US-Charts: PlayStation 4 und Far Cry 5 im März 2018 an der Spitze

Kommentare (1)

Heute erreichten uns die ersten Details und Statistiken zum US-Verkaufsmonat März 2018. Wie aus den Erhebungen der NPD Group hervorgeht, sicherten sich die PlayStation 4 und "Far Cry 5" die Spitzenpositionen der jeweiligen Charts.

Im Laufe der heutigen Nacht veröffentlichten die Marktforscher der NPD Group ihre Erhebungen zum US-Verkaufsmonat März 2018.

Wie sich diesen entnehmen lässt, sicherte sich der First-Person-Shooter „Far Cry 5“ wenig überraschend den Spitzenplatz der Software-Charts. Auf dem zweiten Platz landete das Online-Piraten-Abenteuer „Sea of Thieves“ aus dem Hause Rare, während „MLB 18: The Show“ die Top 3 abrundet. Unter dem Strich wurden im März 2018 613 Millionen US-Dollar mit PC- und Konsolen-Software umgesetzt, was im Vergleich mit dem Vorjahresmonat einem Rückgang von zehn Prozent entspricht.

Zudem wurden 331 Millionen US-Dollar (-32 Prozent) mit Hardware und 372 Millionen US-Dollar (+20%) mit Zubehör generiert. Zum erfolgreichsten System schwang sich im US-Monat März 2018 die 32 Gigabyte-Version von Switch mit den Rot-Blauen Joy-Cons auf. Rechnet man alle Versionen der Plattformen zusammen, geht die PlayStation 4 allerdings einmal mehr als Sieger aus dem Hardware-Rennen hervor.

Wie es abschließend heißt, fiel der Vorsprung auf die Konkurrenz im März 2018 recht gering aus, da die Xbox One im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum deutlich zulegte. Aufgrund der Tatsache, dass Switch im März 2017 veröffentlicht wurde, dürfte es nicht verwundern, dass Nintendos Handheld-Konsole-Hybrid im Jahr-zu-Jahr-Vergleich Federn lassen muss.

US-Charts: Die Software-Charts im März 2018

  1. Far Cry 5
  2. Sea Of Thieves
  3. MLB 18: The Show
  4. Kirby Star Allies (keine Download-Verkäufe)
  5. Grand Theft Auto 5
  6. Call of Duty: WWII
  7. Mario Kart 8 (keine Download-Verkäufe)
  8. Ni No Kuni 2: Revenant Kingdom
  9. NBA 2K18
  10. Monster Hunter: World
  11. Super Mario Odyssey (keine Download-Verkäufe)
  12. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (keine Download-Verkäufe)
  13. PlayerUnknown’s Battlegrounds (keine PC-Download-Verkäufe)
  14. Rainbow Six Siege
  15. A Way Out (keine PC-Download-Verkäufe)
  16. Assassin’s Creed: Origins
  17. Dragon Ball: Fighterz
  18. FIFA 18 (keine PC-Download-Verkäufe)
  19. Splatoon 2 (keine Download-Verkäufe)
  20. UFC 3

Quelle: Venturebeat

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. proevoirer sagt:

    Das bestätigt einiges für mich.

Kommentieren