Rage 2 verzichtet auf Multiplayer zum Launch – Framerates für PS4 Pro und Xbox One X bestätigt

Kommentare (8)

Zum kommenden Open-World-Shooter "Rage 2" wurden weitere Details verraten. So wurde bestätigt, dass der Titel zunächst ausschließlich auf den Singleplayer fokussiert sein soll. Auch Infos zur Framerate auf den verschiedenen Plattformen wurden genannt.

Rage 2 verzichtet auf Multiplayer zum Launch – Framerates für PS4 Pro und Xbox One X bestätigt

Der kommende Open-World-Shooter „Rage 2“ wird bekanntlich von Avalanche Studios in Kooperation mit id Software für PS4, Xbox One und PC entwickelt. Und auch Unterstützung für die Upgrade-Konsolen PS4 Pro und Xbox One X wird geboten. Dazu wurde inzwischen bestätigt, dass der Titel auf der Xbox One X und auch auf der PlayStation 4 Pro mit einer Framerate von 60 FPS dargestellt werden soll. Auf den Standard-Konsolen PS4 und Xbox One reicht es hingegen nur für 30 Bilder pro Sekunde. Für PC-Spieler soll es keine integrierten Framerate-Limits geben.

Weiterhin betonten die Entwickler inzwischen, dass „Rage 2“ zum Launch eine reine Singleplayer-Erfahrung sein wird. Aber auch ohne Multiplayer soll der Shooter die Spieler überdurchschnittlich lange beschäftigen können. Wie die Entwickler bestätigen, sollen auch mehr als 100 Stunden Spielzeit durchaus drin sein. Darüber hinaus soll die Spielzeit nach der Veröffentlichung mit zusätzlichen Download-Inhalten ausgedehnt werden. Auch eine nachträgliche Einführung eines Multiplayer-Parts wird nicht ausgeschlossen.

Zum Thema: Rage 2: Ausführliche Gameplay-Präsentation und Feature-Trailer stellen den Shooter vor

In  „Rage 2“ wird von den Spielern ein neuer Protagonist gespielt für den es viele Anpassungsmöglichkeiten wie Skins für Charaktere und Waffen geben soll. Eine Rückkehr des Charakters aus dem ersten Teil ist nicht zu erwarten. In welcher Form die Skins und Anpassungsmöglichkeiten im Spiel verdient werden können, ist noch nicht klar. Lootboxen wurden bisher jedenfalls nicht erwähnt. Dafür wurde bestätigt, dass Crafting wieder eine wichtige Rolle spielen wird.

„Rage 2“ soll Anfang 2019 für PC, Xbox One und PS4 veröffentlicht werden.

 

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Frauenarzt sagt:

    Die sollen sich doch den Multiplayer generell sparen.
    Warum immer zwanghaft einer gemacht werden muss, einfach bescheuert.
    Reine SP games sind mir generell lieber.

    (melden...)

  2. jackpotrk sagt:

    na das glaube ich dir sofort mein lieber

    (melden...)

  3. Ifosil sagt:

    60 FPS auf den neueren Modellen und 30 FPS auf den alten Wurstpellen. Sehr gut 🙂 So muss das sein.

    (melden...)

  4. Ace-of-Bornheim sagt:

    Rage war und wird ein grandioser SP Titel.

    (melden...)

  5. PS4-Junkie72 sagt:

    Kapiere auch nicht, warum Spiele, die auf Singelplayer ausgerichtet sind, zwangsläufig immer noch einen Multiplayer brauchen. Das nutzt eh keine S.. Hatte Teil 1 einen Multiplayer? Wenn ja, habe ich nie benutzt. Das hier ist zwar ein Ego-Shooter, aber es gibt nur 2 Ego-Shooter, die prozentual von den Meisten gespielt werden. Und das sind nun mal BF und COD, ob es jemand mag oder nicht. Und solange diese 2 Marken auf dem Markt sind, braucht kein anderer Ego-Shooter einen Multiplayer. Bestes Beispiel für mich war "Titanfall 2". Hochmotiviert gekauft... und nun spielt es kaum noch jemand. Lasst Singelplayergames wie "Rage 2" Singelplayergames sein.

    (melden...)

  6. samonuske sagt:

    Die sollen sich doch den Multiplayer generell sparen.
    Warum immer zwanghaft einer gemacht werden muss, einfach bescheuert.
    Reine SP games sind mir generell lieber.

    (melden...)

  7. Frauenarzt sagt:

    Besser als samonuske hätte ich es nicht schreiben können.
    Da bin ich ausnahmsweise mal seiner Meinung. 😉

    (melden...)

  8. samonuske sagt:

    Danke dir ,es war schwer in Worte zu fassen 😉

    Hat aber seine Richtigkeit 😉

    (melden...)

Kommentieren

Reviews