Neues Sony-Patent deutet Abwärtskompatibilität für die PS5 an

Kommentare (30)

Bei Sony scheint man sich auch mit dem Thema Abwärtskompatibilität genauer befasst zu haben, wie ein frisch aufgetauchtes Patent deutlich macht. Unklar ist derzeit aber noch, wann in welcher Form das Feature zu erwarten ist. Denkbar wäre, dass die kommende PS5 auch PS4-Titel abspielen kann.

Sony hat in der Vergangenheit bereits Abwärtskompatibilität bei verschiedenen Plattformen unterstützt, doch kurz nach der Veröffentlichung der PS3 hat man dem Thema abgeschworen und so war die Abwärtskompatibilität auch bei der PS4 bisher kein Thema. Doch bei Sony könnte ein Umdenken stattgefunden haben, was nicht zuletzt auch durch Microsoft gefördert sein könnte. Nutzer der Xbox One erhalten bekanntermaßen die Möglichkeit, Xbox 360- und Xbox-Spiele nutzen zu können.

Ein neues Patent von Sony Interactive Entertainment deutet an, dass man entsprechende Pläne verfolgt in Zukunft eine Abwärtskompatibilität zu bieten. Unklar ist allerdings, auf welcher Plattform die Unterstützung geboten werden soll und wie weit die Kompatibilität zurück reichen soll. Möglicherweise wird es auf der PS5 möglich sein, Spiele von PS4, PS3 und PS Vita zu spielen. Doch solange die offizielle Ankündigung eines solchen Features noch auf sich warten lässt, handelt es sich dabei nur um Spekulationen.

Zunächst müsste auch erst die PlayStation 5 angekündigt werden. Spekulationen zufolge müsste dies 2019 oder 2020 geschehen. Dass vorab bereits verlässliche Details über die Features der kommenden Konsole enthüllt werden, ist unwahrscheinlich. Wie das Patent aus dem Februar dieses Jahres verrät, ist aber klar, dass man sich bei Sony durchaus mit dem Thema befasst.

Für Sony sowie auch die Publisher und Entwickler wäre eine vollständige Abwärtskompatibilität der Next-Gen-Konsole zur aktuellen PS4 sicherlich von Vorteil, da beispielsweise auch die Nutzerbasis bei Online-Spielen nicht geteilt werden müssten. Sonys Marketing-Mann Jim Ryan betonte vor einiger Zeit aber noch, dass Abwärtskompatibilität ein Feature ist, das oft gefordert, aber tatsächlich wenig genutzt wird.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Peter Enis sagt:

    Wenn dem so ist, dann kann man die PS5 vllt auch mal zum Release kaufen, anstatt wie bei der PS4 2 Jahre zu warten, bis gute Spiele rauskamen.

    (melden...)

  2. xy-maps sagt:

    Warum Abwärtskompatibilität einführen wenn man mit billigen remaster Ports Geld machen kann hehehe

    (melden...)

  3. StevenB82 sagt:

    Abwärtskompatibel zur PS4 wär für mich schon okay und würde ich ganz schön feiern. Aber würde mich auch für alle freuen wenn die Ak mehr Systeme umfassen würde. Ich glaub meine Vermutung das sie 2019 angekündigt wird ist garnicht mehr so abwägig 😀

    (melden...)

  4. Frauenarzt sagt:

    Da wären sie aber schön blöd.

    Wollen die etwa keine Kohle mehr machen mit den ganzen PS5 Remastered Zeugs? Kann ich mir kaum vorstellen.

    (melden...)

  5. Irritant sagt:

    @Frauenarzt - die können trotzdem noch Remastered games verkaufen - die Leute kaufen dann UltraHD remastered mit 61fps

    (melden...)

  6. Frauenarzt sagt:

    Ja wahrscheinlich kommt dann irgend sowas, da könntest du recht haben Irritant.

    Kann mir einfach nicht vorstellen dass man dieses Geschäft aufgibt.
    Da kommen bestimmt extra Remastered Versionen der PS4 Spiele, die dann auf der PS5 noch besser aussehen und laufen.

    Somit würde es dann trotz Abwärtskompatibilität so weiterlaufen.
    Denn die Leute sind ja ganz geil auf sowas. 🙂

    (melden...)

  7. Michael Knight sagt:

    61fps spiele für eine ps5 würde ich glatt kaufen, egal ob ich sie schon habe oder nicht. 😉

    (melden...)

  8. Crysis sagt:

    Eine Abwärtskompatiblität zur PS3 wäre mal schön mit der Hardware Power der PS5 auch absolut denkbar. Viele Spiele aus der PS3 zeit habe ich noch nicht gespielt und so könnte man das dann Nachholen und wenn der Emulator dann besere Kantanglättung und 4K unterstützt wäre es echt ein Traum. Aber Sony verdient sich mit den ganzen Remastered Versionen eine Goldene Nase also wird das bestimmt ein Wunschtraum bleiben.

    (melden...)

  9. KingOfkings3112 sagt:

    Würde mir wünschen, das die PS4 noch zur PS3 abwärtskompatibel wird.

    (melden...)

  10. Pegasus72 sagt:

    Abwärtskompatibel zur PS4 ja dürfte kein
    Problem sein , PS3 denk ich nicht abgesehn wurde ohnehin viel Remastert.
    Wäre auch für Sony vorteilhafter und würde den System wechsel beschleunigen.
    Wäre ein guter Schachzug von Sony.

    (melden...)

  11. Twisted M_fan sagt:

    Abwärtskompatibilität interessiert mich persönlich überhaupt nicht weil ich schon immer lieber auf der Originalen Hardware spiele.Ich muss nicht drauf warten bis meine lieblings Titel kompatibel gemacht werden,das ist ein Grund von vielen,warum mich das thema kalt lässt.Ich könnte auch NES/SNES als Emulatoren auf den PC mit ein paar klicks spielen,diese Titel machen mir auch nur spass mit Originaler Hardware wie z.B. Snes Mini Classic.Überhaupt finde ich Abwärtskompatibilität völlig überbewertet da ich auf neuer Hardware NEUE Spiele haben will.Ich spreche aber auch nur von mir,für die Allgemeinheit ist das sicher eine tolle sache.

    Und wo ist jetzt das Problem sich eine PS3 für etwa 50€ gebraucht zu kaufen!! die meisten Spiele gibt es für einen Appel und Ei.Die PS4 werde ich auch nie verkaufen deshalb sehe ich das thema als blödsinn.Am Receiver ist das ein Knopfdruck und schon kann ich zwischen Switch/WiiU/PS3/PS4 hin und her switchen.

    (melden...)

  12. Frauenarzt sagt:

    Jetzt kommen die Leute gleich wieder die dir erklären, dass sie lieber ein Gerät haben wollen das alles kann.

    Ich stimme dir da völlig zu, Twisted M_fan.

    (melden...)

  13. Cult_Society sagt:

    Wie ich Sony kenne muss man die in einem monatlichen Abo kaufen und wenn das Abo verfällt ist sie nicht mehr Abwärtskompatibil !

    (melden...)

  14. Hellvis Deathly sagt:

    Meine PS3 steht noch und wird auch regelmäßig benutzt, die ps4 bleibt auch stehen wenn die 5er irgendwann erscheint.
    meine alten psone spiele kann ich auf der ps3 spielen, nur eine slattform wird völlig außen vor gelassen, die ps2.
    Klar könnte ich mir auch eine billige ps2 für nen appel und nen ei schießen, (oder in brasilien eine brandneue;-) Aber ich habe gar keine lust auf diese memory card nummer. Daher würde ich eine ps2 unterstützung schon sehr begrüßen.

    (melden...)

  15. Frauenarzt sagt:

    Gerade die Memory Cards waren sehr geil.
    Da hatte man seine Spielstände wenigstens immer sofort separat gesichert.

    Seit der PS3 ist alles weg wenn die Konsole abraucht.
    Da heißt es immer fleißig in die Cloud und/oder auf nen Stick kopieren.

    Könnte man sich alles sparen, wenn sie einfach kleine Speicherkarten für sowas beibehalten hätten.

    (melden...)

  16. Feuchtmacher sagt:

    Selten so viel technisch falschen Bullshit in den Kommentaren gelesen.

    Wie schon zig mal geschrieben PS3 Code auf der PS4 unmöglich wegen Code.
    Deshalb auch die vielen Remaster Titel. Wenn dann nur via Emulation... und da wird selbst die PS5 zu wenig Puste haben.

    (melden...)

  17. raveronalkohol sagt:

    Hey Sony ich dachte alte Games spielt keiner laut euch?

    Doch wieder am zurück rudern was

    (melden...)

  18. Zockerfreak sagt:

    Wird nicht kommen,dazu ist Sony viel zu Geld gierig.

    Bei der PS4 haben sie auch gesagt es geht nicht wegen der bösen PS3 und bei der PS5 wirds ähnlich laufen.

    (melden...)

  19. KingOfkings3112 sagt:

    @ Feuchtmacher

    Anders funktioniert es auf der Xbox One auch nicht. Da wird auch nur emuliert.

    (melden...)

  20. flikflak sagt:

    Abwärtskompatibel zu den Spielen die Sony dann im Store anbietet und nicht eure Spiele die ihr zu Hause habt. Dieses Abwärtskompatibengelaber gabs schon mal und dann waren es auch nur PS2-Spiele aus dem Store 😉

    (melden...)

  21. Caprisun sagt:

    Ich will lieber remastered mit verbesserter Grafik usw.
    Dafür bezahle ich dann auch gerne Geld! Gibt nichts besseres als geile games jahre später nochmal mit Verbesserungen zu zocken! 🙂

    (melden...)

  22. Buzz1991 sagt:

    "Doch bei Sony könnte ein Umdenken stattgefunden haben, was nicht zuletzt auch durch Microsoft gefördert sein könnte."

    Es hat kein Umdenken gegegeben. Den Cell zu emulieren ist schlicht und einfach unmöglich mit PS4-Hardware (CPU). Wer mir nicht glaubt, sollte mal RPCS3 auf YouTube ansteuern. Das ist der Beste Emulator für PS3-Spiele bisher. Trotzdem laufen gerade mal 1% der Games, wenn überhaupt. Blockbuster wie The Last of Us sind gar nicht spielbar, kommt man mit Glück zum Titelbildschirm. Red Dead Redemption läuft in Standbildern.

    Und jetzt kommt's: Das ist auf Monster-Hardware mit starkem i7 Prozessor (Quad, Hexa weiß ich gerade nicht). Wie soll eine "Tablet-CPU" in den aktuellen Konsolen das emulieren können? Bei der Xbox 360 ist es leichter, da diese CPU nie so fähig und kompliziert designt war wie der Cell der PS3. Trotzdem war es auch hier eine sagenhafte Leistung der Ingenieure/Programmierer bei Microsoft und auch hier gibt es regelmäßige Verbesserungen am Code.

    Somit konnte Sony für diese Generation nur auf PlayStation Now ausweichen.
    Dass Emulation auf PS4 funktionieren kann, sieht man an den PS2 Spielen.
    Es ist nur sehr schade, dass man diese ausschließlich kaufen kann und nicht wie bei Xbox One, wo mittlerweile auch Xbox Spiele lauffähig sind, einfach die Disc einschieben kann.

    Kurz gesagt: Sollte Sony nicht mit einem großen Eigentor in die nächste Generation starten wollen, wird es native Abwärtskompatibilität geben. Der Schritt zu einer PC-nahen Architektur war richtig und an der Zukunft orientiert. Es wird ein Leichtes sein, PS4-Spiele auf PS5-Spiele zum Laufen zu bringen.

    (melden...)

  23. martgore sagt:

    Egal .. es fühlt sich so an, als würde Sony echt in Gänge kommen, für eine neue Konsole.
    Ich für meinen Teil wäre 2019 schon bereit dafür.
    Ich bezahle auch gerne den Aufpreis und bin „Beta User“. Ich teile nicht die Meinung, das es zum Start nichts gutes gab für für ps4. Alleine bf4 hat mich das 1. Jahr gut unterhalten. Gut man muss halt MP spiele mögen.
    Die nächste gen wird zum Start bestimmt genug spiele haben. Es werden zwar zum Start F2P spiele alá fortnite sein, aber das spielen eh die meisten.
    Abwärtskompatibel, ist mir egal. Ich habe das weder auf der ps1 noch ps2 genutzt. Auf der Xbox One hab ich mal gow3 angespielt.. das war’s.

    (melden...)

  24. merjeta77 sagt:

    PS3 auf PS5 wäre ziemlich geil. PS4 auf PS5 nicht wirklich nur Schrott spiele bis jetzt auf PS4 da gewesen. Aber das kann sich vielleicht noch ändern ab 21 April da kommt noch 5 Spiele die mich interessieren. Wie zum Beispiel God of War, Red Dead redemption 2, The last of us 2, Days Gone und Ghost of Tshushima.

    (melden...)

  25. Buzz1991 sagt:

    @martgore:

    Für mich wäre Ende 2019 auch ok, aber ich vermute mal eher 2020. Die PS4 läuft viel zu gut für Sony und 2020 kommt mit 7nm auch wieder die nächste starke Verkleinerung der Grafik-Chips. Passend um die PS5 zu bringen.

    Ich fand das Launch-Angebot auch stark und es kam relativ schnell Nachschub. Online-Titel helfen da einem gut über die Runden zu kommen. Ich hab auch zu Beginn der Generation fast jedes PS Plus Spiel gezockt. Mittlerweile fast gar nicht mehr.

    @merjeta77:

    Das war ja dann wirklich keine gute Generation für dich. Gab's denn wenigstens ein Highlight oder steigst du demnächst erst in die aktuelle Generation ein?

    (melden...)

  26. ADay2Silence sagt:

    Wäre mir wünschenswert zumindest ps4 Spiele abspielen

    (melden...)

  27. Shaft sagt:

    "Doch bei Sony könnte ein Umdenken stattgefunden haben, was nicht zuletzt auch durch Microsoft gefördert sein könnte. "

    microsoft hat damit gar nichts zu tun. die ps3 war auf der ps4 einfach technisch nicht zu emulieren. deshalb machte es keinen sinn, abwärtskompatibilität zur ps3 anzustreben.

    @KingOfkings3112

    "Anders funktioniert es auf der Xbox One auch nicht. Da wird auch nur emuliert. "

    die xbox 360 hatte aber keine 7 (8) kerne und basierte auf direct x. dadurch wird eine emulation tausendmal einfacher. aber ist schon klar, äpfel und birnen sind schließlich beides obst.

    (melden...)

  28. Knochenkotzer sagt:

    Vielleicht wird ja die PS5 noch eine bessere Remastered Konsole. Ich möchte mehr Grafikleistung haben um dann Spiele zu spielen, die wie aus dem Jahre 1990 aussehen. Bitte mehr davon! Und ich kaufe mir vor allem dann auch die neue Konsole um die Spiele der Vorgängergeneration spielen zu können. Das ist mir besonders wichtig!

    (melden...)

  29. Anonymous sagt:

    Sicher ein praktisches Feature, wenn auch überbewertet. 1x erlich wieviele 360er Games wurden wohl auf der ONE gezockt. Das wurde doch nur so hervor gehoben damit die xbox auch nur etwas besser kann als die PS4.
    Singleplayer spiele zockt man nicht 100x durch und bei miltiplayer sind die alten server nach so manchen jahren eh meistens leer

    (melden...)

  30. consolfreak1982 sagt:

    Würde mir die PS5 sofort holen! Am liebsten 2019 Mann wird ja noch träumen dürfen 🙂

    (melden...)

Kommentieren

Reviews