Battlefield V: Keine Lootboxen und keine kostenpflichtigen kosmetischen Inhalte, der Spielspaß geht vor

Kommentare (9)

EA und DICE wollen mit "Battlefield V" offenbar nichts riskieren und werden in dem Shooter keinerlei Lootboxen anbieten. Außerdem heißt es, dass noch nicht einmal kosmetische Gegenstände via Mikrotransaktionen angeboten werden. Unklar ist derzeit noch, wie man den Titel dann monetarisieren möchte, da auch kein Premium-Pass angeboten wird. Weiter betonte DICE, dass man immer "Spielspaß vor Authentizität" stellt, nachdem Fans kritisiert haben, dass der Ankündigungstrailer historisch nicht korrekt sei und sogar eine realistische Physik außer acht gelassen wird.

Battlefield V: Keine Lootboxen und keine kostenpflichtigen kosmetischen Inhalte, der Spielspaß geht vor

Nach dem PR-Debakel, das Electronic Arts und DICE im Rahmen der Veröffentlichung von „Star Wars Battlefront 2“ über sich ergehen lassen mussten, hat man für den kommenden WW2-Shooter „Battlefield V“ eine ganz andere Richtung eingeschlagen. Offenbar hat man aus den Fehlern gelernt und möchte das Vertrauen der Spieler zurückgewinnen. So scheint es aktuell zumindest.

Wie ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage gegenüber Polygon bestätigte, wird es im kommenden „Battlefield 5“ keine Looboxen oder ähnliche Mechaniken geben, mit denen die Spieler zufällige Inhalte als Belohnung erhalten. Weiter wurde bestätigt, dass das Fortschrittssystem in dem Shooter zweigeteilt ist. So können Gameplay-verändernde Gegenstände ausschließlich durch den Gameplay-Fortschritt freigeschaltet werden, während kosmetische Gegenstände separat freigeschaltet werden müssen. Genaue Details lassen dazu aber noch auf sich warten.

Zum Thema: Battlefield V: Die Details der offiziellen Ankündigung – Trailer, Screenshots und mehr zum neuen WW2-Shooter

Das legt die Vermutung nahe, dass die kosmetischen Inhalte kostenpflichtig via Mikrotransaktionen angeboten werden, doch auch dies ist nicht der Fall. Damit stellt sich die Frage, auf welche Weise EA und DICE den langfristigen Support und den Live-Service-Ansatz finanzieren wollen, wenn noch nicht einmal ein Premium-Pass angeboten wird. Details dazu sollen aber in der näheren Zukunft bekannt gegeben werden. Sobald die Informationen bekannt werden, lassen wir euch natürlich davon wissen.

Spielspaß vor Authentizität

„Battlefield V“ wurde gestern Abend unter anderem mit einem actiongeladenen Trailer enthüllt, den viele Fans der Reihe einerseits als zu bunt und andererseits als überzogen und nicht authentisch für die Zeit bezeichnen. Auf die Kommentare, dass der kommende Shooter weder historisch korrekt sei noch die Physik allzu genau nimmt, hat der für den Titel verantwortliche Executive Producer Aleksander Grøndal zu verstehen gegeben, dass man bei DICE „immer den Spielspaß vor die Authentizität stellt.“

Laut Grøndal müsse man immer versuchen, eine „Balance zwischen Spaß und Authentizität“ zu finden. Kritischen Fans empfiehlt er, dass sie sich noch mehr Gameplay ansehen sollten und letztendlich sagt er, „probieren geht über studieren.“

„Battlefield 5“ wird am 19. Oktober auf PlayStation 4, Xbox One und PC veröffentlicht.

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Attack sagt:

    Hört sich iwie zu schön an. Wo ist der Haken? Man wirds sehen 😀

  2. BVBCHRIS sagt:

    wenn das mal bei fifa so wäre.. 😮

  3. Dmx5656 sagt:

    Thahaha, nach den Kommentaren beim stream kein wunder ^^. Keiner wollte WWII Setting xD.

  4. SkywalkerMR sagt:

    Die negativen Bewertungen beim Trailer auf Youtube werden morgen die positiven überholt haben. Dice muss sich schon etwas besseres einfallen lassen als „alles kostenlos!!!111“ (was grundsätzlich sowieso eine Selbstverständlichkeit sein sollte), um nach Battlefront 2 erneut ein Debakel zu vermeiden.

  5. yanyan sagt:

    EA und Spielspass, der ist gut.

  6. Mephistopheles sagt:

    hab absolut nichts gegen dice aber ea ist die reinste mafia. da haben die schweden ihre seele verkauft

  7. Ifosil sagt:

    Keine Sorge, die ziehen euch schon über andere Methoden das Geld aus der Tasche. Ich denke mal, BF5 wird einen Shop haben, der an Free2Play-Spiele erinnert. (Skinns, Emotes etc).

  8. grayfox sagt:

    Man muss Munition kaufen.

  9. Starfish_Prime sagt:

    @Ifosil

    Ein interessanter Gedanke.

Kommentieren

Reviews