS4 mit meinen Leuten.

  32. Tomyi sagt:

    Tolles Schlußwort @Oligetorix 😉 ...in der Tat wird hier über ungelegte Eier spekuliert...

    Es geht um gute Freizeitunterhaltung, wie und womit entscheidet zum Glück immer noch Jede/r selbst... 😛

1 2