Fortnite Battle Royale: Epic Games würde auch gern mehr als 100 Spieler pro Match ermöglichen

Kommentare (9)

Die Spielerzahl von 100 Spielern pro Match in "Fortnite Battle Royale" ist den Entwicklern von Epic Games offenbar noch nicht genug. So sucht man offenbar nach Möglichkeiten, die Spielerzahl zu erhören, wobei man allerdings einige technische Hürden zu überwinden hat.

Fortnite Battle Royale: Epic Games würde auch gern mehr als 100 Spieler pro Match ermöglichen

Der unglaublich beliebte Multiplayer-Titel „Fortnite Battle Royale“ ist mit einer maximalen Spielerzahl von 100 Spielern pro Match zwar bereits eines der Spiele mit den meisten Spielern pro Match, doch dies soll offenbar noch nicht genug sein. Wie Design Lead Eric Williamson im Interview mit dem Official PlayStation Magazine bestätigte, denkt man durchaus darüber nach, die Spielerzahl pro Match noch zu erhöhen.

„Eine Sache über die wir gesprochen haben, ist: Hat es Sinn, jemals über mehr als hundert Spieler nachzudenken? Ich denke, dafür muss man viele technologische Überlegungen anstellen. Ich meine, ich persönlich würde es gerne versuchen. Ich sehe es zwar nicht in unserer nahen Zukunft, aber, hey, warum nicht?“, so Williamson.

Zum Thema: Fortnite: Entschädigung für die Downtime und Update 3.5.1 angekündigt

Außerdem sucht Epic nach besseren Möglichkeiten, die PvP- und PvE-Modi zu integrieren, wobei die Klassen einen großen Unterschied darstellen können, bestätigte der Entwickler weiter.

„Das ist ein schwieriges Problem, weil sie unterschiedliche Spielarten besitzen. Battle Royale ist eine 15-20 Minuten lange leichtverdauliche Erfahrung, während Save The World ein RPG mit progressiven Elementen ist. Es ist nicht einfach, es von der einen seite zur anderen Seite zu übertragen. Natürlich würden wir es gerne versuchen, aber dabei gibt es viele mögliche Probleme. Jede Klasse hat unterschiedliche Kollisionsvolumina für die verschiedenen Charaktere. Wenn wir diese Klassen in Battle Royale einführen würden,  würden sich die Spieler schnell der klasse mit der kleinsten Hitbox zuwenden. „

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Sebacrush sagt:

    Dann aber nicht auf dieser Map. Viel zu klein für 100+

    (melden...)

  2. PiKe sagt:

    Viel zu klein? Stellenweise läuft man bis zum Finale rum, ohne einen Gegner zu sehen. Aber vielleicht ändert sich das ja, wenn TT verschwunden ist.

    (melden...)

  3. Frauenarzt sagt:

    Fortnite gamer sind extrem lästig.
    Ich hatte schon einige davon in meiner Freundesliste. Die belästigen einen dann nur mit "join the party please" und lauter so Kram.

    Gerade erst dieses Wochenende sind wieder 3 Fortnite gamer aus meiner Liste geflogen.

    Eine meinte gestern sie wäre 18 Jahre alt und benutzt den Account von ihrem Freund.^^
    Was für Quälgeister, Horror.

    (melden...)

  4. L0sty sagt:

    Doch die Map ist nicht ausgelegt für mehr als 100 Spieler. Klar gibts Runden wo man keinen trifft gibt aber auch Runden wo man nichts findet und/ oder direkt stirbt. Das ist in PUBG seltener da größer.

    (melden...)

  5. 2014 sagt:

    was bringt das? ein viertel stirbt eh nach den ersten 10-20 sekunden. Die hälfte nach nicht mal ner Minute usw usw.

    Find fortnite allgemein eher schwachsinnig wo kleine kids mal einen auf dicke hose machen können 🙂
    in nem halben jahr schreit keiner mehr danach!!!!!

    (melden...)

  6. SaraShaska sagt:

    Tilted muss weg, dann reichen die 100 vollkommen

    (melden...)

  7. Analyst Pachter sagt:

    :,)

    (melden...)

  8. Zockerfreak sagt:

    :,(

    (melden...)

  9. Sebacrush sagt:

    Tilted Towers wird nicht verschwinden.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews