No Man’s Sky: Kryptischer Teaser könnte PlayStation VR-Unterstützung andeuten

Kommentare (7)

Sean Murray von Hello Games hat scheinbar die bevorstehende VR-Unterstützung für das Weltraum-Erkundungsspiel "No Man’s Sky" mit einem kryptischen Tweet angedeutet. Offiziell wurde aber noch nichts bestätigt.

No Man’s Sky: Kryptischer Teaser könnte PlayStation VR-Unterstützung andeuten

Der Hello Games-Gründer Sean Murray hat auf Twitter offenbar einen Hinweis auf ein möglicherweise kommendes Update für das Weltraum-Erkundungs-Spiel „No Man’s Sky“ gegeben. In einem Tweet, der inzwischen wieder gelöscht wurde, hat der Entwickler eine kryptische Zeichenfolge mit einem Zitat von Ovid gepostet.

Bei der Zeichenfolge handelt es sich offenbar um Hex-Code, der übersetzt für „Morpheus“ steht. Morpheus war bekanntlich der Codename unter dem PlayStation VR entwickelt wurde. Unklar ist derzeit aber noch, ob es sich nur um einen Twitter-Ausrutscher von Sean Murray handelte oder ob das Entwicklerteam tatsächlich an einem VR-Update arbeitet.

Auch wenn „No Man’s Sky“ dem ursprünglichen Hype zum Launch nicht gerecht wurde, so haben die Entwickler von Hello Games durch stetige Updates mit neuen Features und Erweiterungen den Funktionsumfang erweitert, sodass der Titel der ursprünglichen Vision immer näher gekommen ist. Auch in der Vergangenheit gab es schon die eine oder andere Andeutung, dass VR-Support für den Titel kommen könnte. Offiziell angekündigt wurde bisher aber noch nichts in dieser Richtung. Wenn weitere Details bekannt werden, lassen wir euch davon wissen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Dmx5656 sagt:

    Dann würde ich das spiel auch wieder mal spielen ^^. Aber sonnst nicht mehr!

  2. Emzett sagt:

    Will es mir immer noch mal holen. Wenn es tatsächlich ein VR Update gibt, kaufe ich es sofort! 🙂

  3. svenny81 sagt:

    wenns echt kommt wird es auf jeden mal wieder aus dem schrank geholt. daumen drück 🙂

  4. Knochenkotzer sagt:

    Also ich muss ja wirklich sagen, ich bin kein Freund von VR. Hier würde ich das aber tatsächlich sehr willkommen heißen und auch wirklich gerne mal spielen.

  5. Spastika sagt:

    Oh ja , Bitte!!!!
    Das Game würde in VR so viel Sinn machen.

  6. feabhra sagt:

    VR für dieses Spiel wäre sinnvoll und super. Der gerade erschienene VR Patch für Wipeout bewirkt zwar ein mittendrin im Fahrzeug Gefühl. Aber wenn man genau hinschaut, wirkt Alles nur, als ob man es auf einem Riesenbildschirm spielt. Das Cockpit bleibt starr und nur die Seitenteile außen neigen sich nach links und rechts in den Kurven. Das kann man zwar umschalten, damit sich auch das Cockpit zur Seite neigt, aber da kommt dann der Gleichgewichtssinn durcheinander, weil der Körper ja grade auf dem Sessel oder Stuhl bleibt. Und so wird einem schnell übel. Abhilfe würde hier nur eine aufwändige Hydraulik wie in echten Flugsimulatoren bieten, die aber wohl kein Spieler selbst bezahlen könnte. Ist eben der Nachteil von VR.

  7. Jackyboy sagt:

    Finde Wipeout ohne comfort settings total spielbar. Gestern 3h am Stück ohne jegliche Reduzierung gespielt und mit Kamera auf Pilot fixiert. Total geiles Gefühl 😀