Donald Trump: Videomontage zeigt Gewalt in Spielen – Diskussion mit Branchenvertretern

Kommentare (27)

Um das Meeting mit Banchenvertretern aus der Videospielindustrie auf dem richtigen Fuß zu starten, hat der US-Präsident Trump eine Videomontage brutaler Spielszenen gezeigt, die ohne Kontext der Spiele präsentiert wurden.

Nach dem neuerlichen Schul-Amoklauf in den USA hat unter anderem der US-Präsident Donald Trump auch Videospiele als mögliche Ursache für immer mehr Gewalt in der Gesellschaft identifiziert, weshalb sich der Präsident mit Vertretern der Spielebranche getroffen hat, um das Problem zu diskutieren. Um einen entsprechenden Start in die Diskussionsrunde zu liefern, hat man eine Videomontage gezeigt, die zahlreiche brutale Szenen aus diversen bekannten Spielen zeigt.

Zu sehen sind zweifelsohne brutale Szenen, aus Spielen wie „Call of Duty: Modern Warfare 2“, „Sniper Elite 4“, „Fallout 4“ und „The Evil Within“, die völlig ohne Zusammenhang und Kontext präsentiert wurden. Das Video wurde zum Start in das Meeting gezeigt und später auf YouTube veröffentlicht, berichtet die Washington Post.

Während es bislang noch keinen Bericht vom Weißen Haus zu dem Treffen gab, meldet die Entertainment Software Association (ESA) in einem Statement, dass es in dem Treffen grundsätzlich sehr verständnisvoll zugegangen ist.  „Wir haben über  zahlreiche wissenschaftliche Studien diskutiert, die darlegen, dass es keine Verbindung zwischen Videospielen und Gewalt gibt, den Schutz von Videospielen durch den ersten Zusatzartikel und wie das Alterseinstufungssystem der Branche den Eltern dabei behilflich ist, informierte Unterhaltungs-Entscheidungen zu treffen.“

Weitere ausführlichere Meinungen aus dem Meeting findet ihr in dem oben verlinkten Bericht.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Spastika sagt:

    @play3

    Haut ab mit dem verd@mmten klickbate bull $hit. Der schei$$kopf hat auf einem videogameforum nichts zu suchen , egal wie viele klicks er bringt.

    (melden...)

  2. maxi-tomek sagt:

    Muss nicht immer alles brutal sein. Kann auch mal Spiele ohne Blut geben. Schlimm, dass die Leute heutzutage nur noch Blut- und Sexgeil sind!

    (melden...)

  3. Lichtenauer sagt:

    Unterhaltende Gewalt mochte schon die Antike.

    (melden...)

  4. Rushfanatic sagt:

    Wer virtueller Gewalt mit Realer gleichstellt, bei denen ist Hopf und Malz verloren.

    (melden...)

  5. StevenB82 sagt:

    Wenn ich mir das Video ansehe kommt in mir auch das Bedürfnis auf Amok zu laufen und zu metzeln obwohl ich sonst nie das Bedürfnis hatte. Bitte schnell verbieten bevor es zu spät ist

    (melden...)

  6. Knochenkotzer sagt:

    Ich finde diese Art von Gewaltdarstellung in Spielen absolut daneben, warum muss man sehen wie eine Kugel durch den Kopf geht und die Schädeldecke aufplatzt?

    Sowas schauen sich doch wirklich nur Kinder an die unter 18 sind und sagen boah geil eeey. Diese Gewaltverherrlichung führt dazu, dass man sso etwas irgendwann einfach als ganz normal empfindet, ganz normal dass andere Menschen Kugeln im Kopf haben, ganz normal dass man jemanden mit einer Machete aufschlitzen kann. Alles normal. Ganz normal auf einen einzuschlagen der schon auf dem Boden liegt und k.o. ist.

    Aber so etwas funktioniert auch nur bei Menschen die es nicht gelernt haben selbstständig zu denken sondern von Medien und der Politik gelenkt zu werden wie Zombies. Wobei die sogar ihren eigenen Kopf haben.

    Die schlimmsten sind allerdings die, die sich immer selber als "besonders" sehen. "Ich bin was ganz besonderes" so ein Quatsch!

    (melden...)

  7. Frauenarzt sagt:

    Okay, das waren jetzt die Videomontage. Wo bleiben die Videodienstage?^^

    (melden...)

  8. logan1509 sagt:

    Da könnte man auch Gewalt in Filmen zusammenschneiden und als Clip zeigen. Werden dann Filme an den Pranger gestellt? Dieser hirnrissige "Mensch" sendet junge Menschen in den Krieg und ermöglicht es, Waffen im Supermarkt zu kaufen. Aber mit Videospielen hat man ja einen tollen Sündenbock gefunden, den manche Organisationen und auch z.T. Eltern schon länger verteufeln. Was der Bauer nicht kennt, frisst er auch nicht. Was der Ignorant nicht kennt, verteufelt er. Tolle Welt...

    (melden...)

  9. dharma sagt:

    Diese Kugelkamera beim Sniper-Spiel kann man soweit ich weiß auch abschalten, bräuchte ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht. Macht imo ein Sniper Elite jetzt auch nicht irgendwie zu einem besseren Spiel (bzw. zu nem schlechteren wenn es nicht da ist)

    (melden...)

  10. Spieletreff sagt:

    Na bei sniper schaut man sich das ein,zweimal an ,dann klickt man es per Knopfdruck auch immer wieder weg. Also brauchen tu ich das jetzt auch nicht wirklich.

    (melden...)

  11. Euer_Liebling sagt:

    Das ist die wahre schlummernde Natur des Menschen, wo Ge walt und Verge waltigungen ein Bestandteil sind. Gesetze grenzen das Ganze ein, dennoch ist niemand gefeilt vor, Opfer davor zu werden. Verroht war die Menschheit schon immer, siehe Gaffer, die sich daran ergötzen wenn das Opfer kurz vorm Abkr atzen ist. Videospiele und Filme verstärken dies zusätzlich.

    (melden...)

  12. Moonwalker1980 sagt:

    Lichtenauer: würde mich jetzt aber wundern wenn eine Zeitepoche fähig wäre Wünsche zu äußern... 😀 😉

    (melden...)

  13. Alfonso sagt:

    Wa rum sch reibst du so behin dert?

    (melden...)

  14. Lichtenauer sagt:

    @Moonwalker1980

    Die Epochenbezeichnung steht in meinem Kommentar stellvertretend für die Menschen die zu dieser Zeit lebten, sollte allerdings selbstverständlich sein, schließlich bezieht sich meine Aussage direkt auf den Kontext des vorangegangenen Kommentars. Sollte jemand sagen, dass er kurz das Arbeitsamt anrufen möchte, meint er schließlich auch nicht das Gebäude. So engstirnig sollte man nicht sein.

    (melden...)

  15. Knochenkotzer sagt:

    @lichtenauer: Dass du dich jetzt deswegen erklärst ist ehrlich gesagt mehr als peinlich.

    (melden...)

  16. Euer_Liebling sagt:

    @Alfonso
    Damit du dumm fragen kannst^^

    (melden...)

  17. vangus sagt:

    Diese sinnlose Gewalt in Spielen ist sowas von affig, echt zum verachten. Gemacht für hirnlose Mongos von wegen: "Boah geil voll den Kopf weggeblasen hahaha".
    Dasselbe gilt für erotische Szenen, wo die verblödeten Mongos sich dran aufgeilen. Ja es dürfen sich gern alle betroffenen angesprochen fühlen, es ist erbärmlich ganz ehrlich...

    Gewalt und Sex können auch niveauvoll bzw. innerhalb eines gewissen Kontexts präsentiert werden, so wie die Gewalt in TLoU z.B.
    Gewalt kann auch künstlerisch, übertrieben bzw. ästhetisch eingesetzt werden wie z.B. in Tarantino-Filmen.
    Aber in diesen Spielen geht es nur darum, möglichst brutale Gewalt zu zeigen bzw. diese Gewalt zuverherrlichen, also als cool zu präsentieren, ohne jeglichen Sinn dahinter.

    Davon abgesehen ist dieses Video aber typisch auf Fox-News-Niveau, unerträglich diese Trump-Trottel...

    (melden...)

  18. Lichtenauer sagt:

    @Knochenkotzer

    Hast recht, wie konnte ich nur.

    (melden...)

  19. VincentV sagt:

    Mal davon abgesehen das manche Gewalt in Games wirklich zu übertrieben ist machen die das trotzdem jetzt nur wieder weil sie ihre Waffen und das Geld was durch Waffen eingenommen wird anscheinend besser finden als lebende Menschen.

    (melden...)

  20. Rushfanatic sagt:

    Kindergarten hier. Wie gesagt wer Virtuell und Real nicht trennen kann, sollte keine Videospiele konsumieren

    (melden...)

  21. MoonwaIker1980 sagt:

    Lichtenauer: Ganz schön dümmlich von dir hier allen ernstes noch was dazu zu schreiben. Dazu folgendes: *Facepalm* 😀

    DeineigenerLIEBLING: deine Haterei kannst du einpacken und dich damit vertschüssen. Unproduktive Nervensäge!

    (melden...)

  22. Nnoo1987 sagt:

    Ach da gibts schlimmere Szenen als in dem Video

    (melden...)

  23. Fakeman sagt:

    Gewalt in Videospiele hat es schon immer gegeben und daran
    wird sich wohl auch in Zukunft nichts ändern . Ob man das jetzt
    gut finden mag oder nicht , es ist so !
    @vangus
    Bevor du dich hier wieder zum Moralapostel aufschwingst .
    Mongolismus ist eine Krankheit und Menschen die diese
    Krankheit haben sind deshalb noch lange keine
    Mongos und auch nicht gehirnlos . Denk mal drüber nach !

    (melden...)

  24. xjohndoex86 sagt:

    Das meiste was an Gewaltdarstellung gezeigt wird, ist meist so überzeichnet, dass es wohl jedem normal denkenden Mensch schwer fallen sollte keine ironische Distanz dazu aufzubauen. Natürlich ist die X-Ray krass in Sniper Elite aber auch ungemein befriedigend, wenn man nach minutenlanger Vorbereitung und im richtigen Winkel die Kugel abfeuert. Mein Gott, es ist ein Videospiel. Sch*isst euch ein! Und ja, ich habe auch ein Max Payne 3 und die Manh*** Serie bspw. wegen ihrer harten Gangart gerne gespielt. Oder zuletzt Resident Evil 7. Warum sollte ich ein Problem damit haben, das zuzugeben? Es muss nunmal auch solche Inhalte geben die einem visuell den Vorschlaghammer in die Fr*sse hauen, um Gewalt auch direkt- und ohne Kompromisse zu vermitteln. Das mag nicht künstlerisch wertvoll sein, verfehlt aber gut verpackt nie seine Wirkung.

    (melden...)

  25. KingOfkings3112 sagt:

    Ich bin nach wie vor davon überzeugt, das die Games nicht für die Amokläufe verantwortlich sind. Viel mehr ist das persönliche Umfeld verantwortlich. Man wird in der Schule schon gemobbt, weil man vielleicht kein teures Smartphone, sondern nur ein altes Tastenhandy. Oder man trägt keine teure Kleidung. Oder man sieht anders aus. Oder man wird vom Vater zuhause misshandelt. All das, kann ein Amoklauf auslösen. Es ist aber natürlich einfacher, alles auf die Computer - und Videospiele zu schieben. Sollten lieber dafür sorgen, das nicht jeder x beliebige an eine Waffe kommt. Ich spiele auch Games mit Gewalt als Inhalt. Heißt aber nicht das ich irgendwelche Leute abknalle. Ich habe auch schon meinen Grundwehrdienst geleistet vor 14 Jahren und auch die Waffen abgefeuert. Allerdings nur auf Zielscheiben. Das ist etwas anderes, als auf Menschen zu schießen. Ich wüsste nämlich nicht, ob ich das könnte.
    Trump hat sich bestimmt bei den Deutschen abgeguckt. Immerhin schiebt die deutsche Regierung einen Amoklauf gleich wieder den sogenannten Killerspielen in die Schuhe.

    (melden...)

  26. Euer_Liebling sagt:

    @MoonwaIker1980
    Der Skyscheisser1980 hat einen neuen Account. Uiui, pass auf was du schreibst, sonst wirst du wieder gesperrt 😉

    (melden...)

  27. proevoirer sagt:

    Vangus beschreibt God of War 🙂

    Es kommt immer drauf an, wie es rüberkommt.
    Bei Max Payne z.B war es hervorragend, aber jetzt hier künstlich aufregen und bei gta Passanten überfahren

    (melden...)

Kommentieren

Reviews