Metacritic 2017: Bethesda als bester Publisher gekürt – Nintendo und Sega folgen

Kommentare (14)

Welche Publisher haben sich im vergangen Jahr besonders hervorgetan? Diese Frage beantwortet Metacritic mit dem aktuellen Publisher-Ranking 2017. Demnach war Bethesda der beste Publisher des Jahres. Es folgen Nintendo und Sega auf den Plätzen zwei und drei.

Metacritic 2017: Bethesda als bester Publisher gekürt – Nintendo und Sega folgen

Die Rating-Plattform Metacritic hat untersucht, welches im vergangen Jahr die besten und schlechtesten Publisher waren. Dazu hat man die Qualität der Veröffentlichungen im Jahr 2017 untersucht. Die Verkaufszahlen und Benutzerbewertungen werden für das Ranking nicht berücksichtigt.

Bethesda mit Wolfenstein 2 überzeugt

Die Rangliste wird von Bethesda angeführt, die im vergangenen Jahr zwölf unterschiedliche Spiele und insgesamt 23 Produkte  inklusive Erweiterungen auf den Markt gebracht haben. Mit einem durchschnittlichen Metascore von 79,9 konnte das Unternehmen die Führung übernehmen. Die beste Bewertung erhielt „Wolfenstein 2“ für  Xbox One X mit einem Score von 88. „DOOM VFR“ hat auf dem PC mit dem Score von 69 die schlechteste Wertung erhalten. Auch wenn die Wertung nicht berücksichtigt wurde, war „The Evil Within 2“ auf der Xbox One X mit einem Wert von 8,9 der User-Favorit.

The Legend of Zelda ist das bestes Nintendo-Spiel

Nintendo war mit einem Durchschnitts-Score von 78,0 der zweitbeste Publisher mit 31 Spielen bzw. 32 veröffentlichten Produkten. Die Switch-Fassung von „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ war mit einem Score von 97 das bestbewertete Nintendo-Spiel im vergangen Jahr.  „Snipperclips“ war mit einem Score von 80 die beste neue IP. „Flip Wars“ hat mit 53 den  schlechtesten Score erhalten.

Sega hat mit einem Score von 75,5 den dritten Platz belegt, wobei „Bayonetta“ auf dem PC mit einem Score von 90 die beste Wertung erhalten hat. „Valkyria Revolution“ auf PS4 hat mit 55 den schlechtesten Score erhalten. Activision Blizzard kam mit einem Score von 75,7 d en vierten Platz belegt, wobei „Destiny 2“ (Metascore 87) als beste Spiel gewertet wurde, während „Destiny 2: Curse of Osiris“ mit 57 den schlechtesten Score erhalten hat. Die Rangliste in der Übersicht:

Metacritic Publisher Rangliste 2017

  1. Bethesda Softworks – 79.9
  2. Nintendo – 78.8
  3. Sega – 75.5
  4. Activision Blizzard – 75.7
  5. Capcom – 76.6
  6. Ubisoft – 75,4
  7. Sony – 74,9
  8. Square Enix – 73,6
  9. Bandai Namco Entertainment – 73.0
  10. Koei Tecmo Games – 69,7
  11. NIS America – 68.2
  12. Telltale Games – 70.9

Es muss übrigens beachtet werden, dass Publisher mit weniger als zwölf einzigartigen Spiele-Veröffentlichungen nicht berücksichtigt werden. Die genaueren Details zum Publisher-Ranking  findet ihr auf der offiziellen Seite von Metacritic.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. KoelschBloot sagt:

    Verdient. Bethesda leistet seit langem gute Arbeit.

  2. Chingy142 sagt:

    Wo ist EA? 🙂

  3. jackpotrk sagt:

    Mich wundert es extrem dass diese News seit Stunden Online ist und die üblichen verdächtigen bisher noch nicht solch innovative Wortkonstrukte wie etwa "Bugthesda" von sich gegeben haben...

  4. Analyst Pachter sagt:

    Bugthesda!

    (Sry, bisschen spät dran heute)

  5. grayfox sagt:

    EA steht auf platz 5 bei den mittelgroßen publishern. für die major publisher liste recht es scheinbar nicht mehr - microsoft sollte den laden kaufen.

  6. Aha_interessant sagt:

    Bethesda - skyrim verwurstung seit 2011
    Wenn man nix raus bringt, dann kann man auch wenig falsch machen

  7. Frauenarzt sagt:

    @Aha_interessant

    Aha, interessant. 😉

  8. Aha_interessant sagt:

    @Frauenarzt wenigstens einer weiß meine Meinung zu schätzen

  9. Sascha.Henning sagt:

    microsoft !

  10. flikflak sagt:

    Stimmt... Dishonored 2, Wolfenstein 2 und Evil Within 2 ist natürlich gar nix...

  11. proevoirer sagt:

    Verdient !

  12. Kaos sagt:

    Bethesda ja, aber was zum Teufel haben da bitte Ubisoft und Activision zu suchen ??? Downgrader und irreführende Werbeträger und Melkmeister haben meiner Meinung nach nichts in dem Ranking zu suchen.

  13. Maldoror sagt:

    Hä?! Activision Blizzard – 75.7 auf Platz 4 und Capcom – 76.6 auf Platz 5, wenn Sega mit nur 75.5 Platz 3 erreicht? Verstehe ich jetzt nicht so wirklich, aber ok...nach meinem Verständnis wären sowohl 75.7 als auch 76.6 mehr als 75.5...naja

  14. Chingy142 sagt:

    Ich bin ja der Meinung, vor ein paar Jahren, wäre EA auch noch verdient in der Liste aufgetaucht. Es gab Zeiten mit Dragon Age Origins, Dead Space 1 und 2, Dantes Inferno, Battlefield 4... das waren super Spiele. Aber jetzt... Fifa und Battlefront 2... gerade mal mittelmäßig bzw. sowieso Jährlich da und nix besonderes.