Scavengers: Multiplayer-Shooter von Halo- und Battlefield-Veteranen angekündigt

Kommentare (6)

Mit "Scavengers" steht anscheinend ein ambitioniertes Multiplayer-Shooter-Projekt von einigen Branchen-Veteranen an, die zuvor unter anderen an "Halo"- und "Battlefield"-Spielen mitgewirkt haben.

Das Entwicklerstudio Midwinter Entertainment, welches vom früheren 343 Industries-Chef und Creative Director der „Halo“-Marke, Josh Holmes, gegründet wurde, hat das neue Spiel mit dem Titel „Scavengers“ angekündigt. An der Entwicklung sind in dem Studio mehrere Branchen-Veteranen beteiligt, die unter anderem an Titeln wie „Halo 5: Guardians“, „Battlefield 1“, „Halo 4“, „Battlefield 4“, „Halo: Reach“, „Battlefield 3“ und „Call of Duty WW2“ mitgewirkt haben. Wann und für welche  Plattformen   „Scavengers“ erscheinen soll, wurde noch nicht verraten.

Die Ankündigung, sowie einige Artworks und ein erstes Video verraten jedoch erste Details. Demnach handelt es sich um ein sogenanntes Multiplayer-„Co-opetition“-Team-Battle-Game, das in einer gefrorenen Wildnis angesiedelt ist.

Das Spieldesign orientiert sich laut den Machern am „Warzone“-Modus von „Halo 5: Guardians“. Die Spieler konkuriert in mehreren Teams miteinander, während sie eine große Map erkunden, in der Hunderte KI-Feinde anzutreffen sind. Die KI-Gegner sind ebenfalls in Gruppen unterteilt. „Scavengers“ wird auf Basis der Unreal Engine 4 und der SpatialOS-Plattform von Improbable entwickelt.

Weiter heißt es: „Scavengers versetzt die Spieler in die Rolle junger Überlebender, die in einer nicht allzu fernen Zukunft kämpfen, in der katastrophale Ereignisse eine neue Eiszeit ausgelöst haben. Das Spiel kombiniert Erkundungs-, Überlebens- und Kampfelemente, wobei der Fokus auf Teamarbeit und kooperativer Spielmechanik liegt.“

„Die Teilnehmer beginnen jedes Spiel, indem sie ihren Scavenger ausrüsten, die Wildnis erforschen, kämpfen und sich mit anderen menschlichen Spielern verbünden, um Ziele zu erreichen, Ressourcen zu sammeln und gegen von der KI kontrollierte gegnerische Fraktionen zu kämpfen. Große und unberechenbare KI-Populationen, kombiniert mit dem Gleichgewicht zwischen Kooperation und Konkurrenz zwischen den menschlichen Spielern, werden ein reichhaltiges, wiederholbares Gameplay erzeugen.“

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. blubblub sagt:

    hätte lieber wieder klassische multiplayer shooter wie Halo 3 , Socom. Diese ganzen modernen open world shooter gehen mir mega auf die nerven. Aber gut wems spaß macht...

    (melden...)

  2. God-Slayer89 sagt:

    Scheind fett zu werden. Sieht auf jeden fall geil aus.

    (melden...)

  3. KoelschBloot sagt:

    Wird wahrscheinlich wieder so ein 0815 Shooter.
    Hört sich an wie eine Mischung aus Division, Ark, Halo....
    Nein danke.

    (melden...)

  4. plava sagt:

    @koelschbloot Was ist falsch mit dir. Es ist noch NICHTS vom Gameplay gezeigt worden. Ruhig bleiben brauner. Mann kann sich erst ne Meinung bilden wenn es geht.

    (melden...)

  5. Ezio_Auditore sagt:

    Na die Umgebung sieht stark nach Horizon Zero Dawn aus.

    (melden...)

  6. Starfish_Prime sagt:

    @ blubblub

    Ja stimmt, Socom fand ich auch richtig gut. Habe ich damals auf der 3er gezockt. War mein erstes und einzigstes. Aber es hat übelst gerockt.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews