Far Cry 5: Es gibt Mikrotransaktionen, aber Kampange auch offline spielbar

Kommentare (33)

Ubisoft hat weitere Details zum bevorstehenden Launch von "Far Cry 5" enthüllt. So heißt es, dass es auch Mikrotansaktionen im Spiel geben wird. Außerdem wurde erklärt, dass die Singleplayer-Kampagne auch komplett offline spielbar sein wird. Der Titel erscheint Ende des Monats auch auf PS4.

Far Cry 5: Es gibt Mikrotransaktionen, aber Kampange auch offline spielbar

Ubisoft hat ein paar weitere Details zum kommenden und heiß erwarteten Open-World-Shooter „Far Cry 5“ enthüllt. Unter anderem wurden im Interview mit GameSpot Details zu den Mikrotransaktionen und zur Kampagne des Spiels verraten.

Far Cry 5 mit Mikrotransaktionen

Auch in „Far Cry 5“ wird es trotz aller Kontroversen der vergangen Monate Mikrotransaktionen geben. Der Executive Producer Dan Hay erklärte, dass es sich dabei lediglich um Abkürzungen für die Spieler handelt, die gerne etwas schneller ihren Spielfortschritt freischalten möchten. Gleichzeitig betonte Hay aber, dass diese Inhalte auch durch ganz normales Gameplay ohne zu viel Grinding freigespielt werden können. „Wir haben das Spiel sehr großzügig gestaltet“, meint Hay. „Wir haben es so gemacht, dass nichts verhindert wird. Man kann losziehen und die Welt erkunden und das Spiel wird einen dafür belohnen.“

Auch wenn es noch nicht offiziell bestätigt wurde, so wird Ubisoft vielleicht einen ähnlichen weg gehen wie bei „Assassin’s Creed Origins“, für das sogenannte „Zeitsparer-Pakete“ angeboten werden, welche Gegenstände und Ingame-Währung enthalten, die man auch durch Gameplay freispielen könnte.

Zum Thema: Far Cry 5: Details zu den Post-Launch-Plänen

Die Mikrotransaktionen in „Far Cry 5“ sollen sowohl für den Singleplayer, den Koop-Modus und den kompetitiven Multiplayer angeboten werden. Es bleibt zu hoffen, dass die Angebote im Multiplayer nur kosmetischer Natur sein werden.

Kampagne in Far Cry 5 auch offline spielbar

Weiter bestätigte Hay, dass die komplette Singleplayer-Kampagne auch offline gespielt werden kann, was heutzutage nicht mehr unbedingt selbstverständlich ist. Sobald der Spieler Koop- oder Multiplayer-Modi nutzen möchte, ist natürlich die Internetverbindung erforderlich.

„Far Cry 5“ erscheint am 27. März 2018 für PS4, Xbox One und PC.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Chingy142 sagt:

    Storniert.

  2. WAMBO1900 sagt:

    Also dass die Kampagne auch offline gespielt werden kann, ist eine Selbstverständlichkeit für mich! Auch in der heutigen Zeit! Kein Bock das mir einer im Koop die Story kaputt macht...

  3. -KEI- sagt:

    Vorstoniert!

  4. Playsimen sagt:

    Traurig das man es so betont, dass das Spiel bzw. die Kampange offline spielbar ist. Spiele sollten alle im SP Modus 100% offline spielbar sein! Das war eindeutig früher angenehmer, wenn wirklich irgendwann das Cloud Gaming ansteht, sehe ich schwarz.

  5. olideca sagt:

    @WAMBO
    Du vermischt da was. Eine Kampagne on-/offline spielen hat nix mit dem Koop zu tun. es geht nur darum ob eine permanente online-verbindung zu den servern bestehen muss.

  6. StevenB82 sagt:

    AUCH offline? Hab ich was verpasst? Storniert

  7. Gay Fox sagt:

    Und Far Cry 6 wird dann ein MMO - always-Online - die Kampagne können sie sich dann sparen.... Am besten das Spiel boykottieren ! ! Wer Far Cry kauft der unterstützt die Bande.

  8. boddy sagt:

    Auch erstmal storniert, vielleicht für wenig Geld mal. Wird am Ende eh genau das gleiche wie Teil 3 + 4.
    Der beste Teil war meiner Meinung nach Teil 1, aber leider hat sich das Spiel hier von ja komplett weg entwickelt.

  9. EVILution_komAH sagt:

    Das wird ein Fest.
    Andere Entwickler machen aus Features, die in FC nicht einmal erwähnt werden, ganze Spiele. Siehe; Sniper Elite.

    Zeitsparende Mikrotransaktionen sind absolut in Ordnung. Wenn ich Kinder hätte, würde ich so etwas durchaus begrüßenswert finden.

    Kosmetische Items sollte man immer frei spielen können. Was hier durch die Silberbarren, die im Spiel zu finden sind, anscheinend auch möglich sein wird.

    Ubisoft hat's raus.

  10. jayman sagt:

    das war ja eigentlich alles schon bekannt...was ich aber nicht verstehe..was soll das mit dem Zeit sparen?? hat mich bei AC schon gewundert..warum kauf ich mir ein Spiel um dann wieder Geld auszugeben um nicht so lang spielen zu müssen...dumm

  11. Moonwalker1980 sagt:

    Evilution: sehe ich ähnlich. Fest incoming!

    Jayman: hallo, "Zeit"-Sparer, nicht "Geld"-Sparer! 😀 😉
    Gibts bei AssassinsCreed bereits seit Blackflag.
    Videospiele sind zum Glück noch keine Banken...,^^

  12. Spastika sagt:

    Wie gesagt. Sie bauen auf einer Schwäche der Serie (den künstlichen Grind mit belanglosen Beschäftigungen) ein Geschäft auf. Zu viel Spielspass ist gar nicht erwünscht, sonst würde keiner für die Abkürzingen zahlen.

    Bitte last die Finger von dem Game. Allein nur die Mikrotransaktionen vermeiden hilft nichts gegen diese Entwicklung.
    Es ist an der Zeit den Publishern radikal mitzuteilen was wir wollen, dazu müssen wir auch zu Opfern bereit sein.

  13. SkywalkerMR sagt:

    @Jayman: weil viele Spieler sich nun mal nur damit vergnügen, vom Verlauf der erzählten Geschichte unterhalten zu werden. Und um das zu beschleunigen bei wenig Freizeit, finde ich diese OPTION (nicht Zwang) vollkommen in Ordnung. Gerade beim neuen AC bräuchte man mit normaler Freizeit schon mehrere Tage. Ist klar, dass ein Familienvater oder -mutter das nicht mal eben so bewerkstelligen kann.

  14. proevoirer sagt:

    Es gibt tatsächlich Leute die das mit dem Zeit sparen nutzen, deshalb wird es nochmal angeboten.
    Und genau für solche ist das doch mit den boxen usw. gedacht.
    Die geben ihr Geld eh aus, ob hier, in gta oder sonst wo.
    Diese Leute möchte jeder für sich gewinnen. Deswegen mache ich den Entwicklern auch kein Vorwurf mehr bei diesem Thema.

  15. Nathan Drake sagt:

    Dass es Leute gibt, die es vollkommen in Ordnung finden, dass jemand der nicht so viel Zeit hat mehr Geld ausgeben muss als Andere. Versteh mal Einer.
    Ach, du bist Vater/Mutter oder sonst viel beschäftigt? Hier du darfst zusätzlich bezahlen um nicht so lange spielen zu müssen. Kostenlos können wir so eine Option leider nicht anbieten.

    Spiel wird nicht gekauft!

  16. Dwight Schrute sagt:

    Stimme meinen beiden Vorrednern zu, solange es Optional bleibt und nicht gezwungen wird geht das völlig in Ordnung.

  17. JigsawAUT sagt:

    Vielleicht machen sie es ja wie PD bei Gran Turismo.... man kann es offline zwar spielen aber man kann ohne Serververbindung nicht speichern xD

    Ich frag mich nur grad warum alle "storniert" schreiben wenn das Spiel ohnehin die Inhalte die man kaufen kann auch freispielen kann!

  18. Emzett sagt:

    Am besten das Game für 70 EUR kaufen, dann noch für 40 EUR ein "Zeitspar-Paket" dazu kaufen und eine Spielzeit von 10 Minuten haben... Ist das nicht der Hammer?? So will ich jetzt jedes Spiel zocken 🙂

  19. Michael Knight sagt:

    nicht mit mir. storniert!

  20. Analyst Pachter sagt:

    Storniert! Dadurch spar ich noch mehr Zeit!

    Die Zeitspar-Edition exklusiv bei Storniergrotte.

  21. Frauenarzt. sagt:

    Lösung: Nur noch Spiele von EA kaufen, die haben es drauf!

    PS: Freu mich schon auf FIFA 19 🙂

  22. daywalker2609 sagt:

    Wo ist das Problem ?? Das wird sicherlich so gehandhabt wie in Origins. Sprich es ist wirklich rein optional. Das Spiel wurde nicht drum herum gebaut (wie Battlefront 2) oder das Gameplay massiv verändert (Schatten des Krieges ) von daher ist es doch okay? Jeder der will kann da so viel Geld ausgeben wie er möchte, nur das es wahrscheinlich die Spielerfahrung mildern wird.
    Ich bin mir sicher das man ohne Geld sehr viel Spaß haben wird.

  23. Analyst Pachter sagt:

    Ohne Geld wird man sich das Spiel nicht kaufen können.

  24. JigsawAUT sagt:

    @daywalker2609

    so sehe ich das auch... das ist eigentlich nichts anderes wie bei EA und Battlefield wo man sich alle Freischaltung durch Echtgeld sofort freischalten lassen kann... kann man aber muss man nicht!
    Oder bei Ubisoft wo man bei R6|S sich den Seasonpass kaufen kann und alle Operator zur Verfügung hat mit den zusätzlichen -10% Renownersparnis für Freischaltungen oder man muss sich neue Operator durch die erspielten Renowns freischalten! Da ist überall kein Unterschied!
    Bei EA hab ich ohne Seasonpass oder DLC-Kauf sogar nicht mal Zugriff auf neue Maps!

  25. enrico82 sagt:

    Ich verstehe diese Leute nicht, die das noch in Ordnung finden. Wo ist der Sinn in einem Spiel, wenn ich mir alle relevanten Sachen durch Geld freischalten lasse? Dann kann man das Spiel doch gleich zur Seite schieben. Wenn man Elternteil ist, kann man auch ein Spiel über eine etwas längere Zeit spielen. Mann muss nicht 5 Spiele inkl. der Zeitsparerpakete kaufen. Dieses Argument ist total dämlich.

  26. err0r-O_o sagt:

    Bin raus.

  27. daywalker2609 sagt:

    Das Spiel wird mir viel Spaß bereiten ohne Echtgeld zu verwenden, oder gezwungen zu werden es zu benutzen. Das war in Assassins Creed Origins genauso. Klar wäre es schöner gänzlich ohne MT, aber in dieser Form ist es mir egal.

  28. Dante_95 sagt:

    Willkommen in der Zukunft, Leute.

    Nächster Halt: Lootboxen und Always On in jedem Spiel.

    Voraussichtliche Ankunftszeit: 1 - 2 Jahre

    Seht es doch mal so. Keiner zwingt euch zum Kauf solcher Spiele. Am besten alles schlucken und die Entwicklung so hinnehmen, wie so manche sagen würden. Spielt ja keine Rolle, wenn jedes Game diese großartigen Features hat.

    Ich hätte einige wunderbare Ideen für Ubisoft, EA, Konami, Activision und Co.
    - kostenpflichtige Updates, die Bugs fixen
    - monatliche Gebühren einführen, um das Spiel weiterzuspielen. Vorbesteller erhalten 1 Gratismonat

  29. xjohndoex86 sagt:

    Seh da jetz keinen Grund sich aufzuregen. Ich spiele das Spiel so durch, wie ich es auch vor 10 Jahren gemacht hätte. Wer meint, er müsse sich selbst betrügen, soll halt dafür blechen. Ist doch alles gut. Und wenn's zusätzliche Gimmicks sind, ist's auch ok. Die Offline- Sache ist wiederum keine Erwähnung wert. DAS möchte sein!

  30. Euer_Liebling sagt:

    Hahaha, erst habt ihr das Spiel gehyped und dann storniert. Warum immer die gleichen Leute drauf reinfallen. Naja, täglich grüßt dss Murmeltier halt!

  31. jayman sagt:

    na ja ich bin Ehemann u d zweifacher Familienvater..und gehe natürlich arbeiten..hab aber zb auch AC platiniert...dauert halt nur etwas länger wie bei anderen...

  32. KingOfkings3112 sagt:

    Vorbestellt.
    Wird mir sehr viel Spaß bereiten. Freue mich schon drauf.

  33. Spastika sagt:

    daywalker2609

    Das Problem ist dass diese mechaniken die Basis des Spiels werden.
    Nicht der spielspass und geniale gameplayeinfälle stehen im Vordergrund sondern mehr das Versprechen dass das Game nach dem nächsten Grind, dem nächsten Ingamekauf mehr spass macht.
    Das ist wie die Packung chips die dich nie richtig befriedigt damitt du dir die ganze Packung aufs mal reinhaust.

    Talentierte Studios verschwenden so Zeit mit Programmen die praktisch nur entwickelt wurden um deine Zeit zu einem punkt zu verschwenden an dem du bereit bist für Fortschritt zu Zahlen aber gerade genügend spass machen um dich an der stange zu halten.

Kommentieren

Reviews