Mortal Kombat: Ed Boon gibt möglichen Hinweis auf neuen Ableger

Kommentare (10)

Der "Mortal Kombat"-Schöpfer Ed Boon gibt Möglicherweise einen Hinweis auf einen kommenden Teil der beliebten Prügelspiel-Reihe.

Mortal Kombat: Ed Boon gibt möglichen Hinweis auf neuen Ableger

Auch wenn die NetherRealm Studios insbesondere für die „Mortal Kombat“-Reihe bekannt sind, haben sie mit dem Superhelden-Prügler „Injustice 2“ aktuell ein anderes heißes Eisen im Feuer. Auch „Injustice 2“ ist bei den Fans sehr beliebt und viele Spieler wünschen sich immer weitere neue DLC-Kämpfer. Diese Fan-Wünsche auf Twitter beantwortet der zuständige Creative Director Ed Boon aber mit einem besonderen Hinweis.

Zum Thema: Mortal Kombat vs. DC Universe: Ed Boon schließt einen Nachfolger niemals aus

Boon stellte die Gegenfrage: „Wisst ihr was außerdem kool wäre?“ Das ‚K‘ im Wort ‚cool‘ ist bei Ed Boon natürlich kein Schreibfehler, da er auch der „Mortal Kombat“-Schöpfer ist. Und bekanntermaßen werden in Zusammenhang mit der beliebten Prügelspielreihe Worte gerne mit ‚K‘ geschrieben, obwohl sie eigentlich ein ‚C‘ als Anfangsbuchstaben haben.

Ed Boon ist auch bekannt dafür, dass er auf Twitter gerne mit den Gefühlen der Fans spielt. Oft genug hat er bereits sehr offene Hinweise und Teaser in seinen Tweets veröffentlicht. Bestimmt genauso oft hat er sich allerdings auch nur einen Spaß erlaubt, sodass man nicht genau sagen kann, wann er es ernst meint und wann nicht.

Möglicherweise wird ja bereits zur E3 2018 ein neuer Teil der beliebten „Mortal Kombat“-Reihe angekündigt. Es wäre aber auch nicht auszuschließen, dass der Hinweis in Richtung eines Nachfolgers zum Crossover-Beat’em Up „Mortal Kombat vs. DC Universe“ ging.  Sobald genauere Informationen bekannt werden, lassen wir euch natürlich davon wissen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Falkner sagt:

    Bitte mit eingespielten echten Menschen, wie im ersten Teil. Das wäre kultig und in der heutigen Zeit sicher qualitativ gut umsetzbar.

  2. ilija1984 sagt:

    Bitte kein mk vs. DC

    Der letzte war so schlecht und wegen DC ab 16.

    Lieber ein Mortal kombat was noch besser ist als injustice 2

  3. ADay2Silence sagt:

    Oja bitte neues Mortal Kombat <3 seit mit Sega Genesis großer Fan der Reihe

  4. RVD sagt:

    jo auf jeden fall mit VR modus und zwar in der ego sicht. und nicht wie bandei namco es mit tekken gemacht hat.

  5. Eliminator1987 sagt:

    Bitte KEIN MK vs DC - keine Sau will das haben. Dieser Superheldenschrott hat bei MK nichts zu suchen.
    Über 25 Jahre Mortal Kombat - da wäre ein gutes, klassiches MK genau das richtige, anstatt Zeit in ein Sinnloses Mobile Game zu verschwenden.
    Netcode müsste aber mal stark überarbeitet werden - Online lief MKX alles andere als Flüssig.

  6. Ryu_blade887 sagt:

    Das neue Mortal kombat wird bestimmt nicht besser als die teile von der ps2 ,xbox und gamecube gibt mir lieber Shaolin monks remaster mit Shaolin monks 2 😉

  7. ilija1984 sagt:

    Wird bestimmt nicht besser xD

    Es wurde jedes Mal besser

  8. Michael Knight sagt:

    mortal kombat rpg

  9. VisionarY sagt:

    fand den letzten teil (MK X)nicht so doll... da war MK 9 (ps3) besser !

  10. RoyalKratos sagt:

    Son Shaolin Monks 2 wäre ganz cool oder aber dann wie MK X nur noch schneller und bitte wieder Kratos rein tun der passt da gut rein...