Horizon Zero Dawn: Die Spielwelt war anfangs zu groß und langweilig

Kommentare (18)

Das bereits vor über einem Jahr veröffentlichte Open-World-Rollenspiel "Horizon Zero Dawn" konnte im Laufe der Entwicklung zunächst nicht überzeugen, wie ein aktueller Bericht verrät. Demnach haben die Spieltester den Titel als langweilig bezeichnet. Die Spielwelt war offenbar zu groß und wurde verkleinert.

Horizon Zero Dawn: Die Spielwelt war anfangs zu groß und langweilig

Das Open-World-Action-Rollenspiel „Horizon: Zero Dawn“ ist für Sony Interactive Entertainment  und Guerrilla Games letztendlich zu einem großen Erfolg geworden. Doch im Laufe der Entwicklung sah es laut aktuellen Berichten zunächst ganz und gar nicht so rosig um das Spiel aus. Denn die Entwickler von Guerrilla Games hatten vor allem Erfahrung bei der Entwicklung von First-Person-Shootern und haben sich mit „Horizon Zero Dawn“ erstmals an die Entwicklung eines Open-World-Rollenspiels gewagt.

So bestätigten die Macher, dass die Präsentation im Rahmen der E3 2015 zwar positiv aufgenommen wurde, während die Playtester mit dem Spiel aber sehr unzufrieden waren. Die Tester bezeichneten das Spiel als langweilig. Im Verlauf des weiteren Playtestings konnten die Entwickler von Guerrilla Games die Probleme aber identifizieren, Änderungen vornehmen und das Spiel damit spannender gestalten.

Zum Thema: Guerrilla Games: Das nächste Projekt ist scheinbar wieder ein Rollenspiel – eine Horizon Zero Dawn-Fortsetzung?

In diesem Zusammenhang wurde offenbar die Spielwelt verkleinert, die ursprünglich deutlich größer war als die Welten von „GTA“, „Skyrim“ oder „World of Warcraft“. Durch die Verkleinerung der Karte konnte  die Welt offenbar besser mit Leben gefüllt werden, sodass eine spannende Spielerfahrung geboten werden konnte. Als Ergebnis entstand damit der PS4-Erfolgstitel, der bereits im Februar 2017 veröffentlicht wurde. Im November des vergangen Jahres folgte dann auch noch die Erweiterung „Frozen Wilds“. Was mit der Download-Erweiterung geboten wird, verraten der Launch-Trailer und die Testwertungen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Frauenarzt sagt:

    Genau wie bei meinem Penis.
    Der war auch anfangs zu groß und langweilig, darum wurde er ebenfalls verkleinert. 😀

    Das game hab ich jedenfalls auch nie gespielt, da mir diese Maschinenwesen nicht zusagen und der weibliche Hauptcharakter ebenfalls nicht.

  2. Nur mit Niwo sagt:

    @Frauenarzt: Wenn eine Frau unverbraucht ist, reicht auch ein kleiner, doch bei den Damen heutzutage, die jeden ranlassen der sagt "Boah ey, du bist mega hübsch ey" ist das anders, irgendwann tuts nur noch ein großer! Und da komme ich ins Spiel 🙂

    Die Welt ist doch bei der jetzigen Größe auch ziemlich langweilig!?

  3. StevenB82 sagt:

    Yo, so oder so ist da noch reichlich Luft nach oben. Aber alles in allem zeigt AC Origins wohl auf was beim derzeitigen Stand der Technik drin ist und wo erstmal schluss ist in Sachen lebendigkeit.
    Mehr Abwechslung hätte HZD sicher gut getan, nicht alle Maschinen auf Angriff trimmen, stattdessen mehr interessante Orte schaffen. Ein paar Herdenscenen wie im Trailer durch die man ganz normal durchgehen kann. Weniger punktuelle Raubmaschinen, dafür denen ein größeres Revier geben und sie auch mal andere Maschinen jagen lassen. ZB.

  4. Link sagt:

    Fand die Welt auch sehr langweilig, hab es mir beendet. Keine interessanten Charaktere, Handlung oder Welt. Hab den Hype nie verstanden, Gameplay war solide, aber nichts neues.

  5. xjohndoex86 sagt:

    Fand alles so fein, dass ich es sogar nochmal spielen würde. Wäre das Finale nur nicht so uninspiriert hingeklatscht wurden.

  6. Bulllit sagt:

    Frauenarzt hat ein kleinen Pimmel! 😀

    Back to Topic...

    Die Welt war schön aber nicht so abwechlungsreich. Hätte da nicht nur Maschinen gesehen! Ab und zu mal menschen aber da war nicht die rede wert.

  7. Wastegate sagt:

    Zufällig hab ich das Teil gestern platiniert und ich liebe es. Die Welt mag jetzt nicht die lebendigste sein, was aber auch mit der Story zusammenhängt.
    Was mich an HZD so fasziniert ist die technische Sauberkeit mit der diese ganze Welt entwickelt wurde. Wenn ich ne kompakte lebendige Open-World spielen möchte dann schmeiss ich halt Yakuza an. Aber die Momente in den man sich in nem super designten und stimmigen Urwald an eine Machine ranpirscht und Wildtiere vor einem flüchten sind in HZD unvergleichbar.
    Wie gesagt, für mich ist das Teil mindblowing und ich hoffe dass sich Guerilla mit ner Fortsetzung nochmal selbst übertrifft.

  8. TheSchlonz sagt:

    Gutes Gameplay, interessante Welt, coole Monster. Was mich gestört haben, waren die Dialoge bei der Questannahme z.B.. Die waren so schlecht gemacht, das war schon fast peinlich.

  9. Shezzo sagt:

    Alleine schon durch die ganzen Auflösungen am Ende hat Horizon mega gebockt. Zu solchen Erkenntnissen sollten mal die Far Cry Typen kommen 😀

  10. Crysis sagt:

    Ganz so groß muss die Welt auch nicht ausfallen wobei ich mir gerade beim Dschungel schon was mehr vorgestellt habe als es schlussendlich war. Im Zweiten Teil Hoffe ich das man sich auf Weniger Areale beschränkt diese dafür Episch ausbaut mit viele Orten die es zu erkunden gibt und keinen Berg den man nicht bis zur Spitze hinaufklettern kann. Aber mal überraschen lassen was uns in einem eventuellen Nachfolger so erwartet hoffentlich erscheint dieser noch auf PS4. ^^

  11. Moonwalker1980 sagt:

    Frauendok: naja, langweilig mit deinen 08:15 Sprüchen warst sowieso schon immer, das hat aber weniger mit deiner Nudel zu tun, bzw, laut deiner Aussage „mit deinem winzigen Gnocchi“. 😀

  12. ADay2Silence sagt:

    Ab da wo das Tor für die große Welt öffnet sprich nach der Erprobung lässt mich das Spiel völlig kalt was schade ist tolle Soundkulisse geiles Design der Maschinen die sich realistisch verhalten und so fühlt sich die Welt auch lebendig an aber alles andere hat mich kalt gelassen

  13. merjeta77 sagt:

    Zero dawn ist allgemein langweilig, habe zwar nicht gespielt aber das kann ich mir denken.

  14. Aragorn85 sagt:

    Dann sollte man lieber mal die Klappe halten wenn man keine Ahnung hat und es nie gespielt hat.

  15. Starfish_Prime sagt:

    Der eventuelle zweite Teil kann nur besser werden. Ich hatte mich mit 60+h da auch durchgequält. Dieses Arealspezifische Maschinenvorkommen war für mich sehr nervig sowie die Tatsache, dass man nicht die Möglichkeit hatte jedes Haus und jede Hütte zu betreten. Auf der einen Seite war Eloy ziemlich cool, aber irgend etwas hat gefehlt.
    Aber vielleicht liegt es daran , dass ich es bevorzuge Bethesda Rollenspiele zu spielen, wenn sie denn mal fertig gepatched wurden. Ich liebe einfach diese Freiheit zu tun und zu lassen was ich will. Da ist mir selbst die Story nicht so wichtig, logischer Weise.

  16. S t e v e sagt:

    "ANGANGS zu langweilig?"

    AHHHAHHAHAHAHhhhahHHhahHLöohooglgmnrjKFukwkshhSjsnkgrhuüüylsj
    Hahaha

    Entschuldigung...zwischendrin verschluckt

  17. Rawsome sagt:

    Willkommen bei den Nackenbartkommentaren auf Play3.

  18. ps3hero sagt:

    Geile Grafik und Animationen hatte das Game, sonst nicht viel.

Kommentieren

Reviews