Star Wars: Raytracing-Demo und mehr Unreal-Engine-Videos wissen zu beeindrucken

Kommentare (6)

Wie könnte die Grafik auf den Next-Gen-Plattformen wohl aussehen? Wenn man sich diese Frage stellt, dann könnten die frischen Techdemos von Epic Games einen kleinen Hinweis liefern, was die Unreal Engine 4 zu leisten im Stande ist, wenn die Hardwarevoraussetzungen stimmen.

Star Wars: Raytracing-Demo und mehr Unreal-Engine-Videos wissen zu beeindrucken

Die Verantwortlichen von Epic Games haben im Rahmen der GDC 2018 in San Francisco die Fähigkeiten der aktuellen Version der Unreal Engine 4 mit neuen Demo-Videos unter Beweis gestellt. Es handelt sich um eine Raytracing-Demo basierend auf der Unreal Engine 4, welche in Echtzeit berechnet und dargestellt wurde. Für die Umsetzung haben die Entwickler auch das DXR-Framework von Microsoft und Nvidias RTX für Volta GPUs genutzt.

Weiter unten könnt ihr die „Star Wars“-Techdemo ansehen. Außerdem wurden weitere Videos bei der Veranstaltung präsentiert, in denen Epic Games unter anderem auch zeigt, wie die Mimik einer Schauspielerin in Echtzeit auf einen Computer-Charakter übertragen wird. Darüber hinaus wird gezeigt, wie menschliche Charaktere auf  Next-Gen-Plattformen aussehen könnten.

Falls ihr genauer erfahren wollt, was man unter Raytracing versteht, dann findet ihr  auf Wikipedia die passende Antwort dazu. Die frischen Videos, die das Ergebnnis der Technologie zeigen, könnt ihr nachfolgend ansehen:

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    FUUUUCK, das Star Wars Video war ja geil, vorallem die Fahrstuhlmusik. Aber das würde noch besser kommen wenn die in den Filmen bedrohlich wären, stattdessen werden die ja dort genauso dämlich dargestellt. FAIL

  2. spider2000 sagt:

    das Siren Real-Time Performance video ist sehr beeindruckend, besonders das gesicht.
    aber von solch einer grafik können wir heute nur träumen in ein game, dafür bräuchte man eine monster hardware. aber für videosequenzen ist das perfekt.

  3. Buzz1991 sagt:

    Die Demos mit menschlichen Gesichtern leiden noch unter dem Uncanny Valley-Effekt. Vor allem bei der Frau sehr deutlich zu sehen.

    Das Star Wars Video sieht richtig genial aus, vermute ich aber eher für eine PS5 Pro oder PS6.

  4. SkywalkerMR sagt:

    Stimme Buzz zu. Bei „biologischen“ Charakteren kann man nach wie vor noch den Schein des Unwirklichen erkennen. Man ist zwar auf einem guten Weg, aber es wird sicherlich noch fünfzehn Jahre dauern, bis es die Perfektion erreicht hat.

  5. proevoirer sagt:

    PS5 🙂
    In dieser Generation hatte ich schon mit 1080p und 60fps als Standard gerechnet.
    Hoffe die ps5 packt das dann.

  6. Spastika sagt:

    Was für ein cringe fest... aber die technologie sieht ok aus. Vielleicht sehen wir so was ähnliches schon übernächste Generation.